Wladimir Putin

Politische Themen und Diskussionen


oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

Wladimir Putin

28.11.2008 - 21:17

Das russische Parlament hat die verfassungsgegebene maximal mögliche präsidiale Amtszeit auf 12 Jahre (vorher 8=2 Legislaturperioden)verlängert. Eine Legislaturperiode dauert jetzt 6 Jahre statt vier, weil Putins Amtszeit aber nur 2 mal 4 Jahre betrug, könnte er bei der nächsten Wahl wieder kandidieren. Die Medienauftritte, besonders im Georgienkonflikt, haben eindeutig gezeigt, das Ex-Präsident Wladimir Putin immer noch die Macht in Mütterchen Russland inne hat, nicht vorhat sie abzugeben und das auch unverholen zur schau trägt. Nach Ablauf seiner legitimen Amtszeit setzte er Medwedew als eine Marionette ins höchsten russischen Amt. Viele konnten sich dennoch nicht vorstellen das Putin sich mit einem geringerem Titel als "Präsident" zufrieden geben würde. Die Befürchtungen scheinen sich bestätigt zu haben und so lässt sich der "lupenreine Demokrat" Putin seine vermutlich nächste Amtszeit gleichmal verfassungsrechtlich legitimieren. Was haltet ihr davon? Will Putin nur erstmal mit starker Hand Ordnung und Wohlstand schaffen oder ist dies der Grundstein für das nächste Russische Reich mit Weltgeltunganspruch und aggressiver und hegemonialer Diktatur?

Nachtrag: Die Amtszeit in Jahren ist nicht an die Legislaturperiode gekoppelt, d.h. etwa durch vorgezogene Neuwahlen könnte der Russische Präsident theoretisch beliebig viele Legislaturperioden antreten, maßgeblich ist die Amtszeit in Jahren, die also nunmehr maximal 12 Jahre am Stück beträgt.
Zuletzt geändert von oviedo am 28.11.2008 - 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

28.11.2008 - 21:22

Hallo

das ist nicht ganz richtig
weil es gibt ja ausnahmen nach der Verfassung änderung kann scheinbar
Neuwhlen ausüben dann kann er schon Früher 2x6 Führen .

Intressant wird es wenn er sein Jetziges Amt dann auch behält
nur ob er sich das Draut ?
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

28.11.2008 - 22:08

Hi Thorismund,

normalerweise reite ich nicht auf sowas rum, aber aufgrund deiner mangelnden Zeichensetzung und Formulierung kann ich nicht ganz nachvollziehen was du meintest. Bitte führe das doch nochmal genauer aus! das ich meine Ausführungen im topic gegebenenfalls korrigieren kann.

zum Thema Neuwahlen habe ich bis jetzt nur gelesen, dass Medwedew möglicherweise geplant zurücktretet wird um Putin schneller wieder ins Amt zu bringen.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

29.11.2008 - 01:28

wenn du genau sagen kannst was du denn nicht verstehst

Kurz , 2009 könnte schon neuwahlen sein
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
cRuNK²³
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 02.12.2008 - 06:05

02.12.2008 - 09:47

Kurz , 2009 könnte schon neuwahlen sein
Und weiter?
Was ist daran denn bitte schlimm?
Bush hat die halbe Welt in seinen paar Jährchen geknechtet :roll:
und es juckt keinen. Da wird der Herr Putin der in seinem
Land für Aufwind sorgt nicht drankommen können.
Dafür müsste der schon ziemlich abdrehn :wink:
und das wird er nicht...
Sie sagen Terrorismus muss bekämpft
werden und produzieren ihn selber!Sie sagen Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!Sie sagen Demokratie muss sein und bauen sie bei sich ab!Sie sagen sie wollen Frieden und verbreiten Krieg!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

02.12.2008 - 13:44

cRuNK²³ hat geschrieben:
Kurz , 2009 könnte schon neuwahlen sein
Und weiter?
Was ist daran denn bitte schlimm?
Bush hat die halbe Welt in seinen paar Jährchen geknechtet :roll:
und es juckt keinen. Da wird der Herr Putin der in seinem
Land für Aufwind sorgt nicht drankommen können.
Dafür müsste der schon ziemlich abdrehn :wink:
und das wird er nicht...
Sory das stimmt nicht weil Öl Preis unten ist , und das Ganze karten haus zusammen brechen kann , und was kommt dann .
wieder Arnachi
jetzt wollen Sie reserven scho antaschten .
das jeder glaubt Putin hätte es im Griff
weil der Größte Bau in Moskau steht still , das sieht jeder in Moskau .
Wirtschftkriese in Russland angekommen ist .
Jetzt wird schon gegen Gemeinsamme Feinde aussicht gehalten Georgien
wird an der grenz immer wieder weiter geschossen und Ukraine wird nur ein grund gesucht um vor dem Nato Eintritt zu Verhinten
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
cRuNK²³
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 02.12.2008 - 06:05

