Tschüss Rechte!

Politische Themen und Diskussionen


Benutzeravatar
Deleros
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 121
Registriert: 18.08.2007 - 22:22

Tschüss Rechte!

03.07.2008 - 23:54

Salut,

Frische Meldung! Einfach ansehen und staunen! O.O

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 88,00.html

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

04.07.2008 - 00:25

Und in 3-5 Jahren gibts ne Überwachungskamera in jedem Haus -.-.
Hmm:

"Die Wohnung ist unverletzlich" -> Gesetzeswidrig.
. "Der Vorwurf, dass irgendein braver Bürger plötzlich von Online-Durchsuchungen betroffen sein könnte, ist absurd."
Und woher wollen die Wissen, ob ich ein "braver" Bürger bin, oder nicht? Vielleicht liegen auf meinem PC Pläne von Atomwaffen. :roll:

Gibt es auch nur eine Person, die diesen schwachsinn, kompletten schwachsinn glauben schenkt. Und: Glaubt auch nur eine Person ernsthaft, dass das die Terroranschläge verhindern wird?

Anleitung zum umgehen der Vorratsdatenspeicherung: klick

Anleitung zum umgehen von Fingerabdrücken:

klick

Anleitung zum umgehen der Telefonüberwachung:

klick


PS: Darf man mich schon festnehmen? :roll:

Fröhlich in die neue Weltordnung.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Deleros
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 121
Registriert: 18.08.2007 - 22:22

04.07.2008 - 00:30

Stecker ziehen und ähnliches!

Wo wir alle wissen das diese SCHEISS Regierungen selber die ganzen "Terroranschläge" produzieren. Dann müsste man sich diese ganzen lieben Menschen mal schnappen und in nen zweites Guantanamo stopfen.

Das sind die wahren Terroristen!

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

04.07.2008 - 00:45

Richtig. Es war ein Inside-Job daran gibts kein zweifel.

Oder:

Warum soll ich, Terroist, meinen Abschiedsbrief in einen Koffer packen, mit dem ich dann ins WTC fliege? Und warum wird zufällig mein Pass gefunden. Abgerundet, dass mein Name nicht auf der Passagierliste steht. 5 Meter Loch, gelöschte Frames bei der Überwachungskamera vom Pentagon, keine Trümmerteile, WTC 7 warum stürzt es ein? Weil Trümmer vom WTC in das Gebäude fliegen, Gas treffen und dann auf einmal alles schön zusammenfällt wie bei einer Sprengung. Noch nicht genug, Osama wird ausgeflogen während alle Flugzeuge Flugverbot haben. Achja, gab es auch nicht diesen Flug, wo die Leute ein Attentat verhinderten. Die Feuerwehr wurde zu einem Flugzeugabsturz gerufen. Aber: Keins vorhanden, welch eigenartiger Vorfall. Ehrlich, wer der offiziellen Version noch glauben schenkt, ist nicht mehr zu retten.

Und damit kann man jetzt ganz legal die Bevölkerung überwachen, Kriege führen usw. Tolles Konzept.

Jetzt noch auf das Todschlagargument Verschwörungstheorie warten, und dann ist die Welt wieder in Ordnung.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

04.07.2008 - 01:54

Cheops hat geschrieben:... Jetzt noch auf das Todschlagargument Verschwörungstheorie warten, ...
  • Das Argument wirst Du von mir nicht hören.
    Da bin ich (ausnahmsweise) Deiner Meinung mit Deiner Aufzählung
    ( offiziell "zufälliger" ) Ereignisse.
Bild

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

04.07.2008 - 02:11

. "Der Vorwurf, dass irgendein braver Bürger plötzlich von Online-Durchsuchungen betroffen sein könnte, ist absurd."
Das ist ja gerade der Witz in Deutschland. Hier kapiert kaum ein normaler Bürger, noch ein Politiker, daß die verfassungsmäßig garantierten Rechte auch ohne Einschränkung für die nicht so "braven Bürger" gelten.

