Ist Gott eine Person

religiöse und spirituelle Themen wie Leben nach dem Tod, Religionen und Glaube sowie Jenseitskontakte und Religionen wie das Christentum, Judentum, Buddhismus und Hinduismus.


Jasmin
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 260
Registriert: 05.02.2006 - 00:17
Wohnort: Bonn

Ist Gott eine Person

02.03.2006 - 12:52

Ist Gott eine Person?

In irgendeiner Form glauben auch heute noch die meisten Menschen an den Schöpfer. Doch welches Bild verbindet man mit Gott? Meist ist es doch ein allzu menschliches. Ernest SCHMITT macht sich Gedanken über die Frage, ob Gott wirklich eine Person sein kann und kommt zum Schluß, daß es einen im wahrsten Sinn des Wortes "himmelweiten" Unterschied zwischen dem Schöpfer und uns Menschen geben muß ...

http://www.gral.de/index.php?page=242

Wer hat sich diese Frage nicht schon einmal gestellt, ich fand eine Interesante abhandlund zu dieser Frage. Es ist lesenwehrt für den der sich dafür interesiert.

L.G. Jasmin
Glücklich ist wer vergist was nun mal nicht zu ändern ist
Bild

Esotante von Nebenan
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 05.02.2006 - 16:48
Wohnort: Sachsen (Nähe Dresden)

02.03.2006 - 15:56

Ich find überhaupt die FRage an sich schrott...
Also GOTT oder wie du das, was uns so nah und doch so fremd ist auch nennen willst, stellt doch keine Person dar... NE! Sicherlich bekommt das, was ich auch gern als TAO bezeichne, aber es ist schnurz egal, wie du es nennst, du kannst es auch Knetfigur nennen... *g*, des öfteren menschliche Eigenschaften, aber das ist nicht der Punkt. Wir Menschen sind noch nciht soweit, um dafür die Worte zu finden. Es wird auch nciht umsonst das Namenlose genannt. es ist unbeschreiblich! Und wenn zum Beispiel im Christentum ein Bild symbolisch dafür steht (als Wörter), dan meint das dies eben METAPHORISCH, wie so vieles...
Nehmen wir mal das diesige... Ein alter Mann auf einer Wolke, langer Bart, graue Haare,... = Gott
So! Was nun? Das kann doch unmöglich der ernst der Gläubigen sein??? Ist es aber! DENN:
Alt=weise
Bart=verbildlichung Alter/ Weise
Wolken= hoch oben, andere Ebene, unerreichbar für uns

Wenn gesagt wird GOTT ist in uns... nun ja, wie will/ kann man dies verstehen... er ist überall, allgegenwärtig! Eine Kraft, DIE Kraft! Keine Person, sondern ALLES und gleichzeitig NICHTS von dem, was ist... *hähä* klingt beschissen oder? Muss die dumme Tante denn immer so schreiben... ja ja, ich weiß schon...
Nicht nur eine Person kann weiße und klug sein. Da ist noch etwas, was nicht zu erklären ist. Vielleicht als ESSENZ oder so zu verstehen. Überall enthalten. Du bist es. Ich bin es. Dein Bildschirm ist es. Das Haus ist es. Der Nachbar mit dem komischen Hund oder der scheiß Marktplatz mit den ganzen Kloppies... ALLES ist ES. Den alles gehört zusammen!!!
siehe Forenregeln

RastamannA.
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 13.02.2006 - 15:33

05.03.2006 - 17:04

Also wenn ihr mich fragt, dann ist Gott ne Frau!!!!!! :D

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

05.03.2006 - 17:28

RastamannA. hat geschrieben:Also wenn ihr mich fragt, dann ist Gott ne Frau!!!!!! :D
Du hast doch ein Ei am wandern ^^

Die Bibel sagt ganz klar das Gott eine Geistperson ist die keinen Anfang und kein Ende hat !!!
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Jasmin
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 260
Registriert: 05.02.2006 - 00:17
Wohnort: Bonn

Ist Gott

05.03.2006 - 21:34

Hess en Ez am wandern heißt das,

L.G. Jasmin
Glücklich ist wer vergist was nun mal nicht zu ändern ist
Bild

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

27.03.2006 - 14:43

Gott ist von Zeit und Raum unabhängig. Das Universum kam mit dem BIG BANG zustande. Also weder Materie noch Zeit, sondern ein 2 Dimensionales Energie Feld...........