02.12.2008 - 14:24

Ölpreis hin Ölpreis her,
ab 2009 verkaufen die Russen das Öl in Rubel und nicht in Dollar.
Länder werden Rubel bunkern müssen um einkaufen zu können.
Bedeutet der Rubel wird Reservewährung werden und steigt im
Wert was wiederrum bedeutet das die Kriese etwas abgefangen wird...
Frag dich mal wieso sie dagegen sind,
die USA und ihre Verbündeten umkreisen sie ja auch.
Und die EU, wenn es so weitergeht wird bald mehr Rohstoffe
brauchen... Im Klopapier auch Vertrag von Lissabon genannt wird
dieser Punkt angesprochen. Krieg zur Rohstoffsicherung
wird es da genannt, [also das was die Amis schon lange betreiben]
gute Nacht...
Sie sagen Terrorismus muss bekämpft
werden und produzieren ihn selber!Sie sagen Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!Sie sagen Demokratie muss sein und bauen sie bei sich ab!Sie sagen sie wollen Frieden und verbreiten Krieg!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

02.12.2008 - 14:54

Das ist alles Gefährlich
für uns . Wenn das schief geht sind wir Europa die Leitragende .
Darum will ja russland unbedingt ein Neuer krieg mit Georgien ziellen .
es geht um Prodi , und nicht um die repblicken , um den Ölhannen zu Kontrolieren .

Weil Momentan Öl können wir auch anders wo Einkaufen , aber so bald die Wirtschaft wieder läuft brauchen wir das Öl wieder .

Und ich hab auch erdgas wenn Russland Gas abdreht brauch ich im Haus
ein Warmer Kitel

Kann es sein das du Deutschrusse bist , für die Eufrorie für Putin

Eskalation könnte auch in Deutschland innere Unruhen Führen
das ist dann für beide Seiten dann nicht gut
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
cRuNK²³
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 02.12.2008 - 06:05

02.12.2008 - 15:08

Klar isses nicht gut was da passiert...
Und Euforie isses auch nicht, der Mann ist noch
einer der wenigen die wirklich als Politiker was für
ihr Land tun. Z.B. Auslandsverschuldung auf 0 gebracht,
Wirtschaftswachstum von fast 10% etc. :wink:
OK, klar verdient er sich auch ne goldene Nase bei.
Aber im gegensatz zu den Kaspern im B-TAG gibt er
auch sozusagen wieder was zurück...
In meinen Augen sind deutsche Politiker die größten
Schmarotzer die hier rumlaufen, betreiben Politik gegen
die eigene Bevölkerung und verteilen unser Geld mit ner
Gießkanne auf der ganzen Welt nur nicht hier... :roll:
Zu deiner Frage: ja bin ich
Sie sagen Terrorismus muss bekämpft
werden und produzieren ihn selber!Sie sagen Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!Sie sagen Demokratie muss sein und bauen sie bei sich ab!Sie sagen sie wollen Frieden und verbreiten Krieg!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

02.12.2008 - 16:28

Du hast nicht unrecht
wenn siech jetzt so anhören könnte

Nur das meiste ist Nur wegen Gas und Öl Möglich gewesen

und seine Machtgier ist ja das Gefährliche er tat schon viel .
aber Straßen Infra hat er laut Berichte aus Russland wo gerne anschau nicht so viel getann .
Viell mehr stekte er Überschüße in seine Armee hinein

Unser Politiker machen es jop mäßig
So wie Josef straus mit herz und selle es war gibt es leider nicht mehr
oder Adenauer der wo Nach dem Krieg gefodert war .

Heute wiedersprechen sie sich selbst .

Nur wer Putin wieder spricht ist schon fast weg
Das weis Medrev , und draut sich nie ihm zu wiedersprechen

die Bevölkerung sieht ihn schon als neuer Zar
nur weil alles auf die erdschätze gebaut sind mit den Niedrigen preisen
Ist die Gafhr das dieser Klemar wo Russland weiter betreiben kann .

Öl und Gas sind wichtiger als die Steuern ,und ohne das Geld kann er auch nicht wieter Bauen lassen

RIA steht schon das er die reserven jetzt anzapfen wollen weil 1 1/2 Jahren soll laut Wirtschft Analysen wieder alles ausgestanden sein
um die 1 1/2 zu überstehen
was dann nicht so ist ?????
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
cRuNK²³
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 02.12.2008 - 06:05

