Astronauten sahen UFOs

Alles zum Thema UFOs (Unidentified Flying Object) und Aliens wird hier diskutiert. Aktuelle UFO-Sichtungen 2017 und 2018 sowie UFO-Abstürze und Außerirdische Technologie.
Wenn du merkwürdige Lichter oder Flugobjekte beobachtet hast oder vielleicht sogar von Aliens entführt wurdest, bist du hier genau richtig.


Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

Astronauten sahen UFOs

15.03.2009 - 12:42

Hi

Nu schon seit Jahrzehnten schwirren einige Gerüchte durch den Raum, das Astronauten der NASA bei ihren Apollo Missionen v. Ufos begleitet wurden.

Angeblich liegen zahlreiche Berichte und Fotos als Beweise vor...(Habe aber nichts seriöses gefunden)

Der Astronaut Gordon Cooper war einer der ersten, der behauptete, dass es außerirdische Raumschiffe gebe.
Damit war natürlich eine neue Verschwörungstheorie geboren.

Ein Statement v. Cooper vor einem Ausschuss der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1978:

Ich glaube, dass unser Planet von Fahrzeugen und Besatzungen anderer Planeten besucht wird, die uns technisch überlegen sind. Ich denke, wir sollten auf höchster Ebene ein Projekt ins Leben rufen, um Daten über solche Begegnungen zu sammeln und sie wissenschaftlich zu analysieren.

Wir sollten herausfinden, wie wir mit diesen Besatzungen in friedlicher Weise in Kontakt treten können.


Was denkt ihr dazu? Eine Vertuschungsaktion seitens der NASA?
Nu waren die Astronauten vielleicht einfach nur betrunken, war ihnen langweilig oder halluzinierten sie?
Was denkt ihr zu dieser ganzen Geschichte?

Hier der Link------------)
http://www.freenet.de/freenet/wissensch ... index.html

Quelle: freenet.de

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

15.03.2009 - 12:55

Angeblich will ja dieser McKinnon auch bekannt als "UFO Hacker" gesehn haben, dass die NASA die ganze UFO´s von den Fotos retuschiert hat.
Auch sollen gerüchteweise mehrere Raketen und Shuttles von UFO´s begleitet worden sein (hab sogar Filme gesehn bei Space Night).
In dem von ihm gehackten Systemen, will er Informationen und Beweise für außerirdische Technologie, eine Liste "mit Namen außerirdischer Offiziere, Schiffe und Güterverkehr", sowie ein Bild eines "UFOs mit perfekter, glatter Oberfläche" gefunden haben.

Auf Rechnern der NASA gebe es zudem Beweise, dass aus deren Aufnahmen UFOs absichtlich herausretuschiert wurden und werden, wie er in einem Interview mit der BBC bestätigt. Allerdings gehen McKinnons Aussagen kaum über bereits bekannte Inhalte anderer Verschwörungstheorien hinaus.
gleiche Quelle wir bei dir :D http://www.freenet.de/freenet/wissensch ... index.html

Immerhin gibt es ja nicht so viele Weltraumorganisationen. Da hat die NASA fast das Monopol was es dann auch nicht mehr all zu schwer macht Fotos zu fälschen. Übrigens in diesem kontext finde ich eine VT ganz nett nachder die NASA sich nach der (echten) Mondlandung gezwungen sah diese nachzustellen da auf den Originalaufnahmen UFO´s und Aliens zu sehn waren :D . Gibt ja dieses Discolsure (heißt es glaub ich) Projekt .. da sagte auch einer von der NASA das die da manipulieren.
Zuletzt geändert von Nedlim am 15.03.2009 - 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

15.03.2009 - 13:05

Hi

Du meinst Space Night, die der Sender Bayern zur Schlafenszeit ausstrahlt?
Mmmh könntest du vielleicht ein paar dieser Videos hier reinposten?
Achja dieser McKinnon, wie vertrauenswürdig ist er, meine bisher ist so rein gar nichts v. seinen Beweisen ins Net gelangt....

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

15.03.2009 - 13:10

Wenn ich das von Space Night finde verlinke ich das natürlich direkt ... naja waren schon nen par komische Sachen aber ich als Laie kann ja nicht beurteilen obs nen Satelit war oder ne Werkzeugtasche oder tatsächlich nen UFO.

