UFOs über Berlin

Alles zum Thema UFOs (Unidentified Flying Object) und Aliens wird hier diskutiert. Aktuelle UFO-Sichtungen 2017 und 2018 sowie UFO-Abstürze und Außerirdische Technologie.
Wenn du merkwürdige Lichter oder Flugobjekte beobachtet hast oder vielleicht sogar von Aliens entführt wurdest, bist du hier genau richtig.


Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

UFOs über Berlin

09.05.2012 - 22:07

Hallo an alle die das lesen.
Ich habe in meinem Leben schon 5 Begegnungen der ersten Art gehabt. (das bedeutet UFO Sichtung)
Und ich bilde mir das nicht ein.
Warum ich so oft UFOs sehe? Weil ich im Himmel regelrecht danach suche bzw. ausschau halte! Ich sehe das alles nur weil ich mich dafür interessiere und aufmerksam bin.

Ich fing nach der zweiten Sichtung an, ein "Sichtungs Buch" zu führen.
Hier sind alle meine Einträge wortwörtlich abgeschrieben aus dem Buch:
(bevor ihr das lest: ich kenne auch alles was man für ein UFO halten könnte. da wären: Flugzeuge, Sterne, Satelliten, Solar Reflexionen, Sternschnuppen usw. ich trage in dieses Buch nur Sichtungen ein von denen ich sehr sehr überzeugt bin das es nichts irdisches ist.)

Sichtung 1:
Datum: 08.08. 2011
Uhrzeit: ca. 19:28
Berlin

Für geschätzte 10 Sekunden ist ein UFO über Berlin zu sehen. Es war meine erste UFO Sichtung und weil ich sehr aufmerksam bin auch nicht die letzte. Das UFO war recht schnell (vergleichsweise etwas schneller als ein Flugzeug) und hell, aber nicht leuchtend oder blinkend (weiß oder silbern)
(für einen Satelliten zu tief und schnell)


Sichtung 2:
Datum: unbekannt
Uhrzeit: unbekannt (abends)

Einige Wochen nach Sichtung 1.
Ich war krank, an einem Freitag, lag im Bett und guckte in den (fast) wolkenlosen Himmel.
Ich beobachtete aus Langeweile ein Passagierflugzeug und bemerkte nach einigen Sekunden das dem Flugzeug etwas kleineres hinterherflog.
Es war silber, hell aber auch nicht leuchtend oder blinkend und nach ungefähr 7 Sekunden Beobachtung flog es mit stark erhöhtem tempo an dem Flugzeug vorbei und verschwand hinter einer kleinen Wolke.
(ich hatte nur Magenschmerzen, also kann es sich nicht um eine Halluzination handeln)


Sichtung 4
Datum: unbekannt
Uhrzeit: 22:26 Uhr

Es war wolkenlos, Nachts am Wochenende. Es war Neumond und sehr dunkel, also kann man eine Solare- oder Lunare Reflexion ausschließen.
Es war keine Sternschnuppe, da das Objekt dafür zu langsam und dunkel war (außerdem habe ich schon einige Sternschnuppen gesehen und weiß das sie so nicht aussehen)
Außerdem flog es grade und zog keinen Schweif oder ähnliches hinter sich her.
Das Objekt war weiß und (auch wenn es sich dumm anhört) Zigarren ähnlich.



Sichtung 5
Datum: 01.05. 2012
Ort: Berlin
Uhrzeit: 17:40 - 17:54 Uhr

Ich saß nach dem Sport im Bus Richtung Köpenick am Fenster auf der linken Seite und guckte aus dem selbigen.
Die Sonne war hinter einer großen Wolke und blendete nicht, dadurch ließe sich eine Solare Reflexion ausschließen.
Auch ein "Blendfleck" ließe sich ausschließen.
Außerdem sahen es 2 weitere Personen im Bus auch.
Auch sie sahen das Objekt, das für sie als auch für mich (und ich schwöre auf alles was mir lieb ist) wie eine eine große schwarze Scheibe aussah.
Das UFO flog sehr weit oben, ich schätze es auf einem Durchmesser von 5 bis 30 meter.
Dann nach ungefähr 20 Sekunden Beobachtung fuhr der Bus um die Ecke und man konnte das Objekt nicht mehr sehen.



Ich sah alles mit eigenen Augen, ich lüge nicht denn wenn ich dies tun würde, würde ich mich nur selbst belügen!

Erzählt doch bitte mal von euren Sichtungen, bitte!
_________________
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

Vergessen

09.05.2012 - 22:10

tut mir leid: ich habe die dritte Sichtung vergessen! :-(
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

Re: UFOs über Berlin

10.05.2012 - 20:48

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:(bevor ihr das lest: ich kenne auch alles was man für ein UFO halten könnte. da wären: Flugzeuge, Sterne, Satelliten, Solar Reflexionen, Sternschnuppen usw.
Was genau macht dich so sicher, dass du schon alles kennst? Selbst wenn, ist das keineswegs und niemals ein Argument (ein Beweis schon lange nicht) für eine extraterrestrische intelligente Herkunft.

WeRnotAlone hat geschrieben: ich trage in dieses Buch nur Sichtungen ein von denen ich sehr sehr überzeugt bin das es nichts irdisches ist.)
Du kannst auch gerne von der Zahnfee überzeugt sein, ein Hinweis auf ihre Existenz ist das nicht.
-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

@ Groschenjunge

10.05.2012 - 22:33

Hi Groschenjunge,
Ich habe nie in meinem Thema behauptet das die UFOs Extraterrestrischen Ursprungs sind, bloß das ich nichts ähnliches je auf bzw. über unserem Planeten sah. Ich meine: was weiß ich schon von von irgendwelchen neuartigen Fluggeräten.
Danke für dein verständnis ;D
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

Re: @ Groschenjunge

11.05.2012 - 17:24

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:Danke für dein verständnis ;D
Solange du meine Frage
Was genau macht dich so sicher, dass du schon alles kennst?
nicht plausibel beantwortest, solange fehlt mir jegliches Verständnis.

siehe http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfis ... 29,00.html

