Was kommt nach dem weltall?

religiöse und spirituelle Themen wie Leben nach dem Tod, Religionen und Glaube sowie Jenseitskontakte und Religionen wie das Christentum, Judentum, Buddhismus und Hinduismus.


Benutzeravatar
träumer111
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 19
Registriert: 25.02.2007 - 01:42

Was kommt nach dem weltall?

26.02.2007 - 13:27

ich hab schon of nach gedacht,
und wenn ich so denke"urknall, evolution, mensch, sterben...hmmm
gibt es nur eine möglichkeit,das leben nach dem tod!
es würde einen sinn ergeben an gott (allah) zu glauben...
also d.h man würde es nur erfahren wenn man stirbt, denn die unendlichlkeit ist die grenze des anfanges unseren glaubens..!

Oder hab ich was verpasst?



--------------------


-------------------- :?: :!:

Bild
Hier ist das richtige Forum

der Ferengi

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

26.02.2007 - 14:48

Hab ich schonmal gesagt, daß ich so richtig auf kryptische Posts stehe? Die spawnen immer die schönsten *Diskussionen*...

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

26.02.2007 - 21:08

@dhe

washeißtdennspawnen? hat das was mit spawn zu tun?

kryptische posts - da hab ich was für dich:


da ö-dögi-döcki
und da nögi-dögi-döcki
san de döcki
van de dögi
mit dem ö
und de nögi


hehe, daran hast du vielleicht eine weile zu kauen :twisted:
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

26.02.2007 - 21:56

Ich habe zwar keine Ahnung, was ein "nögi" ist, aber ich bin mir leidlich sicher, daß es insgesamt um die Deckel verschiedenster Gefäße geht.

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

26.02.2007 - 22:20

der öl-becher-deckel (dögi wird iA assoziiert mit tupperware :)
und der NAGEL-becher-deckel
sind die deckel
von den bechern
mit dem öl
und den nägeln.

so afoch is des :) gut gedacht, dhe
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

26.02.2007 - 22:38

@Dhe.. Wenn dir diese Diskussion nicht passt dann tuts mir leid. Aber ICH erkenne in diesem Thread nichts anderes als den normalen (Tüffel Müffel).

Bild

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

27.02.2007 - 00:22

  • Möglicherweise ist ja auch die Pipimotive abhängig von
    der Antipipilotte, was wiederum zur Beeinträchtigung
    der Wuppdität kommt.
    Denn so lange wir die Dimension nicht permutieren kön-
    nen, ist es uns nicht möglich hinter das Weltall zu schau-
    en. Da wir aber derzeit nicht aus unseren Dimensions-
    knoten desintegrieren können, können wir lediglich holo-
    genetische Matritzen darstellen, die uns einen ungefäh-
    ren Eindruck der hyperboloiden Matrix verschafft.
    _______________Bild

CONFUSED
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 76
Registriert: 07.12.2006 - 23:30

27.02.2007 - 18:23

@ Ferengi
das leuchtet mir ein! Damit wäre ja alles erklärt.

Benutzeravatar
Samsaveelbaum
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 13.12.2006 - 12:16
Wohnort: Katakomben von Buchheim

27.02.2007 - 18:52

bin mir nicht so sicher aber ich denke den Link gibt es hier schon mal, irgendwo in den Tiefen... hierbei geht es um die Veranschaulichung der Dimesionen.

Dimensionen
Wissen Sie, das Einzige was zählt, ist das Ende. Das Ende ist der wichtigste Teil einer Geschichte. Und das hier ist wirklich gut. Es ist perfekt."

w.69
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 36
Registriert: 10.01.2006 - 13:27

28.02.2007 - 01:45

delete
Zuletzt geändert von w.69 am 01.05.2007 - 12:13, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
träumer111
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 19
Registriert: 25.02.2007 - 01:42

28.02.2007 - 23:45

heftig....ober wir wissen net weiter echt schade :cry:

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

28.02.2007 - 23:55

Klasse Beitrag, Ferengi - habe noch nie eine so gute Erklärung zur Permutation Pseudokosmischer Antimaterie gelesen!
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
träumer111
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 19
Registriert: 25.02.2007 - 01:42

ICH KAPIERE JETZT ALLES

01.03.2007 - 01:05

also leute ich bin ein moslem der sich nie intressiert hat für den KURAN ich habe irgend wie zweifel gehabt ?aber jetzt entschuldige ich mich bei ALLAH das ich bei ihn gezweifelt hab ich bin soooo glücklich das leben hat ein SINN...
ALLAH ist der schöpfer des ALL und uns...und alles stand schon in den KURAN
man dieses buch ist das beste was uns der schöpfer geschenkt hat um zu verstehn thx

guckt und hört gut zu...

http://video.google.de/videoplay?docid= ... &q=urknall

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

01.03.2007 - 02:55

ich guckte und hörte zu - und erkannte: der schöpfer ist nicht allah, sondern das fliegende spaghettimonster!
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

01.03.2007 - 11:03

SELBSTVERSTÄNDLICH ist das FSM der Schöpfer allen seins. Wer könnte das bestreiten und auf die Stripperfabrik und den Biervulkan verzichten wollen?
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

01.03.2007 - 13:08

stripperfabrik? kommen da hübsche stripper raus? _diese_ religion gefällt mir :wink:
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
träumer111
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 19
Registriert: 25.02.2007 - 01:42

01.03.2007 - 13:14

an alle nochmal wer den kuran liest versteht alles mein mutter u.a sagte die den kuran lesen das es sinn gibt warum wir hier leben?und ich habe immer dran gezweifelt weil ich mich nie intesseirt habe...aber die zeit ist gekommen!


ihr musst schon ehrlich zu hören und mit menschlichen verstand denken...

laut sure steht im kuran das es ein urknall gegeben bevor die mensch die technische möglich keit hatten und bevor man überhaupt sich intessiete..


:idea:


und da steht auch das die universum ausdehnt

das es erst vor kurzem bzw 100 jahre wusste


das kann kein zufall sein das da steht...



er ist der schöpfer der himmel und erde (aus den nicht)... sure al-an´am:101

haben die jenigen,die kufr betrieben haben,etwa nicht wahr genommen
dass sie himmel und erde gewiss ein zusammengefügtes waren,dann riessen wir sie aus einander sure....30 (die leute die jetzt sagen warum WIR? ich denkm mal engel oder so aber ich frag mein onkel der den kuran lesen tut nach..das sag ich bescheid



und der himmel erichteten wir mit der kraft,und gewiss,wir sind doch ausdehende... also die dehen in momend die universum ausenander um das menschliche leben zu organisieren (mir ist kein besseres wort eingefallen org.)

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

01.03.2007 - 13:53

ich habe den koran nie gelesen, und kann daher auch nicht nachvollziehen, ob das, was in dem video gesagt wird, auch tatsächlich darin steht.

dabei möchte ich auch auf die neue welt übersetzung der bibel hinweisen, bei der die (fragwürdig qualifizierten) übersetzer einfach nur "übersetzt" haben, was sie wollten oder ihnen in den kram passte.

ganz nach dem spruch aus dem "wörterbuch des teufels" (ein satirisches buch von ambrose bierce):

ein _dolmetscher_ ist ein mensch, der personen verschiedener sprachen einander verstehen lässt, indem er dem einen das sagt, was, wenn der andere es gesagt hätte, für den dolmetscher von vorteil gewesen wäre.


darüber hinaus finden sich in dem video eine ganze reihe wissenschaftlicher fehler und halbwahrheiten. am augenfälligsten ist natürlich die aussage, das universum wäre beim urknall aus einer "explosion" "im raum" entstanden.

erstens gab es keine explosion, zweitens gab es keinen raum, sondern der raum ist MIT dem universum entstanden.