02.12.2008 - 21:44

und seine Machtgier ist ja das Gefährliche er tat schon viel .
aber Straßen Infra hat er laut Berichte aus Russland wo gerne anschau nicht so viel getann .
Viell mehr stekte er Überschüße in seine Armee hinein
Mach dir lieber mehr sorgen um die Machtgier der EU :wink:
Um sich gerade vor dieser demnächst sehr militarisiertem
[Laut Vertrag von Lissabon sind alle !!!verpflichtet!!! zur Aufrüstung]
Supranationalen Konstitutionellen Demokratie zu schützen,
hat er Geld ins Militär gepumpt :!:
Nur wer Putin wieder spricht ist schon fast weg
Das weis Medrev , und draut sich nie ihm zu wiedersprechen
Mag sein, bei uns [in der westlichen Welt] wird es anders gemacht
stimmt, hier werden sie [Andersdenkende, Politiker die was tun wollen] medial hingerichtet. Indem man sie als Spinner bezeichnet [da sitzt dann ne tolle Expertengruppe und meint es sei nicht möglich, niemals]
und wenn das nicht klappt [und sie noch gehör finden] an den rechten Rand geschoben :roll:
Heute wiedersprechen sie sich selbst .
Ja stimmt, man erinnere sich nur an die Debatte um den Mindestlohn:
Alle Parteien sind auf der Linken rumgetrampelt deswegen, jetzt wo
die Wahlen näherkommen hat man dieses Thema wieder rausgeholt um
als Rattenfänger Stimmen zu sammeln :roll:
Die Leute vergessen leider schnell zu schnell :!: :arrow: :idea:

Gibt noch mehr schöne Beispiele :wink:
Nur das meiste ist Nur wegen Gas und Öl Möglich gewesen
Und weiter die Amerikaner knechten uns schon seit Jahren damit,
Öl nur in Dollar kaufen. :wink: Dann gehen sie auch noch Strategisch[Krieg]
gegen Länder vor, die sie nicht an ihre Reserven[Irak] bzw Pipelines[Afganistan]
lassen. Naja nur noch der Iran und dann wars das[hoffen wir mal]
Sie sagen Terrorismus muss bekämpft
werden und produzieren ihn selber!Sie sagen Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!Sie sagen Demokratie muss sein und bauen sie bei sich ab!Sie sagen sie wollen Frieden und verbreiten Krieg!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

03.12.2008 - 00:29

Also die EU ist nicht mehr wichtig
also wenn die Russen vor denne Angst haben
ist ja Lächerlich

das ist dann schon die USA ,
Eu beschluß von heute , wir ducken uns vor Russland
war die Tagesbotschaft

Die uSA will Ukraine in der Nato , die EU hat Angst davor
weil wir das Russland Öl Brauchen .
Italien ist Russland großer Freund .
Italien hat Mafia Problem und Russland läst seine in Ruhe wenn sie Putin nicht in den Weg geraten . Ich würde mich nicht Wundern wenn es Heiß würde wenn Italien zum 3mal gegen Deutschland sich wieder wenden .
Alle Dinge sind 3

Also die EU Sory ist ein Mehr Völker statt der nicht weis was er will .

Nato sieht das anders aus da haben die neuen Angst und sind voll auf USA Seite mit verfechter ,mit Härte gegen Russland zu stehen

Wir haben keine Armee mehr , und nur noch ein Armee Korbs

Jetzt haben Sie schon angst weil das kostet , weil der da Sündigt darf später dafür ganz schön bezahlen

Weil wir müßten ganz schön Aufstocken das ist Unbezahlbar wenn es zum kaltenkrieg kommt

Aber so lange Putin an der Macht ist , Obarma gilt als Schwächling deshalb wird er Härte zeigen , das sind gute Vorausetzung eines Kalten Krieg

Aber ich bin kein Astrologe ob das so kommt
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
cRuNK²³
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 02.12.2008 - 06:05

03.12.2008 - 15:00

Lass einfach die Zukunft zeigen was kommt :wink:
Sollen die sich doch zerbomben, dann sitz ich irgendwo
am Strand mit nem Cocktail und lach se aus :!: :arrow: :idea:
Sie sagen Terrorismus muss bekämpft
werden und produzieren ihn selber!Sie sagen Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!Sie sagen Demokratie muss sein und bauen sie bei sich ab!Sie sagen sie wollen Frieden und verbreiten Krieg!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

03.12.2008 - 15:11

cRuNK²³ hat geschrieben:Lass einfach die Zukunft zeigen was kommt :wink:
Sollen die sich doch zerbomben, dann sitz ich irgendwo
am Strand mit nem Cocktail und lach se aus :!: :arrow: :idea:
Naja stand gerade im RIA
Verteidigung und Sicherheit
Nato warnt Russland vor Konfrontationsrhetorik
15:06 | 03/ 12/ 2008




BRÜSSEL, 03. Dezember (RIA Novosti). Die Nato-Außenminister haben bei ihrem Treffen in Brüssel Russland aufgerufen, auf eine Konfrontation schürende Rhetorik zu verzichten.

