Prolog

Was geschah wirklich 1947 in Roswell (New Mexiko / USA)?
Wurde tatsächlich ein UFO, sowie tote und lebende Außerirdische geborgen? Wurden diese in Area51 überführt? Warum wird alles vertuscht und abgestritten? Hier geht es um den Roswell UFO Absturz, Project Mogul und die Wetterballon Theorie.


Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

Prolog

19.05.2003 - 17:22

Höhepunkt der UFO-Sichtungen in den 40erJahren, war der angebliche Absturz eine UFOs im Sommer 1947 in Roswell, USA. Roswell ist eine kleine Stadt im Bundesstaat New Mexico im Südwesten der USA. Neben einem UFO, sollen auch tote und lebende Außerirdische geborgen worden sein. Obwohl es etliche Zeugen der UFO-Sichtungen, des Absturzes und der Wrackteile gibt, bestreitet die Regierung der USA bis heute den Absturz eines UFOs. Stattdessen versucht sie die Öffentlichkeit (wie schon so oft) an der Nase herumzuführen. Zunächst war von einem Wetterballon der Air Force die Rede. Als die Regierung merkte, dass ihnen das niemand abkauft, wurde die Ausrede geändert. Es soll sich jetzt um einen hochentwickelten Testballon mit Dummies als Insassen handeln, was genauso unglaubwürdig ist. Interessant ist auch, dass die Ausgaben vieler Lokalzeitungen im Zeitraum der Vorfälle aus den Archiven verschwunden sind. Soll hier etwas vertuscht werden? Zweifellos gehören die Vorfälle in Roswell zu den bestgehüteten Geheimnissen der USA. Es gibt inzwischen auch Filme, die versuchen die Vorfälle in Roswell detailliert nachzustellen, so z.B. der Film "Roswell - Besucher aus einer anderen Welt".
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
SaLome
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 01.06.2003 - 00:42
Wohnort: Zion (nahe Erdkern)

01.06.2003 - 18:00

wenn die Amerikaner an ein UFO oder Aliens kamen, dann bestimmt damals...

Benutzeravatar
GothGrrrl
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 228
Registriert: 24.05.2003 - 15:31
Wohnort: nahe bonn

02.06.2003 - 19:35

deshalb forschen sie in der area 51 noch immer an total veralteten UFOs herum! haha. was haben wir in den vielen jahren geschafft? und die aliens, die ja in ihrer technologie sowieso viel weiter sind als wir schaffen wahrscheinlich das doppelte!
I want to believe!

Jan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 156
Registriert: 26.05.2003 - 23:08
Wohnort: Germany

03.06.2003 - 08:08

die UFO-Technologie von 1947 ist uns wahrscheinlich immer noch um Jahrhunderte voraus :)

Wissenschaftler könnten im 19. Jahrhundert auch nix mit einer Digital-Uhr anfangen, weil sie an der Mikrotechnologie verzweifeln.

Benutzeravatar
SaLome
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 01.06.2003 - 00:42
Wohnort: Zion (nahe Erdkern)

Re: Prolog

07.06.2003 - 20:47

Leviathan hat geschrieben:Interessant ist auch, dass die Ausgaben vieler Lokalzeitungen im Zeitraum der Vorfälle aus den Archiven verschwunden sind. Soll hier etwas vertuscht werden?
Da ist etwas ganz gewaltig faul.
Ich denke die ganzen Lügen und Vertuschungen der USA haben mit den Vorfällen in Roswell erst richtig begonnen.
Wer einmal in sowas hineingerät, wird dies auch in Zukunft so machen, das ist wie bei einem Drogenabhängigen.

_chromE_
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 8
Registriert: 29.11.2003 - 01:54
Wohnort: Neuwied
Kontaktdaten:

29.11.2003 - 02:33

Und wenn es wirklich nur ein Wetterballon war,wieso vertuschen sie alles?

Dann sollen sie doch sagen was Sache ist,machen sie aber nicht..


Hey,aber nicht verzweifeln,irgendwann wird alles aufgedeckt,ich hoffe,ich darf das noch wissen bevor ich sterbe...so in 60-70 Jahren :>

mfg
it`s possible,it`s true ...