weiters wird im video gesagt, dass die vorhandene materie "quasi" aus der beim urknall entstandenen materie "zerfallen" sei. auch das ist nicht richtig. die materie entstand aus der beim urknall freigesetzen energie durch umwandlung der energie in materie - gleichzeitig entstanden auch die vier grundkräfte, die zu anfangs noch in einer einzigen kraft vereint sich während der ersten sekundenbruchteile des urknalls trennten, ebenso wie die naturkonstanten in dieser zeit ihre werte erhielten.

auch ist das universum nicht aus dem "nichts" an sich entstanden, sondern aus dem sogenannten quantenvakuum.

letztendlich wird im video gesagt, dass die entstehung "aus dem nichts" beweisen würde, dass ein schöpfergott (und natürlich kann es in diesem video nur allah sein, und nicht jahwe oder manitu) seine hand im spiel hatte. wenn sich das video schon den anschein von wissenschaftlichkeit gibt, muss sich der autor auch den vorwurf gefallen lassen, das dies kein gültiger syllogismus (schluss) ist, sondern eine rein willkürliche annahme, die durch keinerlei "fakten" belegt werden kann.

nur weil die einrichtung der naturkonstanten "so unglaublich genau" ist, kann man daraus nicht schließen, dass eine intelligenz dies bewerkstelligt haben müsse.

schließlich wären wir gar nicht existent, wenn die naturkonstanten nicht genau so wären, wie sie sind. woher wissen wir denn, dass wir nicht nur in einem von vielen bereits entstandenen und wieder vergangenen universen leben? woher können wir wissen, dass wir nicht einfach nur zufall sind? nur weil es unwahrscheinlich _erscheint_, macht dies einen schöpfergott nicht wahrscheinlicher, und ein beweis ist das schon gar nicht.

letztendlich entzieht sich der beweis für oder gegen einen schöpfergott immer unserer physik, und kann niemals bewiesen oder wiederlegt werden.

ironisch an dem ganzen video ist übrigens, dass der autor anfangs den materialismus so sehr angreift - die physik, die das video aber dann die ganze zeit bemüht, wohl die _materialistischste_ wissenschaft überhaupt ist. _unreligiöser_ gehts gar nicht mehr.


links:

was ist der urknall?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =000227.rm

wie groß ist das universum?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =981206.rm

wird sich das universum wieder zusammenziehen?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =000130.rm

warum ist die welt so wie sie ist?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =000827.rm

woher wissen wir das alles?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =010624.rm

wie sieht die zukunft des universums aus?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =010819.rm

was war vor dem urknall?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =011014.rm

wo war der urknall?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =011028.rm

sind die naturgesetze zufällig?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =011209.rm

kann die physik die welt erklären?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =020721.rm

woraus besteht das universum?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =050302.rm

warum ist nicht nichts?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =060607.rm

variieren naturkonstanten?
http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?v= ... =061108.rm
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

01.03.2007 - 14:04

ENBIYA-30

Haben die Ungläubigen nicht gesehen, daß die Himmel und die Erde in einem einzigen Stück waren, dann zerteilten Wir sie? Und Wir machten aus Wasser alles Lebendige. Wollen sie denn nicht glauben?

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

01.03.2007 - 14:07

@en-nur

das ist eben nicht richtig. die heute existente materie wurde nicht aus einem "urbrocken" zerteilt.
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

01.03.2007 - 14:24

Gewiss nicht.

Am Anfang war das Nichts. Als Allah Anfing zu Schöpfen wurde Energie zur Materie aus einem Punkt des Universums freigesetzt.