Benutzeravatar
Deleros
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 121
Registriert: 18.08.2007 - 22:22

04.07.2008 - 02:50

Tja da bleibt die Frage ..

was tun?!
Wenn die hier weiter machen uns die Rechte zu nehmen dann wars das ..
und .. wen willst du heutzutage noch wählen der auch nur in irgendeinerweise nicht seinen eigenen Egoistischen Arsch im Sinn hat ..

und zu dir oben :D Du hast sicherlich Filme wie "Zeitgeist" oder "Loose Change" gesehen und ich bin der selben Meinung ;)

Nur was tun? ..Ich bin da mehr oder weniger Ratlos ..
Demonstrieren? ..da hören die nicht drauf ..da der Hauptteil Deutschlands und der Welt an die Lügengeschichten glaubt ..

mhm
mfg
Dele

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

04.07.2008 - 10:50

Heute gibt eine Demo in Berlin(Und sehr vielen anderen Großstädten in der Welt) gegen die Neueweltordnung, 9/11 Wahrheit usw. Mal schauen, ob sich die Medien dafür interessieren und wenn ja, sind die Demonstranten irgendwelche Freaks oder Sekten. :/

Nunja, 2 Arten von Demos:

1. Friedlich
2. Einige Autos(speziell von den Volksvertretern ;) ) anzünden.


Eigentlich sollten die ja wissen, dass niemand diese Überwachung will, aber sie ziehen das trotzdem durch.

Was man tun kann:

Informationen verbreiten, dass ist das Wichtigste. Diese Chance(das Internet) sollte man nutzen, bevor die es irgendwann komplett verändern.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Chris_68000
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 5
Registriert: 30.06.2008 - 17:30
Wohnort: CH

Jeden Mittwoch

04.07.2008 - 14:19

Tschüss Rechte !

Hallo Gerechtigkeit ! Kommt auch !

http://www.youtube.com/watch?v=1tON7Fc02dw

http://www.united-mutations.eu/?p=8

:-)

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

04.07.2008 - 14:26

Cheops hat geschrieben:... Eigentlich sollten die ja wissen, dass niemand diese Überwachung will, aber sie ziehen das trotzdem durch. ...
Andererseits ist es erschreckend, wieviel man von sich selbst beim Surfen im Internet preis gibt.
Zum Beispiel
... Wir sind die European New Resistance, die größte gewaltfreie und gefährlichste Bewegung der Welt! ...
Darum hab' ich von der Organisation auch noch nie gehört, weil sie die größte ist.
Bild

Benutzeravatar
Deleros
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 121
Registriert: 18.08.2007 - 22:22

04.07.2008 - 16:08

Ob sich unsere Herren Politiker wohl um sowas nen Ärger machen?

Die ignorieren uns doch und zeigen uns was in deren Macht steht.
Aber zurrück zum ganzen .. wen wählen?! Da bleibt nur scheisse über :)

das mit diesem European New Resistance werden die Politiker wenn sie intelligent sind bald im Keim ersticken ..

mhm :D

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

04.07.2008 - 17:23

Deleros hat geschrieben:... das mit diesem European New Resistance werden die Politiker wenn sie intelligent sind bald im Keim ersticken ..

mhm :D
  • Oder sie werden es - so wie ich - gar nicht erst kennen.
    Ich gehe auch davon aus, daß sie - nicht so wie Unser-
    eins - auf den gänigen Videoportalen surfen.
... Aber zurrück zum ganzen .. wen wählen?! ...
  • Ich bin jetzt 47 Jahre und habe noch nie ein Wahl"Lokal"
    betreten. Selbstverständlich gingen/gehen die schrift-
    lichen Wahlbenachrichtigungen ungelesen in die 'Ablage P'
    (Papierkorb). Ich empfinde es empörend für eine
    Gruppe Menschen zu wählen zu MÜSSEN, dessen Über-
    zeugung ich nicht bin. Ich denke diese WahlPFLICHT ist
    ein Eingriff in das höchstpersönliche Recht und sollte
    daher abgeschafft werden. Nur - könnte ich da lange
    drauf warten, denn die Politiker müßten sonst befürch-
    ten, daß ihnen 'die Felle wegscheimmen'.

