Leben nach dem Tod

religiöse und spirituelle Themen wie Leben nach dem Tod, Religionen und Glaube sowie Jenseitskontakte und Religionen wie das Christentum, Judentum, Buddhismus und Hinduismus.


Gibt es ein Leben nach dem Tod? Was passiert?

Ja, Weiterleben im Himmel (Christentum)
10
19%
Ja, Wiedergeburt (Reinkarnation)
16
30%
Ja, anderes Weiterleben
12
22%
Nein, Ewiger Tod
7
13%
Keine der Antworten
9
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 54

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

27.03.2006 - 23:03

Ich meinte damit, dass manche Leute glauben, der menschliche Geist bestünde aus Energie, und diese Energie würde nach dem Tod weiterexistieren.

Natürlich kann Energie oder Materie nicht aus dem Nichts erzeugt werden, und auch nicht im Nichts verschwinden, das gilt aber doch nicht für das menschliche Bewusstsein.

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

28.03.2006 - 00:56

Ganz einfach mein Liebe(r) Ferengi, :)

1.) stellen wir uns zwei Personen vor, der eine Klatsch dem anderen eine über. Was passiert jetzt nun? Derjenige die die Backfeife bekommt erhält positive Zahlen geschrieben (bsp. +10), der die Aktion startet bekommt negative Zahlen geschrieben (bsp. -10). Bei diesem Beispiel sehen wir das die Gerechtigkeits Waage auf der Erde somit wieder ausgeglichen ist.

Sollten wir mal gerade nichts tun, z.b. wir langweilen uns zu Tode wird wiederum negative gezählt. Denn jeder von uns (ALLE MENSCHEN) sind in der Pflicht den Namen ALLAH zu Ehren........ (um Euch es ein wenig verständlich zu machen) :)

Falsch ist es wenn wir diesen Computer mit unserem jetzigen PC vergleichen, natürlich weiss ich selber nicht wie dies Funktioniert :)

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

28.03.2006 - 01:01

Hä? :?: :shock:

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

28.03.2006 - 01:13

Derjenige der die Backpfeife bekommt erhält positive Zahlen,
zum Lohn dafür das er deren Mutter beleidigt hat und diese Backpfeife zurecht erhalten hat ??

Ich sagte ja Gut und Böse läßt sich nicht so einfach trennen wie Du das gerne möchtest.

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

28.03.2006 - 01:29

Al-i Imran - 119

Sieh da! Ihr liebt sie, doch Sie lieben euch nicht, obwohl ihr an sämtliche Offenbarungen glaubt.........

Ich gebe ja zu, ist bisschen schwer nachvollziehbar. Aber wenn man im Islam ein paar Stufen hintersich hat dann geht auch das Unmögliche :)

L.G.

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

28.03.2006 - 01:31

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber ...


HÄ? :?: :shock:

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

28.03.2006 - 01:36

Ganz locker bleiben mvs, ist halt so...................... :lol:

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

28.03.2006 - 01:45

Verstehe ich aber jetzt auch nicht.............
Muß ich auch mal Häääääh? sagen.

Ich verstehe das so :
Ich liebe meinen Gegenüber, aber er liebt mich nicht, obwohl ich es ihm erkläre...........

Ja und? Ein Satz der sogut wie nichts aussagt.

Es sagt nichts darüber aus, warum - der die Backpfeife kassiert - dannoch die positiven Zahlen bekommen soll.

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

28.03.2006 - 01:54

Haaaaaaaaaaaaaalt, :)

Ich habe bisschen über den Koran rezitiert. Ich wollte ein bisschen vereindeutlichen wie wir den Islam leben. Ich wollte nicht gleich zurückschlagen :wink:

Danke! :)

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

28.03.2006 - 02:01

Ja is mir schon klar das Al-i Imran nicht deutsch sondern arabisch ist.
Nur was soll uns das
Sieh da! Ihr liebt sie, doch Sie lieben euch nicht, obwohl ihr an sämtliche Offenbarungen glaubt.........
sagen.
Wenn Du schon ein paar Stufen gestiegen bist, dann kannst Du uns das bestimmt auch in leicht verständlichem deutsch erklären, was der Koran mit diesem Satz sagen will.