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

01.03.2007 - 14:28

hast du den thread "warum soll ich an einen gott glauben" gelesen?

wenn nicht -> unbedingt lesen, gute lektüre. das erspart uns dann die diskussion darüber, warum es ausgerechnet "allah" sein muss.

davon abgesehen ist der ausdruck "aus einem punkt des universums freigesetzt" nicht richtig, weil das universum selbst nur ein punkt war.

was viele nicht verstehen ist, dass der urknall nicht an einem bestimmten punkt stattfand - es gab rundherum nichts, deshalb fand der urknall nicht an einem punkt des universums statt - sondern überall.
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

01.03.2007 - 14:46

Ja, ja, der gute alte Harun Yahya.... der behauptet eine Menge Zeugs. Das sind "Prophezeiungen" nach dem alten Schema: ERST treten Dinge ein, und hinterher wird behauptet, man könne Dinge aus dem Text des Koran herauslesen. Blöd nur, das Harun noch nie etwas aus dem Koran herauslesen konnte, was die Wissenschaft noch nicht festgestellt hat. Mit der Masche kann man natürlich jede heilige Schrift benutzen, um physikalisches Wissen dort zu finden. Ach, wieso heilige Schriften? Gebt mir "Moby Dick" oder "Per Anhalter durch die Galaxis"; ich kann auch darin "Vorhersagen" bezüglich wissenschaftlich-physikalischer Ansätze finden.

Nur eines ist blöd bei Harun: Er hat überhaupt keine Ahnung von Physik; er weiß nur, was in populärwissenschaftlichen Veröffentlichungen so geschrieben wird. Klar, da liest man dann, das Universum seie aus "Nichts" entstanden, es sei "explodiert", es hätte die "Sterne in den Raum geblasen". Blöd nur, das diese Behauptung zwar nett anschaulich den Vorgang für Laien erklärt - aber genaugenommen falsch ist. So erklärt sie z.B. nicht, wie es sein kann, das sich Galaxien, je weiter sie entfernt sind sich immer schneller von einander entfernen - oder warum die Expansion des Weltraums zunimmt. Oder sie vergessen gar die Hyperkugel (oder meinetwillen Torus) Form des Universums... um bloß mal ein paar Wiedersprüche aufzuzeigen (und diese selber auch nur an der Oberfläche).

Der Koran hat gar nichts vorhergesagt, sowenig wie die Bibel oder das tibetanische Totenbuch. Es gibt lediglich Leute, die Dinge im Nachhinein als vorhergesagt akzeptieren - so, wie beispielsweise bei Nostradamus. Ist ja nun altbekannt.

En-NUR, ich will Dir Deinen Glauben nun wirklich nicht nehmen. Ist Dein Bier; glaub, was Du möchtest! Allerdings solltest Du dabei in Deinem Terretorium verhaftet bleiben; zwischen Glauben und Wissenschaft gibt es einen großen Unterschied. Wer beides vermengt, befindet sich schnell auf einem gefährlichen Gebiet.

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

01.03.2007 - 15:06

TEVBE-32

Sie möchten gern Allahs Licht auslöschen mit ihrem Munde; jedoch Allah will nichts anderes, als Sein Licht vollkommen machen, mag es den Ungläubigen auch zuwider sein.

TEVBE-33

Er ist es, Der Seinen Gesandten geschickt hat mit der Führung und dem wahren Glauben, auf daß Er ihn obsiegen lasse über alle (andern) Glaubensbekenntnisse, mag es den Götzendienern auch zuwider sein.

Keine Diskussuion auf dieser Welt wird dies jemals verhindern können...

SAF-8

Sie möchten Allahs Licht auslöschen mit ihren Mündern, doch Allah wird Sein Licht vollkommen machen, auch wenn die Ungläubigen es hassen.

SAF-9

Er ist es, Der Seinen Gesandten geschickt hat mit der Führung und der Religion der Wahrheit, auf daß Er sie obsiegen lasse über alle Religionen, auch wenn die Götzendiener es hassen.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

01.03.2007 - 15:18

  • @ En-NUR
    Kannst Du auch selber mit eigenen Worten hier an der Diskusion teilnehmen, oder kannst Du nur den Koran zitieren ?

    Is' nämlich auf Dauer langweilig.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

01.03.2007 - 15:39

En-NUR hat geschrieben:Keine Diskussuion auf dieser Welt wird dies jemals verhindern können...
Was für eine Diskussion? Du trägst nur irgendeinen Quark vor, von dem Du glaubst, es sei der Nabel der Welt. Wach auf Junge, wach auf...