    Zu dem Video:
    Vieles ist etwas überspitzt dargestellt worden, den Grund-
    gedanken unterstütze ich aber.
Bild

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

Re: Jeden Mittwoch

04.07.2008 - 17:39

Hat hier irgendjemand den EU-Vertrag mal gelesen, und könnte mir jetzt explizit einen Paragraphen nennen, der problematisch ist?
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Deleros
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 121
Registriert: 18.08.2007 - 22:22

05.07.2008 - 18:35

Ich weiß nur das es die Reichen immer Reicher und die Armen immer Ärmer macht :D

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

05.07.2008 - 19:38

Deleros hat geschrieben:Ich weiß nur das es die Reichen immer Reicher und die Armen immer Ärmer macht :D
Mit anderen Worten: Du hast es nicht gelesen und glaubst, was andere Dir darüber erzählen. Ist doch richtig, oder?

Hier mal eine Zusammenfassung:

- Die EU hat künftig einen Ratspräsidenten, dessen Amtszeit zweieinhalb Jahre beträgt statt wie bisher sechs Monate. Als Kandidat ist unter anderen der luxemburgische Regierungschef Jean-Claude Juncker im Gespräch.

- Die EU bekommt einen "Hohen Repräsentanten der Union für Außen- und Sicherheitspolitik". Er darf mit Rücksicht auf Großbritannien zwar nicht "Außenminister" heißen, erhält aber einen diplomatischen Dienst. Den Posten dürfte der bisherige EU-Außenbeauftragte Javier Solana übernehmen.

- Die EU-Kommission wird verkleinert. Von 2014 an sind in Brüssel nicht mehr alle, sondern wechselweise nur noch zwei Drittel der Mitgliedstaaten mit einem Kommissar vertreten.

- EU-Beschlüsse werden erleichtert, indem in vielen Fällen der Zwang zur Einstimmigkeit entfällt. Die Entscheidungen mit qualifizierter Mehrheit werden auf mehrere Dutzend neue Bereiche ausgedehnt. Dies gilt vor allem bei der polizeilichen und Justizzusammenarbeit. In sensiblen Gebieten wie der Außen-, Steuer- und Sozialpolitik gilt weiter das Prinzip der Einstimmigkeit.

- Das Europaparlament erhält erstmals ein Mitspracherecht in den wichtigen Fragen der Justizzusammenarbeit, der inneren Sicherheit und der illegalen Einwanderung. Zudem muss die EU-Kommission künftig ihre Gesetzesvorschläge überprüfen, wenn dies mehr als die Hälfte der nationalen Parlamente verlangt.

- Mit einer Million Unterschriften können Bürgerinitiativen künftig die EU-Kommission auffordern, Gesetzesvorschläge zu machen. Der Reformvertrag macht zudem die europäische Grundrechtecharta rechtsverbindlich. Die Charta hält in 54 Artikeln alle europäischen Bürgerrechte fest, etwa das auf eine gute Verwaltung.

Was bitteschön ist denn daran schlimm? Das die EU ENDLICH handlungsfähig sein wird? Das es ENDLICH eine Außenpolitik gibt? Das Bürger Gesetze beantragen dürfen?

