Roswell auf dünnen Eis

Was geschah wirklich 1947 in Roswell (New Mexiko / USA)?
Wurde tatsächlich ein UFO, sowie tote und lebende Außerirdische geborgen? Wurden diese in Area51 überführt? Warum wird alles vertuscht und abgestritten? Hier geht es um den Roswell UFO Absturz, Project Mogul und die Wetterballon Theorie.


Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

Roswell auf dünnen Eis

16.06.2006 - 01:51

Hallo allerseits.

Ich habe mal ne simple Frage.
Wenn tatsächlich damals in Roswell Ufo abgestürzt ist, warum haben es sich die Aliens nicht zurück geholt. Für eine so hoch entwickelte Spezies dürfte es doch kein Problem sein mal bei Area 51 rein zu marschieren und ihre Ausrüstung zurück zu holen.
Auf der Erde würde doch auch kein Staat ein abgestürtes Flugzeug einfach einem Urvolk überlassen.
Das lässt doch die ganze Roswell-Sache als ziemlich unwahrscheinlich erscheinen.

Benutzeravatar
Jared
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 14.05.2006 - 14:12
Wohnort: Manheim

16.06.2006 - 14:43

Hast dich woll nicht sonderlich informiert, was?

Nach der Rosswell Theorie haben die Menschen und die Aliens einen Pakt...Die Menschen geben ihnen Abduktionsopfer (?) und die Aliens geben ihnen ihre Technologie!
Bild

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

16.06.2006 - 14:48

Ok, aber wenn die Aliens dann so einen hohen Technologiestand haben, warum machen sie dann überhaupt ein Pakt mit der Menschheit. Warum holen sie sich nicht einfach ihre Opfer?

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

18.07.2006 - 00:14

alarich hat geschrieben:Ok, aber wenn die Aliens dann so einen hohen Technologiestand haben, warum machen sie dann überhaupt ein Pakt mit der Menschheit. Warum holen sie sich nicht einfach ihre Opfer?
Naja der Pakt ist eine von vielen Verschwörungstheorien.

Falls tatsächlich ein UFO abgestürzt ist, hat die außerirdische Zivilisation vielleicht keine Möglichkeit mehr den Absturzort zu lokalisieren.

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

18.07.2006 - 01:15

Naja, vielleicht sind die Weltraummissionen der Aliens auch nicht grade so SF wie uns das Hollywood immer weiß machen will.

Vergleichen wir es mal mit dem Raumfahrtprogramm unserer Erde, wir schicken keine aus unzähligen Schiffen bestehenden Flotten nur für ein paar Forschungen los, sonder wir schicken immer kleine Gruppen die ihren Auftrag erledigen und dann zurückkommen, alles andere ist wirtschaftlich nicht zu machen.

Geht man mal davon aus das sie was planetare Reisen angeht in etwa soweit sind wie wir menschen mit orbitalen Reisen, erklärt sich recht schnell warum sie nicht einfach so vorbeikommen und ihre Trümmer einsammeln. Auch erklärt es warum wirkliche UFO-Sichtungen ein recht seltenes Phänomen sind, sie kommen eben nur vorbei wenn es nötig ist.

Und wer weiß wie ihre Kommunikation funktioniert? Wenn sie keine überlichtgeschwinigkeit-Kommunikation haben (was ja für planetare Reise nicht notwendig ist), dann wissen sie vielleicht erst nach Tagen oder Monaten wenn die Mission zurückkehren sollte, das etwas schief gegangen ist.

Aber das ist auch nur Theorie...

André
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 15.09.2006 - 18:35

15.09.2006 - 18:44

Da stimm ich dir voll zu, wenn sie die Galayie erkunden nur mit kleinen schiffen oder einer Art von Sateliten.

Wobei, wenn es sehr lange Reisen sind dan braucht man große Schiffe in denen man über Generationen lebt. Oder man neue Antriebe benutzt mit denen man ziemlich schnell (schneller als mit c) bewegen kann.