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

28.03.2006 - 09:35

En-NUR hat geschrieben:

Sollten wir mal gerade nichts tun, z.b. wir langweilen uns zu Tode wird wiederum negative gezählt. Denn jeder von uns (ALLE MENSCHEN) sind in der Pflicht den Namen ALLAH zu Ehren........ (um Euch es ein wenig verständlich zu machen) :)

Besteht der Kroran nicht auch zum Teil aus dem Alten Testerment???
Ich habe NICHT die Pflicht Euren Allah zu ehren.Ich ehre Gott der NICHT Allah heisst.
In der Heiligen Schrift in Psalm 3:18 steht ganz deutlich der Name Gottes !!!!
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

28.03.2006 - 10:52

@ HardCora@WArmUp
Bitte geh nicht gleich wieder hoch wie 'ne Rakete, aber ich meine es WIRKLICH nicht böse :)

Allah ist türkisch bzw. arabisch und heißt Gott (übersetzt).
In der Bibel steht ja auch nichts von DIO, obwohl das ja auch Gott heißt.

Jasmin
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 260
Registriert: 05.02.2006 - 00:17
Wohnort: Bonn

Ein Leben nach dem Tode

28.03.2006 - 11:50

En-NUR hat geschrieben:Ganz einfach mein Liebe(r) Ferengi, :)

1.) stellen wir uns zwei Personen vor, der eine Klatsch dem anderen eine über. Was passiert jetzt nun? Derjenige die die Backfeife bekommt erhält positive Zahlen geschrieben (bsp. +10), der die Aktion startet bekommt negative Zahlen geschrieben (bsp. -10). Bei diesem Beispiel sehen wir das die Gerechtigkeits Waage auf der Erde somit wieder ausgeglichen ist.

Sollten wir mal gerade nichts tun, z.b. wir langweilen uns zu Tode wird wiederum negative gezählt. Denn jeder von uns (ALLE MENSCHEN) sind in der Pflicht den Namen ALLAH zu Ehren........ (um Euch es ein wenig verständlich zu machen) :)

Falsch ist es wenn wir diesen Computer mit unserem jetzigen PC vergleichen, natürlich weiss ich selber nicht wie dies Funktioniert :)



Hay En-NUR


Was du hier schliderst ist das Prinziep von Ursache und Wirkung
Was du nicht willst das man dier antut, das tuhe auch niemand anderen an. Aber ob du das hier verständlich machechen kannst das bezwifle ich stark. Für manche ist es schon nicht zu begrefen das. Alah ,oder Gott eines und das sellbe sind. Jedenfalls wünsche ich dir viel Glück bei deinen Versuchen dich Verständlich zu machen, es ist nicht so einfach Unflecksieblen Menschen etwas nahe zu bringen.

L.G. Jasmin
Glücklich ist wer vergist was nun mal nicht zu ändern ist
Bild

Benutzeravatar
HardCora@WArmUp
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 474
Registriert: 11.11.2005 - 20:03
Wohnort: schwarzwald

28.03.2006 - 12:59

der Ferengi hat geschrieben:@ HardCora@WArmUp
Bitte geh nicht gleich wieder hoch wie 'ne Rakete, aber ich meine es WIRKLICH nicht böse :)

Allah ist türkisch bzw. arabisch und heißt Gott (übersetzt).
In der Bibel steht ja auch nichts von DIO, obwohl das ja auch Gott heißt.

Ich geh nicht hoch wie ne Rakete,damit das mal klar ist :!:
Ich wünsche mir Flügel, die mich tragen,
leicht und beschwingt,
über alle Grenzen, alle Hindernisse,
nicht um zu fliehen,
aber um anzukommen.