Lest den Text - danach sehen wir weiter. Eine Zusammenfassung und den Originaltext gibt es hier:

http://europa.eu/lisbon_treaty/glance/index_de.htm
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

06.07.2008 - 03:47

- EU-Beschlüsse werden erleichtert, indem in vielen Fällen der Zwang zur Einstimmigkeit entfällt. Die Entscheidungen mit qualifizierter Mehrheit werden auf mehrere Dutzend neue Bereiche ausgedehnt. Dies gilt vor allem bei der polizeilichen und Justizzusammenarbeit. In sensiblen Gebieten wie der Außen-, Steuer- und Sozialpolitik gilt weiter das Prinzip der Einstimmigkeit.
  • Nennt sich dann 'bürgernahe Entscheidungen'.
    Die wissen doch gar nicht was es heißt, sich mit Billig-
    löhnen von Monat zu Monat zu schleppen.
Das Europaparlament erhält erstmals ein Mitspracherecht in den wichtigen Fragen der Justizzusammenarbeit, der inneren Sicherheit und der illegalen Einwanderung. ...
  • Glaubst Du im Ernst da stören sich die Firmen dran, die
    sich die Arbeitskräfte 'besorgen' ?
... Die Charta hält in 54 Artikeln alle europäischen Bürgerrechte fest, etwa das auf eine gute Verwaltung.
  • Sorry wenn ich lachen muß, aber, ist die Formulierung
    von Dir so gewählt, oder steht es tatsächlich so im Ori-
    ginal ?
Das Bürger Gesetze beantragen dürfen ... Mit einer Million Unterschriften ...
  • eine Million ........ eine Bürgerinitiative ........ Sorry, mit
    tränenden Augen (vor Lachen) läßt sich's nicht so gut
    schreiben ........
Bild

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

06.07.2008 - 06:47

Ich mache es ganz einfach und stelle Dir nur eine einzige Frage, MS:

Hast Du den Text, den Du hier so lauthals kritisiert, überhaupt JEMALS gelesen?

Mehr will ich gar nicht von Dir wissen. Beantworte einfach diese simple Frage.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Shadowhunter78
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 17.07.2007 - 23:22

06.07.2008 - 13:04

Zitat M$
Ich bin jetzt 47 Jahre und habe noch nie ein Wahl"Lokal"
betreten. Selbstverständlich gingen/gehen die schrift-
lichen Wahlbenachrichtigungen ungelesen in die 'Ablage P'
(Papierkorb).
Womit du meiner Meinung nach nicht das geringste Recht hättest dich über unsere Politiker zu beschweren.
Ich empfinde es empörend für eine
Gruppe Menschen zu wählen zu MÜSSEN, dessen Über-
zeugung ich nicht bin. Ich denke diese WahlPFLICHT ist
ein Eingriff in das höchstpersönliche Recht und sollte
daher abgeschafft werden.
Dann wähl eben eine kleine Partei, du mußt ja nicht eine bestimmte Partei wählen sonder hast die WAHL Parteien zu wählen die deine Meinung am besten vertreten.
In Deutschland gibt es eine Wahlpflicht? Also das ist mir neu...
http://www.wahlrecht.de/lexikon/wahlpflicht.html
Ach so...deswegen hab ich davon noch nix gehört.....
Nur - könnte ich da lange
drauf warten, denn die Politiker müßten sonst befürch-
ten, daß ihnen 'die Felle wegscheimmen'.
Dann sollten wir mal eine andere Regierung wählen..... Sorry, vergaß ich fast, du wählst ja nicht....

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

06.07.2008 - 15:40

Moredread hat geschrieben:... Hast Du den Text, den Du hier so lauthals kritisiert, überhaupt JEMALS gelesen? ...
Jup.
Habe mir sogar die 274-seitige PDF-Datei heruntergeladen und schon mal drin geblättert....
Shadowhunter78 hat geschrieben:Womit du meiner Meinung nach nicht das geringste Recht hättest dich über unsere Politiker zu beschweren.
Sicher habe ich das volle Recht, z.B. die Wahl"versprechen" zu kritisieren.
Oder was gab es für Geschreie und Gemache um Herrn Dr. Kohl... Denoch amtierte er sechszehn Jahre lang (wurde also vier mal gewählt). Bis sich herausstellte, daß er irgendwie "Dreck am Stecken" hatte.
Herr Schröder, der die Arbeitslosenzahlen halbieren wollte ...
Und Frau Dr. Merkel wird es auch nicht anders ergehen.