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

Hi Groschenjunge

11.05.2012 - 23:00

Es tut mir leid, ich wollte nie provozierend wirken und werde es nicht. Ich habe aber das gefühl das du das gerne machst. Tut mir leid für diesen verdacht, sag bitte wenn es anders ist aber ich glaube auch wenn DU gesehen hättest was ich sah würdest du mich verstehen und so reagieren wie ich.
Ich befasse mich seit ich wirklich denken kann mit UFOs und Aliens, und seit fast einem Jahrzehnt wirklich ernsthaft damit und während diesen über 11 Jahren schnappt man wirklich sehr viel auf, wenn man sich für etwas so sehr interresiert wie ich mich dafür. Es gibt außerdem noch die Venus, Vögel, Helikopter in der ferne, sogar Bälle oder ähnliches, Laser zb. Von Konzerten, Licht Reflexionen an Wolken, wenn man es aus Fenstern beobachtet auch Flecken and der Scheibe und und und...
Ich bin kein idiot und glaube auch lange nicht an alles was man mir über dieses Thema sagt, zb. Sind Adamsky und Bill meyers echte Psychos in meinen Augen auch dieser Typ der angeblich ein Alien gefilmt hat das Nachts durch sein Küchenfenster guckt :D
Naja, ich hoffe du kannst mir JETZT verständnis entgegen bringen.
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

Re: Hi Groschenjunge

13.05.2012 - 21:21

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:Ich habe aber das gefühl das du das gerne machst.
Was ich gerne oder nicht mache, kannst du nicht wissen. Nochmal:

Was genau macht dich so sicher, dass du schon alles kennst?

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

schon wieder @ Groschenjunge

13.05.2012 - 22:23

Hi.
Ich habe doch nie behauptet, zu wissen was du gerne machst und was nicht, bitte achte also darauf genau zu lesen was ich schreibe und nicht wieder so zu lesen wie du es getan hast als du behauptet hast das ich sagte das die UFOs Extraterrestrischen ursprungs sein müssen. Auch dies habe ich nie behauptet, aber du behauptest das ich dies sagte, doch das ich das nie behauptete kann man in meinen vorherigen Threads sehen. Auch zu meinen vermutungen das ich alles kenne was man für ein UFO halten könnte will ich sagen: ich beschäftige mich ( wie schon gesagt ) seit mehr als einem Jahrzehnt mit UFOs und Außerirdischen, daher schnappt man sehr viel auf. Außerdem: denk mal genau nach, alles was schwebt oder fliegt oder sich wenigstens in der Luft befindet ist und wir nicht kennen bzw. Nicht wissen was es ist, dann ist es auch ein UFO! :-D (UFO bedeutet ja nur Unbekanntes bzw. Unidentifizertes Flug Objekt.) also muss man garnichts für ein UFO "halten". ;-D
"The truth is out there!"

wayofnature
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 27.05.2012 - 18:13

28.05.2012 - 10:04

Hi,

hast Du Deine Sichtungen bereits gemeldet? Z.B. auf http://www.ufo-datenbank.de/ ? Wenn Du Dir Deiner Sichtungen sicher bist und Du vielleicht sogar Fotos / Videos fertigen konntest, solltest Du Deine Sichtungen echten Experten zur Verfügung stellen, die andere Wege gehen, die Wahrheit von Wichtigtuerei o.ä. zu trennen. Jedenfalls besser mit dem Thema umgehen, als gegen alles, was vorherrschende (wahre?) Paradigmen und Dogmen in Frage stellt, verbal loszuprügeln und Leute zu difamieren, die nicht mehr daran glauben, dass die Erde eine Scheibe ist ... :-) Meines Erachtens ist nicht (mehr) die Frage zu stellen, OB es ausserirdisches Leben gibt, sondern WO. Und es ist meines Erachtens nicht (mehr) die Frage zu sellen, OB die Erde von interstellarem intelligentem Leben regelrecht "umzingelt" ist, sondern WER da ist und WIE... Ich habe Respekt vor Leuten wie Dir, die trotz dem starken Wind, der aus Richtung der "Was wir nicht kennen, das gibt es nicht"-Fraktion ins Gesicht stürmt, sich "outen". Schlimmer geht´s Leuten, die Begegnungen der Dritten oder Vierten Art erleben... Viel Glück bei Deinen weiteren Beobachtungen :-) Seien es nun ausserirdische UFOs oder irdische UFOs...

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

28.05.2012 - 20:25

Hi,
wayofnature hat geschrieben:Meines Erachtens ist nicht (mehr) die Frage zu stellen, OB es ausserirdisches Leben gibt, sondern WO.
Schön, aber eine Behauptung ist kein Beweis.

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

@ wayofnature und Groschenjunge

01.06.2012 - 15:56

Hi wayofnature:
Danke für dein optimistische art und antwort und ja: es ist echt schwer auch mit dem Gegenwind wie du es sagtest der immer behauptet das wir allein sind oder gar das ich verrückt bin :-O
dies ist schwer da ich ja noch in die Schule gehe aber eine Reife besitze. (bin 15)
Nein, ich habe sie noch nicht gemeldet werde es aber mal machen.
(ich habe ja auch die "UFO-Hotline" nummer)^^
(wäre toll wenn du antwortest!^^)
Und ja du hast recht mit der dritten und vierten Art!
(für alles die die 5 Arten nicht kennen):
1. Sichtung von UFO
2. Beweis für außerirdisches Leben
3. Kontakt
4. Entführung
5. Angriff

Ich persöhnlich setze ja immer noch viele Hoffnungen auf Kepler-22b!
Und du?



Und Hi Groschenjunge :roll: !
Tut mir leid aber bitte hör auf hier deine persönlichen Meinungen einzuschreiben die keinen interessieren und niemand vertritt.

Danke
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

Re: @ wayofnature und Groschenjunge

01.06.2012 - 16:18

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:Tut mir leid aber bitte hör auf hier deine persönlichen Meinungen einzuschreiben die keinen interessieren und niemand vertritt.
Was genau ist denn in diesem Thread meine Meinung und warum genau vertritt sie keiner?


Nachtrag:
Was mich immer so auf die Palme bringt, ist das Rumeieren von Vollpfosten.

Im Beitrag 10.05.2012 - 21:33 schreibst du:
Ich habe nie in meinem Thema behauptet das die UFOs Extraterrestrischen Ursprungs sind, bloß das ich nichts ähnliches je auf bzw. über unserem Planeten sah. Ich meine: was weiß ich schon von von irgendwelchen neuartigen Fluggeräten.