Aventurin
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2006 - 23:35

10.11.2006 - 21:57

Hi,
ich kann bei der Umfrage nicht abstimmen, weil ich meine Stimme für die 1., 2. und 3. Antwort geben würde. Es kommt immer auf die Situation an. Man kann in den Himmel kommen, wobei man sagen kann das es mehrere Stufen im Himmel gibt. Man kann auch erst in den Himmel kommen und dann wieder reinkarnieren ,man kann aber auch unmittelbar nach dem Tod schon wieder in den nächsten Körper reinkarnieren.Es wird immer nur von Menschen gesprochen, aber auch Tiere sterben und die können genau wie Menschen reinkarnieren oder mit den Menschen im Himmel bzw. auf einer höheren Ebene existieren. Menschen können auch als Tiere reinkarnieren. Eine Hölle als solches, wo alle Bösen zusammen irgendwie gefangen sind gibt es nicht.Aber es gibt so eine art individuelle Hölle, die sich jeder selber schafft, nicht Gott oder Teufel oder irgendwer bestraft einen, sondern jeder bestraft sich selber. Das bedeutet wiederum auch, dass nicht 90% im "Paradies" oder in der "Hölle" landen und alle dann an diesem Ort bleiben.Jeder kann wieder auf die Erde reinkarnieren, irgendwann wenn er seine Lektion gelernt hat und jeder bekommt immer wieder eine neue Chance.Das ist jetzt sehr kurz gefasst, aber ich weiß, dass es so ist. Vielleicht weiß das ja hier im Forum auch noch jemand? Jedenfalls gibt es mit Sicherheit eine ganze Menge die das nicht glauben.Naja vielleicht wird sich das bei nachfolgenden Antworten zeigen^^
"O Lamm! Wenn ich dich nicht fresse,frisst du mich" , sagte die Hyäne.

Benutzeravatar
Melmo
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 36
Registriert: 26.10.2006 - 10:54
Wohnort: Berlin

10.11.2006 - 23:20

wenn ich tot bin sitz ich bestimmt auf ner wolke :wink:
Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton (1642-1717)

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

11.11.2006 - 01:32

Aventurin hat geschrieben:... Jeder kann wieder auf die Erde reinkarnieren, irgendwann wenn er seine Lektion gelernt hat und jeder bekommt immer wieder eine neue Chance....
Daraus schließe ich, daß jeder von uns schon (min.) einmal reïnkarniert ist.
Wenn ich Dich aber nun fragen würde welche Lektion Du noch nicht gelernt hast, könntest Du mir mit Sicherheit nicht sagen, welche das ist.
Mit höchster Sicherheit kannst Du aber sagen, daß man schon unmittelbar nach dem Tod schon wieder in den nächsten Körper reinkarnieren kann[...]Man kann auch erst in den Himmel kommen und dann wieder reinkarnieren [...]wobei man sagen kann das es mehrere Stufen im Himmel gibt(Ich habe den Text absichtlich nicht chronologisch zitiert, um die Widersprüche deutlicher hervor zu heben.)

Du versuchst sogar Deinen Beitrag zu untermauern mit dem Satz
...Das ist jetzt sehr kurz gefasst, aber ich weiß, dass es so ist....
Sorry, aber dieser Satz hat genausoviel Beweiskraft wie
  • Ich weiß, daß ICH es weiß
Dann wären da noch diese 90%
... Das bedeutet wiederum auch, dass nicht 90% im "Paradies" oder in der "Hölle" landen und alle dann an diesem Ort bleiben. ...
Nach Adam Riese fehlen da noch 10%. Oder ist das die Anzahl Menschen, die sich gerade materiell auf der Erde befinden ?
Beim derzeitigen Stand der Menschheit von ca. 6,5 Mrd. liegt die Gesamtzahl der Seelen bei annähernt 592 Mrd. Hinzu kommen noch die Myriaden an Tieren und Kleinstlebewesen, die durch ihren Tod ja auch ihren Beitrag an Seelen dazu steuern.
Da die Menschen aber immer mehr dazu tendieren auch an nicht irdische Lebewesen zu glauben, steuern diese Planeten auch noch einen beachtlichen Teil an Seelen dazu bei. Eine - für meine Beriffe - unüberschaubare Anzahl an Seelen.
Das ist aber nur der Stand für diesen Augenblick.
Da wir aber wissen, daß das Leben auf der Erde vor ca. 3 Mrd. Jahren entstand und durch 'leben und sterben' gezeichnet ist, sind schon damals Seelen entstanden....

Ich könnte noch weiter philosophieren, was ich aber damit deutlich machen will, ist die Tatsache, daß der menschliche Geist sich für den Moment vorstellen kann wie es nach dem Tod sein KÖNNTE. Nüchtern betrachtet - so wie ich das getan habe - bricht aber dieses seelische Gedankenmodell zusammen.

NIEMAND weiß bis heute, was "danach" kommt...
  • Schlaf ist der kleine Tod
Weiß zwar nicht von wen das Zitat stammte, aber ich finde es im Moment sehr passend.