Zum Beispiel Wurmlöscher (Stargate/Atlantis) was meiner mienung nach möglich ist.
All can be true!!!

Master of Mistery
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 02.10.2006 - 22:39

02.10.2006 - 23:04

wenn es wirklich aliens waren was ich sehr glaube dann is des doch von denen geplant....der absturz vielleicht nicht, aber die müsn uns jahrhunderte voraus sein in der technologie

kleiner punker
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 18.09.2006 - 13:30

05.10.2006 - 10:05

Master of Mistery hat geschrieben:wenn es wirklich aliens waren was ich sehr glaube dann is des doch von denen geplant....der absturz vielleicht nicht, aber die müsn uns jahrhunderte voraus sein in der technologie

warum müssen sie vorraus sein
vielleicht gibt es auch aliens die noch steinzeitlich sind ^^

apfelsaft
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 35
Registriert: 21.09.2006 - 01:04

05.10.2006 - 15:31

Ich will ja nicht blöd klingen aber warum müssen das Aliens sein ???


es kann doch einfach auch ein versuch der Menschen sein eine Zeitreise zu versuchen ??

und die ngeblichen Alien körper können auch MEnschen sein die sich im Laufe der Evolution zu solchen entwickelt haben oder ??
--- das jungfernHÄUTchen, ist die HAUT, die abHAUT wenn die vorHAUT zuHAUT ---

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

05.10.2006 - 16:52

@ kleiner punker
Selbstverständlich wird es auch außerirdische Intelligenzen geben, die noch auf Steinzeitniveau sind. Verständlicherweise können DIESE uns natürlich nicht besuchen.
Nur Nichtirdische, die Reisen im interstellaren Raum beherrschen, können und auch besuchen.
Da wir diese Reisen noch nicht beherrschen, sind sie uns natürlich im Voraus.
apfelsaft hat geschrieben:... und die ngeblichen Alien körper können auch MEnschen sein die sich im Laufe der Evolution zu solchen entwickelt haben oder ??
Alle Spezies hier auf der Erde befinden sich in der für sie geltenden gleichen Evolutionsstufe.
Soll heißen: Ein Regenwurm hier in Deutschland ist auf der gleichen Evolutionsstufe wie ein Regenwurm der gleichen Spezies im Amazonasdelta.
So auch der Mensch. Es gibt keine so gravierenden Evolutionssprünge wie sich das die SciFi-Autoren denken.
Wohl aber biologische Kuriositäten.
Evolution ist halt ein langwieriger Prozess, der sich nicht von einer Generation auf die Nächste so stark verändert. Und wenn Veränderungen auftreten, so wirkt sich das immer auf die gesammte Generation aus, nicht nur auf einige Wenige.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

05.10.2006 - 18:38

Naja, aber wenn die meinetwegen aus dem Jahr 6000 kommen dann könnte es doch sein das alle Menschen auf Erden dort so aussehen.

Ich finde das zwar noch weiter her geholt als die Alien-Theorie, aber gut.

COD
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 25.09.2006 - 15:46
Kontaktdaten:

05.10.2006 - 19:14

Soweit ich informiert bin handelte es sich in Roswell um nichts weiter als ein abgestürztes Versuchsobjekt der USAF.
Damals wurden sowohl Spionageballons getestet, die in 30km Höhe über die Sowjetunion fliegen sollten und ihre Daten an die Heimat übermitteln. Zudem wurde auch erprobt, ob und wie Fallschirmsprünge aus großen Höhen möglich sind. Dazu wurden gewöhniche Dummies verwendet.

Master of Mistery
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 02.10.2006 - 22:39

06.10.2006 - 18:43

naja....wenn das nur gewöhnliche wetterballons gewesen wären dann hätte man da doch keinen solchen umstand gemacht!?
ich mein selbst wenn jetz ein farmer oder wer auch immer den ballon entdecken würde könnte er doch acuh nicht die daten asuwerten als laie auf dem gebiet....früher war das sicher noch schwieriger für die leute!
also muss da doch was gewesen sein das is doch klar irgendwie....