Edit: Aaaaaalso ... die Sachelage ist folgendermaßen ...
Aufgrund der Vorkommnisse in der jüngsten Vergangenheit, haben wir uns dazu entschlossen, dass betroffene Filmmaterial in absehbarer Zeit nicht mehr zu senden

Ich suche aber trotzdem mal weiter.

P.S. Die Amis haben einen Auslieferungsantrag gestellt und wollten den für 70 Jahre verknacken ... angeblich wegen seiner hackerei. Ich finde bei eine Schaden von ca 800.000 US Dollar ist 70 Jahre ein wenig arg happig zumal McKinnon behauptet die Systeme wären nichtmal gesichert gewesen, er sich also streng genommen nicht mal reingehackt hätte.

Hier die jüngste Entwicklung im Fall McKinnon http://www.freenet.de/freenet/wissensch ... 8da1b.html
London/ England - Das Tauziehen um die Auslieferung des geständigen Hackers Gary McKinnon an die USA wird mehr und mehr zum Politikum: Weitere Prominente haben sich mit dem 42-jährigen Briten solidarisch erklärt und kritisieren die britische Regierung scharf. Die britischen Liberaldemokraten fordern indes sogar die Reform des Auslieferungsabkommens mit den USA.
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

15.03.2009 - 15:40

Hi

Nu 70 Jahre o_O menno, da muss er ja einer ganz heissen Sache auf die Spur gekommen sein.

Ich meine für angeblich unbedeutende Infos, warum den nicht gleich die Todesstrafe? Das ist sowas v. grotesk....dabei liest man sonst immer, das Leute wie er bspw. bei einem mysteriösen Autounfall verunglücken....^^
Bild

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Taurhin
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 86
Registriert: 30.12.2006 - 20:00
Wohnort: Terrania City, Terra

15.03.2009 - 16:52

normaler weise wir einer der sich in ein System hackt ,und das raus kommt, Engagiert damit er das System sichere machen kann.
Alle Kreter sind Lügner. -Epimenides der Kreter-

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

15.03.2009 - 21:05

Man munkelt ja auch das das der Grund für den Auslieferantrag war. Naja er selber sagt ja das die Dinger alles andere als sicher waren.
Stattdessen behauptet er, die Systeme seien gar nicht erst sonderlich gesichert gewesen. Teilweise seien die angeblich so sensiblen Rechner lediglich mit abgelaufenen Passwörtern geschützt oder gänzlich ohne Passwortschutz abgesichert gewesen. Es habe sich also nicht einmal um wirkliches Computer-Hacking gehandelt. Nie habe er terroristische Absichten verfolgt und stehe derartigen Ansichten und Weltbildern auch nicht nahe.

Entweder sind die einfach nur stinksauer wegen dem oder die haben echt Angst aber wenn mir einer 70 Jahre androht rede ich doch erst recht. :D
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

15.03.2009 - 21:20

Hi

Ja eben, angeblich nur mangelhaft oder gar nicht gesichert.
Für so wichtige Daten, eine unglaubliche Schlamperei.....
Vielleicht wollen sie nach dieser Blamage ja ein Exempel an im zur Abschreckung statuieren?

Ach ja habe neues über die Apollomission gefunden.
Leider ist die Quelle urschlecht secret tv

http://www.secret.tv/artikel1948171/UFO_bei_Apollo_11_

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

15.03.2009 - 21:28

Die Quelle ist zwar schlecht aber die Videos kommen von der NASA und des sind glaube ich auch die die bei Space Night liefen.
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

UDERZO
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 204
Registriert: 03.02.2009 - 18:01

