Ich glaube an Gott. Sind das Zufälle?

religiöse und spirituelle Themen wie Leben nach dem Tod, Religionen und Glaube sowie Jenseitskontakte und Religionen wie das Christentum, Judentum, Buddhismus und Hinduismus.


Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 05.07.2007 - 09:06

Ich glaube an Gott. Sind das Zufälle?

22.03.2008 - 18:50

Hallo,
manchmal bete ich zu Gott, und irgendwie scheint es zu funktionieren.

2. Beispiele:

1.: "Morgen in der Schule schwimmen, oh mist" (ich hasse schwimmen)
Dann habe ich zu Gott gebetet, ich wollt es mal ausprobieren. Ich habe gebetet, dass ich morgen kein Schwimmunterricht habe. Nun, am nächsten Tag ist es tatsächlich ausgefallen, da die Heizungen im Hallenbad ausgefallen sind. Fand ich toll, andere aber nicht so. Kann ein Zufall sein, ich weiß es aber nicht.

2.: "Morgen Mathetest, dabei bin ich so schlecht darin! Wieso habe ich nicht gelernt?" sagte ich mir einst. Ich habe wieder zu Gott geredet, dass ich noch Zeit zum üben benötige. Am nächsten Tag (wir wollten die Arbeit in den ersten 2 Stunden schreiben) war unsere Mathelehrerin nicht da. Sie steckte im Stau fest. Alle waren glücklich und ich hatte mehr Zeit zum lernen.


Es gab noch weitaus mehr solcher Phänomene. Ich werde weiterhin zu Gott beten, auch wenn es nur Zufälle sind.

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

22.03.2008 - 23:39

Ich weiß nicht, wenn es den Gott wirklich gibt, dann ist das doch kein dauer Helfer und beten soll doch auch nicht als mach das das und das verstanden werden oder?

Und warum, wenn man schon an Gott glaubt, betet man nicht was sinnvolles. Ich mein nach meiner Meinung totaler schwachsinn das ich bete und dann irgendwas passiert.

Aber wenn ich dran glauben würde, würde ich auf jeden Fall andere Dinge beten als
"Oh lieber Gott mach das der Mathe test ausfällt"

Gibt so viele wichtigeren Dinge als das.....
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

25.03.2008 - 02:46

Vor allem... wer leidet wegen deinem Gebet?

Damit deine Lehrerin im Stau hockt, musste wohl wer den Stau verursacht haben. Wer ist verunfallt damit du nicht den Mathetest schreiben musstest? Entweder dein Gott hat einer an der Schüssel, oder du musst langsam ein schlechtes Gewissen haben wegen dem verunfallten weil du nicht gelernt hast... :lol:
Nein!

ChillKing
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 199
Registriert: 08.08.2007 - 14:37

25.03.2008 - 12:46

Quantenphysik & Mystik
Wünsche an das Universum


Eine neue Generation von Mystikern möchte uns in Büchern und Filmen glauben machen: Mit der Kraft der Gedanken schaffen wir es, dass verborgene kosmische Kräfte jeden unserer Wünsche erfüllen. Das Verstörende daran: Diese Theoretiker wühlen nicht in der esoterischen Mottenkiste – sie berufen sich auf die Quantenphysik! Ein Trick – oder ist wirklich etwas dran?

Als ihm zum ersten Mal auf geheimnisvolle Weise ein glühender Wunsch erfüllt wurde, war Pierre Franckh sechs Jahre alt. Er hatte einen Zettel an seinen Schutzengel geschrieben – und bekam »genau das Fahrrad, das ich wollte, sogar in der gewünschten Farbe«, erzählt der heute 54-Jährige, der als Schauspieler und Autor arbeitet. Irgendwann später sei ihm das Wünschen plötzlich kindisch erschienen. Er wollte selber etwas leisten, begann zu kämpfen. Doch eines Tages stolperte er über ein dünnes Buch von Stuart Wilde mit dem Titel »Wunder«: »Da erinnerte ich mich an meine Zeit als Kind und habe wieder angefangen zu wünschen – und es hat geklappt. Seit 25 Jahren realisieren sich alle meine Wünsche!«

Er hat es zu Luxus-Autos und zu einer, wie er sagt, »Traumfrau« gebracht – und alles nur durch pures Wünschen. Auf dass wir alle glücklich werden, hat er dann sein Wissen, wie man’s macht, mit zwei Büchern unters Volk gebracht: »Erfolgreich wünschen« und »Wünsch es Dir einfach – aber richtig!« Und seit er damit zum Bestseller-Autor avanciert ist, weiß er, »dass es nicht nur bei mir funktioniert, sondern auch bei vielen anderen Menschen«.

Ein bisschen in der Wünsche-Küche brutzeln, und alles wird gut: esoterischer Unsinn? Kindlicher Aberglaube? Raffinierter Marketing-Gag von Verlagen? In jedem Fall rollt zurzeit eine Welle einschlägiger Bücher über den Globus. Ihre Kernbotschaft: Kein Geringerer als das Universum erfüllt uns jeden Wunsch – egal, ob wir einen Parkplatz oder einen Partner suchen. Wir müssen nur selber ganz fest daran glauben.