Ich höre sehr wohl was sie sagten/sagen, nur mit der Umsetzung hat es bisher bai ALLEN gehapert.
Dann wähl eben eine kleine Partei, du mußt ja nicht eine bestimmte Partei wählen sonder hast die WAHL Parteien zu wählen ...
Und ich habe mich für die Wahl keiner Partei entschlossen.
... die deine Meinung am besten vertreten.
Eben, und da gibt es keine.
... In Deutschland gibt es eine Wahlpflicht? Also das ist mir neu...
Nun - ich ging immer davon aus, daß neben der (ehemaligen) Wehrpflicht auch eine Wahlpflicht besteht.
Dann sollten wir mal eine andere Regierung wählen.....
Das wird schon seit 1949 versucht. Eine bürgernahe Vertretung ist dabei aber noch nicht rumgekommen (bis auf zwei Mal [Willy Brandt, Helmut Schmidt]).
Bild

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

06.07.2008 - 17:06

Nun - ich ging immer davon aus, daß neben der (ehemaligen) Wehrpflicht auch eine Wahlpflicht besteht.
Die Wahlpflicht gab es nur bei uns damals in der Zone. Wenn du da nicht gewählt hast, hattest du ne Menge Nachteile. Obwohl es eigentlich eine Diktatur war. Jedenfalls hast du in der BRD die Freiheit zu wählen oder nicht zu wählen.
Das Problem beim Nichtwählen ist einfach, das es den falschen hilft. Ich hatte hier schon einmal was ähnliches aufgeschrieben, aber da ich es nicht finde tue ich es nochmal.

Wenn 100 Leute wählen gehen und die NPD 3 Stimmen bekommt, dann haben sie 3 Prozent. Also nicht mal genug um in den Landtag einzuziehen.
Wenn aber von den 100 Leuten 50 nicht wählen gehen, dann hat die NPD 6 Prozent. Das sichert ihnen einen Platz im Landtag.
Und bei diesem einfachen Beispiel kann man sehen wieso die Nazis so erfolgreich sind.

Nichtwählen hilft niemanden. Beim wählen kann man wenigstens das kleinste Übel nehmen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

07.07.2008 - 18:58

Moredread hat geschrieben:... Hast Du den Text, den Du hier so lauthals kritisiert, überhaupt JEMALS gelesen? ...
*M$* hat geschrieben:Jup.
Habe mir sogar die 274-seitige PDF-Datei heruntergeladen und schon mal drin geblättert....
Dann ist mir schleierhaft, warum Du das kritisierst, was Du kritisierst. Denn wenn Du den Text kennst, weißt Du sicherlich, das es sich nicht um einen Vertrag handelt, sondern um Ergänzungen zu einem bestehenden Vertrag. Lustigerweise kritisierst Du aber teilweise Dinge, die einmal geändert werden sollten, es aber nun doch nicht werden, weil gewisse Protestler es geschafft haben, das zu verhindern.
Auf der anderen Seite haben Teile Deiner Kritik nicht mal ansatzweise etwas mit den Ergänzungen oder dem Gesamtvertrag zu tun. Um ehrlich zu sein wirken viele der Argumente wie ausgedacht (nicht böse sein, aber es wirkt nun mal so - ich will ja damit nicht andeuten, das Du Dir das ausdenkst). Ich will das auch gar nicht nur auf Dich alleine beziehen, denn andere haben ja vergleichbares gepostet. Du hast halt gerade geantwortet ;-)

Aus eben diesem Grunde wollte ich ja, das mir jemand einen Paragraphen nennt, mit dem er ein konkretes Problem hat. An und für sich sollte das doch für Dich kein Problem sein? Ich weiß jedenfalls, mit welchen Teilen ich mich erst einmal anfreunden muss, was ich kritisch sehe - und was nicht. Lustigerweise sind genau diese Punkte hier überhaupt gar nicht angesprochen worden.