Benutzeravatar
Sucher
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 29
Registriert: 18.10.2006 - 12:10
Wohnort: Niederösterreich

18.10.2006 - 12:40

Denke auch, bei einem Wetterballon hätten die Behörden nicht so ein Aufhebens gemacht. Solche Daten sind ja auch nicht geheim.
Noch was für die Diskussion auf der ersten Seite. Ausschliessen tu ich gar nichts. Warum soll es irgendwann nicht einmal Zeitreisen geben? Für uns ist es unmöglich, aber das muss ja nicht immer so sein.

Jalidon
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 75
Registriert: 09.10.2006 - 10:15

19.10.2006 - 08:34

@sucher weils gewisse Zeitparadoxe gibt
Es ist zwar jetzt Theoretisch zugeben das Einstein sich geirrt hat und Zeitreisen möglich sind aber das beste Beispiel ist immer folgendes:
ICH baue eine Zeitmaschine Reise 300 Jahre zurück und Töte meinen Urururgroß Vater (absicht oder nicht spielt keine Rolle).
Nun werde ich nie geboren. Kann also nie die Zeitmaschine gebaut haben und somit nie mein Ururur... getötet habe. Da ich diese doch nicht gebaut habe lebe ich also könnte theoretisch sie doch bauen und....

Es gibt halt dazu theorien von Paarallelwelten, 1000 Erdenwelten neben uns womit sowas wieder möglich wäre abstrakt gesehen (Stringtheorie geht mit drauf ein) oder Schwarzelöcher aber nur gucken nichts anfangen es ist halt extrem komplex das ganze, andersrum ist es auch mit der Zukunft weil soviele faktoren diese beeinflussen können.

Das macht das ganze halt extrem unwahrscheinlich.

Wegen Rosewall, stimme da einigen zu Wegen einen Wetterballon machen die nicht so ein tamtam und wenn sie nur ablenken wollten von was weiß ich... ich gehe auch davon aus das es ein Alienschiff wahr, aber vieleicht war es nur ein art Erkunder oder ne Zielmission die gescheitert ist. Unsere Versuch auf den Mars zu reisen wirds ja auch ONEWAY Sein, also könnt sein das die ALiens Missionen geschickt haben mit ersten Experimenten eines neuen Antrieb. Der Funk brach ab, das Raumschiff stürzte aber veränderte vieleicht auch sein Kurs und und und und landete halt auf die Erde und das Ursprungsvolk weiß bis heute nicht was aus den Schiff passiert ist.

Weil ganz ehrlich warum sollt ich mich mit der Erde verschwören, da lieber platt machen und das Universum von ner Plage befreien.

Benutzeravatar
Sucher
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 29
Registriert: 18.10.2006 - 12:10
Wohnort: Niederösterreich

19.10.2006 - 18:29

Ja, muss dir da recht geben. Gäbe es Zeitreisen, gäbe es auch Paradoxa. Das heisst, wahrscheinlich würden wir gar nicht merken, dass di Geschichte vorher eine andere war. Aber das Beispiel mit dem Großvater ist gut. Nur, wenn man zuviel über Zeitparadoxa nachdenkt, glaubt man verrückt zu werden.
Also, ich gehe mal davon aus, dass es Außerirdische waren, die da notgelandet sind. Aber wahrscheinlich hats keine Überlebenden gegeben. Oder aber, die Geschichte ist nur vordergründig geschickt aufgebauscht worden, um von etwas noch gewaltigerem abzulenken. Habe keine Ahnung, worum es da gehen könnte. War nur so ein Gedanke.

Benutzeravatar
PlastiC
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 01.02.2007 - 13:40
Wohnort: Düsseldorf

Re: Roswell auf dünnen Eis

01.02.2007 - 21:46

alarich hat geschrieben:Hallo allerseits.

