Wo ist der Absturzort des Roswell-UFOs?

Was geschah wirklich 1947 in Roswell (New Mexiko / USA)?
Wurde tatsächlich ein UFO, sowie tote und lebende Außerirdische geborgen? Wurden diese in Area51 überführt? Warum wird alles vertuscht und abgestritten? Hier geht es um den Roswell UFO Absturz, Project Mogul und die Wetterballon Theorie.


F8
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 01.11.2004 - 15:50

Wo ist der Absturzort des Roswell-UFOs?

01.11.2004 - 16:04

Erstmal Hallo!

Was mich wirklich mal interessieren würde ist, wo genau das UFO 1947 in New Mexico abgestürzt ist. In Büchern ist immer nur die Rede von ca. 120 Nordwestlich von Roswell oder ähnlichem.
Kann jemand die genauen Koordinaten (Längen und Breitengrade) vom Absturzort sagen :?:


:arrow:
Gruß
F8

Ein Alien

24.03.2005 - 23:27

Mich würde das auch echt interessieren.

:shock:

Benutzeravatar
Rimulas
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 05.08.2005 - 21:28
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

06.08.2005 - 14:16

Es ist nie irgendwo auf der Welt ein "UFO" abgestürtzt, das mit Area51 ist auch reiner Unsinn. Area51 ist bloß ein geheimer Stützpunkt der U.S. Air Force.Eines Tages stürtzte ein neuer Prototyp ab und alle dachten es wäre ein UFO.Die USA hat viele runde Flugzeuge gebaut und getestet, doch zum wirklichen Einsatz kamen sie nie.Die USA wollte ihre Unfähigkeit ein Flugzeug zu bauen nicht einstehen also erfanden sie den Wetterballon(so ziemlich die dümmste Ausreden die es gibt).Natürlich glaubte es keiner und schon war der "Alien" geschaffen.
http://jczsbbs1.sina.com.cn/upload/5/12 ... 266314.jpg Geht mal drauf und ihr seht das "UFO"
Ein reicher und ein armer Mann, die sahen sich lange an.
Da sacht der arme Mann ganz bleich:
"Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich".
Fazit:Besser arm dran als Arm ab.

Joe
Area 51 Moderator
Area 51 Moderator
Beiträge: 48
Registriert: 18.05.2003 - 19:36
Wohnort: Stuttgart

07.08.2005 - 21:00

Rimulas hat geschrieben:Es ist nie irgendwo auf der Welt ein "UFO" abgestürtzt, das mit Area51 ist auch reiner Unsinn. Area51 ist bloß ein geheimer Stützpunkt der U.S. Air Force.Eines Tages stürtzte ein neuer Prototyp ab und alle dachten es wäre ein UFO.Die USA hat viele runde Flugzeuge gebaut und getestet, doch zum wirklichen Einsatz kamen sie nie.Die USA wollte ihre Unfähigkeit ein Flugzeug zu bauen nicht einstehen also erfanden sie den Wetterballon(so ziemlich die dümmste Ausreden die es gibt).Natürlich glaubte es keiner und schon war der "Alien" geschaffen.
http://jczsbbs1.sina.com.cn/upload/5/12 ... 266314.jpg Geht mal drauf und ihr seht das "UFO"
du scheinst einer von denen zu sein, die nicht an Außerirdische glauben? :D
Von wann stammt denn das "UFO" auf dem Bild?

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

23.08.2005 - 21:25

Fast wie ein Dedektiv. Solche oder ähnliche Prototypen hat man aber schon ca. anno 1950 durchgeführt, muss aber nicht heissen, dass ddie Amis die idee nicht vom Roswell UFO hatten... :idea:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

20.09.2005 - 12:32

Habe eine interessante Site gefunden, aber auf englisch...

www.unexplainable.net/

Illuminaten-Jan
Chief Area51-Admin
Chief Area51-Admin
Beiträge: 130
Registriert: 02.03.2003 - 14:26
Wohnort: Illuminaten-Town

22.09.2005 - 05:03

macht nichts, die meisten werden wohl dem Englisch mächtig sein :D

Benutzeravatar
Manuela
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2005 - 21:31
Wohnort: Geman

27.11.2005 - 22:33

Ich denke das heute keiner mehr so recht weis wo diese "Absturzstelle" genau ist.