27.03.2009 - 07:30

Hi,

So, Thema erst jetzt entdeckt und soviel dazu zu sagen :
Ich habe sehr viele Reportagen auf Russisch darüber gesehen, also über die Mondlandung etc. und zu den UFO's gab es auch sehr viele Berichte, aber zu diesem Thema hier gibt es so viele Sachen :
Als die Amerikaner auf dem Mond gelanden sind etc. oder auf dem Weg dahin (kann mich nicht mehr so gut erinnern, an die Details, aber an daran was gesagt wurde) da haben viele Hobby Funker (oder wie man die nennt^^) die ganzen Gespräche abgehört.
Und die wurden auch über's Radio übertragen.
Kann mich nicht mehr erinnern wer das gehört hat (die Hobby Funker oder die Leute die das Radio gehört haben) , jedoch ist es sicher :
Niels Armstrong oder sonstwer der dabei war/waren, hat gesagt bzw. berichtet, dass an einem Krater bzw. wo die gelandet waren, am anderen Rand oder sonstwo noch so ein Raumschiff steht, dass so aussieht wie wir es haben (kein Wortgetreues Zitat natürlich :wink: ) .
Únd zu den Space Nights :
Ich habe (als ich noch klein war, 3-5 Jahre alt) da habe ich mir diese Space Nights auch immer angesehen.
Aber den Sender BR Rundfunk kann ich nicht mehr empfangen ?!?
Existiert der noch ?
Ich empfange nämlich nur noch BR Alpha auf dem Receiver (Jaja, bin immernoch in Amerika).
In einer anderen Dokumentation auf Russisch wurde außerdem noch gesagt, dass die Bilder die man zu einer Zeit bei der NASA anfordern konnte zensiert wurden, bzw. man sich wirklich nicht sicher sein konnte ob das Bild dass man angefordert hatte zensiert wurde oder nicht, auf jedenfall wurden ein paar unzensierte Bilder gezeigt (mehrere Punkte die zum Mond hinführen, ein Video wo ein Streifen von oben den Mond verlässt etc.)und Videos gezeigt, die auch wirklich von der NASA stammen, weil überall eine ID (so würde ich dass bezeichnen) steht.
Außerdem wurde gesagt, dass man damals als der NASA die Bilder für jedermann zugänglich (bzw. wurden Kopien gegeben gegen eine Gebühr) gemacht hat man keine Kataloge oder sonstwas bekam, also man praktisch nichts bestellen konnte..
Weiss noch viel mehr darüber.

UDERZO
...

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

27.03.2009 - 11:36

UDERZO hat geschrieben:Kann mich nicht mehr erinnern wer das gehört hat (die Hobby Funker oder die Leute die das Radio gehört haben) , jedoch ist es sicher :
...das es sich dabei um einen Aprilscherz handelte. Doch, wirklich. Das ist der Aprilscherz eines Radiosenders in den 70'ern gewesen.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

27.03.2009 - 19:28

Auch Astronaut Edwin "Buzz" Aldrin hat etwas zu der UFO problematik der NASA zu sagen ...
Im britischen Fernsehen bei "Channel five", so die Internetberichte weiter, habe der Astronaut erzählt, wie er am dritten Tag der Apollo 11-Mission im All ein UFO sah. Es habe ihr Raumschiff regelrecht begleitet. Zuerst vermuteten die Astronauten, es sei eine Stufe der Saturn V Rakete. Doch Rückfragen bei der Bodenstation der NASA ergaben, dass diese 6000 Meilen weit weg war. "Durch das Teleskop konnte er sehen, dass es glockenförmig war", schreibt die B.Z. über das Aussehen des Objektes. Die Apollo-Crew entschloss sich zu schweigen.

Dr. David Baker (NASA) sagte bei der Sendung im britischen Fernsehen auch, dass es "offensichtlich ein unidentifiziertes Flugobjekt" gewesen sein muss. Solche sind im All nichts Besonderes.
Quelle: Freenet
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

