Astralreisen ! (OBE)

Okkultismus-Themen wie Telepathie, Telekinese, Astralreisen und Geheimlehren sowie Okkulte Gruppen, und Geisterbeschwörung. Hier geht es auch um Exorzismus und Paranormale Phänomene.


Gibt es Astralreisen wirklich ?

Ja !
15
54%
Nein !
0
Keine Stimmen
Ja, es spielt sich jedoch nur im Kopf der Person ab, es ist nicht 'Real' !
8
29%
Ich habe es schon selber probiert und war erfolgreich !
5
18%
 
Abstimmungen insgesamt: 28

Benutzeravatar
RIPPER
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 04.01.2004 - 23:40
Wohnort: Nähe Stuttgart

Astralreisen ! (OBE)

09.03.2004 - 16:13

Hi !
So ich hab mal wieder Luscht bekommen hier was zu Posten...

Klar dass das Astralwandern nicht gerade hier zur Website passt, da es von den meißten Personen eher als spirituell - esoterisch eingestuft wird und genau aus diesem Grund hab' ich es mal hier ins OFF-TOPIC geschrieben...

Also ich hab es vorgestern zum ersten Mal probiert und ich hab die Erfahrungen schon in ein anderes Forum geschreiben, also füge ich es hier einfach als Zitat ein... :wink:
OK also zum Wohle Aller habe ich mich letzte Nacht aufgeopfert und habe es mal völlig unvoreingenommen mit dem Astralreisen versucht...

Und es hat mich echt erstaunt ! Besonder weil ich mich nicht wirklich darüber kundig gemacht habe, höchstens mal über die Ausführung bzw. über eventuelle Gefahren ...

Da eigentlich keinerlei Gefahren bestehen sollen habe ich es einfach mal probiert. Mit einigen (für mich) erstaunlichen Ergebnissen:

Es war mir klar, dass die Aussichten dass es gelich beim ersten Versuch klappt gleich Null sind aber ich kann schon behuapten weit gekommen zu sein g*

Also ich habe wohl etwas falsch verstanden und zwar das mit dem auf etwas konzentrieren. Ich habe mir nämlich nicht eine entspannende Situation vorgestellt
(Am Strand relaxen oder fliegen etc.) sondern ich habe mir einen sehr persönlichen und mit guten Erinnerungen bespickten Gegensatand (einen Ring) neben mein Bett auf den Tisch gestellt und daran gedacht...

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass es wahnsinnig schwer ist sich auf den Ring zu konzentrieren. Der Ring ist mir eigentlich ziemlich egal auch wenn er ziemlich wertvoll ist. Viel mehr geht es mir nunmal um die Erinnerungen die daran haften und so haben die mich immer durch diese abgelenkt...

Ich bin also rund eine dreiviertelstunde oder vielleicht sogar eine ganze bis höchstens anderthalb- (Das Zeitgefühl ist dabei ziemlich mies) regungslos auf dem Bett gelegen bis so einiges passiert ist...

Da wäre erstens dass ich zunächst absolut entspannt war (leider nur zunächst)

Als nächstes trat diese 'Starre' auf also dass man unfähig ist sich zu bewegen. D.h man wäre vielleicht mit starkem Willen dazu fähig aber kleinere Dinge wie das Signal ''Rechten Fuszeh bewegen'' haben nicht so funktioniert wie man es gewohnt ist.

Fast zeitgleich bemerkte ich dieses Kribbeln in beiden Füßen. Zunächst dachte ich die wären durch den Bewegungsmangel eingeschlafen jedoch wusste ich dann doch woher das kam und zwar weil ich spürte, wie das Blut darin zilkuliert hat.

Kurz bevor es dann mit meiner Konzentration aus war bekam ich ungeheures Herzrasen, als ob ich 100 Meter gerannt wäre oder wie nach einem Fussballspiel. Also WIRKLICH heftiges Herzklopfen.

Danach ist das ein wenig abgeschwollen und ich konnte mich weiter auf den Ring konzentrieren.
Etwas anderes, das kurz darauf mit erneutem Herzklopfen einherging war wirklich unglaublich ärgerlich ! Und zwar dieses Gefühl, dass z.B. eine imaginäre Fliege auf dem Gesicht langkrabbelt und dann noch dieser ungeheurer Juckreits !