Aber im ersten Beitrag 09.05.2012 - 21:07 des Threads schreibst du:
Ich fing nach der zweiten Sichtung an, ein "Sichtungs Buch" zu führen.
Hier sind alle meine Einträge wortwörtlich abgeschrieben aus dem Buch:
(bevor ihr das lest: ich kenne auch alles was man für ein UFO halten könnte. da wären: Flugzeuge, Sterne, Satelliten, Solar Reflexionen, Sternschnuppen usw. ich trage in dieses Buch nur Sichtungen ein von denen ich sehr sehr überzeugt bin das es nichts irdisches ist.)
Du selber hast nach 3 Beiträgen vergessen, was du eigentlich behaupten wolltest und behauptest nun, dass du nie behauptest hättest, Ufos seien außerirdischen Ursprunges. Aber 3 Beiträge vorher behauptest du das Gegenteil.
Dazu hätte ich gerne eine gute Erklärung von dir. Ich wüßte dann auch immer noch gerne, warum du der Meinung bist, alles zu kennen.

Ich darf übrigens mal aus Wiki zitieren:
Eine Meinung (von indogermanisch moino Wechsel, Tausch) ist im engeren Sinn die subjektive Ansicht und Einstellung zu Zuständen, Ereignissen oder anderen Personen (rechtlich: Werturteil), ihre wesentliche Aufgabe ist die Bewertung oder Beurteilung, sie sagt aus, wie jemand etwas sieht.
-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

01.06.2012 - 17:27

also: ich habe schon Tausend mal zu dir gesagt das ich nichts auf der Erde kenne das so aussieht bzw. sich fortbewegt was bedeutet das ich nie behauptete, diese seien auch Außerirdsich, aber anscheinend hast du du das genauso oft verpeilt wie ich es dir sagte.

Ich weiß was meinung bedeutet
:wink:

Und selbst wenn ich es nicht wüsste, würde ich es mir von jemandem erklären lassen der davon etwas wüsste und nicht alles von Wikipedia kopieren muss.
Danke.^^
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

01.06.2012 - 17:34

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:also: ich habe schon Tausend mal zu dir gesagt das ich nichts auf der Erde kenne das so aussieht bzw. sich fortbewegt
Fortbewegt? Wie genau hast du die Geschwindigkeit ermittelt?

-gj

ps: Wenn du den Begriff Meinung kennst, dann beantworte doch endlich meine Nachfrage auf deine Behauptung:
WeRnotAlone hat folgendes geschrieben::
Tut mir leid aber bitte hör auf hier deine persönlichen Meinungen einzuschreiben die keinen interessieren und niemand vertritt.
Meine Frage - falls du das vergessen haben solltest - lautete: Was genau ist denn in diesem Thread meine Meinung und warum genau vertritt sie keiner?

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

01.06.2012 - 17:50

Und schon wieder!
Ich behauptete NIE zu sagen wie schnell sondern wie es sich fortbewegte. Leise und total waagerecht und schnell.
Bitte lese richtig! Danke :roll: :lol:

Kennst du Akte X?
Deine Meinung ist fast die selbe wie die der Fiktiven "Dana Scully".
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

01.06.2012 - 18:22

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:Und schon wieder!
hast du meine Frage nicht beantwortet und wirfst Nebelkerzen. Daraus entnehme ich, dass du deine Behuptungen nicht belegen kannst und nur dünne Bretter bohrt.

WeRnotAlone hat geschrieben:Ich behauptete NIE zu sagen wie schnell sondern wie es sich fortbewegte. Leise und total waagerecht und schnell.
Total schnell? Sorry, aber so langsam werde ich unwirsch ob einer solchen völlig unbelegten und rein subjektven Behauptung.


Wie hast du deine Beobchtung
Das UFO flog sehr weit oben, ich schätze es auf einem Durchmesser von 5 bis 30 meter.
nachgemessen?

Und auch ich frage nochmals:
Du behauptest, alles zu kennen und damit einen irdischen Einfluss ausschließen zu können. Was macht dich da so sicher?

Warum widersprichst du dir im ersten und im dritten Beitrag? Auch diese Frage hast du noch nicht ausreichend beantwortet.

Nachsatz:
Was genau meinst du mit
Danke für dein optimistische art und antwort und ja: es ist echt schwer auch mit dem Gegenwind wie du es sagtest der immer behauptet das wir allein sind
?

Willst du uns jetzt erzählen, dass es um die Mainzelmännchen geht?

Nachsatz 2:
Kennst du Akte X?
Deine Meinung ist fast die selbe wie die der Fiktiven "Dana Scully".
Die Serie oder den Kino Film? Diese Meinung wäre nach deiner Meinung welche und wo habe ich in diesem Thread etwas Vergleichbares geschrieben?

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

01.06.2012 - 19:25

Also: Ich denke mal das du der größte Sketpiker in diesem Forum bist da es nur sinnvoll erscheihnt das sich hier nur Believer anmelden da sich diese Seite zu einem großen teil mit UFOs und Extraterrestrischen Lebensformen beschäftigt. Daher bin ich überzeugt davon das in diesem Forum keiner deine Gedanken vertritt.

So das war meine antwort und anscheinend setzt du Nebelkerzen: DU LIEST NICHT RICHTIG!
Bitte fang doch an meine Threads zu LESEN und nicht was weiß ich damit zu machen!
Danke^^
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

01.06.2012 - 19:26

Achso und ich meine die Serie, außerdem war das mit dem Optimismus nicht an dich gerichtet: Lies richtig!! :roll: :lol:

dort schrieb ich vorher das dies an wayofnature gehen sollte.
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

01.06.2012 - 20:29

Hi,

WeRnotAlone hat geschrieben:Achso und ich meine die Serie, außerdem war das mit dem Optimismus nicht an dich gerichtet: Lies richtig!!
a) zitier richtig!

b) antworte richtig!

c) diskutiere richtig!

d) Mach's gut und danke für den Fisch

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

01.06.2012 - 21:04

Danke für deine konstruktiv gemeinten Ratschläge, ich werde ihnen so gut nachgehen wie ich kann.
Ich glaube jedoch für meinen nicht böse, sondern gut gemeinten Ratschlag, besser lesen zu lernen, bist du zu stur. Und vielleicht solltest du ein wenig Rechtschreibung lernen, denn immerhin könnten tausende von Menschen deine Beiträge lesen. Ich jedoch glaube, das diese sie zu sehr langweilen könnten. Sag bitte bescheid wenn es anders ist.
Danke und bis dann.