Das geht aus der Erklärung hervor, die die Nato-Außenminister zum Abschluss ihres Treffens in Brüssel angenommen haben. Darin wird Russland aufgerufen, insbesondere Drohungen an die Nato, solche wie die Aufstellung von Kurzstreckenraketen in Kaliningrad, zu vermeiden.
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
cRuNK²³
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 02.12.2008 - 06:05

03.12.2008 - 16:46

*ROFL*

Und die Amis sollen ihr Abwehr-System[wohl eher Erstschlag-System]
in Osteuropa ausbauen dürfen, da kommen mir die Tränen vor lachen.
Wie gesagt die Amis machen was sie wollen und die Welt schaut weg,
jetzt haben die Russen vor sich zu schützen und werden kritisiert...
Sie sagen Terrorismus muss bekämpft
werden und produzieren ihn selber!Sie sagen Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!Sie sagen Demokratie muss sein und bauen sie bei sich ab!Sie sagen sie wollen Frieden und verbreiten Krieg!

oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

03.12.2008 - 18:30

Ich möcht an der Stelle aber mal was einwerfen:

Du cRuNK hast gesagt Putin hätte die Auslandsschulden au 0 reduzeirt. Nun mein lieber, bitte bedenke dabei das Deutschland und die USA den Russen als Zeichen des guten Willens und einvernehmlicher Zusammenarbeit (sicher auf mit blick auf die russischen Rohstoff vorkommen) einen Großteil ihrer Schulden erlassen hat! Desweiteren ist es ja wohl ein Witz dass du Wladimir Putin hier als spendablen Geber an das Volk hinstellst, der Mann hat soviel in die eigene Tasche Gewirtschaftet, dass er die Kohle nie im Leben ausgeben kann. Zudem wir im Kreml ja mittlerweile auch wieder im Brunk und Zeremonial des Kaisers Regiert und Residiert.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

03.12.2008 - 19:16

oviedo hat geschrieben:Ich möcht an der Stelle aber mal was einwerfen:

Du cRuNK hast gesagt Putin hätte die Auslandsschulden au 0 reduzeirt. Nun mein lieber, bitte bedenke dabei das Deutschland und die USA den Russen als Zeichen des guten Willens und einvernehmlicher Zusammenarbeit (sicher auf mit blick auf die russischen Rohstoff vorkommen) einen Großteil ihrer Schulden erlassen hat! Desweiteren ist es ja wohl ein Witz dass du Wladimir Putin hier als spendablen Geber an das Volk hinstellst, der Mann hat soviel in die eigene Tasche Gewirtschaftet, dass er die Kohle nie im Leben ausgeben kann. Zudem wir im Kreml ja mittlerweile auch wieder im Brunk und Zeremonial des Kaisers Regiert und Residiert.
Das ist nicht ganz Richtig
Die Letzten Schulden hat er schon noch getillgt
aber erlass stimmt jedoch auch , Das war auch ein Großer Batzen

Das geld ist schon Vorhanden gewesen , aber nur das Öl .
Weil er bis Heute Öl Firmen Billig bei Gasprom kaufen lässt jetzt gibt es neue weil Gasprom sonst mit Kartel sond im Ausland aber die Neue Firma läuft wieder in Gasprom rein .

Mann will BP doch in Sibiren die Felder abnehmen , da war erst der Streit wieder im Sommer wegen Umweltverschmutzung .

Da durch hat russland das geld wo man alles Möglich Kaufen kann und die wirtschaft geht doch deshalb hoch .
Weil der Größte Käufer ist der Staat , und wenn der Öl Preis bald nicht wieder hochgeht , geht die Wirtschaft wieder herunter .

Wenn so ein Goldesel hinterm Reichstag Fressen würde .
Das könnte der Staat auch mehr Kaufen , und wir hätten auch den Wirtschaftbom
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

03.12.2008 - 19:23

cRuNK²³ hat geschrieben:*ROFL*

Und die Amis sollen ihr Abwehr-System[wohl eher Erstschlag-System]
in Osteuropa ausbauen dürfen, da kommen mir die Tränen vor lachen.
Wie gesagt die Amis machen was sie wollen und die Welt schaut weg,
jetzt haben die Russen vor sich zu schützen und werden kritisiert...
Das ist doch kein Argument , wenn du mein Nachbar währst
und ich ein neues Super schloß in meine Türen und Fenster einbaue mit Panzerglass .

Wenn du dann sagst , das ist eine Bedrohung für mich , und Kauft TNT das du mein Haus aufsprengen könntest

Also wenn russland bedroht ist warum stellen Sie dann nicht ein ABwehr System auf
Nein sie stellen mehr auf an Angrifwaffen ,so viel das US system gar nicht mehr abwehren kann , man sagt 3-4 Fache was das Sytem Packt zu Abwehren .

Und bedroht und eurpäern , weil der angrif ging gegen Europa und nicht mal gegen die USA , dafür stlelt er neue A-U-boot in Dienst
und freundliche zweckgemeinschaft will alte Boote wieder Fit mit Neuer technik umbauen , das man die nicht Verschrotet
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

03.12.2008 - 23:00

cRuNK²³ hat geschrieben:

"Und die Amis sollen ihr Abwehr-System[wohl eher Erstschlag-System]
in Osteuropa ausbauen dürfen, da kommen mir die Tränen vor lachen.
Wie gesagt die Amis machen was sie wollen und die Welt schaut weg,
jetzt haben die Russen vor sich zu schützen und werden kritisiert..."