Benutzeravatar
RIPPER
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 04.01.2004 - 23:40
Wohnort: Nähe Stuttgart

06.01.2004 - 18:00

Schon, dann könnten wir allen anderen unter die Nase reiben, dass wir recht hatten :P
Naja ruhig Blut, irgendwann werden wir schon rausfinden, was die da bunkern, falls wir es nicht schon längst erfasst haben und nurnoch die Beweise fehlen 8)
Der Mensch ist vom Baum gestiegen, um alles zu verändern, doch sich selbst hat er wohl vergessen !

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

23.08.2005 - 21:31

Auf jedem Fall stinkt hier etwas zum Himmel :!:


approppos Bunkern Wo ? z.B im Areal 51 ?
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

23.08.2005 - 21:52

Weezer25 hat geschrieben:Auf jedem Fall stinkt hier etwas zum Himmel :!:


approppos Bunkern Wo ? z.B im Areal 51 ?
Wenn etwas gebunkert wird, dann wohl in Area 51 oder einer anderen Geheimbasis.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
Mimi
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2005 - 20:33
Kontaktdaten:

16.09.2005 - 15:00

Aus welchem grund sollten die amis die landung von irgendwelchen Auserirdischen abstreiten? Das macht doch auch keinen Sinn.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

16.09.2005 - 17:06

Doch, denn warscheindlich würde Chaos ausbrechen usw.


8)
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Mimi
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2005 - 20:33
Kontaktdaten:

17.09.2005 - 09:31

Wieso sollte Chaos ausbrechen? Und in welcher Form?

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

17.09.2005 - 12:09

Jeder würde sich verschanzen, Essen und Wasser Reserven einkaufen, es würde warscheindlich Anarchie ausbrechen, und solche Freaks wie in Indipendence Day werden auf Hochhäusern auf den Tod warten !!! :twisted: :twisted: :twisted:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Carlos
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 48
Registriert: 13.08.2005 - 12:18
Wohnort: Underground Cologne!

17.09.2005 - 12:41

Naja, die meisten Menschen würde das warscheinlich garnicht interessieren...
Manche würden sich verschanzen, und manche würden es einfach toll finden...
In dem Fall denke ich aber auch, das einige Leute Chaos propagieren würden, weil die AMIS das SOOOLANGE verschwiegen habe, das die Menschheit ein Recht darauf hätte sowas zu erfahren... ihr wisst sicherlich was ich meine.
Doch dann würden wieder die Wettläufe der ganzen Firmen beginnen, sei es das Fernsehen oder nur die Technikfritzen...

Naja...
Töten und getötet werden.
Sei schneller!

Benutzeravatar
Mimi
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2005 - 20:33
Kontaktdaten:

17.09.2005 - 13:51

Also dass es die meisten nicht interessiert glaub ich nicht, ich glaub aber auch nicht das sich die Leute verschanzen...vor allem nicht wenn es nicht eindeutig bewiesen wurde das es überhaupt Ausserirdische waren/sind.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

17.09.2005 - 18:29

Was würdest du denn tun, wenn bewiesen wäre, dass es Aliens gibt ?

Also ich würde vieleicht zum Freak verkommen ! :wink:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Mimi
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2005 - 20:33
Kontaktdaten:

17.09.2005 - 22:13

Also erstmal wird es nie bewiesen werden das es Aliens gibt, weil es keine gibt, ich bin mir da ziemlich sicher weil in der Bibel nichts in der Richtung steht.

Falls ich mich irre und doch mal welche auftauchen sollte, hätten wir wenn sie in dem Vorhaben uns alle umzubringen eh keine Chance und wenn sie in friedlichen Absichten kommen würden hätten wir ja nichts zu befürchten.

Ich glaube ich wäre erstmal nur neugirig wie die so sind und würd mir nicht allzu viele gedanken machen, kann sein dass, das jezt ziemlich naiv klingt, aber ich glaube das ich mich so verhalten würde.

Benutzeravatar
$!d3w!nd3r
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 107
Registriert: 08.09.2005 - 18:41

18.09.2005 - 00:37

zu der sache mit dem grund der geheimhaltung...
stellt euch mal vor ihr seid die usa....euer justizmisterium besteht auf"in god we trust" und über haupt ist in amiland in der politik und der gesellschaft der glaube von hohen stellenwert...wer glaubt dann noch an gott wenn es aliens gibt?was ist dann mit zb der kirche?
->die könnten alle dicht machen!keiner glaubt mehr an gott sondern an spagetthi monstern oder aliens...
das wäre jetzt aber nur ein grund der mir dazu einfällt...eine theorie besagt noch, dass die deutschen in neuschwabenland an ufo ähnlichen fluggeräten gebastelt haben....und 1947 war "nur" 2 jahre nach kriegsende...die deutschen hätten es doch evtl schaffen können bis nach nevada zu kommen und sind dort runtergekommen...aber wie gesagt:nur ne theorie...