Ich habe mal ne simple Frage.
Wenn tatsächlich damals in Roswell Ufo abgestürzt ist, warum haben es sich die Aliens nicht zurück geholt. Für eine so hoch entwickelte Spezies dürfte es doch kein Problem sein mal bei Area 51 rein zu marschieren und ihre Ausrüstung zurück zu holen.
Auf der Erde würde doch auch kein Staat ein abgestürtes Flugzeug einfach einem Urvolk überlassen.
Das lässt doch die ganze Roswell-Sache als ziemlich unwahrscheinlich erscheinen.
Wer weiß, vielleicht war das Teil des Plans. Sie täuschten einen Absturz vor, aber heimlich spionieren sie die Erde aus! :D
Ohne dass es jemand mitbekommt! Vielleicht war das auch nur Müll, den sie abgeladen haben... Das Spektrum ist groß....
Oder sie wollten ganz einfach auf sich aufmerksam machen! Vielleicht beobachten sie uns ja schon seit Jahrhunderten! Es könnte also zu ihrer eigenen Forschung dienen! ;)
"Ich ist ein Anderer!"

Benutzeravatar
Spirit34
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2007 - 11:06

Re: Roswell auf dünnen Eis

01.02.2007 - 22:11

@ alarich

Also damit mal eins klar gestellt wird.

Die Aliens haben aus Eurer Sichtweise auch andere Sorgen, als sich um ihre bescheuerte Ufo Scheibe zu kümmern.

Wenn diese eh von den Militärs der US Streitkräfte geborgen wurde, so haben die US Militärs eben nicht dabei bedacht, dass nicht sie es nur sind die ihre Technologie erforschen wollen sondern die Aliens eben auch.

Und da die Aliens uns austesten wollen, ob wir auch fähig sind, auf der nächsten Evolutionsstufe mitzumischen. :wink:

Gruss,
spirit34 8)
Wer nicht wagt der auch nicht gewinnt.

Benutzeravatar
PlastiC
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 01.02.2007 - 13:40
Wohnort: Düsseldorf

Re: Roswell auf dünnen Eis

01.02.2007 - 22:30

@ alarich
Genauso meinte ich das auch! :D
Sie prüfen uns! Vielleicht um sicher zu gehen, dass wir keine Gefahr darstellen? :)
Oder einfach nur aus reiner Neugier...


BildWir haben da unten einen Knopf mit Bild, dieser dient zum antworten.
Wenn Du also direkt auf einen Beitrag antwortest, brauchst Du ihn nicht noch zitieren (quoten).
Danke
"Ich ist ein Anderer!"

Benutzeravatar
Spirit34
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2007 - 11:06

02.02.2007 - 11:57

Ok, ja das sehe ich jetzt auch ein.

:roll:

Wir sind doch auch nur Menschen und nicht unfehlbar, genau wie ET eben auch.

Gruss,
spirit34
Wer nicht wagt der auch nicht gewinnt.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

02.02.2007 - 12:09

Einstein hat Zeitreisen nicht per se ausgeschlossen. Die von ihm benutzte Mathematik erlaubt mehrere Lösungsansätze, die Zeitreisen durchaus als möglich erkennt. Schwieriger hingegen ist es, diese Ansätze in die Realität umzusetzen. Ist nicht ganz so einfach, ein schwarzes Loch zu bauen, es zum rotieren zu bringen und dann mit einem Raumschiff drumrum zu fahren (um mal eine Möglichkeit zu nennen). In die Zukunft zu gelangen ist sogar relativ einfach - sofern man nahe genug an die Lichtgeschwindigkeit kommt (und kein Problem damit hat, das man nicht mehr zurück kann).

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Spirit34
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2007 - 11:06

02.02.2007 - 12:48

Naja,

hin und zurück hindurch und darüber hinweg wäre auch nicht schlecht oder?

Aber bestimmt auch nicht so gut, denn sonst gibt es keine Konstante mehr ausser sich selbst.

Eine Zeitreise in die Zukunft ein Risiko, wenn man dann nicht mehr zurück kann natürlich.

Es sei denn man benutzt einen Dimensionsbeschleuniger, der es einem erlaubt, binnen Sekunden Bruchteile den Raum zu durchkreuzen.