:-D
"The truth is out there!"

wayofnature
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 27.05.2012 - 18:13

Re: @ wayofnature und Groschenjunge

02.06.2012 - 07:13

WeRnotAlone hat geschrieben:Hi wayofnature:
Danke für dein optimistische art und antwort und ja: es ist echt schwer auch mit dem Gegenwind wie du es sagtest der immer behauptet das wir allein sind oder gar das ich verrückt bin :-O
dies ist schwer da ich ja noch in die Schule gehe aber eine Reife besitze. (bin 15)
Nein, ich habe sie noch nicht gemeldet werde es aber mal machen.
(ich habe ja auch die "UFO-Hotline" nummer)^^
(wäre toll wenn du antwortest!^^)
Und ja du hast recht mit der dritten und vierten Art!
(für alles die die 5 Arten nicht kennen):
1. Sichtung von UFO
2. Beweis für außerirdisches Leben
3. Kontakt
4. Entführung
5. Angriff

Ich persöhnlich setze ja immer noch viele Hoffnungen auf Kepler-22b!
Und du?
Jaaaa, Hoffnung setze ich auch in diese vielleicht große Schwester der Erde (i.S. der Möglichkeit von Leben, nicht der Herkunft o.ä.).
Die lässt sich schönerweise auf viele setzen :)
http://www.welt.de/wissenschaft/weltrau ... neten.html
Natürlich ist hier von BEWOHNBAREN und nicht LEBENSFREUNDLICHEN Planeten die Rede. Das bleibt noch endgültig festzustellen.
Aber die Nachricht allein ist, wie Kepler-22b selbst, sehr erfreulich. Wer weiß, wieviele LEBENSFREUNDLICHE darunter sein mögen? Und der Bericht behandelt nur die Milchstraße! :et1: :jumping2:
-----
Deine Sichtungen solltest Du auf jeden Fall überprüfen lassen. In den entsprechenden "Annahmestellen 8) " werden die von erfahrenen Leuten eingeordnet und bewertet, soweit wie möglich. Vielleicht gab´s weitere Meldungen zu Deinen Sichtungen, was für die Belegbarkeit und Verifizierung genial wäre. Damit will ich Dir keinesfalls zu nahe treten! :shock: :D
-----
Um, im Hinblick auf das Unterhaltungsgebaren so mancher Teilnehmer 8) , verschiedene verbale Möglichkeiten und deren Wirkung zu vergleichen:
Ich hätte Dich, WeRnotAlone, wenn ich kommunizieren würde wie unfaire, respektlose, gerne mal kompromittierende Leute, auch so ansprechen können: " :evil::evil:SOLANGE DU KEINE BEWEISE HAST, GLAUBE ICH DIR GAR NICHTS!!!!!:evil::evil: "
Dann gibt´s eben noch eher freundschaftlich und nicht feindschaftlich eingestellte Menschen. Mit denen lohnt sich die Unterhaltung, weil Entwicklung möglich ist, alle Unterhaltungsteilnehmer sich auf Augenhöhe begegnen und mit jedem Gespräch lernen. Egal, ob pro, kontra oder neutral. :)
Das, um diesen Vergleich für alle sichtbar dargestellt zu haben. hehehe
WeRnotAlone hat geschrieben: Und Hi Groschenjunge :roll: !
Tut mir leid aber bitte hör auf hier deine persönlichen Meinungen einzuschreiben die keinen interessieren und niemand vertritt.

Danke
@WeRnotAlone
Wundere Dich nicht über manche "Diskussions"-Partner und deren Gesprächskultur. Du kennst sicher auch den Thread "Glaubst Du an Aliens?". Dort, auf den Seiten 10-Ende, kannst Du Dich dafür sensibilisieren / Dich überzeugen, wie hier manche Leute mit anderen glauben umgehen zu dürfen, wie deren guten Ratschläge und Aussagen zu bewerten sind und was deren Meinung ist.
Leute, die nicht von der Existenz von UFO und/oder E.I.s überzeugt sind, können herrvoragende und angenehme Gesprächspartner sein. Die habe ich bis auf Dich hier noch nicht kennengelernt, bin aber erst ein paar Tage dabei. 8)

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

02.06.2012 - 08:13

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:Und vielleicht solltest du ein wenig Rechtschreibung lernen, denn immerhin könnten tausende von Menschen deine Beiträge lesen.
Glashaus? Steine?
WeRnotAlone hat geschrieben:also: ich habe schon Tausend mal zu dir gesagt das ich nichts auf der Erde kenne das so aussieht bzw. sich fortbewegt was bedeutet das ich nie behauptete, diese seien auch Außerirdsich, aber anscheinend hast du du das genauso oft verpeilt wie ich es dir sagte.

Ich weiß was meinung bedeutet
Bevor du meine Rechtschreibung angehst, solltest du meine Fragen beantworten und nicht bei mir mit ad hominem ankommen.

WeRnotAlone hat geschrieben:Tausend mal zu dir gesagt das ich nichts auf der Erde kenne das so aussieht bzw. sich fortbewegt
Warum schließt du daraus, dass damit alle irdischen Möglichkeiten ausgeschöpft sind?

WeRnotAlone hat geschrieben:was bedeutet das ich nie behauptete, diese seien auch Außerirdsich,
Sollte ich etwas falsch verstanden haben: was genau behauptest du denn jetzt? Sind deine Beobachtungen nun außerirdischer Herkunft oder nicht?


Erkläre mir bitte deine Aussage im Kontext zu deiner obigen Aussage:
WeRnotAlone hat geschrieben:Ich fing nach der zweiten Sichtung an, ein "Sichtungs Buch" zu führen.
Hier sind alle meine Einträge wortwörtlich abgeschrieben aus dem Buch:
(bevor ihr das lest: ich kenne auch alles was man für ein UFO halten könnte. da wären: Flugzeuge, Sterne, Satelliten, Solar Reflexionen, Sternschnuppen usw. ich trage in dieses Buch nur Sichtungen ein von denen ich sehr sehr überzeugt bin das es nichts irdisches ist.)
-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

02.06.2012 - 08:48

@ Groschenjunge

ICH habe alles richtig geschrieben.
ICH habe deine Frage beantwortet.
ICH möchte mal wieder das wir uns hier wie normale Menschen unterhalten.

Nein ernsthaft, lass uns den rüden Ton vergessen den wir bis jetzt austauschten.
Ich habe keine Ahnung ob sie Außerirdisch sind oder nicht, aber ich kenne nichts was das was ich sah mit einer rationalen Lösung erklärt werden könnte.
Bei 2 von diesen Sichtungen, waren es gut zu erkennende Scheiben.
Und auch tut es mir leid was ich manchmal zu dir schrieb, wir müssen wieder wie zivilisierte Menschen schreiben.

:D


@ wayofnature

Ich habe auch von diesen ganzen Planeten gehört, aber ich glaube Kepler 22-b soll wohl einer der besten sein?

http://www.youtube.com/watch?v=WydR_E9UZ1Q

Vielleicht interessiert dich das.
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

02.06.2012 - 09:13

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:ICH möchte mal wieder das wir uns hier wie normale Menschen unterhalten.
Ich möchte plausible Antworten von dir, keine hilflosen und billigen Ausflüchte.