Benutzeravatar
teal´c
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 38
Registriert: 08.10.2006 - 00:35
Wohnort: berghöhle

11.11.2006 - 05:19

entweder geht man zurück zu mutter erde (reinkarnation) ,
oder man geht zu vater gott ins universum.
es fängt meiner meinung mit positiv und negativ denken schon an den der gedanke beherscht die materie und zwar im ganzen universum und was ist gott , gott ist alles,und was ist alles ,alles ist das universum.
sozusagen ein körper der sich selbst heilen will und kein schmerz haben will.
ein krebs-tumor sind z.b reinkinationen die ihre seele verloren haben , dunkel ,schwarz.
der gedanke beherscht die materie im ganzen universum.

Aventurin
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2006 - 23:35

11.11.2006 - 22:38

der Ferengi hat geschrieben:Dann wären da noch diese 90%
Ich fang erstmal damit an, weil ich erstmal klarstellen will, wie ich zu diesen 90% gekommen bin.Und zwar habe ich in den älteren Beiträgen gelesen, dass welche geschrieben haben, sie glauben das 90% der Menschen in der Hölle bzw. im Paradies landen würden. Ich hatte aber keine Lust nochmal zu suchen, wo das geschrieben wurde und dann hab ich leider vergessen zu erwähnen, dass ich mich darauf bezogen habe. Ich weiß auch nicht warum in diesen Beiträgen von 90% die Rede war.
Wenn ich Dich aber nun fragen würde welche Lektion Du noch nicht gelernt hast, könntest Du mir mit Sicherheit nicht sagen, welche das ist.
Ich meinte eigentlich dabei, dass wenn man sich eine Hölle schafft man sich selber läutern muss und damit ja dann hoffentlich eine Lektion gelernt hat. Aber, um eine Antwort auf deine Aussage zu geben...Was meine Lektionen angeht, so glaube ich das es nicht nur eine Lektion ist die ich noch zu lernen habe.Aber es ist doch nur logisch, dass ich Dir nicht alle Lektionen sagen kann, weil wenn ich im Vorhinein alle kennen würde, dann wären die meisten wahrscheinlich gar nicht mehr nötig, ich könnte sie beeinflussen. Man weiß doch erst das man eine Lektion lernt/gelernt hat, wenn man gerade dabei ist oder sie abgeschlossen hat?
Ich habe den Text absichtlich nicht chronologisch zitiert, um die Widersprüche deutlicher hervor zu heben
In dem Inhalt sehe ich keinen Widerspruch, wenn du es so verstanden hast, dann liegt das vermutlich an meiner umständlichen Ausdrucksweise oder wenn nicht kannst du mir ja nochmal erklären,was du widersprüchlich findest.Ich versuchs jetzt nochmal so: 1. Es gibt einen Himmel mit verschiedenen Stufen. 2. Nach dem biologischen Tod kommt man in eine Stufe des Himmels (die meisten erreichen zuerst die 1. Stufe) vom Himmel aus reinkarnieren viele wieder auf die Erde. 3.(die seltenere Variante) man reinkarniert in den nächsten Körper. Die 3 Sachen schließen sich nicht gegenseitig aus.
NIEMAND weiß bis heute, was "danach" kommt...
Bist du dir wirklich sicher das es niemand weiß oder kennst du nur keinen der es weiß? Das Beweise nicht einheitlich von der Menschheit angenommen werden heißt noch lange nicht, dass es keiner weiß.Da gibt es schon welche.Schlaf ist der kleine Tod Findest du das passend, weil du der Meinung bist, dass kein Mensch weiß was im Tiefschlaf passiert oder warum findest Du das sonst so passend?
Du versuchst sogar Deinen Beitrag zu untermauern mit dem Satz...
Mit dem Satz habe ich nicht versucht meinen Beitrag zu untermauern.(Was dich ja anscheinend schon fast zu schockieren scheint *gg*) Mir ist sehr wohl Bewusst, dass das keine Beweiskraft für Dich hat,(Ich könnte auch sagen "ich weiß, der Himmel ist blau", dass wäre auch kein Beweis,dass der Himmel wirklich blau ist)es gehört zu meiner Frage was andere so denken.(Nach dem Motto:"Hey jetzt wo du es sagst, der Himmel ist wirklich blau" oder aber auch "Nee stimmt nicht, ich sehe,dass der Himmel rot ist")
teal´c hat geschrieben: ein krebs-tumor sind z.b reinkinationen die ihre seele verloren haben , dunkel ,schwarz.
Wieso sollten Tumore Reinkarnationen ohne Seele sein? Was soll denn da dann reinkarnieren?
"O Lamm! Wenn ich dich nicht fresse,frisst du mich" , sagte die Hyäne.