Antwort von Thorismund.

"Das ist doch kein Argument , wenn du mein Nachbar währst
und ich ein neues Super schloß in meine Türen und Fenster einbaue mit Panzerglass ."


Doch!! das ist ein Argument, denn die Dinge sind etwas Komplexer als in deinem Gleichnis. Das der Kalte Krieg nie in einen "heißen" umschlug ist der Tatsache zu verdanken, dass beide Parteien über ein Nukleares Arsenal verfügt haben, das beide Hemisphären hätte komplett vernichten können. In der Politikwissenschaft spricht man von einer gegenseitigen Aufhebung dieser Arsenale. Das bedeutet, ein Angriff des Gegners mit Nuklearen Waffen wurde jeweils von beiden Seiten als unglaubwürdig eingestuft, weil wiederum jede Seite wusste dass darauf ein totaler Gegenschlag folgen würde (massive retaliation policy). Die ganze Sache bildetet also ein Gleichgewicht. Beide Seiten wussten dass dieses Gleichgewicht den Frieden garantieren würde, deswegen wurde 1972 ja auch der ABM- Vertrag geschlossen, in dem sich beide Seiten bereit erklärten auf einen Raketen-Abwehrschild zu verzichten und so etwas auch nicht zu entwickeln. Nun die Amerikaner haben sich nicht daran gehalten, haben fleißig weiter entwickelt bis sie2002 Ende den Vertrag kündigten um etwas später ihr Abwehrsystem vorzustellen.
Klar könnte man jetzt sagen, na dann sollen die Russen halt ihren eigenen Schild aufstellen, Problem ist nur das die einfach die Technologie nicht entwickelt haben. Das liegt nun wiederum weniger daran, dass die Russen so friedliebend sind als vielmehr daran das man faktisch seit Mitte der 80iger Jahre wirtschaftlich gar nicht mehr in der Lage ist, derartige Projekte voranzutreiben (was sich natürlich gerade wieder ändert). Und so steht man momentan mit runtergelassenen Hosen dar. Die Amis haben das erkannt und wollten sich dadurch einen Vorteil verschaffen. Das Problem ist halt nur das sie da ein gefährliches destabilisierendes Element in das Gleichgewicht bringen, indem sie dann (je nach stärke und Ausbau des Systems natürlich) in der Lagen sind THEORETISCH!! unter abwehr des Gegenschlages die russische Seite völlig zu vernichten. Klar, könnte man jetzt sagen, das ist doch total unrealistisch aber darum geht hier auch garnicht. Es geht um Geltungsbedürfnisse und Perzeptionen. Das was man fühlt zu sein. Und die Russen haben ihre Niederlage im Kalten Krieg zwar akzeptiert aber nicht überwunden, gerade in Zeiten des wirtschaftliche Aufschwungs fühlt man sich wieder als gleichbedeutende Macht zu Amerika.

Ich bin ehrlich gesagt kein Freund der Russischen Politik und auch nicht Wladimir Putins, ich will einfach nur aufzeigen dass man die Sache differenzierter betrachten muss und nicht immer diese schwarz-weißen Stereotypen vom evil empire, sei es die USA oder Russland.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

03.12.2008 - 23:58

Ich weis nicht
Wenn einer mit dem Messer droht geht normal weg .
und holt Hilfe .

Mit solcher Bedrohungen gegen ganz Europa Nato Staaten .
Sind wir ja schon gezwungen das wir hoffen das dann kommt .
und uns dann schützt .
Das macht eher für micht schon Überfällig das Abwehr System .
Weil ich fühl mich bedroht , von den Raketen in Königsberg
das ist schon wieder ein neuer Stich an die Deutschen , weil Königsberg war mal eine Brümte Deutsche Stadt im osten Deutschland , und genau da wird , ein Angriff im Ernst Fall gegen Deutschland gestartet
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

04.12.2008 - 02:13

oviedo hat geschrieben: Nun die Amerikaner haben sich nicht daran gehalten, haben fleißig weiter entwickelt bis sie2002 Ende den Vertrag kündigten um etwas später ihr Abwehrsystem vorzustellen.
Der ABM-Sperrvertrag hat die Entwicklung von weiteren Abwehrsystemen nicht audrücklich verboten, sondern mit Einschränkungen belegt. Das waren im wesentlichen der Verzicht beider Seiten seegestützte, luftgestützte, orbitale oder MOBILE landgestützte Systeme zu entwickeln.

An den Raketen oder den verbundenen Radaranlagen durfte weiterhin geforscht und entwickelt werden.

