CERN & DESY - Testlauf Zwischenfall :?:

Naturkatastrophen und Überbevölkerung sowie Umweltverschmutzung. Wo liegt die größte Gefahr für die Menschheit? Wie können die Gefahren verhindert werden? Diskutiert werden Katastrophen wie Vulkanausbruch, Überschwemmungen und Erdbeben sowie Tsunamis. Außerdem Umweltkatastrophen wie Waldsterben, Luftverschmutzung und Treibhauseffekt.


Glaubt ihr das dass CERN Projekt sich lohnen oder uns Umbringen wird?

Ja, denke es wird sich lohnen !
5
45%
Es wird alles schief gehen
6
55%
 
Abstimmungen insgesamt: 11

Benutzeravatar
djcrackhome
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 31
Registriert: 30.07.2007 - 01:50
Wohnort: Los Angeles

CERN & DESY - Testlauf Zwischenfall :?:

12.11.2007 - 02:24

Zur Einleitung bezogen auf diesen Thread

Hi, habe mir mal einie Gedanken um diese Sache gemacht. Naja also ich hab da ein echt beschissenes Gefühl bei der Sache.

Ich habe mir mal auf der CERN Seite mir mal einiges durchgelesen, die wollen ja jetzt 2008 das Projekt starten.
Also wenn ich mir vorstelle dass es bei dieser Größe
Bild
nichts passieren soll.

Ich glaub das irgendwie nicht. Spielen diese die an der Macht mit uns irgendwie Poker nur das wir deren ALL-IN Einsatz sind.

Also wenn alles klappt dann haben wir es raus wie es mit dem Anfang des Urknalls gewesen sein könnte und wenn net sind 6 Milliarden Menschen weg ??
Also dass kann es ja wohl nicht wert sein, oder was meint ihr?
Ich hab da echt kein gutes Gefühl bei der ganzen sache..
bitte schreibt mal eure comments dazu

schuhmie01
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 298
Registriert: 07.02.2006 - 14:08

12.11.2007 - 02:41

Erstmal ne Weile hier lesen und nicht gleich drauflos posten.

Im Zweifel auch mal die search-Funktion benutzen.

Guckst Du hier

oder gleich hier.
  • Diese Signatur ist schwarz,
    auf schwarzen Grund.

Benutzeravatar
Araex
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 687
Registriert: 14.06.2006 - 16:37

12.11.2007 - 12:36

Natürlich.

Die Elite der Welt hat sich versammelt, um die Menschheit auszurotten.

schuhmie01
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 298
Registriert: 07.02.2006 - 14:08

12.11.2007 - 13:01

So viel ich weiß, wurde das Experiment Ende September bereits durchgeführt und niemand hat es gemerkt.

Nur die Aufarbeitung der Ergebnisse soll sich bis Ende Januar 2008 noch hinziehen.

Aber selbst wenn das Experiment schiefgelaufen wäre - und sie ein kollabierendes "schwarzes Loch" erzeugt hätten - dann hätten wir das ebensowenig mitbekommen, da wir in Bruchteilen von MILLIsekunden nicht mehr existent wären.
  • Diese Signatur ist schwarz,
    auf schwarzen Grund.

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

12.11.2007 - 23:59

wahrscheinlich leben wir schon in einer neuen Dimension die durch den Unfall verursacht wurde :-D

Ne mal im ernst, also schumie...das hatteste richtig gelesen, dabei muss ergänzt werden dass diese Experimente quasi die Vorbereitung waren, feineinstellungen etc...Systeme durchlaufen lassen...bisher bekannte Experimente wiederholen...der Vorgang hat nun 2 Jahre gedauert etwa...und 2008 gehts dann richtig weiter...der Termin soll auf den 18.2.2007 gelegt worden sein.

Quelle: P.M, Spektrum (März-April, laut Spektrum)
„ Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft!“

Sun-Tsu (Sun Tze), chinesischer Philosoph (400-320 v. Chr.)

ChillKing
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 199
Registriert: 08.08.2007 - 14:37

13.11.2007 - 11:46

Sethcon hat geschrieben:wahrscheinlich leben wir schon in einer neuen Dimension die durch den Unfall verursacht wurde :-D
aso, deswegen sind die Benzin preise im moment so extrem und das wetter so schlecht ^^

naja, ich denke, dass sich die menschen an sachen ranwagen, von denen wir egentlich so gut wie gar nix wissen, und das was wir wissen (oder zu wissen glauben) nur theorie ist. Ich finde es sehr riskant, mal sehen ob wir bald alle in ein schwartzes loch gezogen werden, und wer weiss, evtl kommen wir ja bei unserem schöpfer wieder raus xD
"Wir werden reingeboren in diese kranke Welt, in der man dich, wenn du gegen das Kranke kämpfst, für den Kranken hält."

"Was für ein Mann ist ein Mann, der nicht die Welt verbessert?"

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

15.11.2007 - 00:14

Hmm, meines zugegeben bescheidenen physikalischen Wissens nach sollte ein mikroskopisch kleines schwarze Loch nur wenig Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Vielleicht gibts ja jemanden der das genauer ausführen möchte :)

TIMErmor
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2006 - 11:55

15.12.2007 - 12:10

hallo? dort sitzen die besten physiker und leute mit teilchenbeschleuniger kenntnissen der welt?
nix gegen dich, aber die werden schon wissen was sie machen oder? das ist dort alles so komplex, dass du das warscheinlich nich ansatzweisse verstehst.

wie gesagt nix gegen dich, aber das is die absolute elite dort....

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

15.12.2007 - 19:26

Also die Gefahr soll ja dadurch entstehen, das negativ geladene "Seltsame Materie" entsteht. Diese zieht Materie an und absorbieren sie, was erstmal noch kein Problem ist, da Seltsame Materie mit kleiner Masse sehr schnell wieder zerfällt. Sollten aber mehr als 1000 Protonen absorbieret werden, würde die seltsame Materie eine völlige Stabilität erreichen und mit der Zeit die ganze Erde absorbieren. Je nach Quelle würde der Weltuntergang dann von Bruchteilen einer Sekunde bis zu ein paar Monaten dauern.

Mit künstlichen schwarzen Löchern hat das soweit ich sehe nichts zu tun.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Umweltkatastrophen & Naturkatastrophen“