Teleport mäßig eben.
Um einen Zeit Überbrückungseffekt zu erzeugen.

Ich denke da an atomarer Polarisierung und Antimaterie.

Aber wenn es um Ufos geht, die sich auf der Erde bei uns im laufe der Geschichte bemerkbar gemacht haben.
Durch Ufo Absturz, Sichtungen usw. alles möglich.

So ist es auch nicht auszuschliessen, dass sie bereits vor uns hier waren vor millionen Jahren schon.

Und es sich hierbei auch um Besucher aus der Vergangenheit handelt.

Die uns eben (nur) wie auch andere Lebensformen erforschen wollen.

Also geht auch mal von einer anderen Betrachtungsweise heran.

So lassen sich viele Dinge des Lebens vereinfachen, wie mit dem Gleich-und Wechselstrom und eine größere Wirkung zu erzeugen.

Gruss,
spirit34
:wink:
Wer nicht wagt der auch nicht gewinnt.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

02.02.2007 - 12:56

Spirit34 hat geschrieben:... wie mit dem Gleich-und Wechselstrom und eine größere Wirkung zu erzeugen ...
Oh, da bist Du aber bei mir auf einen Ast getreten.
Wie meinst Du das mit der größeren Wirkung...?

Benutzeravatar
Spirit34
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2007 - 11:06

02.02.2007 - 13:11

Die "Strom Wirkung" Verwendbarkeit im übertragenem Sinne
und Anwendung meinte ich natürlich.

Was ohne Strom nicht möglich wäre in unserer Gesellschaft.

Da würden manche Energieversorger einpacken können.

Gruss,
spirit34
8)
Wer nicht wagt der auch nicht gewinnt.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

02.02.2007 - 13:35

Hi Spirit
Spirit34 hat geschrieben:Aber bestimmt auch nicht so gut, denn sonst gibt es keine Konstante mehr ausser sich selbst.
Es gibt kaum Konstanten - Zeit und Raum sind es z.B. nicht. Genau das war ja für viele Leute das revolutionäre an Einsteins Theorie.

Spirit34 hat geschrieben:Es sei denn man benutzt einen Dimensionsbeschleuniger, der es einem erlaubt, binnen Sekunden Bruchteile den Raum zu durchkreuzen.
Einen, hä, was? Es gibt unterschiedliche Definitionen für das Wort Dimension; welche davon benutzt Du und wie bitteschön soll man sie beschleunigen???

Spirit34 hat geschrieben:Teleport mäßig eben.
Um einen Zeit Überbrückungseffekt zu erzeugen.
Beschleunigung ist ungleich Teleportation. Und genau das, was Du beschreibst, ist laut Einstein unmöglich.

Spirit34 hat geschrieben:Ich denke da an atomarer Polarisierung und Antimaterie.
Verstehe ich nicht. Könntest Du mir das bitte einmal erklären?


Spirit34 hat geschrieben:Aber wenn es um Ufos geht, die sich auf der Erde bei uns im laufe der Geschichte bemerkbar gemacht haben.
Durch Ufo Absturz, Sichtungen usw. alles möglich.
Verstehe ich im Zusammenhang auch nicht. Könntest Du das bitte auch nochmal erklären?

Spirit34 hat geschrieben:So ist es auch nicht auszuschliessen, dass sie bereits vor uns hier waren vor millionen Jahren schon.
Ähm.... das können wir aufgrund von Sichtungen nicht ausschliessen? Vor Millionen von Jahren gab es noch nicht mal Neandertaler. Sofern da überhaupt etwas mit menschenähnlicher Intelligenz existierte, wissen wir nichts davon, weil es uns keinerlei Aufzeichnungen hinterlassen hat.

Spirit34 hat geschrieben:Und es sich hierbei auch um Besucher aus der Vergangenheit handelt.
Du meinst nicht zufällig Zukunft? Wieso sollte es in der Vergangenheit Besucher aus der Vergangenheit gegeben haben???