In Artikel 4 hieß es sogar:
The limitations provided for in Article III shall not apply to ABM systems or their components used for development or testing, and located within current or additionally agreed test ranges. Each Party may have no more than a total of fifteen ABM launchers at test ranges.
Mit anderen Worten: Solange die weiter oben beschriebenen Auflagen eingehalten werden, können beide Seiten so viel entwickeln wie sie lustig sind.
oviedo hat geschrieben:Klar könnte man jetzt sagen, na dann sollen die Russen halt ihren eigenen Schild aufstellen, Problem ist nur das die einfach die Technologie nicht entwickelt haben.


Das ist so nicht ganz richtig. Artikel 3 des Vertrages gestattete beiden Seiten Abwehrsystem um die jeweilige Hauptstadt und eine weitere Militärbasis aufzustellen.

Soweit ich informiert bin, wurde das später auf einen Standort beschränkt.
Die Amerikaner haben ein ABM-Sytem um einen Luftwaffenstützpunkt gebaut, während die Russen ein Abwehrsystem um Moskau installiert haben. Das war allerdings in den 70ern. Ob es heute noch aktiv ist weiß ich nicht und ich bin mir auch nicht so furchtbar sicher, daß die beiden Systeme viel hätten ausrichten können. Worauf es aber ankommt ist, daß auch die Russen über ABM-Technologie verfügten/verfügen.

Der Grund, warum die russische Technik unter Umständen nicht so weit forgeschritten ist, liegt in der grundsätzlich anderen Auffassung des ABM-Vertrages auf beiden Seiten: Für den Westen war der Vertrag eine Bestätigung dafür, daß das Prinzip der gegenseitig garantierten Zerstörung (mutual assured destruction) auch von der damaligen Sowjetunion anerkannt wurde, was entspannende auf die Situation im kalten Krieg wirkte.
Für die Russen bedeutete der ABM-Vertrag, daß sie zusätzlich zum Wettrüsten im Bereich der Interkontinentalraketen nicht auch noch in ein Wettrüsten um Raketenabwehrsysteme einsteigen mußte. Das konnten sie sich nämlich rein finanziell nicht wirklich leisten.
Thorismund hat geschrieben:Wenn einer mit dem Messer droht geht normal weg und holt Hilfe .
Ich wurde niemandem, der mir mit dem Messer droht den Rücken zudrehen, um mal in der Analogie zu bleiben.
Sind wir ja schon gezwungen das wir hoffen das dann kommt .
und uns dann schützt .
Das sind "wir" bereits seit 50 Jahren. An der Grundsituation hat sich wenig geändert.
Das macht eher für micht schon Überfällig das Abwehr System .
Oviedo hat dir bereits versucht klar zu machen, daß ein Raketenabwehrsystem die Gefahr nuklear angegriffen zu werden nicht verringert, sondern sie im Gegenteil erhöht. Das ist umso bedenklicher als daß man ernsthafte Zweifel daran haben darf, ob so ein System rein technsich überhaupt funktionieren würde. Oder anders gesagt: Durch Raketenabwehrsysteme wird die relative Sicherheit nicht angegriffen zu werden unter Umständen für nichts und wieder nichts geopfert.
Weil ich fühl mich bedroht , von den Raketen in Königsberg
Das ist in erster Linie dein Problem. Fiktive Angst sozusagen.
Was durch die Stationierung der Raketen in Königsberg geändert wird ist im Prinzip nur, daß die Vorwarnzeit verkürzt wurde. Im Endergebnis spielt es bei einem nuklearen Angriff für Ottonormalidiot gerade in Deutschland keine Rolle ob die Vorwarnzeit jetzt 20 oder 40 Minuten beträgt.
das ist schon wieder ein neuer Stich an die Deutschen , weil Königsberg war mal eine Brümte Deutsche Stadt im osten Deutschland
Die Betonung liegt auf war. Königsberg hat als deutsche Stadt mit Ende des 2. WK aufgehört zu existieren. Das ist ein historischer Fakt von dem man halten kann was man will. Davon mal ganz abgesehen, habe ich ernsthafte Zweifel, ob die Mehrheit der deutschen Bevölkerung Königsberg heute überhaupt noch auf der Karte finden würden. Diejenigen, die die Stadt nach wie vor als deutsch betrachten, haben schlichtweg einfach keine Ahnung von historischen, sozialen oder politischen Gegebenheiten. Davon abgesehen bin ich mir sicher, daß z.B. die Polen auch eine ganz eigene Meinung dazu haben, wie das Gebiet um das heutige Königsberg seinerzeit überhaupt in deutsche Hand kam. Ich meine wo soll das denn aufhören? Schlesien, Danzig, Böhmen und Mähren?