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

28.03.2006 - 17:36

Gott war das Silberfischchen, das ich heute früh im Klo zertreten habe.

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

28.03.2006 - 23:24

Musste das sein.....traurig traurig!!!

Benutzeravatar
Raymski
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 76
Registriert: 17.04.2006 - 21:21
Wohnort: Im Harmageddon

19.04.2006 - 04:25

gott ist gott und nicht irgend eine person
die menschen kommen auch auf fragen Oo
das leben ist wie ein waldspaziergang
man muss nur auf dem weg bleiben und kann in ruhe die schönheit geniesen

Jasmin
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 260
Registriert: 05.02.2006 - 00:17
Wohnort: Bonn

Ist Got eine Person

19.04.2006 - 10:49

Hay Reimski

Da ist ein Link den kann mann anklicke, und einiges zu diesem Tehma lesen.

L.G. Jasmin
Glücklich ist wer vergist was nun mal nicht zu ändern ist
Bild

T
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 16.04.2006 - 12:10

19.04.2006 - 12:21

Für mich steht fest, dass der Gott der Bibel, seine Engel und alle anderen Götter jeglicher Religionen Ausserirdische waren/sind. Mein wahrer Gott ist das umfassende Bewusstsein des Universums. Die höchste Form der geistigen Energie, die sich manifestiert wie es ihr beliebt.

aber ich weiß dass ich nichts weiß. Ich bin nur ein kleiner Klumpen Bewusstsein im Allumfassenden.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

19.04.2006 - 17:34

mvs hat geschrieben:Gott war das Silberfischchen, das ich heute früh im Klo zertreten habe.


*tzzz*
das ist schon blasphemie...
nun ja unterste schublade ^^
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

T
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 16.04.2006 - 12:10

19.04.2006 - 17:55

Wieso Blasphemie? vielleicht meint er Gott ist alles und jeder. Jedes Lebewesen ist Gott. Das ganze Universum ist Gott.

:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

19.04.2006 - 18:08

T hat geschrieben:Wieso Blasphemie? vielleicht meint er Gott ist alles und jeder. Jedes Lebewesen ist Gott. Das ganze Universum ist Gott.

:lol: :lol: :lol:
nette ironie :roll:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Apologus
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 36
Registriert: 16.04.2006 - 20:07
Wohnort: nahe HH

19.04.2006 - 18:11

Was heißt hier eigentlich Blasphemie? Wenn man nicht an Gott glaubt, kann man auch mit solchen Äußerungen
Gott war das Silberfischchen, das ich heute früh im Klo zertreten habe.
nicht blasphemisch sein... 8)
Für den gläubigen Menschen steht Gott am Anfang, für den Wissenschaftler am Ende aller seiner Überlegungen.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

19.04.2006 - 18:27

Apologus hat geschrieben:Was heißt hier eigentlich Blasphemie? Wenn man nicht an Gott glaubt, kann man auch mit solchen Äußerungen
Gott war das Silberfischchen, das ich heute früh im Klo zertreten habe.
nicht blasphemisch sein... 8)

vielleicht sollte man auch wissen was blasphemie bedeutet ^^
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

19.04.2006 - 20:40

Ja, du hast recht ... was bedeutet es ? :roll:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

19.04.2006 - 20:43

Blasphemie (von griechisch blasphemia „Verleumdung, Lästerung“) bezeichnet im weiteren Sinn jede ehrenrührige Rede, insbesondere aber Gotteslästerung.
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

19.04.2006 - 20:45

THX
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Geheimdienst
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 116
Registriert: 28.05.2007 - 11:58

Re: Ist Gott eine Person

28.06.2007 - 22:59

Jasmin hat geschrieben:Ist Gott eine Person?

In irgendeiner Form glauben auch heute noch die meisten Menschen an den Schöpfer. Doch welches Bild verbindet man mit Gott? Meist ist es doch ein allzu menschliches. Ernest SCHMITT macht sich Gedanken über die Frage, ob Gott wirklich eine Person sein kann und kommt zum Schluß, daß es einen im wahrsten Sinn des Wortes "himmelweiten" Unterschied zwischen dem Schöpfer und uns Menschen geben muß ...

http://www.gral.de/index.php?page=242

Wer hat sich diese Frage nicht schon einmal gestellt, ich fand eine Interesante abhandlund zu dieser Frage. Es ist lesenwehrt für den der sich dafür interesiert.

