Gott

religiöse und spirituelle Themen wie Leben nach dem Tod, Religionen und Glaube sowie Jenseitskontakte und Religionen wie das Christentum, Judentum, Buddhismus und Hinduismus.


Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

07.05.2009 - 08:53

PAU NAY LORON hat geschrieben:oder hab ich was übersehen? (ich frag nur.)
Naja, ja und nein. Wenn er sagt, Gott IST [dies und das], bedeutet das, daß Gott existiert. Denn um etwas zu sein, muß man zuallererst überhaupt sein.
Was das "dies und das" dann konkret ist, ist rein sprachenlogisch gesehen erstmal unwichtig.

Benutzeravatar
PAU NAY LORON
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 16
Registriert: 05.05.2009 - 18:04
Wohnort: zuhause

07.05.2009 - 18:38

Naja, ja und nein. Wenn er sagt, Gott IST [dies und das], bedeutet das, daß Gott existiert. Denn um etwas zu sein, muß man zuallererst überhaupt sein.
Was das "dies und das" dann konkret ist, ist rein sprachenlogisch gesehen erstmal unwichtig.
ja, das verstehe ich.
aber gilt das auch, wenn von etwas gesagt wird, es sei "nichts"?
was im grunde heisst, 'es ist nicht'.

hg pnl
Lors accomplit et mine ma prophetie.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

07.05.2009 - 20:55

PAU NAY LORON hat geschrieben:[...] aber gilt das auch, wenn von etwas gesagt wird, es sei "nichts"?
was im grunde heisst, 'es ist nicht'. [...]
  • Korrekt - es ist nichts.

    Deinem Beispiel folgend also:
    ... aber gilt das auch, wenn von Etwas gesagt wird, es sei rot ?
    ... aber gilt das auch, wenn von Etwas gesagt wird, es sei weich ?
    ... aber gilt das auch, wenn von Etwas gesagt wird, es sei nichts ?
    ... aber gilt das auch, wenn von Etwas gesagt wird, es sei tot ?
    ... aber gilt das auch, wenn von Etwas gesagt wird, es sei alles ?

    In all den Beispielen wird dem Etwas eine Eigenschaft zugeschrie-
    ben und sei es auch die Eigenschaft nichts zu sein, so besitzt Es
    die Eigenschaft.

    Ergo - wenn Es eine Eigenschaft besitzen kann, muß Es auch exi-
    stent sein.



    Ps: Ich bin Agnostiker. Bezahle also seit meinem 18. Geburtstag
    keine Steuern für "Etwas", dessen Existenz (wohl niemals) bewie-
    sen werden kann.
Bild

Benutzeravatar
PAU NAY LORON
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 16
Registriert: 05.05.2009 - 18:04
Wohnort: zuhause

07.05.2009 - 21:14

ich habe das wort "etwas" in die diskussion eingeführt - mein fehler.

ich behaupte; es gibt keinen osterhasen.

um diese eigenschaft zu besitzen, muss der osterhase inexistent sein, (vorausgesetzt, die behauptung ist wahr.)
Ps: Ich bin Agnostiker. Bezahle also seit meinem 18. Geburtstag
keine Steuern für "Etwas", dessen Existenz (wohl niemals) bewie-
sen werden kann.
ich bin kein missionar, ich bin auch nicht religiös. und es geht mir auch nicht darum gott oder irgend etwas zu beweisen. ich bin auch der meinung, dass es nicht möglich ist, aber das habe ich schon gesagt.

hg pnl
Lors accomplit et mine ma prophetie.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Religion & Spiritualität“