Ihr müsst euch vorstellen, dass ihr da fast eine Stunde völlig reglos auf dem Bett liegt, die Augen geschlossen habt und dann auf einmal von solchen Anfällen heimgesucht werdet !!!
Irgendwann war das dann so heftig und es hat mich so sehr in meiner ''entspannten Konzentration'' (Fast schon ein Widerspruch in sich jedoch trotzdem machbar) gestört, dass ich es aufgegeben habe und ich (mit einer gewissen geistigen Anstrengung) aufgestanden bin und mit ein Glas Wasser geholt habe. Sobald ich jedoch wieder im Bett lag und meine 'normale' Schlafposition einnahm um dann auch wirklich zu pennen, war ich tatsächlich sofort weg. Während der ganzen Entspannung jedoch hatte ich nicht das kleinste bisschen Müdigkeit auch wenns seltsam klingt...

So um noch ein par andere Dinge zu erklären, die passiert sind:
Ich hatte zwischendrin das Gefühlt, dass mein Genick völlig steif geworden wäre, auch wenn ich eine ziemlich bequeme Position hatte...
Als ich etwas mehr auf dieses Gefühl achtete, habe ich gemerkt, dass es nicht nur dieses 'Steif-gefühl' war sondern dass ich nach einiger Zeit nicht mehr unterscheiden konnte, ob ich jetzt mit meinem Kopf (wie in meiner ganz am Anfang eingenommenen ''Entspannungsposition'' ) an die Decke starrte oder ob ich meinen Kopf nach rechts gedreht habe. Also praktisch meine Backe auf der Matratze liegen hatte. Das ist wirklich schwer zu definieren weil normalerweise kann man ja die Richtung in die man mit seiner Birne guggt auch bestimmen wenn man die Augen geschlossen hat. Man fühlt das einfach das is so selbstverständlich, wie wenn man sich mit dem Finger an die Nase langt ohne hinzugucken...

Nunja ich möchte das jetzt nicht so gewichtig einstufen aber so im Prinzip fühlte sich das an, als ob ich 'zur Hälfte' mit meinem Kopf an die Decke starrte und zur anderen Hälfte eben auf der Seite lag. Ich würde sagen es hat sich halt angefühlt als ob sich der 'Astralkörper' vom physischen abgespaltet hat und jetzt eben auf der Seite lag.

Ein riesiges Problem war auch das mit der Spucke !
Wenn man mit dem Gesicht nach oben auf der Matratze liegt dann sammelt sich halt Spucke an und sobald man diese schluckt is die Konzentration wieder gehemmt und man muss ggf. von vorne anfangen wenn man sich dadurch zu sehr abgelenkt hat...

Eigentlich darf man sich während dieser Entspannungsphase nicht das kleinste bisschen bewegen sondern nur athmen und sich mehr oder weniger (mehr is besser) auf etwas entspannendes konzentrieren.

Bei mir hat sogar die Athmung unbewusst einige Sekunden angehalten sobald ich mich extrem auf etwas konzentreirt habe. Erst sobald ich gemerkt, habe, dass da etwas 'unangenehm' ist is mir wieder eingefallen dass ich vergesse zu athmen lol*
-Das hat mir dann doch ein wenig zu denken gegeben. Was wäre denn wenn ich jetzt wirklich dieses ''OBE'' oder wie sies nennen habe und dabei der physische Körper vergisst zu athmen ?!?! o_O

Nunja egal aber was mich am meißten fasziniert hat, das waren die FAQ's auf dieser 'Paranormal' Seite, die ich erst heute -nach der gestrigen Nacht- gelesen habe ! Dort stand alles genau so drin. Da wäre das mit dem Herzrasen und das mit diesem hässlichen 'Kribbeln' bzw. Jucken (oder sogar stechende Schmerzen) Die 'erfahreneren' OBEler nennen dieses ''Wächter'' -eine Art Schutzfunktion, bei der sich nur Diejenigen nicht bewegen, die wissen was sie wollen. Denn einer der sich unbewusst so sehr entspannt und bei dem dann so ein Juckreits oder weiß der Geier kommt -der kratzt sich dann normalerweise und damit is wieder alles zerstört und man muss von vorne anfangen !