L.G. Jasmin
Also mir haben sie früher immer gesagt das der Liebe Gott im Himmel wohnt ein sehr alter mann ist mit einem sehr langen weissen bart und in einem buch alles aufschreibt was auf der welt pasirt

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

28.06.2007 - 23:00

nichts gegen dich manche Themen sind ja schon interssant aber du bist n typischer alter thread rauszieher XD
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Elohim
Illuminati
Illuminati
Beiträge: 23
Registriert: 13.05.2007 - 10:29

ist gott eine Person

18.09.2007 - 19:45

Nein den Gott gibt es nicht.Dies ist die Grösste Lüge die die Katholische Kirche zustande gebracht hat.Und Bedenkt wie viele Menschen unter diesem Namen geliten haben.Wie viele unter diesem namen getödet wurde.Säbel und weiwasser waren ja die spiele der Kirchen.Und noch heut.

Aber was es wirklich gibt ist die Unentlichkeit.
Alles besteht aus etwas.Nichts besteht aus Nichts ! Wenn etwas aus nichts bestehen würde,würde dieses Etwas nicht exsistieren.Logischer gehts nicht.
Dies ist eine einfache überlegung um die Unentlichkeit zu verstehen.

Nach und nach wird das Konzebt von den Elohim gegeben wurde der Unentlichkeit aufkommen.Mann wird in beide richtungen forschen richtung des unentlichen kleinen und des grossen .Es gibt daher kein Zentrum in beider richtungen.Daher ist eine Nicht Existenz gottes bewissen.Alles ist in Allem enthalten.Wir sind ein Universum bestehend aus Unentlicher Materie.
Geist und Materie sind eins und das selbe.Wir besitzen in uns leben,wenn wir uns Umbringen bringen wir auch auf der Ebene des Unentlichen Kleinen ebenso Menschen um.Dies zu wissen verhintert (sollte ) uns bewust machen das kein Mensch umgebracht werden sollte um die Menschheit zu Retten auch wenn es dies der Fall wäre.Die Menschen wurden Erschaffen um Glücklich zu sein .Die Elohim haben uns ein gehrin gegeben um unser Bewusstsein durch die 5 Sinne zu Empfahlten.Diese macht uns feinfühliger gegeüber der Unentlichkeit.

Daniel Grusxs
elohim
Alles Leben auf der Erde wurde von Menschen,die
von einem anderen Planeten gekommen waren,dank einer vollkommen Beherschung der Gentechnologie wissenschaftlich im Labor erschaffen.Elohim beteutet:die,die vom Himmel gekommen sind.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

18.09.2007 - 20:12

Und schon wieder jemand der die Wahrheit für sich gepachtet hat.:roll:
Nein den Gott gibt es nicht.Dies ist die Grösste Lüge die die Katholische Kirche zustande gebracht hat.Und Bedenkt wie viele Menschen unter diesem Namen geliten haben.Wie viele unter diesem namen getödet wurde.Säbel und weiwasser waren ja die spiele der Kirchen.Und noch heut.
Die katholische Kirche hat Gott nicht erfunden. Sie glauben an den selben Gott wie das (viel ältere) Judentum. Die Katholiken haben lediglich Jesus als Sohn Gottes ins Spiel gebracht.
Den Rest deiner "Ausführungen" ignorier ich einfach mal. Schön wenn du daran glaubst. Man soll jeden seinen Glauben lassen.
Aber es hat mit dem eigentlichen Thread (der ehe schon Ewigkeiten alt ist) so absolut gar nichts zu tun. Es ist nur ein Versuch andere von der Richtigkeit deines Glaubens zu überzeugen.
Die Elohim haben uns ein gehrin gegeben um unser Bewusstsein durch die 5 Sinne zu Empfahlten.Diese macht uns feinfühliger gegeüber der Unentlichkeit.
Aber anscheinend haben sie vergessen in dein Gehirn einen Abschnitt über korrekte Rechtschreibung einzupflanzen. Du machst dich lächerlich.


Um es noch einmal abschließend zu sagen: Jedem seinen Glauben. Aber wenn du etwas über den deinen schreiben willst, dann hau nicht solche Fehler über die katholische Kirche rein, schreibe es nicht in einen Thread der nix damit zu tun hat und versuche ein bissel auf korrekte Rechtschreibung zu achten.