Quelle: http://www.pm-magazin.de/de/heftartikel ... id2419.htm


das iss ein interessanter artikel im P.M.-Magazin, in wirklichkeit geht er noch über mehrere seiten. evtl. hat es ja was damit zu tun? ;)
"Wir werden reingeboren in diese kranke Welt, in der man dich, wenn du gegen das Kranke kämpfst, für den Kranken hält."

"Was für ein Mann ist ein Mann, der nicht die Welt verbessert?"

Benutzeravatar
_Marco_
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 16.03.2008 - 10:41
Wohnort: Nieste

25.03.2008 - 17:16

@KloPutzer
bei mir ist es auch schon passiert obwohl ich nicht so oft bete eigentlich gar nicht
Nuovo ordine mondiale

Mawa
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 111
Registriert: 14.09.2007 - 11:26
Wohnort: Schweiz

25.03.2008 - 18:10

Also ich glaube nicht, dass es Gott war, sondern einfach nur Zufälle.
Sollche Sachen gehören zum Altag, weil man sich erst darauf achtet wenns passiert. Wie oft habe ich schon mein Geld zu Hause liegen lassen und dann kam jemand bei der Arbeit und brachte mir etwas von der Kantine mit ohne das er wusste, dass ich kein Geld dabei habe. Oder wenn man die Zigarette vergisst und dann dauernd eine angeboten bekommt. Die sache ist die, wenn ich zum Beispiel Zigarette angeboten bekomme, wenn ich selbst welche dabei habe fällt es mir nicht auf, aber wenn ich keine dabei habe und ich den ganzen Tag keins geraucht habe. dann bin ich der Person unendlich danbar. Und so ist es doch mit vielen dingen.

Ausserdem, falls es wirklich einen Gott gäbe, warum sollte er bei fast
7 milliarden Menschen jemanden beim Test heflen. Würde er sich da nicht besser um die Menschen kümmern die in der Not sind? Die Verhungern? Die zu früh sterben müssen?
Also von meiner Seite glaube ich zwar an eine höhere Macht, aber nicht an Gott.

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

25.03.2008 - 18:43

_Marco_ hat geschrieben:meine english lehrerin vergisst sonst nie was wirklich nie was
aber an dem tag wo wir den test schreiben sollten hat sie die Arbeit zu haus vergessen
Logisch, wenn ihr keine Arbeit schreiben würdet, könnte sies ja auch nicht vergessen. Es gibt immer ein erstes mal.
Nein!

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

25.03.2008 - 22:54

Betet mal alle dafür, das sich die Palästinenser und Israelis verstehn.

Wenn die sich dann nächste Woche die Hand geben und lieb haben, glaub ichs euch :)

Benutzeravatar
Mad Mike
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 69
Registriert: 02.09.2007 - 23:08
Wohnort: Niedersachsen

Hm

26.03.2008 - 00:42

@Kloputzer:Hm ich versteh was du meinst.Oft kommt es mir auch so vor als würde mein Leben irgendwie gelenkt werden.Irgendwelche Zufälle und Verbindungen die mir so durchdacht vorkommen.Ob es wiklich einen Gott gibt?Wer weiß das schon?!Die Leute die meinen,dass beten ihnen hilft sollten es tun.
Aika Multaa Muistot

Sten
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 44
Registriert: 08.04.2008 - 22:59

09.04.2008 - 17:58

Ich glaube an Gott, jesus usw... aber Liebe ich sie? NEIN!

EDIT: Oder vielleicht doch?

Benutzeravatar
Das Schwert
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 01.09.2008 - 10:41
Wohnort: Nordbayern

Der "Glaube an Gott"

04.09.2008 - 11:34

ist für jeden Menschen ein normaler Vorgang, in der Regel in der Kindheit begründet mit dem Gebet: "Lieber Gott mach mich fromm, damit ich in den Himmel komm".

Jeder kennt "Gott", auch derjenige welcher nicht an Gott glaubt. In dem er aber nicht an Gott glaubt, beschäftigt er sich trotzdem automatisch mit Gott.

Gebete (Bitten) werden (in der geistigen Welt) immer empfangen, um dann möglicherweise "umgesetzt" zu werden, wenn sie "stimmig" (passend) sind.

Die "Eingeweihten" (wer auch immer das sein mag) wissen, das Gott

namenlos ist. Er ist "unfassbar, nicht greifbar", nicht analysierbar ...". Wir geben IHM deshalb einen Namen, weil wir "Programme" sind.

Man kann ihn also auch nicht als "Allwissender, Allmächtiger oder Absoluter" bezeichnen, weil er nicht bezeichenbar ist.