Benutzeravatar
teal´c
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 38
Registriert: 08.10.2006 - 00:35
Wohnort: berghöhle

12.11.2006 - 08:22

nichts mehr, denn die zellen haben sich für den tod entschieden, sind 75% negativ. so ist es doch auch leichter mit dem strom zu gehen, als negatives leben leben.
der gedanke beherscht die materie im ganzen universum.

Jalidon
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 09.10.2006 - 10:15

13.11.2006 - 09:03

Der Gedanke das nach einen Gewissen Zeitpunkt es vorbei ist, ausgelöscht. Nichts mehr Existierend ist ja auch nicht beruhigend.
Wenn man überlegt wie man sein Leben verbracht hat die meisten nichts schaffend, ihre Ziele nur selten Erreicht, dahinvegitiert mit beschäftigungen ins Hohe Alter und dann augen zu und niewieder auf.

Daher ist es einfacher zu glauben, das Paradis kommt. Valhalla, oder was auch immer, die Wiedergeburt.

Ich selbst weiß es nicht ob wir aufhören oder es weiter geht. Unserer Universum ist komplex genung und zuviel drüber nachdenken beunrucht mich nur wenn ich ehrlich bin weil ich in vergleich zum großen ganzen (gott theorien mal außen vor) eine Amöbe bin und selbst wenn das so ist hat diese dann die berechtigung nach ihrer Bestimmung noch zu existieren?

Benutzeravatar
Pydiya
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 71
Registriert: 14.07.2006 - 08:17

13.11.2006 - 13:12

Hmmmm...hallo erstmal.
Das hört sich ja düster an.
Ich denke, es gibt durchaus auch Menschen, die ein sehr erfülltes Leben haben, sehr wohl ihre "Ziele" erreichen und trotzdem an ein Leben nach dem Tod glauben.
Der Umkehrschluß, dass alle die an so etwas glauben nur frustrierte, hoffnungslose Versager sind, halte ich persönlich für etwas zu einfach gedacht.

Ich glaube, dass wir weiterexistieren.Auf welche Art auch immer.Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass diese Energie, die uns inne wohnt, einfach verschwindet.Irgendwo muss sie hin.
Über das "wo", bin ich mir unschlüssig.Ich könnte mir aber schon vorstellen, dass diese Energie in andere Dinge übergeht.Vielleicht ein Stein, vielleicht ein Frosch.Vielleicht aber auch ein neuer Mensch.
Ich würd´s so gerne wissen.

Aventurin
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2006 - 23:35

13.11.2006 - 23:23

Es ist Ansichtssache, ob es einfacher ist zu glauben.Für einige ist es wie man hört fast unmöglich was zu glauben,was sie nicht selbst gesehen haben.Außerdem wenn man glaubt(auch ein Glaube), dass man nach dem Tod für immer ausgelöscht ist, wär es dann nicht eigentlich egal, was für ein Leben man hatte? Man hat schließlich keine Erinnerung daran. Viele wollen, dass sich andere nach ihrem Tod noch an sie erinnern, wozu?Man würde nie erfahren ob es jemand tut und die anderen Menschen sterben ja auch irgendwann und dann ist irgendwann gar nichts mehr da.Zum Glück scheinen kaum Leute in dieser Hinsicht sicher davon überzeugt zu sein,sonst würde es noch mehr Selbstmörder geben.Wenn man an Gott bzw. auch einfach nur an das Gute glaubt, ist diese Vorstellung schon gar nicht zu vertreten.Wenn man nur ein Leben hätte wäre das mehr als unfair, der eine hat ein grausames Leben und der nächste hat mehr als er braucht.Die Leute, die glauben haben auf jeden Fall den Vorteil,dass sie keine Angst haben, dass sie sich beruhigen können und noch ein paar weitere Vorteile..Warum also nicht glauben?"Und würde ich auch umsonst an Gott und sämtliche Sachen glauben, so hätte ich doch nicht umsonst geglaubt"
@Jalidon Du scheinst auf jeden Fall an irgendwas zu glauben, denn selbst wenn du nur eine Amöbe bist, was nimmt dir die Berechtigung danach zu Fragen, ob du noch existieren darfst?Du kannst doch fragen,fragen kostet auch nichts^^warum es also nicht tun?
"O Lamm! Wenn ich dich nicht fresse,frisst du mich" , sagte die Hyäne.