Spirit34 hat geschrieben:Die "Strom Wirkung" Verwendbarkeit im übertragenem Sinne und Anwendung meinte ich natürlich.
Aber natürlich. Ferengi, wie konntest Du das nur übersehen Bild

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

02.02.2007 - 14:19

Aber natürlich. Ferengi, wie konntest Du das nur übersehen
Bild

@ Spirit34
Also wir sind nicht im Off-Topic !
HIER sollte schon alles Hand und Fuß haben.
  • Dimensionsbeschleuniger
Also überleg' doch mal selber.
Wir kennen vier Dimensionen (Höhe, Breite, Tiefe, Zeit). Glaubst Du im Ernst, daß Du mit einem "Dimensionsbeschleuniger" eine von den vier Dimensionen BESCHLEUNIGEN kannst (z.B. wirst Du damit die Höhe Deines Zimmers etwa BESCHLEUNIGEN können).
  • Zeit Überbrückungseffekt
Auch dieses Wort stößt bei mir sauer auf.
Meinst Du man könnte "ein Stückchen Zeit" überbrücken.

"Ja, aber es ist soviel in der Physik möglich, da könnte doch..."

Nein, da könnte eben nicht. Physiker sind keine Wundermenschen die mit Formeln rumhantieren und so super tolle Maschinen bauen. Aber auch sie können keine Maschine bauen, die mal eben zwei Sekunden überspringt.

Also, wenn Du das nächste Mal so komische Wörter liest, überleg' Dir aus welchen Wörten es zusammengesetzt ist, oder tippe es bei Wikipedia ein.
  • atomarer Polarisierung und Antimaterie.
Wie Du geschrieben hast, gehst Du noch zur Schule.
Dann denk doch mal an den Chemieuntericht. Kannst Du Dich noch an den Aufbau eines Atoms erinnern.
Ja, genau. Wende doch einfach Dein Wissen an und Du kommst von ganz alleine drauf, daß man Atome nicht polarisieren kann, stimmt's...?

Siehst Du wie einfach es ist, das gelernte auch richtig anzuwenden.
Da ist gar nicht mysteriöses dran.

Benutzeravatar
Spirit34
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 13
Registriert: 17.01.2007 - 11:06

02.02.2007 - 23:31

Na wenn ihr das alles so oberschlau
rational zerlegen und kommentieren könnt und alles
besser wisst, braucht
man sich nicht zu wundern, dass ihr immernoch auf der Evolutionsstufe hinter her hinkt.

Wird wohl nichts mit ET und Euren Ufo Scheiben Absturz.

Könnt ihr auch jemanden anderen andrehen.


Gruss,
spirit34





:wink:
Wer nicht wagt der auch nicht gewinnt.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

03.02.2007 - 01:24

Spirit34 hat geschrieben:Na wenn ihr das alles so oberschlau rational zerlegen und kommentieren könnt und alles besser wisst, braucht man sich nicht zu wundern, dass ihr immernoch auf der Evolutionsstufe hinter her hinkt.
Evolution ist ein stufenloser Prozess. Da wird nichts besser... es geht lediglich darum, sich Gegebenheiten anzupassen. Hat aber auch nix damit zu tun. Du hast etwas gesagt, was einfach keinen Sinn ergibt. Ich habe Dich ja gefragt, was Du damit gemeint hast - ist das jetzt die Antwort??

Spirit34 hat geschrieben:Wird wohl nichts mit ET und Euren Ufo Scheiben Absturz.

Hm, kann mich gar nicht erinnern, etwas über UFOs und abstürzende Scheiben gesagt zu haben... von daher trifft mich das jetzt gar nicht. Und nu?