Dein ganzer Beitrag ist sinnlos, entbehrt jeder Begründung und es ärgert mich eigentlich das ich meine Zeit damit verschwende dazu etwas zu schreiben.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

Re: ist gott eine Person

19.09.2007 - 10:45

Elohim hat geschrieben: Aber was es wirklich gibt ist die Unentlichkeit.
Alles besteht aus etwas.Nichts besteht aus Nichts ! Wenn etwas aus nichts bestehen würde,würde dieses Etwas nicht exsistieren.Logischer gehts nicht.
Dies ist eine einfache überlegung um die Unentlichkeit zu verstehen.
Mal daran gedacht, dass das "Nichts" eine Unendlichkeit in sich darstellt?
Nach und nach wird das Konzebt von den Elohim gegeben wurde der Unentlichkeit aufkommen.Mann wird in beide richtungen forschen richtung des unentlichen kleinen und des grossen .Es gibt daher kein Zentrum in beider richtungen.Daher ist eine Nicht Existenz gottes bewissen.Alles ist in Allem enthalten.Wir sind ein Universum bestehend aus Unentlicher Materie.
Geist und Materie sind eins und das selbe.Wir besitzen in uns leben,wenn wir uns Umbringen bringen wir auch auf der Ebene des Unentlichen Kleinen ebenso Menschen um.Dies zu wissen verhintert (sollte ) uns bewust machen das kein Mensch umgebracht werden sollte um die Menschheit zu Retten auch wenn es dies der Fall wäre.Die Menschen wurden Erschaffen um Glücklich zu sein .Die Elohim haben uns ein gehrin gegeben um unser Bewusstsein durch die 5 Sinne zu Empfahlten.Diese macht uns feinfühliger gegeüber der Unentlichkeit.
Darf man fragen, weshalb du Gott verleugnest und auf die Lehre Jehovas(Elohims) hinweist welche du als einzige Wahrheit darstellst? Jehova ist der oberste Gott im Judentum, doch du sagst doch, es gibt keinen Gott?

Benutzeravatar
Anndron
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 23.05.2007 - 17:11

21.09.2007 - 19:32

En-NUR hat geschrieben:Gott ist von Zeit und Raum unabhängig. Das Universum kam mit dem BIG BANG zustande. Also weder Materie noch Zeit, sondern ein 2 Dimensionales Energie Feld...........
Und WER oder WAS veranlasste den Urknall (BIG BANG)???
Bis dahin kann dir die Wissenschaft vielleicht sporadisch ne Antwort geben, aber was davor war.... :shock: keinen blassen Schimmer.
(...die Sache mit dem 2.Dimensional. Energiefeld würde ich lieber für mich behalten... :roll:)
Zuletzt geändert von Anndron am 24.09.2007 - 17:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anndron
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 23.05.2007 - 17:11

21.09.2007 - 19:47

alarich hat geschrieben:Und schon wieder jemand der die Wahrheit für sich gepachtet hat.:roll:
Nein den Gott gibt es nicht.Dies ist die Grösste Lüge die die Katholische Kirche zustande gebracht hat.Und Bedenkt wie viele Menschen unter diesem Namen geliten haben.Wie viele unter diesem namen getödet wurde.Säbel und weiwasser waren ja die spiele der Kirchen.Und noch heut.
Die katholische Kirche hat Gott nicht erfunden. Sie glauben an den selben Gott wie das (viel ältere) Judentum. Die Katholiken haben lediglich Jesus als Sohn Gottes ins Spiel gebracht.

Dein ganzer Beitrag ist sinnlos, entbehrt jeder Begründung und es ärgert mich eigentlich das ich meine Zeit damit verschwende dazu etwas zu schreiben.

Anmerk.:

Nicht die Katholiken, sondern die Orthodoxen haben Jesus zuerst als Sohn Gottes ins Spiel gebracht.. Die Katholiken kamen erst viiiiel später...

Elohims Beitrag ist echt der letzte Müll, zusammengereimt aus irgendwelchen 08/15 Philosophengequatsche das im eigentlichen keinen festen Boden aufweist da nichts davon im Umkehrschluss begründet werden kann... NUR BLÖDES ZEUG!!!



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Religion & Spiritualität“