Deutschland hat die Oder-Neiße Linie als Ostgrenze anerkannt und damit ist die Diskussion beendet. Wenn dir persönlich das nicht paßt, ist das dein Ding. Aber vorher würde ich mir in deiner Lage erstmal Gedanken darüber machen was wichtiger ist: Königsberg als ehemalige teutsche Stadt oder die Vergewaltigungen der deutschen Sprache, die du hier am laufenden Band veranstaltest.
In jedem Fall bitte ich dich aber eindringlich darum, von solchen schwachsinnigen Statements - auch wenn sie nur angedeutet sind - Abstand zu nehmen.

Benutzeravatar
cRuNK²³
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 02.12.2008 - 06:05

04.12.2008 - 18:30

das ist schon wieder ein neuer Stich an die Deutschen , weil Königsberg war mal eine Brümte Deutsche Stadt im osten Deutschland
Ähm langsam mutiert die Diskusion,
weil wen juckt denn Königsberg heute noch?
Die hälfte der Deutschen weiß nicht mal das
es mal deutsch war...
Weil ich fühl mich bedroht , von den Raketen in Königsberg
Warum das denn? Die Weltpolizei USA *schützt* dich doch :twisted:

Und zum Thema Auslandsschulden, die sind doch weg oder?
Wie es zustande gekommen ist interessiert nicht, weg ist weg...
Ich könnte da den deutschen Politikern nur raten, dass sie
aufhören sollen unsere Steuergelder auf der ganzen Welt zu
verschenken. Denn früher oder später kommt ne richtig dicke
*Bombe* und die werden sich verantworten müssen...
Sie sagen Terrorismus muss bekämpft
werden und produzieren ihn selber!Sie sagen Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!Sie sagen Demokratie muss sein und bauen sie bei sich ab!Sie sagen sie wollen Frieden und verbreiten Krieg!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

04.12.2008 - 21:12

Mich Juckt das hat lange deutsche Geschichte
von den Deuteschen Ritter Orden Fruchbar gemacht .
dann wieder zurück erober von den Polen .

USA beschüz mich wo .
Für Deutschland ist kein Extra schutz Vorhanden
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
cRuNK²³
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 02.12.2008 - 06:05

06.12.2008 - 02:34

USA beschüz mich wo .
Für Deutschland ist kein Extra schutz Vorhanden
Ok du hast nicht verstanden was ich damit sagen wollte,
musst du auch nicht :wink:

Na wenn du so *geil* auf Geschichte bist,
müsste ganz Europa von Rom aus regiert werden...
Sie sagen Terrorismus muss bekämpft
werden und produzieren ihn selber!Sie sagen Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!Sie sagen Demokratie muss sein und bauen sie bei sich ab!Sie sagen sie wollen Frieden und verbreiten Krieg!

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

06.12.2008 - 12:53

????????????????
wir wahren das erste Volk wo sie vernichtend geschlagen haben
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

06.12.2008 - 14:20

Dein Geschichtsverständnis ist verquer, Wotan.

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

06.12.2008 - 14:30

Suweben und Trusker
und die legende Arminius kennt glaub alle
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

07.12.2008 - 18:32

@Thorismund

also ich kenne weder die suweben noch die trusker. Meintest du Etrusker, obwohl das ja in dem Zusammenhang völlig daneben wäre. Also fallen mir dazu eigentlich nur noch Cherusker ein, eben jener germanischer Stamm des Arminius. ?

Desweitern:

"wir wahren das erste Volk wo sie vernichtend geschlagen haben"

Wir? Sag mal bist du nachweislich ein direkter Abkömmling eines alten Germanischen Stammes? Weißt du in der deutschen Sprache gibt es ganz bewusst die zwei unterschiedlichen Bezeichnungen "Deutsche" und "Germanen", denn da besteht ein unterschied. Denn wer deutsch ist ist nicht gleichzeitig Germane und durch historische Umwerfungen und Vermischung ist es grundsätzlich Fraglich ob sich jemand heutzutage noch als "Germane" bezeichnen kann (es sei denn du hast ne Steinmeiselung als beweis oder sowas) :D Von einem "Wir" kann also wohl kaum die rede sein!

