beck rücktritt - müntes comeback- steinmeier kanzlerkandidat

Politische Themen und Diskussionen


DrDrey
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 05.09.2008 - 16:18
Wohnort: Karlsruhe

beck rücktritt - müntes comeback- steinmeier kanzlerkandidat

08.09.2008 - 10:14

was sagt ihr zum wochenende?
steinmeier ist jetzt offiziell nominiert als kanzlerkandidat für die bundestagswahl 2009 - hat er chancen? wenn ja in welcher koalition?

beck hats hingeschmissen und müntefering kehrt an die parteispitze zurück - seid ihr der meinung das rettet die spd?


ich glaube ja dass das ein richtiger befreiungsschlag war
und die spd endlich aus dem tief ausbrechen kann
Ich habs.... ach ne, doch nicht!

Benutzeravatar
Das Schwert
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 01.09.2008 - 10:41
Wohnort: Nordbayern

Zumindest befindet sich

08.09.2008 - 11:02

die SPD dadurch in einem etwas günstigeren Licht.

Der Zeitpunkt ist gut ausgewählt worden. Denn man hat die Bayernwahl im Blickfeld. Der profillose Beck war für den Posten nunmal ungeeignet.
"Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden" (Matthäus 5, 9)

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

08.09.2008 - 15:39

Münteferings (seine Frau steht ja jetzt nicht mehr im Weg rum) war sowohl innerhalb als auch außerhalb der Partei immer deutlich beliebter als Beck. Insofern ist es mit Blick auf den Wahlkampf günstig für die SPD.
Allerdings ist auch Müntefering alles andere als ein Mann mit Konzept oder Visionen. D.h. kurzfristig ist er für den Parteivorsitz der SPD, die sich in einem katastrophalen Zustand befindet, sicherlich die beste Alternative. Langfristig wird aber auch er Durchgangsstation bleiben, zumal er selbst offenbar keine Kanzlerambitionen hat.

Warum ausgerechnet Steinmeier zum Kandidaten gekürt wurde, kann ich mir nur so erklären, daß er die beste Möglichkeit aus einem Angebot mit sehr beschränkter Auswahl darstellte. Gegen Merkel wird er (leider) chancenlos sein, und insofern ist seine Kandidatur nur ein Indiz dafür, daß auch nach der nächsten Bundestagswahl die große Koalition fortgesetzt werden wird.

Benutzeravatar
Das Schwert
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 01.09.2008 - 10:41
Wohnort: Nordbayern

Die Chancen um

08.09.2008 - 18:38

Frau Merkel abzulösen, sind mit einem Kanzlerkanditaten Steinmeier weitaus günstiger als durch Beck. Merkel hat die bessere Ausstrahlung als Beck und Steinmeier strahlt stärker als Merkel.

Das Steinmeier und Lafontaine günstig zueinander passen (vgl. die Chemie muss stimmen), wird sich zeigen werden und steht bereits - meiner Meinung nach - fest.

Der Regierungswechsel ist abzusehen.
"Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden" (Matthäus 5, 9)

Benutzeravatar
Deleros
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 121
Registriert: 18.08.2007 - 22:22

08.09.2008 - 21:58

Läuft Supi für die SPD ..
Keiner mochte Beck ..diesen schleimigen Sack der da rumhopste
arrogant war und das lächeln nur für die Kamera hatte.

Bin nen echter Fan vom Steinmeier ..Münte ..mhm ..
'n bissl krass das er sich wieder dazwischen drängt

wird sicherlich Früchte tragen für die SPD ..
Da die sicherlich endlich von ihrem "Links-Kurs" runter sind

Benutzeravatar
Das Schwert
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 01.09.2008 - 10:41
Wohnort: Nordbayern

Franz Münte ist

09.09.2008 - 09:49

ein typischer "Vereinsmeier".

Als Parteichef für die inneren Angelegenheiten der SPD ist er als "Partei-Vater" und "guter Redner" gut positioniert.

Es war eine gute Idee :idea: , die Posten des Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden zu trennen.

MfG
"Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden" (Matthäus 5, 9)



Zurück zu „Politik Forum“