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

16.11.2006 - 21:59

Jalidon hat geschrieben:Der Gedanke das nach einen Gewissen Zeitpunkt es vorbei ist, ausgelöscht. Nichts mehr Existierend ist ja auch nicht beruhigend.
Wenn man überlegt wie man sein Leben verbracht hat die meisten nichts schaffend, ihre Ziele nur selten Erreicht, dahinvegitiert mit beschäftigungen ins Hohe Alter und dann augen zu und niewieder auf.

Daher ist es einfacher zu glauben, das Paradis kommt. Valhalla, oder was auch immer, die Wiedergeburt.

Ich selbst weiß es nicht ob wir aufhören oder es weiter geht. Unserer Universum ist komplex genung und zuviel drüber nachdenken beunrucht mich nur wenn ich ehrlich bin weil ich in vergleich zum großen ganzen (gott theorien mal außen vor) eine Amöbe bin und selbst wenn das so ist hat diese dann die berechtigung nach ihrer Bestimmung noch zu existieren?
Gratulation Jalidon!
Du hast es zu 100% auf den Punkt gebracht.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
Pydiya
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 71
Registriert: 14.07.2006 - 08:17

17.11.2006 - 13:58

Area 51 hat geschrieben:
Gratulation Jalidon!
Du hast es zu 100% auf den Punkt gebracht.
Na, wenn du das sagst.

Benutzeravatar
teal´c
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 38
Registriert: 08.10.2006 - 00:35
Wohnort: berghöhle

17.11.2006 - 17:16

sag ich doch ,wenn es keine seelenwanderung mehr gibt gibt es auch kein leben nach den tod mehr,weil sich das individium immer wieder entschieden hat negativ und dunkel durchs leben zu gehen .
leben tut der ganze planet wenn ihr mich versteht.
der gedanke beherscht die materie im ganzen universum.

g1ml0r
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 23.10.2006 - 18:37
Wohnort: Königsbach-Stein / BW

17.11.2006 - 18:29

ich weiß nicht was nach dem tod ist. Denn das kann keiner sagen.Ich hatte einen Traum, gibt mir zu denken ich erzähle ihn euch mal...
    • ... im Traum-Forum ---> Bild

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

19.11.2006 - 14:25

Und ich bin der festen Überzeugung, das es einen Leben nach dem Tode geben wird.

Die Beweise dafür wird jeder im laufe seines Lebens feststellen. Natürlich für den der es Verstehen möchte.

En-NUR 35

Gott ist das Licht der Himmel und der Erde......Gott führt zu seinem Licht, wen Er will....

L.G.

roobsi
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 12
Registriert: 03.11.2006 - 21:27

21.11.2006 - 13:13

also die frage mit dem leben nach dem tod gibt mir kopfzerbrechen. Meistens nachts, wenn ich nicht einschlafen kann. Darüber nachzudenken ist sehr, sehr unangenehm, weil ich einfach nicht weiß was ich glauben soll. Das Eine ist unlogischer als das Andere. Eigentlich glaube ich nur noch das es dann für immer aus ist, mehr kann ich mir nicht vorstellen ( ist einfach eine zu hohe geistige Ebene).
Die Umkehrfrage, was ist vor dem Leben? Wär ja nochmal interessanter. Was ist davor?
Leider kann sich auch keiner daran erinnern.
Also ich ziehe folgenden schluss daraus:
Auf jeden Fall soll man das Leben geniesen wie es ist, keiner weiß was nach dem Tod ist, und ich denke so wird es auch (leider) bleiben.
Aber wenn wiederum jeder wüsste (und es bewiesen wär) das jeder ins paradies kommt, würde sich doch jeder sowieso umbringen.
NAja, zu viel denkstoff.
lg Roobsi

Benutzeravatar
teal´c
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 38
Registriert: 08.10.2006 - 00:35
Wohnort: berghöhle

26.11.2006 - 15:53

ohne tod gibt es kein leben
ohne leben gibt es kein tod
ist doch ganz einfach
was vor dem 3dimensionalen leben ist, kann ich dir nicht sagen
genau so wenig was nach der 3dimensionlen ebene geschiet.
das universum ist unendlich und ohne zeit.
es gibt kein tod ,deine erbanlagen werden doch von generation zu generation weiter gegeben.
also was ist das ende dieser umfrage :
das es nur gott oder teufel sein kann liebe oder hass
weiß oder schwartz ,positv oda negativ
das eine kann ohne dem anderen nicht
denn dann wüßest du ja nicht was gut oda böse ist.
glaube liebe und hoffnug sind göttliche waffen
hass neid und unterdrückung sind teufels schatten.
:party:
der gedanke beherscht die materie im ganzen universum.