@Dhe

also den ganzen Vertrag hier aufzuschlüsseln sprengt glaube ich den Rahmen. Deswegen verlasse ich mich da auf Fachliteratur. Demnach lässt sich grundsätzlich festhalten, das die Quintessenz dieses Vertrages darin besteht, es zu unterbinden das eine Seite einen flächendeckenden Raketen Abwehrschild auf die beine stellt. Mit dem aufstellen von ABMs an mehren Standorten ist es ja nicht getan, es muss ja ein koordinierungs- und infrastrukturelles System geschaffen werden, das ja im übrigen auch zwingend die Aufstellung von Frühwarnradars beinhalten muss (auch untersagt laut ABM-Vertrag). Laut Vertrag wurde jeder Seite eine Batterie mit jeweils 100 Raketen zugesprochen die beide Seiten jeweils für den Regierungssitz einsetzten. Aber kommen wir mal zum Punkt, die Amerikaner wollen hochentwickelte MOBILE! ABM Stellungen in Polen Stationieren und deren Entwicklung war explizit laut Vertrag eindeutig untersagt. Und das die Amerikaner dieses System wenig später nach ihrem einseitigen Rücktritt vom ABM Vertrag vorstellten ist denke ich der beweis das man sich schlicht nicht an den Vertrag gehalten hat, weiterentwickelt hat und als dann ein brauchbares System und entsprechende Pläne vorlagen hat man den Vertrag einfach gekündigt. Ich hatte das ja schon angedeutet, wären die Russen finanziell dazu in der Lage gewesen hätten die das Wahrscheinlich auch gemacht, was allerdings nichts daran ändert das sie sich faktisch also an den Vertrag gehalten haben und Amerikaner nicht. Und das ist es auch was ich den Amerikanern vorwerfe, die haben genau gewusst das die Russen kein effizientes System entwickelt haben, ja garnicht konnten, und eben diese schwäche wollte man ausnutzen, was nun mal zur Destabilisierung des Gleichgewichts führt und damit, wie du mir ja auch beigepflichtet hast, eine atomare Auseinandersetzung in einer Krise eher wahrscheinlicher macht anstatt es schützt.



Aber sei es drum wie die historischen Hintergründe jetzt aussehen. Mich interessiert viel mehr wie ihr das gegenwärtige und zukünftige Russland einschätzt. Gerade in Bezug auf die Rolle Wladimir Putins in diesem Land, der meines Erachtens gefährlich werden könnte aufgrund seiner Bestrebungen eines diktatorischen Alleinherrschaftsanspruches, zu erkennen u.a. an der Ausschaltung von oppositionellen Kräften und Gleichschaltung sowie den Personenkult der mit freundlicher Unterstützung der staatlichem Medien zelebriert wird. Was erwartet uns also in der Zukunft?

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

07.12.2008 - 18:51

@Thorismund

also ich kenne weder die suweben noch die trusker. Meintest du Etrusker, obwohl das ja in dem Zusammenhang völlig daneben wäre. Also fallen mir dazu eigentlich nur noch Cherusker ein, eben jener germanischer Stamm des Arminius. ?

Desweitern:

"wir wahren das erste Volk wo sie vernichtend geschlagen haben"

Wir? Sag mal bist du nachweislich ein direkter Abkömmling eines alten Germanischen Stammes? Weißt du in der deutschen Sprache gibt es ganz bewusst die zwei unterschiedlichen Bezeichnungen "Deutsche" und "Germanen", denn da besteht ein unterschied. Denn wer deutsch ist ist nicht gleichzeitig Germane und durch historische Umwerfungen und Vermischung ist es grundsätzlich Fraglich ob sich jemand heutzutage noch als "Germane" bezeichnen kann (es sei denn du hast ne Steinmeiselung als beweis oder sowas) Von einem "Wir" kann also wohl kaum die rede sein!
Könnte auch Cheruske und Suweben sind heute der Stamm der Schwaben .Warum die später überstzt wurden weis ich leider auch nicht .
Aber Intressant ist das schon da Suweben ja Große Feinde Rom wahren und immer wieder Rom angriffen und die Cheruske wahren Treue Verbündete und soll eine Liebe alles geändert haben
und und ..............

ob ich ein Nachkomme direkt bin
Sory da meinst du nicht im ernst
Stammbäume gehen 200 Jahre glaub zurück .
Ich kenne meinen nicht nur was ich gehört habe

Aber Regeln wahren dafür klarer jeder den Siten und Regeln sich anpasst ist ein Stammesmitglied .

Ich komme aus Oberschwaben und meine 75 % meiner verwandschaft auch , so weit ich kenne , Aber Schwaben hatten sich bei unserer gegend nicht angesidelt Schwäbische Alp und Südscharzwald .
und ich Fühle mich nach Bilogischen Grundsat meinen 75 % angehörig
wie jeder sachse auch , wohl das ja mischmasch sind , weil da Land Jahrhunderte später besidelt wurde , und aus dem reich wurden Leute angeworben sind die bürger der neuen Bundesländer deshalb kein Volk mehr
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

oviedo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 39
Registriert: 02.08.2008 - 23:34

08.12.2008 - 21:35

hehe, ich kommentiere das mal jetzt nicht aus Selbstdisziplin und verweis auf meinen letzten post:
Aber sei es drum wie die historischen Hintergründe jetzt aussehen. Mich interessiert viel mehr wie ihr das gegenwärtige und zukünftige Russland einschätzt. Gerade in Bezug auf die Rolle Wladimir Putins in diesem Land, der meines Erachtens gefährlich werden könnte aufgrund seiner Bestrebungen eines diktatorischen Alleinherrschaftsanspruches, zu erkennen u.a. an der Ausschaltung von oppositionellen Kräften und Gleichschaltung sowie den Personenkult der mit freundlicher Unterstützung der staatlichem Medien zelebriert wird. Was erwartet uns also in der Zukunft?



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Politik Forum“