Also für mich steht eins fest: Dass ich das mit dem Herzklopfen und Juckreits und so weiter ERST DANACH erfahren habe gibt mir wahnsinnigen Auftrieb es wieder zu probieren. Das schließt nämlich aus, dass ich mir das Herzklopfen eingebilet habe bzw. dass es von selber aufgetreten ist, weil ich vorher gelesen & gewusst habe, dass es auftreten wird oder sollte. Denn das war definitiv nicht der Fall !
Ich habe es vorher nicht gewusst...

Ich werde es auf jeden Fall weiterhin versuchen. Nicht heute Nacht aber vielleicht bald wieder und diesmal werde ich mich nicht auf einen Ring konzentreiren sondern auf eine ''Wanderung'' oder das ''Fliegen durch die Landschaft''. Das sollte wesentlich besser funktionieren und diesmal wird mich auch nicht der sogenannte ''Wächter'' aufhalten ;)

MfG, RIPPER

PS: Das meine ich jetzt alles ernst ihr solltet es auch mal probieren. Falls ihr ein wenig hyperaktiv seid kanns wirklich zur Tortur werden still dazuliegen aber sobald die 'Starre' eintritt könnt ihr euch wirklich nur noch mit einem etwas ''strengeren'' Gedanken zur Bewegung 'zwingen''...

Ich kanns wirklich jedem empfehlen auszuprobieren. Sogar obwohl ich mich die letzte Nacht so lange kopnzentreirt habe, war es ein wirklich sehr erholsamer Schlaf auch wenn ich davon nur 5-6 Stunden hatte (anstatt wie gewöhnlich die 8-9). Ihr könnt dabei nur gewinnen also probierts mal aus, mich hat's fasziniert und ich werds wie gesagt weiter probieren - bis es klappt ;)
-Erzählt was ihr davon haltet oder ob ihr es sogar schon mal selbst versucht habt.

Ich selbst werde es wie gesagt weiterhin probieren und einige Leute die das schon gemacht haben meinen, dass sich so ein 'Erfolg' wie bei mir bei den meißten erst nach vielen Wochen Übung einstellt und gleich beim ersten Mal is das ziemlich selten...

Also ich hab die Hoffnung, dass ich es schon in ca. 3 Wochen richtig gebacken kriege und meine erste OBE habe... :wink:

MfG, RIPPER
Der Mensch ist vom Baum gestiegen, um alles zu verändern, doch sich selbst hat er wohl vergessen !

Benutzeravatar
GothGrrrl
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 228
Registriert: 24.05.2003 - 15:31
Wohnort: nahe bonn

10.03.2004 - 16:55

wenn du mal wirklich was erreichst dann poste das unbedingt. mich interessiert das sehr. ich hab das schon mehrmals versucht, aber ich bin einfach zu ungeduldig dafür. ich hatte mal so ein seltsames erlebnis, da war ich in der schule und es war verdammt langweilig und irgendwann würde meine hand ganz komisch steif und hat geschrieben. das finde ich dann interessant, aber wenn ich dafür eine stunde oder so auf dem bett liegen muss, dann wird mir das schnell zu langweilig und meine gedanken schweifen ab.
aber im grunde genommen glaube ich, dass da etwas passiert, aber ich schätze das ist ähnlich wie beim gläserrücken und beim pendeln. dass man von sich selbst irgendwie beeinflusst wird, dass der teil der einen beeinflusst jedoch dieser spezielle omega-bereich im geiste eines jeden menschen ist. das ist eben der bereich den man auch das unterbewusstsein nennt. da gibt es eben informationen an die man einfach so nicht rankommt und ich schätze durch astralreisen, gäserrücken und diese dinge die mit einer menge konzentration zu tun haben die rufen dieses omega auf den plan.
I want to believe!

Benutzeravatar
RIPPER
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 04.01.2004 - 23:40
Wohnort: Nähe Stuttgart

10.03.2004 - 22:42

Wollte es gestern Abend wieder probieren !
Hat aber nicht so ganz geklappt, weil meine Nase verstopft war und mich das ungemein gestört hat, weil man ja weder schlucken noch die Nase hochziehen oder sonstwas darf...