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
En-NUR
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 68
Registriert: 24.03.2006 - 13:13

01.03.2007 - 15:41

Ich möchte nur jeden unnötigen Fehler ausschließen. Mit meinenen eigenen Worten würde ich nur teiweise die Wahrheit widergeben können.

Ach übrigens, sollte ich euch trotzdem gelangweilt haben...

SCHULDIGUNG!!!

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

01.03.2007 - 16:27

die frage, auf die das eigentliche thema des threads hinausläuft, ist also:

ist das universum entstanden, weil es "musste", und hat es sich so entwickelt, wie es sich entwickelt hat, weil es wegen seiner eigenen naturgesezte gar keine andere wahl hatte (was natürlich jeden schöpfergott ausschließen würde), oder wurde die entstehung des universums durch eine außerhalb stehende intelligenz (gott, allah, oder das fliegende spaghettimonster) ausgelöst (und gelenkt).

die physik kann mittlerweile ziemlich sicher sagen, was beliebig kurz nach dem urknall mit dem universum passiert ist - indem sie schlüsse aus dem zieht, wie unser universum beschaffen ist, und wie es früher ausgesehen haben muss, um nach seinen eigenen naturgesetzen seine heutige form zu erhalten. die physik kann aber weder sagen, wie der urknall an sich tatsächlich ausgelöst wurde, noch, was vorher war (wenn vorher überhaupt etwas war).

stellt man sich die frage: woher kam die energie, die beim urknall in materie umgewandelt wurde? ist es eben sehr verführerisch - mangels der möglichkeit physikalischer klärung - einen schöpfer als "energielieferanten" heranzuziehen. ich bin nun wirklich ein sehr naturalistisch veranlagter mensch - ich glaube nur, was ich sehe und nachvollziehen kann, oder was mir zumindest jemand glaubhaft versichert (wie prof. lesch, hihi). aber bei dieser obigen frage muss ich natürlich längst kapitulieren, und auch ich bin versucht, mein unvermögen, diese frage zu beantworten oder überhaupt wirklich zu verstehen, mit der erklärung "gott" zu kaschieren.

es wäre ach so schön, gott oder allah als erklärung zu fixieren. aber ich fürchte, dass "gott" nur das wort für "unkenntnis" oder schlicht "dummheit" ist - das unverständnis und die dummheit von uns nämlich, die wir (noch) nicht verstehen können, wie und warum das universum entstanden ist.

und ich habe so den verdacht, dass wir das auch nie begreifen werden können. vielleicht haben deshalb so viele leute die erklärung "gott" so gern - weil es ihnen das problem abnimmt, zu fragen: und was war _vorher_? schließlich gilt ja: ich bin der ich bin. da gibts kein vorher.
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

w.69
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 36
Registriert: 10.01.2006 - 13:27

01.03.2007 - 22:09

delete
Zuletzt geändert von w.69 am 01.05.2007 - 12:15, insgesamt 1-mal geändert.

w.69
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 36
Registriert: 10.01.2006 - 13:27

01.03.2007 - 22:23

delete
Zuletzt geändert von w.69 am 01.05.2007 - 12:15, insgesamt 1-mal geändert.

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

01.03.2007 - 22:25

wahrlich ich sage euch ich bin der prophet des allmächtigen schaumigen quantenvakuumgottes!

er ist schaumig, er ist unscharf, und wenn mir nicht glaubt, werden seine raumzeitverkrümmenden wurmlöcher euch zu weißen zwergen verwandelen!

*wie ein irrer mit holzstab rumfuchtelt*

:wink:
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

02.03.2007 - 03:16

Kennt einer Yogi Berra? Wahrscheinlich eher nicht...der hat (angeblich) mal gesagt: ""This is like deja vu all over again."