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

02.06.2012 - 09:17

VON WAS DENN NOCH?! :roll: :lol:
anscheinend bist du der, der hier auswege sucht, denn ich habe beantwortet was du wissen willst.
Wenn nicht, dann schreibe was du noch wissen willst.
Noch bringt uns diese Diskussion noch nicht weit, denn die Sichtungen werden ja jetzt erst Überprüft.
Wenn sie überprüft wurden sage ich bescheid. :ET1:

Ich habe meine Sichtungen gemeldet und werde sie vom PEG.e.v. überprüfen lassen. Mal sehen was die sagen^^ :alien:
"The truth is out there!"

wayofnature
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 27.05.2012 - 18:13

02.06.2012 - 11:30

WeRnotAlone hat geschrieben:
Ich habe meine Sichtungen gemeldet und werde sie vom PEG.e.v. überprüfen lassen. Mal sehen was die sagen^^ :alien:
Ich bin sehr gespannt, ob sich damit eine WEITERE Sichtung bestätigen lässt.
Halt mich gern auf dem Laufenden.

Kepler-22b gehört auf jeden Fall zu den Vielversprechensten, finde ich.
Kepler-16b finde ich auch spannend: :)
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogsp ... onnte.html
http://kepler.nasa.gov/Mission/discoveries/kepler16b/
Die Steigerung:
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogsp ... ens-1.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 24575.html

Wer weiß, welche noch nicht entdeckten Kommunikationsmöglichkeiten oder physikalische, geistige Möglichkeiten existieren?
Ich bin gespannt, was die Zukunft alles bereithält...
Die Theorien um Paralleluniversen z.B. finde ich extrem spannend:
:arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Dunkler_Fluss
:arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Parallelwelt
Was könnten sich nur für Möglichkeiten ergeben?

Schönen Samstag (bei dem Wetter! :) )

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

02.06.2012 - 12:35

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:ICH habe alles richtig geschrieben.
Nö:
WeRnotAlone hat geschrieben:Danke für dein optimistische art und antwort und ja: es ist echt schwer auch mit dem Gegenwind wie du es sagtest der immer behauptet das wir allein sind oder gar das ich verrückt bin :-O
dies ist schwer da ich ja noch in die Schule gehe aber eine Reife besitze. (bin 15)
Nein, ich habe sie noch nicht gemeldet werde es aber mal machen.
Da fehlt es an Kommata und die Groß- und Kleinschreibung ist daneben.

genau so wie hier:
WeRnotAlone hat geschrieben:also: ich habe schon Tausend mal zu dir gesagt das ich nichts auf der Erde kenne das so aussieht bzw. sich fortbewegt was bedeutet das ich nie behauptete, diese seien auch Außerirdsich, aber anscheinend hast du du das genauso oft verpeilt wie ich es dir sagte.

Ich weiß was meinung bedeutet
Gelegentlich wird das mit "s" und mit "ss" geschrieben. Rate mal, wann.

WeRnotAlone hat geschrieben:ICH habe deine Frage beantwortet.
Nein. Deine Widersprüche, die ich dir gezeigt habe, hast du nicht auflösen können.
WeRnotAlone hat geschrieben:ICH möchte mal wieder das wir uns hier wie normale Menschen unterhalten.
Mir scheint, da haben wir unterschiedliche Auffassungen von "Normal".

WeRnotAlone hat geschrieben:anscheinend bist du der, der hier auswege sucht, denn ich habe beantwortet was du wissen willst.
Was genau sollen denn deine Beobachtungen deiner Meinung nach sein?
- unbekannte fliegende Objekte
- fliegende Objekte irdischer Herkunft
- fliegende Objekte außerirdischer Herkunft

Du behauptest ständig:
WeRnotAlone hat geschrieben:ich kenne auch alles was man für ein UFO halten könnte. da wären: Flugzeuge, Sterne, Satelliten, Solar Reflexionen, Sternschnuppen usw.
Ich frage dich nochmals: was macht dich so sicher, dass du das alles kennst?

Du behauptest auch:
WeRnotAlone hat geschrieben:ich trage in dieses Buch nur Sichtungen ein von denen ich sehr sehr überzeugt bin das es nichts irdisches ist.
Damit sagst du, dass deine Beobachtungen außerirdischer Herkunft sind.

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Wenn nein, dann erkläre es mir doch bitte mal.

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

03.06.2012 - 16:01

1. Jupp ;-)

2. Unbekannte fliegende Objekte (nicht unbedingt extraterrestrischer Herkunft.)

3. Wenn man sich jahrelang für ein Thema so interresiert, weiß man so etwas. Das lernt man einfach durch viel "lernen". Eigentlich müsste man sowas wissen. ;-D


4. Ich werde auf deine Threads nicht mehr reagieren, tut mir leid aber sie nerven. Nichts gegen dich.
Jaja ich weiß was du jetzt grade denkst: "Er weiß nur nicht, was er noch sagen soll."
Dazu könnte ich nur sagen: Doch! Und du wirst meine eben geschriebene Stelle auch wahrscheinlich zitieren und ja agen. Ich habe nur keine Lust mit jemandem wie dir zu schreiben. Ich wette wenn man sagen würde das Wasser nass ist, würdest du fragen woher man das weiß und ob man Beweise hat. So wie du es bei mir immer tatest.
:-D

Viel spaß noch.
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

03.06.2012 - 17:09

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben: Ich wette wenn man sagen würde das Wasser nass ist, würdest du fragen woher man das weiß und ob man Beweise hat.
Eine solche Eigenschaft von Wasser beruht auf einer Konvention, nicht auf einem Beweis. Das solltest du bitte nicht vergessen.

Aus den Science Blogs:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... n-wird.php
Nicht alles was möglich ist, ist auch wahr!

Nicht alle möglichen Erklärungen für ein und dasselbe Phänomen sind auch gleich wahrscheinlich. Und je unwahrscheinlicher ein Phänomen ist; je außergewöhnlicher die Behauptung, desto besser müssen die Belege sein.