Jetzt aber mal zu den Kommentaren, die ich unter meiner Zusammenfassung lesen konnte.


Moredread hat geschrieben:- EU-Beschlüsse werden erleichtert, indem in vielen Fällen der Zwang zur Einstimmigkeit entfällt. Die Entscheidungen mit qualifizierter Mehrheit werden auf mehrere Dutzend neue Bereiche ausgedehnt. Dies gilt vor allem bei der polizeilichen und Justizzusammenarbeit. In sensiblen Gebieten wie der Außen-, Steuer- und Sozialpolitik gilt weiter das Prinzip der Einstimmigkeit.
*M$* hat geschrieben:Nennt sich dann 'bürgernahe Entscheidungen'.
Die wissen doch gar nicht was es heißt, sich mit Billiglöhnen von Monat zu Monat zu schleppen.
Hier haben wir einen Fall von "wird gar nicht von den Vertragsänderungen erfasst". Die Außen- Steuer und Sozialpolitik war so oft das Ziel von Protesten, das es schlicht unmöglich war, etwas daran zu ändern. Eben darum bleibt es so, wie es ist. Die Proteste kamen auch lautstark aus eben den Reihen, die jetzt gegen den Vertrag protestieren. Das heisst, wenn Dir das nicht passt, protestierst Du im Grunde genommen gegen Dich selber (Kein Witz!).

Ich halte es für einen Skandal. Es führt nämlich dazu, das weiterhin jeder sein Süppchen kochen kann. Eine Sozialreform kann dann beispielsweise daran scheitern, das die Polen weiterhin die Milliardenfördergelder für ihre Landwirtschaft kassieren wollen. Werden die nicht bezahlt, kann das Land ALLE, aber auch wirklich ALLE Sozialgesetzvorschläge blockieren, denn die müssen einstimmig sein.


Moredread hat geschrieben:Das Europaparlament erhält erstmals ein Mitspracherecht in den wichtigen Fragen der Justizzusammenarbeit, der inneren Sicherheit und der illegalen Einwanderung. ...
*M$* hat geschrieben:Glaubst Du im Ernst da stören sich die Firmen dran, die sich die Arbeitskräfte 'besorgen' ?
Ehrlich gesagt verstehe ich den Zusammenhang zwischen dem, was ich schrieb, und Deinem Einwand in keinster Weise. Ist das so ein "die großen Firmen beuten alle aus, und die EU hilft ihnen noch dabei"-Ding? Nun ja, der Einwand hat nichts mit meinem Text gemein, aber hier, bitte, ein Beispiel, wie die EU ein paar der größten Firmen in Deutschland mit Anlauf in den Hintern tritt. Lies es Dir durch, es müsste Dir gefallen:

EU-Kommissarin tritt Mobilfunktunternehmen in den Hintern

Du kennst Gegenbeispiele? Na klar! Das ist das Leben! Das ist nämlich nicht schwarzweiss!


Moredread hat geschrieben:... Die Charta hält in 54 Artikeln alle europäischen Bürgerrechte fest, etwa das auf eine gute Verwaltung.
*M$* hat geschrieben:Sorry wenn ich lachen muß, aber, ist die Formulierung von Dir so gewählt, oder steht es tatsächlich so im Original?
Ich dachte, Du hättest den Text gelesen? Dann müsstest Du das eigentlich wissen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Die größte Chance, etwas zu erreichen, besteht dann, wenn Du ein Recht darauf hast. Wäre es Dir lieber, wenn es ein solches Recht nicht gäbe?