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

05.02.2007 - 01:30


-Hunter-
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 05.01.2007 - 17:10

20.08.2007 - 23:33

hi,
ich habe eurer Streitgespräch mal mitangehört, und will auch mal meinen senf dazugeben.

erstmal zu zeitreisen:

ich finde es schwachsinnig, an zeitreisen zu glauben. ich hatte auch mal so ne erklärung, wie die mit den urgroßvater. wenn ich mich selbst in der vergangenheit besuche, und mit mir selbst reden , erinnere ich mich ja daran dass ich mit mir geredet habe.aber weil ich ja erst gerade mit mir rede, würde, ich nenns mal übertrieben , mein kopf platzen .. ich rede und erinnere mich daran wie ich mit mir geredet habe , und dass die ganze zeit...das Passt alles nicht..und das mit den mehereren dimensionen , sry, ich meine jeds dimension im sinne von paralellwelt...das könnte es geben, aber nicht im sinne von da geh ich hin , wen ich nemma da sien könnte...nein , zeitreisen ja, aber nur in SciFi

zu den aliens

ich denke es gibt aliens, auch wenn nur dümmer als wir..ich denke auch , dass die uns besuchen können , und sowas...überlichtgeschwindigkeit....nein...aber ich denke mit raumzeitkrümmung , hoffentliche das richtige wort, geht das...,

nochmal zu allen , allem im Leben und im Tod:

ich mache mir öfters mal gedanken mit dem aufbau übers universum...usw
es gibt viele theorien
ich denke wir können das gar nicht alles verstehen , es ist viel zu viel....
wen ich mich an einen frage aus phy erinnern darf: was ist raum , was ist zeit...wenn das universum sich ausbreiten , was ist dahinter, wenn ein vakum sogar raum ist? wie kann es ienen urknall gegebn haben , wenn es keine zeit gab, und somit keinen moment, in dem das pasiiert sein kann?
dann die dimensionen die es geben könnte....
und jetzt, löscht mal das was ich gesagt habe aus eurem hirn und lest das:
herr der ringe
harry potter, matrix, star wars, religion , dalei lama, finger, atom, lich, gefüühle, hell , dunkel, schlecht, traurig...
jetzt fragt ihr euch was ich damit bezwecke? und genau das ist das problem , gar nichts.....
im ganzen leben gibt es so viel, ohne dass man an universum denken muss, so viele möglcihkeiten , fantasiewelten , religionen , und das ist alleine das was der mensch geshaffen hat, wie soll das alles auf einen punkt kommeen? zur entsteheung des universums? alle ideen die es gibt , müssen dort geschaffen sein , alle gedanken , auch der gedanken an ein raum mit stuhl, was jetzt ein blödes besipiel ist...es ist unendlcih....
Ich bin ein Alien , alle meine Beiträge sollen nur ablenken, euch verwirren.Aber durch diese Signatur will ich euch auf uns vorbereiten , und euch langsam an den Gedanken auserirdischen Lebens gewöhnen.

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

21.08.2007 - 21:01

und was ist jetzt eigentlich die aussage dieses postings?
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

25.08.2007 - 20:19

erstmal zu zeitreisen:

ich finde es schwachsinnig, an zeitreisen zu glauben.
Willste mal ne Zeitreise machen? Setz dich in ein Flugzeug, da vergeht die Zeit langsamer als auf dem Boden. (natürlich nur wenn du damit fliegst)
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Spit
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 17
Registriert: 08.10.2007 - 16:54

08.10.2007 - 17:53

Aus der offiziellen Akte der USAF geht hervor, das dort der Spionage Ballon MOGUL abgestürzt sei, ein Ballon der Atombombentests der Sowjets aufzeichnen sollte. Der erste Bombentest der Sowjets war 1949 der absturz aber 2 Jahre zuvor.
Ebenfalls steht darin das tatsächlich 3 Körper gefunden wurden, diese sollen aber Crash Dummies gewesen sein. Nach Auskunft von Wikipedia, die deutsche und englische Seite, wurden Crash Dummies das erste mal 1949 von der USAF eingesetzt, am Luftwaffenstützpunkt Roswell (RAAF) sogar erst 1953.
Das würde aber bedeuten das sie etwas gefunden haben was keine Puppe war.
Das einzige was mir anstatt dem außeridischem Schiff sonst noch einfallen würde was diese Art von Geheimhaltung rechtfertigen würden wäre eines der X-Flugzeuge, Experimentelle Maschienen die vorallem Flugeigenschaften erforschen sollten. Möglicherweise ist so eins dort abgestürzt.
Aber es gab 3 Körper. Soweit ich weiß waren und sind alle X-Flugzeuge Einsitzer, bzw. werden ohne Pilot geflogen.
Es wird also immer dünner für die Verschwörung.
Der offizielle Bericht ist übrigens käuflich zu erwerben bei zum Beispiel amazon.de und heißt "The Roswell Report. Case closed"
Bild
Government Denies Knowledge