Benutzeravatar
Herti
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2006 - 11:28
Wohnort: Ab März 07 obdachlos in Heilbronn

08.01.2007 - 20:37

Ich bin der Überzeugung, dass man wiedergeboren wird. Buddhismus is die einzige Religion, mit der ich was anfangen kann
[schild=6 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Herti 4 President[/schild]

Benutzeravatar
Gabriel Langdon
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 21
Registriert: 21.12.2006 - 16:52

06.03.2007 - 13:54

Ich bin eine Art Christ und glaube das man nach dem Tod in den HImmel oder in die Hölle kommt. Aber auch Islamisten denken so darüber.

Benutzeravatar
YinundYan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 167
Registriert: 01.05.2007 - 20:55
Wohnort: Atlantis

06.05.2007 - 14:18

Also ich glaub an die Wiedergeburt sonst kan ich mit nichts was anfangen

denn:

in den Himmel komme ich so oder so nicht, dafür habe ich schon zu viele Gebote gebrochen und Todsünden begangen :twisted:

und mit dem ewigen Tod kann ich mich nicht abfinden :!: :!:
Unsre Sprache ist entweder – mechanisch – atomistisch – oder dynamisch. Die echt poetische Sprache soll aber organisch lebendig sein. Wie oft fühlt man die Armut an Worten – um mehrere Ideen mit Einem Schlage zu treffen.

Benutzeravatar
SilverG
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 63
Registriert: 31.03.2008 - 08:58
Wohnort: Köln

12.10.2008 - 10:11

Ich glaube das nach dem Tod die Seele vom Körper getrennt wird und man als Astralkörper dann überall hinfliegen kann wo man will...
http://parawissenschaften.foren-city.de/

Diser Satz hat drei Feler.

Hannes
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 152
Registriert: 19.09.2008 - 16:14

15.10.2008 - 01:08

Menschenskinder,

Ihr bezieht Euch doch alle nur auf den leiblichen Tod, dabei gibt es in diesem leiblichen Leben aber auch den geistlichen Tod, denn jeder Mensch wird geistlich tot geboren :shock: :shock: :shock: , deshalb benötigt der Mensch auch das Bad der Wiedergeburt, nämlich die Taufe, um von Neuem geistlich geboren zu werden, damit Gott in einem lebt... :idea: :wink: :!:

Wir sind schließlich nicht zum Spaß hier... :roll: :wink: :wink: :wink: :!:
Gott segne und behüte Euch in Ewigkeit. Amen.

Herzliche Grüße,

Hannes

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

15.10.2008 - 01:12

Du willst also behaupten das Gott nicht in dir leben kann (wobei ich nichtmal weiß was du genau damit meinst), wenn du nicht an einem weltlichen Tauchritual teilnehmen kann?
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Hannes
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 152
Registriert: 19.09.2008 - 16:14

15.10.2008 - 01:48

Tja alarich,

und zum x-ten Mal beweist Du leider, daß Du gar kein Christ sein kannst,
das würde wohl auch mein Arbeitgeber - die Landeskirche - so sehen müssen... :lol: :lol: :lol:
Kleines Bibelstudium, besonders der Paulusbriefe, würde vielleicht helfen,
wenn der Heilige Geist Dich führen würde, wozu Du allerdings wirklich glauben müßtest und nicht im Zweifelsfall Deinen Verstand über den Bibeltext stellst, denn das mag der Heilige Geist gar nicht.

Gott segne Dich bei Deiner Suche nach Gott in Dir.
Amen.
Gott segne und behüte Euch in Ewigkeit. Amen.

Herzliche Grüße,

Hannes

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

15.10.2008 - 01:50

Hannes hat geschrieben: [...] wozu Du allerdings wirklich glauben müßtest und nicht im Zweifelsfall Deinen Verstand über den Bibeltext stellst, denn das mag der Heilige Geist gar nicht. [...]
Amen.
Heißt das, wenn ich an einer Passage in der Bibel zweifle, dass ich dann nicht weiter über die Passage nachdenken soll, und so leben muss, wie es da steht?
"Viel quälender wird für dich später die Frage sein: Hättest du die Vase auch zerbrochen, wenn ich nichts gesagt hätte?"