Moredread hat geschrieben:Das Bürger Gesetze beantragen dürfen ... Mit einer Million Unterschriften ...
*M$* hat geschrieben:eine Million ........ eine Bürgerinitiative ........ Sorry, mit tränenden Augen (vor Lachen) läßt sich's nicht so gut schreiben ........
Du weißt aber schon, wie das in Deutschland geregelt ist? Lass mal raten: Die Antwort ist "Ja, klar!"

Nun, wenn dem so ist, muss ich vermuten, das Dir die Deutsche Regelung besser gefällt. In Deutschland gibt es sowas nicht. Keine Chance. Eine Entscheidung durch das gesamte Volk ist nicht möglich, da kannst du hier auch 40 Millionen Unterschriften sammeln. Bürgerbegehren sind in Deutschland eine Sache der Kommunen, Volksentscheide eine Sache des Landes (also beispielsweise NRW). Einen Bürgerentscheid für ganz Deutschland gibt es nicht (und entsprechend keine Möglichkeiten Gesetze einzubringen). Es gibt eine einzige Ausnahme dabei (die Neugliederung des Bundesgebietes) und die ist praktisch irrelevant. Die Möglichkeit, in Deutschland so etwas zu machen ist schlicht inexistent.

Du möchtest weiterhin ohne diese Möglichkeit leben? So leid es mir tut, das kann ich nicht nachvollziehen.

Mir ist weiterhin klar, das eine Millionen Leute viel ist. Andererseits - in der EU leben zusammengerechnet fast eine halbe Milliarde Menschen (!). Das heisst, jeder 500. müsste das mittragen. Umgerechnet auf Deutschland wären das gerade mal 160.000 Menschen. In NRW, wo ich lebe, sind das dann umgerechnet 40.000 Stimmen.

Wenn Dir das zuviel ist - tut es mir leid. Wenn 20.000 Mann reichen, um einen Gesetzesantrag einzubringen, dann wird nie etwas durchkommen. Dann kann nämlich jede kleine Minderheit die lächerlichsten Anträge stellen. Das würde dazu führen, das solche Anträge diskreditiert würden. Zudem ergäbe sich die Möglichkeit, das kleine Länder im Alleingang nur für sie günstige Gesetze einbringen.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Shadowhunter78
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 17.07.2007 - 23:22

10.07.2008 - 11:58

Ich stimme Alarich voll zu.

Zitat M$
Sicher habe ich das volle Recht, z.B. die Wahl"versprechen" zu kritisieren.
Oder was gab es für Geschreie und Gemache um Herrn Dr. Kohl...
Mit anderen Worten: Rummeckern aber nix machen/ändern (wollen?) ?
Und ich habe mich für die Wahl keiner Partei entschlossen.
Also hast du dich zur Wahl aller Parteien entschlossen.... Hey, du wählst ja doch, wenn auch nur indirekt.

Nun - ich ging immer davon aus, daß neben der (ehemaligen) Wehrpflicht auch eine Wahlpflicht besteht.
Du sagst du gehst nicht wählen und bist gegen die Wahlpflicht. Hast aber noch keinen Ärger bekommen weil du nicht wählen warst... Nun gut, mir wär da schon mal was aufgefallen. Andererseits zeigt es mir jedoch dein Desinteresse an dieser Thematik.
Nur so nebenbei, die DDR gibt es seit fast 18 Jahren nicht mehr.

Zitat:
Dann sollten wir mal eine andere Regierung wählen.....
Das wird schon seit 1949 versucht. Eine bürgernahe Vertretung ist dabei aber noch nicht rumgekommen (bis auf zwei Mal [Willy Brandt, Helmut Schmidt]).
Hmmm.... Evtl. wegen Leuten denen es egal ist welche Regierung wir grad haben und und sich zwar überall über "die da oben" beschweren aber nicht bereit sind auf einem Zettel ein Kreuz zu machen? Könnte man mal drüber nachdenken, oder?



Zurück zu „Politik Forum“