Ein Beispiel: wenn ich hier und jetzt behaupte, ich hätte heute nachmittag ein Flugzeug in der Luft fliegen sehen, dann ist diese Behauptung so trivial, dass sie mir jeder ohne Beleg glauben wird. Das Flugzeuge am Himmel fliegen, ist völlig normal, das braucht keine gesonderten Beweise. Wenn ich behaupte, ich hätte ein Flugzeug der Lufthansa gesehen, auf dem in großen Buchstaben außen "Guido Westerwelle ist doof!" geschrieben steht, dann ist das prinzipiell auch möglich. Vielleicht haben sich ein paar Mitarbeiter einen Karnevalsscherz erlaubt? Kann ja durchaus sein. Aber damit man mir das glaubt, sollte ich wohl zumindest ein Foto des Flugzeugs vorweisen können. Wenn ich nun aber behaupte, ich hätte kein Flugzeug gesehen, sondern eine fliegende Unterasse, die im Wald gelandet ist und aus der dann zwanzig Westerwelle-Klone ausgestiegen sind und die Internationale gesungen haben bevor sie wieder davon flogen, dann werden die Leser von mir wohl zu Recht sehr, sehr gute Belege verlangen, bevor sie das glauben (obwohl nichts an der Geschichte prinzipiell unmöglich ist!).

Außergewöhnliche Behauptungen brauchen also außergewöhnlich gute Belege! Aber welche können das sein?

und dann noch:

Qualität: mangelhaft!
Wie sieht es nun mit den UFOs aus? Hier gibt es angeblich Unmengen an Beweisen für die Existenz echter UFOs - zumindest wenn man den UFO-Fans glaubt. Diese Beweise fallen aber fast immer in die oben genannten Rubriken, die hier nicht ausreichen. Meistens werden Zeugenaussagen als "Beweis" angeboten; gerne kombiniert mit der Aussage, es handle sich hier nicht um Spinner sondern um Generäle, Politiker, Prominente - etc. Aber Anekdoten bleiben Anekdoten, auch wenn man sie mit Authorität aufpeppt. Dann gibt es angeblich auch jede Menge unterstützende Daten: Fotos, Videos, Messungen der verschiedensten Art - usw. Aber all diese Daten sind - sofern sie tatsächlich existieren - ungeprüft. Sie sind nicht veröffentlicht oder aber nicht in peer-reviewten Journalen veröffentlicht sondern in Büchern, Internetforen, Fernsehsendungen, etc und damit keiner Qualitätskontrolle unterworfen. Das ist aber bei so außergewöhnlichen Behauptungen nicht akzeptabel.
Das ist wie eine zweite Meinung. Stell dir nur vor, dein Arzt sagt zu dir: "Ihre Lebenserwartung liegt so bei 3 Monaten.". Hand aufs Herz: würdest du nicht eine 2. oder sogar eine 3. Meinung bei einem solch wichtigen Problem einholen? Ich würde es.

Nochmals zum Mitschreiben:

Außergewöhnliche Behauptungen brauchen also außergewöhnlich gute Belege!

-gj

wayofnature
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 27.05.2012 - 18:13

03.06.2012 - 19:52

Groschenjunge hat geschrieben: Außergewöhnliche Behauptungen brauchen also außergewöhnlich gute Belege!

-gj
Was für eine (Denk)-Einstellung... :shock:
Ein Beleg ist ein Beleg und kann nur mit "falsifizierbar" oder "nicht falsifizierbar" bewertet werden, nicht mit einer wie auch immer gearteten (außergewöhnlichen) "Gutheit".
Die Erbringung eines Beweises braucht v.A. eine neutrale Ausgangssituation:
:arrow: neutrale Einstellung des Untersuchers (keine Voreingenommenheit),
:arrow: geeignete Kenntnisse des Untersuchers (in der Psychologie können Laien mit Möchtegernhypnose z.B. viel Schaden anrichten und vernichten zuweilen Beweise in Form von Zeugenaussagen durch z.B. Suggestivfragen),
:arrow: unvoreingenommene Berücksichtigung aller in Betracht kommenden Daten, Fakten und Ergebnisse. Nicht, wie es heute noch immer oft genug geschieht, durch paradigmengesteuertes Denken und Handeln, Beweise, Artefakte, die unliebt sind, "unter den Tisch fallen zu lassen" (das sind die unausweichlichen Folgen des "Logischen Empirismus" / "Einsteinschen Wissenschaftskonzepts" im Gegensatz zum "Naiven Empirismus" / "Gallileischen Wissenschaftskonzepts").

Die Güte eines Beweises / Beleges beruht also allenfalls auf der Güte dessen, was zu beweisen ist und der Güte der Daten / Vermutungen, die der Untersuchung zugrunde liegen.

Und gute Nacht! :)
In der (westlichen) Welt gibt es fast NICHTS, was nicht den Schwächsten der Schwachen oder Natur Schaden zufügt.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

04.06.2012 - 02:48

wayofnature hat geschrieben:Die Güte eines Beweises / Beleges beruht also allenfalls auf der Güte dessen, was zu beweisen ist und der Güte der Daten / Vermutungen, die der Untersuchung zugrunde liegen.
Jaja, dann lege ich der Untersuchung mal Vermutungen zugrunde:

Das UFO, das der OP am 08.08.11 gesehen hat, wer ein Wetterphänomen, das mit dem in Berlin aufgetretenen Unwetter in Verbindung stand.

Das UFO, das er am 01.05.11 gesehen hat, war ein Ballon, den die SPD-Treptow auf ihrem Maifest steigen lassen hat. Das war zwar schon 17:00 Uhr beendet, aber der Ballon hat eben eine Weile gebraucht, bis er in Köpenick war.

Wenn alle Aussagen gleichwertig sind, dann kann man sich die Debatte schenken und ich kann den Thread hier zu machen.

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

04.06.2012 - 14:17

@ Dhe:

Cool danke für die Aufklärung der zwei Sichtungen, aber was sagst du zu den anderen?
Würde ich gerne wissen.
Danke

:alien:
"The truth is out there!"

wayofnature
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 27.05.2012 - 18:13

04.06.2012 - 15:26

Dhe hat geschrieben: Jaja, dann lege ich der Untersuchung mal Vermutungen zugrunde:

Das UFO, das der OP am 08.08.11 gesehen hat, wer ein Wetterphänomen, das mit dem in Berlin aufgetretenen Unwetter in Verbindung stand.

Das UFO, das er am 01.05.11 gesehen hat, war ein Ballon, den die SPD-Treptow auf ihrem Maifest steigen lassen hat. Das war zwar schon 17:00 Uhr beendet, aber der Ballon hat eben eine Weile gebraucht, bis er in Köpenick war.