-Und hast recht ich frage mich auch selber wie ich das geschafft habe so lange still dazuliegen normalerweise habe ich immer diesen jugendlichen Bewegungsdrang.
Aber gut, wenn man sich mal wirklich in einen schönen Gedanken vertieft hat dann lässt man ihn nicht so bald los...

Mich kotzt es nur ungemein an, dass ich letztes Mal aufgehört habe ! Wenn man den etwas erfahreren 'Astralreisenden' glauben darf, dann war ich schon verdammt nah dran und für den ersten Versuch sogar viel weiter als es die Allermeißten überhaupt in nem halben Jahr oder länger sind...

Naja meine Nase is heute auch verstopft ich werds mal probieren aber wenn ich merk', dass es keinen Sinn hat hör ich auf.

Zu deinem Omega...
Die Illuminaten bzw. Freimaurer sollen sogar verboten haben das Wort auszusprechen, weil sie gemerkt haben was für eine ungeheure Kräfte ein Mensch dadurch entfesseln kann (Also wenn er z.B. Astralreisen kann etc. -Dann wäre er ja vielleicht sogar in der Lage in einen Raum zu latschen, in dem ihre Geheimakten versteckt sind oder ähnliches...) . Da die meißten von ihnen (Den Illus) jedoch wegen geistiger Unreife nicht dazu in der Lage sind haben sie wohl versucht dieses ''Geheimnis'' totzuschweigen.
-Mit mäßigem Erfolg wie man an uns sehen kann :wink:

Naja ich kann das nicht so beurteilen ich habs nur gelesen aber dass es diese Illuminaten gibt dessen bin ich mir absolut sicher...
Ob sie jedoch wirklich so mächtig sind wie von vielen Autoren vermutet ?! :?

Edit: Achja ich für meinen Teil habe noch nicht an der Umfrage 'teilgenommen' weil ich mich erst selber vergewissern will. Dass es diese Astralreisen gibt dessen bin ich mir sicher, denn so viele Menschen können nicht kollektiv spinnen. :wink:
Die Frage ist für mich jedoch viel eher ob es nun wirklich real ist oder ob es sich nur im Kopf abspielt !
Ich werde das bei Erfolg sofort versuchen herauszufinden ! Ich gehe einfach irgendwo hin wo ich vorher noch nie war und präge mir da so viele Details wie möglich ein. Am nächsten Tag werde ich dem Ort dann einfach einen Besuch abstatten um zu sehen was es da wirklich gibt. Wenn es dort genauso oder zumindest sehr ähnlich aussieht wie während des OBEs dann reicht das für mich persönlich als Beweis, dass es absolut real ist...


MfG, RIPPER
Der Mensch ist vom Baum gestiegen, um alles zu verändern, doch sich selbst hat er wohl vergessen !

Benutzeravatar
Janis
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

10.03.2004 - 23:25

Also, ich finds ganz schön krass, was du gemacht hast.
Was für mich klar ist, ist, dass es eine Atral-, eine Menthal- und eine Physialwelt gitb. In der Menthalen welt befindet sich dein Geist, der kann ohne Seele nichts ausrichten, diese befindet sich in der Astralwelt. In der Physialen (oder wie auch immer) Befindet sich dein Körper, ohne den Geist und Seele nicht "leben" können.

Ich weiß aber nicht, ob es sinnvoll ist diese "Astrareisen" zu machen, unbd so ganz glaub ich nicht daran, dass man es kann (oder so machen soll, wie du) Das hat glaub ich auch mehr mit unterbewusstsein zu tun und so. Aber es ist schon krass, nicht zu leugnen.

Was ist aber dfer Unterschied von deinem zur Meditation? Was ist da anders? Für mich klingt beides ziem,lich ähnlich, und ich gluabe, deins trifft auf Meditation irgendwie besser zu.
Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen!