27.03.2009 - 21:49

Am 24.Juli meldete Chaz Stuart auf der Project 1947-Liste, dass die englische Klatsch-Zeitung ´The Daily Record´ die Headline "Man on Moon: We sah a UFO" an diesem Tag aufgesetzt hatte. Hintergrund: An jenem Abend lief auf dem britischen TV-Channel 5 eine Dokumentation, in welcher die ersten Männer auf dem Mond nichts weniger als eine "Nahbegegnung" mit einem UFO erfuhren. Und Astronaut Buzz Aldrin erkläre, dass die NASA-Chefs ihnen rieten die Geschichte zurückzuhalten! Dies hörte sich ja dramatisch an, auch wenn überhaupt keine Details hier in der Zeitung bekannt wurden, um was es sich überhaupt dreht. Exklusiv war dies jedoch keineswegs und die Sendung hatte ganz andere Hintergründe als "UFOs bei der NASA" etc. In Aldrin´s Buch >To the Moon and Back< hatte er längst die "UFO"-Sichtung während des Flugs zum Mond (also NICHT auf dem Mond) selbst veröffentlicht (1) und erklärt, Houston auf dem privaten Channel B der Mission gefragt zu haben, wie weit weg die gerade abgestoßene letzte Raketenstufe vom Raumschiff sei und erklärt bekam, dass diese 6.000 Meilen entfernt sei. Daraufhin erklärte er, da flöge etwas relativ nahe dem Apollo-Raumschiff für eine Weile. Jedenfalls hatte er den Eindruck. Schließlich erkannte er, dass diese Erscheinung in Gestalt eines "L-förmigen Dings" nichts weiter als Abdeckteile der letzten Raketenstufe gewesen waren die mit dem Moon-Lander geraume Zeit mit in Richtung Mond trieben. Dies, so kam Aldrin auf eigenen Wunsch mit dem Kontrollzentrum überein, wolle man nicht offiziell melden, "weil sonst die UFO-Leute daraus ihren Festtag machen". Aldrin vermerkte dies auf S.224 seines Buches >Return to Earth<. In einer Sendung des US-Science Channel von 2005 war die ganze Geschichte bereits zur Sprache gekommen und so erklärt, wie es sich gehört. Brad Sparks zitierte aus dieser Michael Collins, der schon am 31.Juli 1969 beim so genannten ´post-flight technical debriefing´ bei der NASA in dieser Sache erklärt hatte: "It could have been some Mylar or something that had somehow come loose from the LM."
Quelle
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Acker88
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 122
Registriert: 25.02.2009 - 03:41

28.03.2009 - 06:26

kennt ihr die Apollo 20 videos auf fast geheim de sehr intresannt ich würde ma sagen sie sind kein fake und sind sogar echt und die USA hat sie extra im netz gelassen um zu sagen nein es ist ne fälschung versteht ihr.

Ich denke sie sind da sie sind bei uns beobachten uns studieren uns leben sogar unter uns und das Militär weiss das nur wir nicht weil sie denken wir flippen aus wie damals in roswell als es in den Zeitung stand.

Ich glaube jemand sollte den Politikern drüben ma däftig den arsch aufreissen das sie raus rücken so wie es in england gemacht wurde und ich würde sagen last uns mal das Pentagon hacken ^^ ich hab damit kein proplem auch wenn sie mich ausliefern würden xD arbeite ja eh bald für die dreckssäcke xD
Ich bin kein Terrorist ich bin Theoretiker.

Ihr werdet in der Zukunft sehen alles wird sich ändern und zum Teil meine signatur tragen.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

28.03.2009 - 15:24

Acker88 hat geschrieben:kennt ihr die Apollo 20 videos auf fast geheim de sehr intresannt ich würde ma sagen sie sind kein fake [...]
  • Tja, bist auch drauf reingefallen.
    Es gab nie eine zwanzigste Mission.
    Wer natürlich (wie ich) mit den Apollo-Missionen aufgewachsen ist,
    kennt die Geschichte (und Geschichten die es um die Missionen gibt).
[color=white][i]Wiki[/i][/color] hat geschrieben:[...]
Kurz nach der erfolgreichen Mondlandung von Apollo 11 veröffentlichte
die NASA die weitere Planung, die bis Ende 1972 neun weitere Apollo-
flüge vorsah. Doch bereits im Januar 1970, noch vor der Verzögerung
durch die Panne von Apollo 13, wurde Apollo 20 aus Kostengründen ge-
strichen. Im September 1970 wurden auch die ursprüngliche Apollo-15-
Mission sowie Apollo 19 eingespart. Die nicht aus dem Programm ge-
strichenen Missionen Apollo 16, Apollo 17 und Apollo 18 wurden danach
in Apollo 15, Apollo 16 und Apollo 17 umbenannt. [...]
  • fast-geheim.de solltest Du aus Deinen Favoriten löschen, da Recherchen
    und Quellenangaben der Beiträge fehlen, spricht soetwas nicht gerade
    für Seriösität dieser Seite.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „UFO Forum - Aliens & UFO Sichtungen“