Wenn alle Aussagen gleichwertig sind, dann kann man sich die Debatte schenken und ich kann den Thread hier zu machen.
Richtigstellung Deines Gedanken:
Nicht alle AUSSAGEN im Thread sollten gleichwertig, sondern alle Forschungsaussagen / Forschungsergebnisse MÜSSEN gleichwertig sein, um eine für alle Ergebnisse gleiche Bemessungsmöglichkeit zugrunde legen zu können.

Beide Deiner Vermutungen sind nicht in "gut" oder "schlecht" zu bewerten, sondern in falsch und richtig, "falsifizierbar oder "nicht falsifizierbar". Niemals in gut und schlecht.

Denn:
Wenn sich Deine Vermutungen in einem qualitativ wertefreien Untersuchungsergebnis bewahrheitet, sind die beiden Aussagen richtig. Dann erfolgt die Falsifizierung: kann es aufgrund vorhandenem Wissen sein, dass z.B. die Erscheinung ein Wetterphänomen war?
Ja, weil…… :arrow: Der Fall bleibt durch weitere Nichtfalsifizierbarkeitsprüfung zu bestätigen.
Nein, weil…… :arrow: weitere Falsifizierung und Untersuchung erforderlich.

Die Gütebewertungeines Beweisesstückes / Artefaktes ist immer subjektive Betrachtungsweise und die Gütebewertung eines Forschungsergebnisses umso mehr. Würde diese Gütebewertung im Vorfeld stattfinden, spielten immer subjektuive Gesichtspunkte eine viel zu große Rolle. Tun sie im Logischen Empirismus sowieso viel zu sehr.
Beispiel: München – Hamburg spielen 5:0.
Aus subjektiver Sicht der Münchener ein gutes, sogar ein außergewöhnlich gutes Ergebnis.
Aus subjektiver Sicht der Hamburger ein schlechtes, sogar ein außergewöhnlich schlechtes Ergebnis. Ich habe von Fußball keine Ahnung, deshalb bitte ich, keine Falsifizierung anhand der Städtebeispiele vorzunehmen. :)
Dieses Beispiel zeigt auf, was Voreingenommenheit und subjektive Beurteilung anrichtet.

Wenn alle 100% nach wissenschaftlichen Richtlinien „bewerteten“, gäbe es nur noch in philosophischen Fragen und im Unbekannten Diskussionsbedarf, das stimmt.

Doch Groschenjunges Feststellung (weshalb antwortet der eigentlich nicht?)
Groschenjunge hat folgendes geschrieben::
Groschenjunge hat geschrieben: Außergewöhnliche Behauptungen brauchen also außergewöhnlich gute Belege!
ist gravierend falsch, unabhängig von dem Fakt, ob das gesamt Forum sich hierdurch rechtfertigt oder nicht, und muss richtig gestellt werden.
In der (westlichen) Welt gibt es fast NICHTS, was nicht den Schwächsten der Schwachen oder Natur Schaden zufügt.

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

04.06.2012 - 18:45

Hi,
wayofnature hat geschrieben: Groschenjunge hat folgendes geschrieben::
Groschenjunge hat geschrieben: Außergewöhnliche Behauptungen brauchen also außergewöhnlich gute Belege!
ist gravierend falsch, unabhängig von dem Fakt, ob das gesamt Forum sich hierdurch rechtfertigt oder nicht, und muss richtig gestellt werden.
Zunächst ist gravierend falsch, dass das meine Aussage ist. Sie stammt von einem promovierten Astrophysiker der Science Blogs, dem Florian Freistetter.

Was genau daran ist falsch? Da hätte ich gerne eine gute Erklärung.

nochmals aus http://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... n-wird.php

Der Kontext der Aussage "Wie man seine Behauptungen belegt, so dass man ernst genommen wird" war:
Nicht alle möglichen Erklärungen für ein und dasselbe Phänomen sind auch gleich wahrscheinlich. Und je unwahrscheinlicher ein Phänomen ist; je außergewöhnlicher die Behauptung, desto besser müssen die Belege sein.

Ein Beispiel: wenn ich hier und jetzt behaupte, ich hätte heute nachmittag ein Flugzeug in der Luft fliegen sehen, dann ist diese Behauptung so trivial, dass sie mir jeder ohne Beleg glauben wird. Das Flugzeuge am Himmel fliegen, ist völlig normal, das braucht keine gesonderten Beweise. Wenn ich behaupte, ich hätte ein Flugzeug der Lufthansa gesehen, auf dem in großen Buchstaben außen "Guido Westerwelle ist doof!" geschrieben steht, dann ist das prinzipiell auch möglich. Vielleicht haben sich ein paar Mitarbeiter einen Karnevalsscherz erlaubt? Kann ja durchaus sein. Aber damit man mir das glaubt, sollte ich wohl zumindest ein Foto des Flugzeugs vorweisen können. Wenn ich nun aber behaupte, ich hätte kein Flugzeug gesehen, sondern eine fliegende Unterasse, die im Wald gelandet ist und aus der dann zwanzig Westerwelle-Klone ausgestiegen sind und die Internationale gesungen haben bevor sie wieder davon flogen, dann werden die Leser von mir wohl zu Recht sehr, sehr gute Belege verlangen, bevor sie das glauben (obwohl nichts an der Geschichte prinzipiell unmöglich ist!).

Außergewöhnliche Behauptungen brauchen also außergewöhnlich gute Belege! Aber welche können das sein?
Was meinst du eigentlich mit:
unabhängig von dem Fakt, ob das gesamt Forum sich hierdurch rechtfertigt oder nicht, und muss richtig gestellt werden.
Ich habe das Gefühl, wir benutzen die Worte unterschiedlich.