Benutzeravatar
GothGrrrl
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 228
Registriert: 24.05.2003 - 15:31
Wohnort: nahe bonn

11.03.2004 - 19:46

nur mal so eine frage: hat einer von euch jemals daran gedacht einen schutzkreis zu ziehen wenn er eine astralreise macht oder machen will? das ist ja nicht nur eine sache für hexen... ich habe mich darüber ein bisschen schlau gemacht und habe aus einigen quellen gehört, dass der körper in der phase in der man ihn verlässt von einem anderen geiste theoretisch 'eingenommen' werden könnte. ergo könnte man nie wieder in seinen körper zurück. andere quellen sagten jedoch das wäre absoluter mist.
Und hat jemand von euch überhaupt mal darüber nachgedacht, dass es gefährlich sein könnte? ich hatte da irgendwie nie so richtig angst vor, aber wenn man sich mal so in das thema einarbeitet ... dann kann man schon ein mulmiges gefühl bei der sache kriegen...
I want to believe!

Benutzeravatar
Janis
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

12.03.2004 - 12:30

Genau das meine ich! Theoretisch müsste es gefährlich sein! Wenn du stirbst, ist dein Körper nicht mehr, aber deine Seele und dein Geist bleiben zusammen in der Astral- und Menthalwelt. Eigtnlich soll man doch aber, wenn man lebt nicht bewusst in diese Welten eintreten, und wer weiß, welche Geister und Seelen da noch "rumlungern"? Ich halte durchaus für möglich, dass es gefährlich ist!
Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen!

Benutzeravatar
RIPPER
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 04.01.2004 - 23:40
Wohnort: Nähe Stuttgart

15.03.2004 - 18:12

Ich glaube das is Quatsch. Das machen viele schon seit Ewigkeiten ohne jeglichen Schutzkreis-Hokuspokus und keiner is noch zu Schaden gekommen g* (Oder vielleicht doch nur können es diejenigen nur nicht mehr erzählen ^^ ?)

Naja, was solls! Mir is das ziemlich Wurst, ich hab keine Angst vor dem Tod. Das is irgendsoein Geistesprodukt von irgendwelchen fanatischen Christen und davon halte ich nicht viel...

MfG, RIPPER
Der Mensch ist vom Baum gestiegen, um alles zu verändern, doch sich selbst hat er wohl vergessen !

Benutzeravatar
Thor
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 107
Registriert: 22.06.2003 - 14:08
Wohnort: Germany

Astralreisen

23.09.2005 - 15:37

also ich bin zwar nicht der Astralreisen-Experte, aber wenn der Körper von einem anderen Geist eingenommen werden könnte, müsste dass ja in der Umgebung der Menschen sehr, sehr auffallen. Zumindest ich habe in meinem Bekanntenkreis noch keinen gesehen, der sich so sehr verändert hat.

Ich denke, dass das ganze harmlos ist.
Ob es gut oder schlecht für einen Menschen/Gesundheit ist kann ich nicht beurteilen.

Benutzeravatar
Lea
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2006 - 20:23
Kontaktdaten:

29.01.2006 - 06:43

Ich kann auch schon ein paar "bestätigte" Astralreisen vorweisen.

Einmal "ging" ich zu meiner Schwester (sie wusste nichts davon), stieg astral über ihren Balkon und tröstete sie, indem ich ihren Kopf berührte und Licht einfliessen liess. Am anderen Tag erzählte sie mir ahnungslos alles, was sie erlebt hatte. Alle Details stimmten überein, wie die Gestalt vom Balkon her kam, wie sie am Kopf berührt wurde und sie Licht wahrnahm.

In den meisten Fällen nimmt der Besuchte nicht viel wahr, fühlt sich nur toll oder so, aber meine Schwester hat einen besonderen telepathischen Draht zu mir und konnte mich deshalb wahrnehmen, zeitgleich, hat mich natürlich gefreut.

Es gibt übrigens noch andere Möglichkeiten beim Astralreisen, z.B. Astralsex mit dem Geliebten *lach*
Liebe Grüsse, Lea

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

29.01.2006 - 11:45

Lea hat geschrieben:Ich kann auch schon ein paar "bestätigte" Astralreisen vorweisen.

Einmal "ging" ich zu meiner Schwester (sie wusste nichts davon), stieg astral über ihren Balkon und tröstete sie, indem ich ihren Kopf berührte und Licht einfliessen liess. Am anderen Tag erzählte sie mir ahnungslos alles, was sie erlebt hatte. Alle Details stimmten überein, wie die Gestalt vom Balkon her kam, wie sie am Kopf berührt wurde und sie Licht wahrnahm.