Dazu muss ich etwas ausholen. Wenn man in Roswell fragt wo genau die Absturzstelle sein soll, bekommt man 10 Verschiedene Antworten. Ja es ist so und habe es selbst erlebt. Da gibt es die, wo man die Touristen hinkarrt und wenn man die Einheimischen fragt bringen sie einen gegen Dollar an die "wahre Stelle". Davon habe ich fünf gesehen.
Das Museum ist schon ansprechbarer und man kann nachdem man seine runde gemacht hat und rauskommt zum Gläubigen werden.
http://www.tellmewhereonearth.com/Web%2 ... Page_7.htm

Nur denke ich nicht, das dies etwas mit Glauben zu tun hat.
Es ist nur schade das von den prisannten Augenzeugen - wenn alle welche wir kennen auch solche waren - keiner mehr lebt.
Aber eines weis ich genau: Seit 1947 hat sich mehr verändert wie in den letzten 40 000 Jahren. Und hätte Leonardo da Vinci seine Flugmodelle mit starren Flügeln ausgerüstet, würden wir den Himmel schon seit ca. 500 Jahren beherrschen.

Auch möchte ich etwas zu Meinungen sagen welche weltweit lauten: 1947, hat man ein abgestürztes UFO geborgen, warum kann man es heute noch immer nicht Nachbauen oder sogar Fliegen?
Die Antwort ist so banal wie einfach. Hätte man z.B. Kaiser Willhelm eine unserer Digital-Armbanduhren gegeben, hätten sie vielleicht herausgefunden das man damit die Zeit ablesen kann, dennoch wären sie nicht in der Lage gewesen sie nachzubauen.

Wie auch immer dieser Fall ausgehen wird, wenn die Behörden der USA etwas Geheimhalten was die allgemeinheit nicht wissen muss, dann bleibt es auch so. Dies kann man vergleichen mit den JFK-Akten und damit meine ich die originalen Akten welche nach dem Gesetz der USA hätten 1999 (glaube ich) freigegeben werden müssen. Leider geschah dieses nicht und die frist wurde auf das Jahr 2017 oder so verlängert.
Zuletzt geändert von Manuela am 19.03.2006 - 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
Glaube heißt, nichts genaues wissen.

Benutzeravatar
Björni
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 44
Registriert: 29.09.2005 - 18:03
Wohnort: Ganderkesee
Kontaktdaten:

28.11.2005 - 16:57

Klar gibt es ÜBER area51 ufos.
UFOS
UnbekanntesFlugObJekt :wink:
ALLES DAS, WAS DIE US REGIERUNG GEHEIM HÄLT!
www.super-geheim.de.tt

Benutzeravatar
2High`$niCkerS
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 18.12.2005 - 03:44
Wohnort: Harz -WR- Germany
Kontaktdaten:

25.12.2005 - 16:49

Björni hat geschrieben:Klar gibt es ÜBER area51 ufos.
UFOS
UnbekanntesFlugObJekt :wink:
Ja, das sind dann aber auch wirklich nur Unbekannte FlugObjekte jedoch von den Ami´s gebaut. Es ist doch schon seit Jahren bekannt das in der Area51 Flugobjekte (in allen Farben &Formen) gebaut werden ! Und nur weil irgendwas am Himmel komisch leuchtet oder im Kreis fliegt usw. heißt das noch lange nicht , das es ein paar Crazy Aliens sind , die mal checken wollen was bei uns so abgeht. :roll:

Und richtig is auch , was die Amerikanische Regierung geheimt hält -könnte alles mögliche sein -vielleicht auch nur ein paar Fake´s.