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

02.03.2007 - 03:28

w.69 hat geschrieben:
mvs hat geschrieben:ich habe den koran nie gelesen, und kann daher auch nicht nachvollziehen, ob das, was in dem video gesagt wird, auch tatsächlich darin steht....
Ich hab die deutsche Übersetzung des Korans von Lazarus Goldschmidt aus dem Jahre 1916. Und das war weit vor der Urknalltheorie!

Da steht '... sehen die nichts, die ungläubig sind, daß die himmel und die erde zusammengefügt waren und wir sie getrennt und aus dem wasser alle lebewesen geschaffen? wollen sie nicht glauben?... '
´

und was hat da mit dem urknall zu tun? gar nichts.
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

02.03.2007 - 16:23

Genau, das ist der Punkt... kein zusammenhang.

Das man nicht sagen kann, was vor dem Urknall war, liegt daran, der der Urknall nicht nur ein paar Planeten ins Universum gepustet hat, sondern das er die Raumzeit erschaffen hat. "Raumzeit" beinhaltet auch Zeit. Es gab also gar kein "vor" dem Urknall. Da unsere Physik Zeit aber dringend benötigt, um sinnvoll zu sein, lässt sich dieser "vorherige" Zustand nicht berechnen. Da liegt der Knackpunkt... das mit dem Quantenvakuum ist auch nur so ein Gedanke; ich persönlich habe meine Probleme damit, das ein Prozess im herkömmlichen Sinne zur Entstehung des Universums beigetragen haben soll, denn ein solcher Prozess würde Zeit in Anspruch nehmen - Zeit, die aber erst mit dem Urknall entstand...

En-NUR: Ohne Deine eigenen Worte würdest Du lediglich den Koran zitieren. Und da würde niemand die Entstehung des Universums oder ähnlichen Kram rauslesen können, ausser jemand, der extrem gläubig ist und von daher eh nicht imstande, diese Texte korrekt zu interpretieren. Der Koran ist nichts weiter als ein Spiegel einer Zeit, in der jemand eine ziemlich clevere Idee hatte, viele Menschen um sich zu scharren in dem er Fetzen der abrahamitischen Religion mit Teilen anderer Religionen vermengte. Der Koran ist genauso "heilig" wie die Bibel oder die Thora; er hat dieselbe Grundlage, nur lässt sich aufgrund des geringeren Alters leichter sagen, wie es dazu kam, das er geschrieben wurde. Nur leider lässt er sich schlechter diskutieren; es gibt leider Moslems die ziemlich austicken wenn man öffentlich zur Sprache bringt, woraus der Koran entspringt - was bei der Bibel und der Thora nicht der Fall ist. Wenn Du kein Problem damit hast, kann ich Dir ja mal ein bisschen darüber erzählen. Weißt Du zum Beispiel, was auf dem schwarzen Stein zu sehen ist, der in der östlichen Ecke der Kabaa eingelassen ist und den zu küssen als erstrebenswertes Ziel bei der Wallfahrt nach Mekka gilt? Weißt Du, was das Symbol ursprünglich dargestellt hat?

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

16.03.2007 - 13:41

Das hat bisher richtig Spass gemacht alles zu lesen :-)
bitte moredread, ich will das jetz tauch noch wissen...bin zum Glück nicht Religios :-)
Die Wissenschaft wird eines Tages eh über allem stehen. Sobald wir keine Religion mehr haben auf dem Planeten kann auch jeder Objektiv betrachten, dauert aber sicher noch einige Kriege und Jahrhunderte.

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

17.03.2007 - 11:22

Wenn die Wissenschaft erkannt hat das alles Eins ist,es nur einen intelligenten Schöpfer gibt,dessen Energiefunke in jedem von uns und in Allem existiert und das alles miteinander wechselwirkt voneinender abhängig ist,dann wird es nur noch "Bürger des Universums" geben.
Eine Religion an der wir festhalten müssen ist dann nicht mehr notwendig.
Wir haben ca 8 % bis zur Stufe zum Einssein mit dem Schöpfer erreicht.
Andere Zivlisationen werden da sicher schon weitersein.
Die Frage was vor dem Urknall war, ist sinnlos.