In den meisten Fällen nimmt der Besuchte nicht viel wahr, fühlt sich nur toll oder so, aber meine Schwester hat einen besonderen telepathischen Draht zu mir und konnte mich deshalb wahrnehmen, zeitgleich, hat mich natürlich gefreut.

Es gibt übrigens noch andere Möglichkeiten beim Astralreisen, z.B. Astralsex mit dem Geliebten *lach*

Man Du kannst aber vieles,Astralreisen,Telekinese ect. ^^
Haste vielleicht nen Draht zum Teufel??? *rofl*


Also ich denke schon das solche Astralreisen möglch aber auch gefhrlich sind.
Bevor ich das Bibelstudium angefangen hab,hab ich mich viel damit beschäftigt weil ich es auch mal probierenn wollte,habs dann aber gelassen weil ich gehört und gelesen hab das man wohl in dieser Phase "hängen bleiben kann"
Aber der Zeit glaube ich nicht das die "Seele" den Körper verlassen kann
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Lea
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2006 - 20:23
Kontaktdaten:

29.01.2006 - 23:19

Na, die Bibel kenne ich auch gut, dort gibt es eine Menge psychokinetische Ereignisse und seherische Visionen und Träume, also Esoterik pur, wenn man so will. Mit dem Teufel hab ich nichts am Hut. Ich bete jeden Tag zu Gott, der Teufel wird da sicher keine Freude haben *lach*

Ich überlege gerade, wo sich in der Bibel Astralreisen nachweisen lassen, gibt sicher welche. Die Juden glauben, dass die guten Menschen in ihren Träumen zu Adonai aufsteigen und ihn besuchen. Von daher könnte man jede Himmelfahrt, jeden Traum, jede Vision als Astralreise bezeichnen, ist ja sowieso nur ein esoterischer Begriff, es geht um die Sache an sich. Ich selbst steige über meine Hellwahrnehmung in diese sogenannte Astralebene.
Liebe Grüsse, Lea

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

01.02.2006 - 14:01

Lea hat geschrieben:Na, die Bibel kenne ich auch gut, dort gibt es eine Menge psychokinetische Ereignisse und seherische Visionen und Träume, also Esoterik pur, wenn man so will. Mit dem Teufel hab ich nichts am Hut. Ich bete jeden Tag zu Gott, der Teufel wird da sicher keine Freude haben *lach*

Ich überlege gerade, wo sich in der Bibel Astralreisen nachweisen lassen, gibt sicher welche. Die Juden glauben, dass die guten Menschen in ihren Träumen zu Adonai aufsteigen und ihn besuchen. Von daher könnte man jede Himmelfahrt, jeden Traum, jede Vision als Astralreise bezeichnen, ist ja sowieso nur ein esoterischer Begriff, es geht um die Sache an sich. Ich selbst steige über meine Hellwahrnehmung in diese sogenannte Astralebene.

Mit seherische Visionen meinste wohl Prophezeihungen....Und die meisten (das wüsstets Du wenn Du die Bibel kennen würdest) haben sich schon bewarheitet...Mit Traum deutungen spielst Du vielleicht auf den Propheten Daniel an,er konnte Träume deuten (siehe König Nebukadnezar ) und das ist selbst für die heutige Zeit hilfreich.....
ABER Astralreisen kommen in der Bibel NICHT vor!!!!
Vielleicht solltest Du die Bibel noch mal lesen ^^
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Lani
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2006 - 15:44

17.04.2006 - 16:29

Hallo erstmal... ich stöbere schon seit Tagen hier rum und bin total begeistert von diesem Forum (nicht nur die Esoecke... das Board ist im allgemeinen sehr interessant).

Nun aber mal zum Astralreisen:

Ich habe mich vor einiger Zeit mit solchen Dingen wie Telekinese, Astralreisen usw. beschäftigt. Telekinese hab ich auch selbst ausprobiert... Astralreisen jedoch nicht. Denn es ist alles andere als ungefährlich... Jenachdem wie man es tut. Es gibt unterschiedliche Projektionen:

1.) Mentale Projektion:
Hierbei ist nur das Bewußtsein an einem anderen Ort versetzt. Diese Projektion hat man schon bei einem sehr lebhaften Tagtraum. Sie ist nur wesentlich stärker. Dabei siehm man mentale Bilder wie in einem Kino. Jedoch kann man seine Sinne nicht benutzen wie riechen, hören, fühlen, schmecken.