Doch ich mag gern die Theorie anzweifeln das Wir die Einzigen im Weltall sind! Vorallem weil wir nur den kleinsten Teil des Weltalls kennen und grad mal (wenn überhaupt) kein Mensch weiter als bis zum Mond war.
Es gibt SIE -Irgendwo :wink: :idea:
“Für einen Menschen ohne Verstand ist die Welt, wie sie ist.
Für einen Menschen mit Verstand ist die Welt, wie sie ist.”
http://nono1110.mybrute.com

KULIN_BAN
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 64
Registriert: 16.11.2005 - 01:04

25.12.2005 - 18:21

Also an den Roswell absturz glaub ich nicht.
Was nicht heißen soll das ich an Außerirdisches leben glaube.

Da befindet sich zufällig in der nähe der Absturzstelle ein
(geheimer) Luftwaffenstützpunkt wo neue Flugzeuge
entwickelt werden.

Und immer 'stürzen' die UFOs in USA, Großbritanien...ab.
Die Welt ist doch etwas größer, warum stürzt da keines
Irgendwo in Afrika ab ?
Das selbe mit den Kornkreisen.

Außerdem haben es zwei Leute aus GB zugegeben das
sie diese Kornkreise machten.
Erklärten soger wie.
Die nahmen Bretter an die Schuhe (ähnlich wie Schneeschuhe)
und trammpelten durch den Weizen.

Benutzeravatar
Manuela
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2005 - 21:31
Wohnort: Geman

25.12.2005 - 18:57

KULIN_BAN hat geschrieben: Da befindet sich zufällig in der nähe der Absturzstelle ein
(geheimer) Luftwaffenstützpunkt wo neue Flugzeuge
entwickelt werden.

Und immer 'stürzen' die UFOs in USA, Großbritanien...ab.
Die Welt ist doch etwas größer, warum stürzt da keines
Irgendwo in Afrika ab ?

Das selbe mit den Kornkreisen.
Außerdem haben es zwei Leute aus GB zugegeben das
sie diese Kornkreise machten.
Erklärten soger wie.
Die nahmen Bretter an die Schuhe (ähnlich wie Schneeschuhe)
und trammpelten durch den Weizen.
Wo soll den dieser geheime Luftwaffenstützpunkt bei Roswell sein?

Kann es nicht auch sein das in Deutschland schon mal was abstürzte und man hatte es nur nicht war genommen?

Ja die zwei Rentner aus England. Und Du denkst das sie für alle Kornkreise Verantwortlich zu zeichnen sind? Und dies mit ihrer mickrigen Rente. Die reisen nur mal so von Kontinent zu Kontinent und verarschen die Welt.
Im übrigen kannst es ja mal Versuchen es so zu machen wie die beiden, einfach mal so im Weizen rumtrammpeln.
Glaube heißt, nichts genaues wissen.

KULIN_BAN
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 64
Registriert: 16.11.2005 - 01:04

26.12.2005 - 02:48

579th SMS, Walker Air Force Base, Roswell, New Mexico


Bild
BildBild
(altes Foto)

Wo der Stützpunkt jetzt genau in Roswell ist, weiß ich selber nicht :P

Naja, inzwischen wird dieser Stützpunkt glaub ich nicht
mehr benutzt (oder nicht in diesem umfang wie früher)

--Im übrigen kannst es ja mal Versuchen es so zu machen wie die beiden, einfach mal so im Weizen rumtrammpeln.--

Ja vielleicht mach ich das sogar, ... in deinem Garten.
Da muss aber wer zuerst Weizen säen :D

Können die nicht mal auf stink normalen Gras landen.
Muss es immer Weizen sein ?

Benutzeravatar
Manuela
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2005 - 21:31
Wohnort: Geman

26.12.2005 - 09:53

@KULIN_BAN

Der Stützpunkt ist schon bei Roswell dennoch gab es dort nichts geheimes.
Dort befand sich die einzigste Atombombenstaffel der Welt und die Welt wusste davon. Es war die 509th und nicht die 579th.
Der Stützpunk wurde so um 1967 geschlossen. Es wäre blödsinn gewesen es zur damaligen Zeit geheim zu halten.