-gj

wayofnature
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 27.05.2012 - 18:13

05.06.2012 - 11:53

Groschenjunge hat geschrieben: Zunächst ist gravierend falsch, dass das meine Aussage ist. Sie stammt von einem promovierten Astrophysiker der Science Blogs, dem Florian Freistetter.
UND SOWAS SAGT EIN ASTRONOM? ICH BIN BESTÜRZT!!!!
Wie will der denn unvoreingenommen an Untersuchungen arbeiten? Ich weiß: kannst Du nicht beantworten.
Außerdem ist das ein von Florian Freistetter ebenso ein "kopiertes" Zitat und stammt im Original von Astrobiologe Steven Benner.
Groschenjunge hat geschrieben: Was genau daran ist falsch? Da hätte ich gerne eine gute Erklärung.
Wenn sich Dir die Falschheit des Satzes nicht aus vorangegangener Konversation offenlegte, untermauert durch die Effekte des "Logischen Empirismus", hilft keine weitere Umschreibung. Kenntnisse der Phaenomenologie sind ebenso hilfreich, um den Hintergrund zu verstehen, WESHALB die Aussage, von wem auch immer sie stammt, "Außergewöhnliche Behauptungen brauchen also außergewöhnlich gute Belege!", auch in aufgezeigtem Zusammenhang, nicht als korrekt gelten kann / DARF.
Ich könnte meine Antworten ewig kopieren und wiederholen, lies es Dir lieber nochmal durch :idea: . Diesbzüglich sehe ich mich nicht mehr in der Bringpflicht, sondern DICH in der Holpflicht, auch was die Vertiefung Deiner Kenntnisse angeht.
Groschenjunge hat geschrieben: nochmals aus http://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... n-wird.php
Ist "scienceblog.de" Deine einzige Quelle? Dieses "Machwerk" wird von kontra-"Skeptikern" und Leuten, die andere Leute hassen, die eine allzu unskeptische romatische Vorstellung von der Thematik haben, skeptisch betrachtet. Krass: skeptisch beäugte Hyperskeptiker. hehehe
Groschenjunge hat geschrieben:Ich habe das Gefühl, wir benutzen die Worte unterschiedlich.
ICH habe das Gefühl, nein, die Gewissheit, dass Du das Zitat an falscher Stelle, im falschen Zusammenhang, setztest. Ich korrigiere die Aussage, dem von mir vermuteten Gedankengang enstprechend: "Außergewöhnliche Behauptungen brauchen Belege, die vielzählig und aussagekräftig (z.B. durch Vertrauenswürdigkeit der Quelle...) sind."
Wenn Du, besonders im Zusammenhang mit Forschungsvorhaben oder der Unvoreingenommenheit eines Forschers, den Unterschied zwischen "aussagekräftig" und "(außergewöhnlich) gut" nicht feststellst, dann gute Nacht... :) :D

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

05.06.2012 - 12:00

Hi,
wayofnature hat geschrieben:Wie will der denn unvoreingenommen an Untersuchungen arbeiten?
Genau so wie du.

-gj

wayofnature
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 27.05.2012 - 18:13

05.06.2012 - 12:12

Groschenjunge hat geschrieben:Hi,
wayofnature hat geschrieben:Wie will der denn unvoreingenommen an Untersuchungen arbeiten?
Genau so wie du.

-gj
Mehr als Verunglimpfung fällt Dir hierzu nicht ein? Weshalb dachte ich mir das?
Ist scienceblog.de Deine einzige Quelle? Welche Quellen hast Du noch?

Woher willst Du einschätzen, wie aufgeschlossen / unaufgeschlossen ich bin und forsche?
Ich stelle fest: Du weißt nicht, wie die Thematik behandelt werden muss...
Ohne Quellen und das wertvolle Wissen aus ihnen, nur mit hastigem intuitiven Kopieren und einer Refferenz aus dem Internet, kommst Du nicht weit...
Jeder Leser kann sicher hiervon überzeugen: im Thread "Glaubt ihr an Aliens" und in diesem hier... Und gute Nacht

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

05.06.2012 - 13:48

wayofnature hat geschrieben: Woher willst Du einschätzen, wie aufgeschlossen / unaufgeschlossen ich bin und forsche?

wayofnature
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 27.05.2012 - 18:13

05.06.2012 - 16:04

Dhe hat geschrieben:
wayofnature hat geschrieben: Woher willst Du einschätzen, wie aufgeschlossen / unaufgeschlossen ich bin und forsche?
Falsch gedacht? Meine ÜBRZEUGUNG und mein WISSEN sind unumstößlich. Nicht ICH... :roll: Und die sind es aufgrund gewisser Daten und Fakten, deren Nachlesbarkeit ich bereits mehrfach erwähnte. Die wurden bisher nirgendwo widerlegt, soviel ich auch im Net oder in Büchern nachschaue.

Irgendwie bekomme ich nie eine Antwort auf die Frage, was Deine / Eure Quellen sind (außer scienceblog.de)... Woran liegt das?
In der (westlichen) Welt gibt es fast NICHTS, was nicht den Schwächsten der Schwachen oder Natur Schaden zufügt.

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

05.06.2012 - 18:16

Hi,
wayofnature hat geschrieben:Und die sind es aufgrund gewisser Daten und Fakten, deren Nachlesbarkeit ich bereits mehrfach erwähnte.
Du kannst also kein ihandfestes Argument gegen "Außergewöhnliche Behauptungen brauchen also außergewöhnlich gute Belege!" aufbringen, bs auf deine verbalen Nebelkerzen? Was an dieser Forderung ist nun schlecht und unbrauchbar?

-gj

Benutzeravatar
WeRnotAlone
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 49
Registriert: 30.04.2012 - 19:39

05.06.2012 - 19:22

@ wayofnature

Groschenjunge meinte auch immer ich soll ihm eine Antwort auf so eine selrsam formulierte Frage geben. Jetzt gibt er nicht mal eine Antwort auf seine Quellen, über mehrere Threads hinweg. Naja, egal :-D .
So jetzt ladet doch noch alarich und depeche ein, dann wirt diese Diskussion noch interresanter. ;-D
:alien:
Achso und ich habe ein Video hochgeladen von meiner ersten Sichtung. Bi youtube. Es heißt: "UFO über Berlin 2011" und sorry wegen der kack Musik im Video.
"The truth is out there!"

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

05.06.2012 - 19:30

Hi,
WeRnotAlone hat geschrieben:Groschenjunge meinte auch immer ich soll ihm eine Antwort auf so eine selrsam formulierte Frage geben.
Welche Frage habe ich seltsam formuliert?

BTW:
Ist dein Film genau so "aussagekräftig" wie der hier: http://www.youtube.com/watch?v=Tjrsg_wmOLI ?

Süss. Keine Ahnung haben, aber davon viel. Solchen Menschen muss man sogar erklären, wie man atmet und aus dem Bus steigt. Aber Kino machen geht immer, egal wie einstellig der IQ des Regisseurs ist.
Ich bin begeistert.
-gj

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

05.06.2012 - 20:21

Bevor der Thread hier weiter aus dem Ruder läuft:

WeRnotAlone sagt dieses und jenes gesehen zu haben. Das haben wir zur Kenntnis genommen.

Da der Diskusionsgegenstand für diesen Thread damit wie sich gezeigt hat, bereits hinreichend erschöpft ist und sich mit anderen Threads überschneidet, mache ich hier mal dicht.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „UFO Forum - Aliens & UFO Sichtungen“