2.) Astralprojektion:
Bei dieser Form der Projektion wird das Bewußtsein und der Astralkörper vom physischen Körper getrennt. Dadurch kann der Astralreisende seine fünf Sinne benutzen und zusätzlich jene, die dem Astralkörper zugeschrieben werden. Bei einer Astralreise hat man ein Gefühl des Schwebens oder Fliegens. Sehr lebhafte Träume in der Nacht sind oftmals natürliche Astralprojektionen während des Schlafes. Dabei ist Astralprojektion die Sicherste. Nichts kann den physischen Körper betreten - nur man selbst. Außerdem wird bei dem kleinsten Anzeichen von Gefahr der Astralkörper sofort wieder in den physischen Körper zurückgeholt.

3.) Ätherische Projektion:
Hiebei werden das Bewußtsein, der Astralleib und der Ätherleib vom physischen Körper getrennt. Der ätherische Leib ist derjenige, der auch von anderen wahrgenommen werden kann. Diese Art der Projektion ist schon sehr gefährlich. Der Körper wird in einem kataleptischen Zustand zurückgelassen und muß dadurch vor einem plötzlichen Schock oder einer Störung geschützt werden. Der physische Körper und der "Rest" sind nur durch die sogenannte "SILBERSCHNUR" miteinander verbunden. Und nur die lebensnotwendigste Körperfunktionen werden durch diese Verbindung im physischen Körper aufrechterhalten. Da diese Silberschnur als sehr störungsempfindlich gilt, kann sie sehr leicht durchtrennt werden. Eine Rückkehr in den physischen Körper ist dann nicht mehr möglich und es setzt der physische Tod ein.

4.) Bilokation:
Bei dieser Projektion sind sowohl Bewußtsein, Astralleib, Ätherleib als auch der physische Körper an zwei verschiedenen Orten zur selben Zeit. Diese Art der Projektion wird nur von sehr weit fortgeschrittenen Magiern und Hexern benutzt. Und auch dann nur sehr selten, da sie eine komplette Verzerrung von Zeit und Ort vorraussetzt.

Gruss Melanie

Export
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 31
Registriert: 06.06.2006 - 10:46
Wohnort: bei Stuttgart

08.06.2006 - 08:31

hm..da stellt sich mir die Frage wie man das steuern kann...falls es da eine Möglichkeit gibt. Mag mir jemand mal etwas dazu sagen? :)
Das is eine Thema von dem ich fasziniert bin, von dem ich aber noch nicht all zu viel weiß...
Und nun putz deine Zähne , sonst werden Kobolde deine Mutter töten!

Lani
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2006 - 15:44

10.06.2006 - 10:50

So genau weiß ich das auch nicht... wie man das steuern kann.. aber ich denke mal, das man es mit der Zeit lernt und ein Gefühl dafür bekommt.
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst -
Mut ist die Erkenntnis, dass es etwas wichtigeres gibt als Angst.

Export
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 31
Registriert: 06.06.2006 - 10:46
Wohnort: bei Stuttgart

12.06.2006 - 07:34

okay...also dann.. üben üben üben :)
Und nun putz deine Zähne , sonst werden Kobolde deine Mutter töten!

Benutzeravatar
spieler
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 12
Registriert: 26.04.2006 - 12:22
Wohnort: Wien

27.11.2006 - 13:43

Eine Frage Gibt es möglichkeiten die das astralreisen erleichtern?