Kornkreise gibt es nicht nur im Korn sondern auch auf Gras, Mais, Raps usw. dennoch sahen sie auch nicht so schön aus und es wurde auch kein Rummel groß darum gemacht. Hier mal was im Gras:


Bild

Bild

Noch eins, lasse meinen Garten in Ruhe. :lol: da gibt es nur Tabak.
Glaube heißt, nichts genaues wissen.

Benutzeravatar
2High`$niCkerS
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 18.12.2005 - 03:44
Wohnort: Harz -WR- Germany
Kontaktdaten:

26.12.2005 - 20:14

Manuela hat geschrieben: Bild
Auf diesem Pic sieht es aber eher so aus, als ob sich da nen Rudel Rehe, an mehreren Stellen niedergelassen hat^^ :lol: :D :!:
“Für einen Menschen ohne Verstand ist die Welt, wie sie ist.
Für einen Menschen mit Verstand ist die Welt, wie sie ist.”
http://nono1110.mybrute.com

Benutzeravatar
Manuela
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2005 - 21:31
Wohnort: Geman

26.12.2005 - 20:20

2High`$niCkerS hat geschrieben: Auf diesem Pic sieht es aber eher so aus, als ob sich da nen Rudel Rehe, an mehreren Stellen niedergelassen hat^^ :lol: :D :!:
Es geht doch nicht darum wie es aussieht, sondern vielmehr das es auch auch Gras dargestellt wird, oder?
Glaube heißt, nichts genaues wissen.

KULIN_BAN
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 64
Registriert: 16.11.2005 - 01:04

26.12.2005 - 20:23

Es war die 509th und nicht die 579th.
Richtig! Hab mich vertippt.

Was geheimes gabs dort schon: Projekt MOGUL !

Kann sein das manche dieser Kreise nicht von Menschen
stammen, ich lass mich aber von diesen Trammlern
nicht zum Affen machen. Bis es bessere Fakten gibt bleib ich:

Interessanter find ich die Zeichen in Peru, die ja schon viel älter sind.
Werd mal ein neues Thema dazu erstellen.

Benutzeravatar
Manuela
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2005 - 21:31
Wohnort: Geman

26.12.2005 - 20:35

KULIN_BAN hat geschrieben:Es war die 509th und nicht die 579th.
Richtig! Hab mich vertippt.

Was geheimes gabs dort schon: Projekt MOGUL !

Kann sein das manche dieser Kreise nicht von Menschen
stammen, ich lass mich aber von diesen Trammlern
nicht zum Affen machen.
Mit dem Vertippen habe ich mir schon gedacht.

Mogul gab es auf der "Wright Patterson Air Base" und nicht in Roswell.
Das letzte "Geheime Projekt" war wenn mich nicht alles Täuscht;
Projekt "High Dive".

Naja, Trammpler sind es heute auch nicht mehr. Und um Dir meine Meinung zu den Kornkreisen mal darzustellen; Ich denke das sie alle von Menschen gemacht worden sind. Nur leider entstehen sie nicht über Nacht.
Glaube heißt, nichts genaues wissen.

KULIN_BAN
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 64
Registriert: 16.11.2005 - 01:04

26.12.2005 - 21:30

Damals war doch alles irgendwie Geheim, Kalter Krieg,
USA-UdSSR.

Was aber merkwürdig ist, das diese Man der es gesehen hatte,
bis an sein Lebensende überzeugt war das es was Ausserirdisches war.

Wenn man aber die ganzen Stützpunkte denkt,
die in der nähe waren, und deren Projekte zur
damaligen Zeit.

Benutzeravatar
Manuela
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2005 - 21:31
Wohnort: Geman

26.12.2005 - 21:44

KULIN_BAN hat geschrieben:Damals war doch alles irgendwie Geheim, Kalter Krieg,
USA-UdSSR.

Was aber merkwürdig ist, das diese Man der es gesehen hatte,
bis an sein Lebensende überzeugt war das es was Ausserirdisches war.
Sicher war es alles Geheim, doch wussten die Russen das die Amys die Atombombe hatten. Wozu es noch Geheim halten?