Hannes
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 152
Registriert: 19.09.2008 - 16:14

15.10.2008 - 01:58

Twix 12,

zunächst bezog sich das Geschriebene natürlich auf alarichs Einwand des "weltlichen Taurituals".
Geht es bei der Suche nach Gott um ein bestimmtes Lebensschema, das ich einhalten muß, um ihn überhaupt finden zu können???
Nein, Du mußt ihn nur von Herzen und in der Wahrheit suchen...

Gott segne Dich und lasse sich von Dir finden.
Amen.
Gott segne und behüte Euch in Ewigkeit. Amen.

Herzliche Grüße,

Hannes

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

15.10.2008 - 01:59

und zum x-ten Mal beweist Du leider, daß Du gar kein Christ sein kannst,
das würde wohl auch mein Arbeitgeber - die Landeskirche - so sehen müssen...
Hatten wir nicht schon heraus gefunden das die Landeskirche bestreitet dein Arbeitgeber zu sein?

Und weißt du was ich seltsam finde? Nach den Vorwürfen hast du aufgehört zu behaupten du wärst Diakon. Dann kam araex (der übrigens zugegebenermaßen nicht Unrecht hatte) und hat erklärt das dir nix passieren kann. Es bleibt aber der Punkt das du kein Diakon bist.
Und wenn du mich nicht für einen Christen hälst, ist das deine Sache. Du verstehst überhaupt nichts von dem was ich hier erzählt habe über die Bibel, über die Religionen usw.
Ich muss es so sagen wie es ist: Du bist genauso ernst zu nehmen wie Michael Herbig.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

15.10.2008 - 02:00

Hannes,

das klingt ja alles sehr schön, aber meine Frage hast du irgendwie nicht beantwortet.

Wenn ich an einer Passage in der Bibel zweifle, soll ich dann nicht weiter über die Passage nachdenken, und so leben, wie es da steht?
"Viel quälender wird für dich später die Frage sein: Hättest du die Vase auch zerbrochen, wenn ich nichts gesagt hätte?"

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

15.10.2008 - 02:15

Unser geschätzter Mituser moredread hat sich übrigens mal zu solchen Sachen geäußert. Ich hoffe er hat nichts dagegen, wenn ich es mal entleihe.
Ich sage es mal in einfachen Worten, Love-Love, die auch Du verstehen wirst: Du bist dumm. Dein IQ ist niedrig. Du bist ignorant. Du stellst Deine persönliche Meinung als Fakt hin und wehe, es gibt jemanden, der anders denkt. Ich halte Dich für exakt die Sorte Mensch, die vor 400 Jahren Leute auf dem Scheiterhaufen verbrannt hat, weil sie es gewagt haben zu behaupten, die Erde würde um die Sonne kreisen. Leute wie Du sind es, die Bücher verbrennen, die eine Kulturrevolution starten oder andersdenkende mit Gewalt ausgrenzen. Das Du das noch nie gemacht hast, liegt lediglich daran, das Du zur falschen Zeit am falschen Ort geboren wurdest.

Mal ganz ehrlich, bedauerst Du das?
Wenn man hier den Namen Love-Love heraus streicht und Hannes einsetzen würde, was würde dann passieren? Wäre das Zitat dann unpassend? Ich denke jeder sollte mal über diese Frage nachdenken. Ich behaupte nicht das es so ist, ich sage nur es ist ein Denkanstoß unter dessen Gesichtspunkt man mal die alten Posts von Hannes ansehen sollte und sich dann selbst ein Urteil bilden.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Hannes
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 152
Registriert: 19.09.2008 - 16:14

16.10.2008 - 01:57

Auf grobe Klötze,
gehören grobe Keile.
:idea: :roll: :roll: :roll: :arrow: ... :wink: :!: :!: :!:
Gott segne und behüte Euch in Ewigkeit. Amen.

Herzliche Grüße,

Hannes

Hannes
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 152
Registriert: 19.09.2008 - 16:14

16.10.2008 - 02:00

Nochmal das durchgekaute Kaugummi...
Soll ich lügen...
oder das gesagte wiederholen?
8) 8) 8)
Gott segne und behüte Euch in Ewigkeit. Amen.

Herzliche Grüße,

Hannes



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Religion & Spiritualität“