Allwissenheit, Allmächtigkeit, Absolutität, sind geistige - relative - Eigenschaften. Es gibt also geistige Kompetenzen, welche diese Eigenschaften besitzen.

Der spirituelle Meister Swami Krishnaananda erwähnte mal in einem öffentlichen Vortrag: "Gott" ist unsichtbar. Man kann nicht mit IHM Handel treiben, nicht berühren, weder ergreifen noch mit IHM sprechen, noch hören. Man kann keine verwandtschaftlichen Beziehungen zu IHM haben. Er ist beziehungslos, weist alle Beziehungen von sich. Er ist weder freundlich noch feindlich gesinnt. Er ist ein Mysterium. Er kann mit den Sinnen nicht erfasst werden, darum nicht definierbar. Er ist unerdenklich, denn Er kann nicht in das Reich von Raum und Zeit gepresst werden. Man kann IHN nicht beschreiben, einfach unbeschreiblich. Er passt einfach in kein vorstellbares Konzept."

Der Prophet Mohammed sagt im Koran: "In Gott gibt es keine Veränderlichkeit, da Er ewig, unsterblich und unendlich ist."
"Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden" (Matthäus 5, 9)

pearl
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 131
Registriert: 10.09.2008 - 23:16

13.09.2008 - 15:06

weil gott eben so unfassbar ist, hat er uns ja eine zwischenstation gegeben. christus. und ich glaube, wie in der bibel steht, das jeder von uns einen schutzengel hat. er ist es, der die dinge für uns möglich macht, uns hilft und unterstützt.
ich meine, würden wir gottes energie direkt empfangen, würden wir wahrscheinlich sofot an einem infakt sterben :P

Benutzeravatar
Das Schwert
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 01.09.2008 - 10:41
Wohnort: Nordbayern

Christus oder Jesus

13.09.2008 - 15:40

bezieht sich auf einen "Glauben" und auf ein Buch.

Gottes direkte Energie empfangen wird nicht nur, sondern wir haben sie bei (in) uns und zwar durch die Seele, welche ist gottgleich.

Die Situation ist aber folgende: Die Seele ist vergeistigt und verkörpert und somit wirkungslos (handlungsunfähig). Es denkt ausschließlich der Geist und handelt ausschließlich der Körper.
"Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden" (Matthäus 5, 9)

pearl
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 131
Registriert: 10.09.2008 - 23:16

14.09.2008 - 22:14

bezieht sich auch auf eigenerfahrung...

aber recht hast du. der geist gottes ist in uns. in uns tragen wir die unendlichkeit und sie ist nach seinem ebenbild erschaffen. die seele ist geist, dadurch handlungsunfähig. ich würde aber sagen, sie spricht nicht durch den vestand, sondern durch das herz...der engel und der dämon jedoch erreichen uns auf der verstandesebene.
ja, wie du sagst, der körper ist dann das ausführende organ... :roll: oder eben nicht :?
dein name das schwrst ist übringens äusserst intessant.


( wer schreibfehler findet, darf sie gerne behalten :wink: )

Replicators
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 30
Registriert: 26.09.2008 - 00:56

27.09.2008 - 03:39

Ich glaube auch an Gott mit einem hacken

pearl
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 131
Registriert: 10.09.2008 - 23:16

27.09.2008 - 16:34

und der da wäre, dieser haken?

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

27.09.2008 - 17:57

Wieso soll Gott nur eine Ferse haben?
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

pearl
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 131
Registriert: 10.09.2008 - 23:16

29.09.2008 - 23:50

alarich, ich verstehe deinen post nicht wirklich. wie meinst du das, wiso soll gott nur eine frese ups :oops: , ich mein natürlich ferse haben?
ist das ironisch gemeint?

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

29.09.2008 - 23:59

Hacken ist ein anderes Wort für Ferse.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

pearl
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 131
Registriert: 10.09.2008 - 23:16

30.09.2008 - 00:15

checheche...jetzt hab ichs gecheckt! der ist gut :D

Benutzeravatar
Deleros
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 121
Registriert: 18.08.2007 - 22:22

04.10.2008 - 03:51

Ohne hier an Gott zu glauben

sowas passiert mir auch dauernd ..
bin zwar der größte Realist weit un breit
(glaube nur was ich sehe oder gefühlt hab :D)

is glaub ich was ganz tolles xD
und wenn es genauso weitergeht
kann mir alles scheiss egal sein xD
kann ichn richtigen egoisten mimen ..

Hannes
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 152
Registriert: 19.09.2008 - 16:14

08.10.2008 - 02:57

alarich hat geschrieben:Hacken ist ein anderes Wort für Ferse.
Mehr als ihm in die Ferse zu stechen gelingt dem Satan ja auch nicht :wink: :arrow: :arrow: :arrow: :idea: :roll: :lol: :lol: :lol: :!: :!: :!:
Gott segne und behüte Euch in Ewigkeit. Amen.

Herzliche Grüße,

Hannes



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Religion & Spiritualität“