Welcher Mann will was gesehen haben - " Jesse Marcel" etwa?
Glaube heißt, nichts genaues wissen.

KULIN_BAN
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 64
Registriert: 16.11.2005 - 01:04

26.12.2005 - 21:59

Naja, das die USA die Atombombe hatten, wußten sie ja
spätestens seit Hiroshima und Nagasaki.

Aber es gibt andere Techniken die es wert sind sie Geheimzuhalten.
Doch jetzt wo du es sagst, Projekt Mogul war eines
der geheimsten Projekte und dann so ein 'blöder' Zwischenfall.
Die haben alle Sicherheitsauflagen, was-wenn/was-dann Szenarios usw.

Keine ahnung wie der man hieß, der Farmer glaub ich,
ist das Jesse ?

Benutzeravatar
Manuela
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2005 - 21:31
Wohnort: Geman

26.12.2005 - 22:12

KULIN_BAN hat geschrieben:Naja, das die USA die Atombombe hatten, wußten sie ja
spätestens seit Hiroshima und Nagasaki.

Aber es gibt andere Techniken die es wert sind sie Geheimzuhalten.
Doch jetzt wo du es sagst, Projekt Mogul war eines
der geheimsten Projekte und dann so ein 'blöder' Zwischenfall.
Die haben alle Sicherheitsauflagen, was-wenn/was-dann Szenarios usw.

Keine ahnung wie der man hieß, der Farmer glaub ich,
ist das Jesse ?
Was für ein blöder Zwischenfall? Etwa Projekt Mogul?

Der Farmer war "Rancher Mac Brazel" und er hat nicht bis zuletzt Behauptet was er fand.

Mir kommt es vor als wenn Du mich verarschen möchtest. Kennst Du eigentlich den Fall "Roswell" etwas?
Glaube heißt, nichts genaues wissen.

Benutzeravatar
2High`$niCkerS
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 52
Registriert: 18.12.2005 - 03:44
Wohnort: Harz -WR- Germany
Kontaktdaten:

26.12.2005 - 22:40

LOL! Ihr zwei seid ja lustig^^ .
Achja, hast schon recht, es ist ne Schöne Wiese. :roll:
“Für einen Menschen ohne Verstand ist die Welt, wie sie ist.
Für einen Menschen mit Verstand ist die Welt, wie sie ist.”
http://nono1110.mybrute.com

KULIN_BAN
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 64
Registriert: 16.11.2005 - 01:04

27.12.2005 - 00:53

Da hast mich falsch verstanden:

Mit blöder zwischenfall meinte ich, das sowas genau dem
Geheimsten Projekt passieren muss.
Sowas passiert nicht so leicht.
Und damit meinte ich auch die Szenarios, Sicherheitsauflagen,
das wird ja alles strengstens überwacht.

Den Namen kenn ich nicht, da gibt es aber auch einen Film wo
deiser alte Man auf sein Erlebniss zurückblickt.

Caillean
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 29.03.2007 - 15:32

29.03.2007 - 17:33

Manuela hat geschrieben: Auch möchte ich etwas zu Meinungen sagen welche weltweit lauten: 1947, hat man ein abgestürztes UFO geborgen, warum kann man es heute noch immer nicht Nachbauen oder sogar Fliegen?
Die Antwort ist so banal wie einfach. Hätte man z.B. Kaiser Willhelm eine unserer Digital-Armbanduhren gegeben, hätten sie vielleicht herausgefunden das man damit die Zeit ablesen kann, dennoch wären sie nicht in der Lage gewesen sie nachzubauen.
Logischte Antwort: Uns fehlt das Material. Hat Lazar nicht was von Element 115 gesagt? Irgendwann, ein paar Jahre später, wurde doch erst 114 zugeordent oder? Welches nichtmal auf der Erde roh anzufinden ist...



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Roswell UFO & Alien - Verschwörung Roswell 1947“