Und was mir hier bei vielen auffällt ist die Irrmeinung das Wissenschaft und Glaube nicht vermengt werden dürfen oder Wissenschaft nichts mit Glauben zutun hat.
Das ist nachweislich völliger Blödsinn!
Ohne Glauben und Intuition gäbe es die Wissenschaft nicht und es würden überhaupt keine Erkenntnisse ans Licht kommen!
Der Glaube und die Vorstellungskraft ist der Ursprung jedes wissenschaftlichen Experiments.
Konnten etwa Einsteins Theorien sofort bewiesen ,berechnet und beobachtet werden?
Kommen die meisten bedeutenden wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht durch Intuition und Imagination zustande?
Wozu gibt es den Gedankenexperimente?
Würden wir die Wissenschaft zu Gott erheben und die spirituellen Aspekte wie Glaube und Mitgefühl nicht miteinbeziehen,würden sich unsere Spezies
ganz schnell selbst atomisieren.
Wir müssen begreifen das wir alle voneinander abhängig sind und vor allem auch so handeln!
Wir müssem moralisch handeln und das Wohl des ganzen Menschheit und der Umwelt immer in Betracht ziehen.
Und das hat was mit Glauben und Spiritualität zutun.
Die Technik und der Spirit müssen sich synchron gleichermassen entwickeln.
Sonst gibt es ne Katastrophe...


Ist natürlich nur meine Meinung...
Gruss Oki
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

17.03.2007 - 14:38

Auf dem besagten Stein ist eine Vagina zu sehen - die Vagina einer Fruchtbarkeitsgöttin. Genauso wie das Christentum, stand Mohammed vor dem Problem, Leuten einzubleuen, das SEIN Gott der rechte wäre. Um mehr Leute unter seiner Idee zu vereinen, vereinnahmte er ein damals sehr beliebtes, ja, vergöttertes Symbol - und machte es zu einem Symbol seiner Religion. Ist vielleicht vergleichbar mit Weihnachten...

@oki: Wissenschaft hat mit Glauben nichts zu tun. Lässt sich wunderbar in den Schriften der Erkenntnistheorie nachlesen. Ob irgendwelche Wissenschaftler das anders sehen, tut dabei nichts zur Sache. Es ist gut, das Wissenschaft und Religion schön getrennt sind - denn wie sollte Wissenschaft sonst funktionieren? Hätten wir dann eine Wissenschaft der Christen, eine Wissenschaft der Moslems, eine Wissenschaft der Hinduisten, eine Wissenschaft.... und lach bitte nicht, diese Ansätze hat es bereits gegeben. Glauben hat in der Wissenschaft absolut nichts verloren; sonst hätten wir nämlich jetzt jede Menge irrsinniger Lehren, so wie zu Zeiten der Hexenverbrennung. Die Aufklärung war es, die dieser Fehlmeinung Einhalt geboten hat; es ist eine ihrer zentralen Lehren.

Du magst glauben, das es sich so verhält, wie Du es Dir nunmal vorstellst. Das ändert nichts daran, das es sich dabei auch nur um eine Behauptung handelt, die zu beweisen Du Dich ausserstande fühlen dürftest. ;)

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Oki
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2007 - 10:02
Wohnort: Wesel

17.03.2007 - 21:55

Es ist gut, das Wissenschaft und Religion schön getrennt sind - denn wie sollte Wissenschaft sonst funktionieren?
Glaube und Religion sind für mich nicht dasselbe.
Glauben ,und Vorstellungskraft sind natürlich notwendig um Erkenntnisse zu erlangen...
Ist es Religion wenn ich als Basis für die Entstehung unseres Universums einen intelligenten Schöpfer voraussetze?
Für mich ist es der einzig logische Schluss.
Gruss Oki
Mit Fanatikern zu diskutieren ist wie Seilziehen mit einer Mannschaft,
die ihr Seilende um einen Baum gebunden hat.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Religion & Spiritualität“