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

19.09.2005 - 17:24

In der Bibel steht nicht, dass wir allein sind im UNIVERSUM ... :roll:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Mimi
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2005 - 20:33
Kontaktdaten:

19.09.2005 - 21:30

Da steht aber auch nicht, das es ausser uns noch andere gibt.
Alles hat seine Grenzen, nur die menschliche Dummheit ist unendlich.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

20.09.2005 - 11:42

Worauf wir unentschieden stehen ... 8)
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Miras-Etrin
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 16.01.2006 - 13:00
Wohnort: Tuttlingen

Altes Testament

16.01.2006 - 15:01

Mimi hat geschrieben:Also erstmal wird es nie bewiesen werden das es Aliens gibt, weil es keine gibt, ich bin mir da ziemlich sicher weil in der Bibel nichts in der Richtung steht.
Hallo,

angeblich soll im Alten Testment wohl einges angedeutet sein. Ich denk da an die sache mit den Gottesöhnen die sich mit menschlichen Frauen eingelassen haben. Und die Sache mit Sodom und Gomorra richt meiner Meinung stark nach Atombombe. Nur wer soll die damals gehabt haben?

Gruß Bernd aus Tuttlingen

Benutzeravatar
Björni
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 44
Registriert: 29.09.2005 - 18:03
Wohnort: Ganderkesee
Kontaktdaten:

20.01.2006 - 17:32

SaLome hat geschrieben:wenn die Amerikaner an ein UFO oder Aliens kamen, dann bestimmt damals...
ja, da hast du recht.
nur soll es angeblich in der Nähe von Roswell 16 Weitere UFO abstürze gegeben haben. z.b. bei AZTEC :roll: :shock:

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

31.01.2006 - 22:08

So viele 16 :shock: dann wären ja 16 weitere Wetterballone fällig :lol:


Ich bin bis jetzt immer nur von einem Absturz ausgegangen :roll:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
YinundYan
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 167
Registriert: 01.05.2007 - 20:55
Wohnort: Atlantis

01.05.2007 - 21:35

Und nun biiitttee Trommelwirbel

Hier ist meien Theorie was in Roswell wirklich pasierte::::


Es gab eien unfall (einen kleinen) bei einer Erprobung eines Nuklear Reaktors!!!!! Deswegen brauchte man eine Tarnung für den Vorfall und dem Pentagon fielen die kleinen Grünen Mänchen :greenalien: ein von denen sie schon andere Dinge auf andered Stationen festhielten :confused:
Unsre Sprache ist entweder – mechanisch – atomistisch – oder dynamisch. Die echt poetische Sprache soll aber organisch lebendig sein. Wie oft fühlt man die Armut an Worten – um mehrere Ideen mit Einem Schlage zu treffen.

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

01.05.2007 - 21:44

mh schon klar die testen da nen kleinen Nuklearen Reaktor. Und dann erfinden weiß Gott wie viele Leute das es Alliens waren. Klingt logisch^^
Und was hätte das unserem Rancher Mac Brazel gebracht?

Also sorry aber das ist mal wieder typisch für den ersten Post

(Hier meine Theorie:
Die USA hat da ihr eigenes Ufo entwickelt um Aliens auf die Erde zu locken und dann fest zu nehmen!! :wink: )
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

01.05.2007 - 23:12

Quatsch depeche :-D
Die haben Affen in gestohlende Nazi Flugmaschinen gesteckt und das durfte keiner Wissen. *gg*

Hatte mal einen Interessanten Artikel über die Geschichte der UFO Sichtungen gelesen, weiss grad nicht ob der Link aus diesem Forum war oder ausm Web. Danach entwickelt man ganz andere Strategien um an dieses Thema heran zugehen.

Soddom und Gomorra, joa, also die Apokalypse klingt schon ziemlich nach einer Massenvernichtungswaffe, muss ja keine Atomwaffe sein. Da gibt es unzählige Theorien, welche sich damit beschäftigen, hier im Forum vor allem, einfach mal nach suchen.



Zurück zu „Roswell UFO & Alien - Verschwörung Roswell 1947“