Träume deuten

Träume und ihre mögliche Bedeutung. Erzähle im Traumdeutung Forum deine unglaublichsten Träume und lasse sie deuten. Träume sind Schäume?


depeche
Alien
Alien
Beiträge: 768
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

Träume deuten

30.10.2008 - 00:58

Ok, um dem ganzen Traumdeutungen auch mal eine kleine Psychologische Note zu geben werde ich jetzt einige Ziatate aus Blättern (deren herkunft ich leider aufgrund des druckens nicht mehr erkennenkann) aufzählen und sie dannach auch gegebenenfals deuten da auch einmal eindeutig geklärt werden sollte WIE und vorallem WER einen Traum den deuten kann.

"Der Müncher Diplom-Psychologe und Therapeut Dr. Max Segeth ist überzeugt, dass Träume nur vom Träumer selbst sinnvoll gedeutet werden können, sich ganz konkret auf seinen derzeitige Lebensituation beziehen und für ihn anstehende Veränderungen und Lösungen aufzeigen. In den vergangenen 20 Jahren hat der Therapeut die Methode "Mirror-Talks" entwickelt. Die kernaussage lautet: " Jeder ist sein eigener Traumdeuter!"

Segehths "Spiegelprinzip" basiert auf der Erkenntnis, dass wir unsere Umwelt in EIgenschaften wahrnehmen; schön, gefährlich, strahlend, modern, altmodisch etc.... Dabei werden die EIgenschaften assoziiert, die für jeden Menschen aktuell eine Rolle spielen. Das Außen wird unseres Inneren. Dieses Wahrnehmungssystem verwendet auch der Traum. Auch hier vermitteln personen und Objekte unsere eigenen Eigenschaften. Eigenschaften, die sich im Laufe der Zeit allerdings wandeln können. Traumbilder sind selektive Ausschnitte unseres Lebens. Jedes Objekt beinhaltet ein bestimtes Gefühl, eine EInordnung, die nur für einen diesen traum Gültigkeit hat....

D.h Erzählte Erlebnisse und Träume sieht jeder durch seine eigene Brille. Eine externer traumdeuter kann demnach im Traum eines anderen menschen nur sich selbst sehen. Somit ist der selbstgedeutete traum auch dem wohlmeinensten Therapeuten überlegen. "

Und nun noch etwas wie man hier helfen kann zu deuten, bzw wie ich es auch sehe wie geholfen werden sollte in dieser Richtung:

"Die Arbeit eines Traumtherapeuten bezieht sich also lediglich auf die Frage: Welche EIgenschaften fallen ihnen als erstes zu diesem Symbol diesm Ort etc im Traum ein?" #

Der traumdeuter frägt nach, aber nur der Träumer kann die Antwort finden.

Hier noch ein kleiner Link den ich auf meiner Suche gefunden habe.

http://www.3sat.de/3sat.php?http://www. ... index.html

Ich finde hier können schon viele Fragen beantwortet werden die ja manchmal in dieser Richtung aufkommen auch Kritik an manchen Usern sieht man auch nicht selten.....
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Butterfly
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 10.08.2010 - 00:35
Wohnort: Bochum

10.08.2010 - 01:32

Hallo...
Natürlich sollte immer der Träumer sich selbst seine Antworten geben.
Aber:
Ein Deuter kann helfen die Antworten zu finden.
Er sollte immer nur einen Anstoss geben.
Was z.B. verschiedenste Symbole im Traum bedeuten könnten. Womit beschäftigt sich der Träumer?
Was verdrängt der Träumer etc etc...

Oft steckt der Träumer in einer Lebenskrise und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Dann sollte der Deuter ihm helfen seinen Weg wieder zu finden ihn aber nicht bestimmen.
** Manche Menschen sprechen aus Erfahrung.
Und es gibt Meschen die sprechen aus Erfahrung nicht. **



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Traumdeutung Forum - Träume sind Schäume?“