m0quaY
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 18
Registriert: 12.08.2007 - 08:54
Wohnort: Deutschland

10.10.2007 - 21:20

Ich hab jetzt nicht mehr alles über den Roswell Vorfall im Kopf!

Aber hat nicht ein AF Captain die Teile des "Raumschiffs" gefunden und gemeint, dass die Teile sobald man sie verformt, wieder in ihre ursprüngliche Form übergehen. Später dann, wurde ein Foto mit Vorgesetzten gemacht und der Presse. Da hieß es dann, dass es Alu-Folie ist....

Das komische ist...ein AirForce Captain kann doch wohl Alu-Folie von allem anderen, egal was, unterscheiden. Und wie blöd müsste man sein, zu behaupten das sind ausserirdische Materialien, wenn man nur Alu-Folie in der Hand hat?

Das ist das was mich am meisten stutzig macht an der Geschichte!
Fiel mir was vom Computertisch, ich dachte: "Bearbeiten - Rückgängig". Hat nicht funktioniert!

Kendar
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 01.11.2007 - 20:24

02.11.2007 - 15:55

Jalidon hat geschrieben:@sucher weils gewisse Zeitparadoxe gibt
Es ist zwar jetzt Theoretisch zugeben das Einstein sich geirrt hat und Zeitreisen möglich sind aber das beste Beispiel ist immer folgendes:
ICH baue eine Zeitmaschine Reise 300 Jahre zurück und Töte meinen Urururgroß Vater (absicht oder nicht spielt keine Rolle).
Nun werde ich nie geboren. Kann also nie die Zeitmaschine gebaut haben und somit nie mein Ururur... getötet habe. Da ich diese doch nicht gebaut habe lebe ich also könnte theoretisch sie doch bauen und.....
Also ich finde Zeitreisen ferner Sie möglich sind kann man so nciht betrachten. Denn nehmen wir an jemand baut eine Zeitmaschine und nimmt sich vor Hitler zu töten. Dann ist es ihm, selbst wenn es ihm gelingt in die Vergangenheit zu gelangen nicht vergönnt Hitler zu töten denn dann wäre es passiert.
Also mal so gesagt was man auch immer macht wenn man in der Vergangenheit ist kann nichts in der Zukunft zerstören da es schon passiert ist und dann auch so passieren musste.
Nehmen wir mal an in Rosswell ist eine Zeitmaschine abgestürzt.
Die Amis haben die dann meinetwegen nach Area 51 geschafft und das Ding untersucht und denken auch meinetwegen das es auch von Aliens stammt. Dann hat der vermeintliche Zeitreisende nichts in der Zukunft zerstört da es von uns aus gesehen Geschichtlich passiert ist. Sprich auch ein teil seiner Vergangenheit ist und war.
Eventuell wird auf grund des gefundenen Gerätes erst in späterer Zukunft die Zeitmaschine erfunden oder so.
Das war jetzt natürlich nur ein vergleich. ;) Soll nicht heißen das ich glaube das es so passierte, ich wollte es damit nur veranschaulichen.

Aber bei unserem derzeitigen verständnis der Physik kommen unsere Wissenschaftler zum Schluß das es Physikalisch nicht möglich ist durch die Zeit zu Reisen. Was natürlich nichts heißen muss, da es noch sehr viele Dinge gibt die wir als Menschehit nicht kennen und Wissen.



Zurück zu „Roswell UFO & Alien - Verschwörung Roswell 1947“