Und wenn man eine blockade hat wie beseitigt man sie?

wäre es möglich andere menschen mittels astralprojektion zu beeinflussen z.b magie psi,telepathie

astral projektion

kann mann jeden tag automatisch unterbewusst eine astralprojektion vollziehen und wie macht man das

Jalidon
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 09.10.2006 - 10:15

28.11.2006 - 08:45

Eine Frage Gibt es möglichkeiten die das astralreisen erleichtern?
Antwort: Meditation, Meditation und noch mal Meditation

der grund warum ich sowas nie näher ausprobiert habe weil ich viel zu wenig geduld habe vorher stunden lang zu Meditieren

Benutzeravatar
r3con
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 16
Registriert: 27.12.2005 - 00:15
Wohnort: Selfkant - Höngen

11.12.2006 - 17:31

moep, das mit der Menthalen, Astralen und Physischen Welt hört sich interessant an. (Aber das habe ich vor jahren schonmal gehört... hmm... Ahh ja genau, es war bei dem Spiel "Soul Reaver"^^(!) bitte nicht verarscht fühlen) Aber wenn der Körper Wirklich in dem Moment Seelenfrei sein Sollte, müsste es doch genau so möglich sein in Einem Anderen Körper wieder zurückzukehren. (Wenn man glück hat und grade einen Beim AstralTraveln erwischt oder so.)

Naja ich gehe eher davon aus das sich der Geist löst, nicht die seele.. Ich weiss nicht so recht wie man eine Seele als gestallt wahrnehmen soll. Wie bei der Tröstenden Schwester zum Bleistift.
Follow the White Rabbit...

Astrallight
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2007 - 21:14
Kontaktdaten:

Astralworld

20.03.2007 - 21:25

Hallo zusammen

Seit kurzem befindet sich meine Website www.edit.ag.vu im Aufbau, über einen Besuch würde ich mich sehr freuen.

MfG Astralreisender




Bitte Forenregeln beachten.
Danke

...der Ferengi

Bild

Benutzeravatar
Samsaveelbaum
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 13.12.2006 - 12:16
Wohnort: Katakomben von Buchheim

20.03.2007 - 22:09

Ich hab gerade ne interessante Doku auf´m (glaub) ersten gesehen, in der die Cia und der Kgb in den 70ern Psi Spione ausgebildet und beschäftigt haben. Dort soll es Agent gegeben haben die Gebäude anhand von Koordinaten auf einer Karte erkannt haben...
Also soll heißen, ein Agent wird befragt wie es unter den folgenden Koordinaten ausieht, was er dort spürt etc...
Ein Beispiel: Unter Leitung von Harald E. Putthof wurde ein Agent befragt, was er in einem Russischem Hafen "erfühlen könne. Er gab dann bekannt, das es sich um ein Gebäude handle in denen zwei große Röhren nebeneinander liegen und sich mehere Leute beschäftigen. Er konnte dann auch feststellen das diese Hohlkörper später in der mitte zusammengefügt wurden. Er wusste nicht genau um was es sich handelt. Später stellte man fest, dass es ein U-Boot der Tyfun Klasse war, diese genau auf jene Art zusammengebaut wurden...

Da gab es noch das Projekt " Stargate" vom Cia, dabei geht es um besagte Remote Viewing Geschichten.

Wer die Doku sehen will, schickt mir ne PM.

Gruß Samsa
Wissen Sie, das Einzige was zählt, ist das Ende. Das Ende ist der wichtigste Teil einer Geschichte. Und das hier ist wirklich gut. Es ist perfekt."

Astrallight
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2007 - 21:14
Kontaktdaten:

22.03.2007 - 16:58

An: HardCora@WArmUp

Zitat :
"Man Du kannst aber vieles,Astralreisen,Telekinese ect. ^^
Haste vielleicht nen Draht zum Teufel??? *rofl*"



Hier möchte ich gerne meine Meinung mit einflechten. Ich muss sagen, ich finde es ziemlich taktlos und "unschlau", wie du Lea's Erlebnisbericht kommentiert hast. Genau aus solchen Gründen schweigen viele Menschen, denen interessante spirituelle Erfahrungen widerfahren sind. Meiner Ansicht nach kann sich auf diese Art unser Bewusstsein nicht weiterentwickeln...

... Oder habe ich dich falsch verstanden? Bitte korrigiere mich!

MfG AL

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

22.03.2007 - 20:00

  • Sorry, Du rufst ins Leere.
    Sie ist seit knapp einem Jahr kein Mitglied mehr.
Letzter Beitrag war am 30.06.2006

Benutzeravatar
Vin Diesel
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 04.01.2007 - 21:01
Wohnort: Wunder schönes Hessen

02.04.2007 - 20:39

sehr gut das die weg es :D :D



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Okkultismus Forum - Telepathie Telekinese Astralreisen Voodoo“