Kettenreaktion von Naturgewalten

Naturkatastrophen und Überbevölkerung sowie Umweltverschmutzung. Wo liegt die größte Gefahr für die Menschheit? Wie können die Gefahren verhindert werden? Diskutiert werden Katastrophen wie Vulkanausbruch, Überschwemmungen und Erdbeben sowie Tsunamis. Außerdem Umweltkatastrophen wie Waldsterben, Luftverschmutzung und Treibhauseffekt.


BlackNight
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 16.02.2011 - 02:18

Kettenreaktion von Naturgewalten

16.02.2011 - 05:02

Ok das ganze fängt mit dem Jahr 2012 an
Im Jahr 2012,ist wieder das Jahr wo die Sonne ihr Maximum erreicht,
und Sonnenstürme Auftreten die auf die Erde zufliegen könnten.
erstens was ist ein Sonnensturm?:
Es ist eine Wolke mit Elektrisch Geladenen Teilchen die Beim Aufprall auf die Erde eine art Kurzschluss erzeugt.

Es besteht die Theorie das so ein Sonnensturm uns 2012 Treffen Soll/Könnte
Das hätte Theorien zur Folge

Vulkan Ausbrüche,Tsunamis,Erdbeben

Theorien sagen das Sobald ein Sonnensturm eines gewissen Stärken Grades unser Magnetfeld Trifft erst unsere Elektronik Lahm legen könnte
was zu Folge Hätte Lebensmittel Mangel,Massen Sterben,Anarchische zu stände

Davon mal weg
1.Der Sonnensturm Könnte unser Magnetfeld durcheinander Bringen
was Massen Austerben von Tieren bedeutet zb Zug Vögel.Fischen usw
Da die meisten Tiere sich am Magnetfeld Orientieren.
2.Der Sonnensturm Könnte die Ozon Schicht schwächen was zur Folge hätte Höhere UV Strahlen was das Plankton im Meer zerstören würde uvm
3.Die Änderung des Magnetfeldes Könnte auch die Dynamik des Inneren im Planeten Ändern.

Es gibt auch Theorien das erhöhte Magnetische Strahlen,Gigantische Erdbeben auslösen Können.Was natürlich Schlimmer ist,wen sich die Dynamik der Erde Ändert.Die Erdplatten in Bewegung kommen und Somit Heftige Tsunamis auslösen können,und nicht Nur Erdplatten Verschiebung Löst Tsunamis aus,auch Vulkane Zb die "Cumbre Vieja" auf den Kanarischen Inseln,wen sie ausbricht kann die Westflanke in den Ozean abrutschen.Der Erdrutsch,könnte einen Gewaltigen Wasser schwall erzeugen der bis zu 1000m Hoch und mehrer Kilometer Lang ist.
die Eruption könnte auch Super Vulkane auslösen und die sind nichts zu Normalen Vulkanen Zb Yellowstone National Park. Die Magma Kammer ist 70km Lang und 60km Breit,und da der Vulkan aktiv ist könnte er Explodieren.Die Welt würde durch eine Riesige Vulkan Asche bedeckt sein
und es würde,eine Art Nuklearer Winter auftreten da die Asche,sich wochenlang halten würde und die Sonne,Tags nicht mal zu Sehen währe
und das Hätte,wieder Massensterben zu Volge.

Jetzt würde ich gerne eure meinung hören was haltet ihr von den Theorien?
Ok ich habe sehr sehr viel weg gelassen da das Thema Sehr Komplex ist
Achso: Rechtschreibfehler dienen der Belustigung :-)

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

17.02.2011 - 19:49

:roll: Sonnenstürme hats immer gegeben und wirds auch immer wieder geben. Die Sonne hat einen Zyklus und erreicht alle 11 Jahre ein Maximum an aktivität. Die Erde wird immer wieder von Sonnenwinden getroffen.
Der aktuelle Zyklus begann etwa im Jahr 2008 und wird sein Maximum mitte 2013 erreichen.
Nein!

Yellow6
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 291
Registriert: 28.10.2010 - 23:30

18.02.2011 - 13:16

Dass irgendwann mal ein Sonnensturm von brutaler Heftigkeit auftritt, ist ja durchaus möglich, auch dass dieser verherende Folgen für die Erde haben könnte.

Nur soll mir bitte niemand erzählen, dass jemand weiss, ob und wann ein solcher Sturm jemals auftreten wird.

Djehuti
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 62
Registriert: 16.03.2010 - 20:53

18.02.2011 - 13:24

Sonnenstürme hats immer gegeben und wirds auch immer wieder geben. Die Sonne hat einen Zyklus und erreicht alle 11 Jahre ein Maximum an aktivität. Die Erde wird immer wieder von Sonnenwinden getroffen.
Stimmt doch in letzten Jahren lassen sich auch auf anderen Planeten unseres Sonnensystems Veränderungen beobachten, oder man kann sie nun Aufgrund verbesserter Technik erkennen....auch scheint sich die Frequenz der Naturkatastrophen und Erdbeben zu erhöhen.

Dramatische Veränderungen in Jupiter-Atmosphäre
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 78,00.html

NASA stellt deutliche Farbveränderungen am Zwergplaneten Pluto fest
http://hallo.news352.lu/edito-11707-nas ... -fest.html

Sturm auf dem Saturn
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft ... 19356.html

Mars in Bewegung,Rot, aber nicht tot
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 70,00.html

und erst gestern...
Solar flare to jam Earth's communications
http://www.abc.net.au/news/stories/2011 ... 141943.htm

auch seltsam:
Strange Claim: The Sun Rose 2 Days Early in Greenland
http://www.livescience.com/10417-strang ... nland.html

Abwarten und Tee trinken :-)


gruss
Djehuti

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

18.02.2011 - 13:55

Hi,
Djehuti hat geschrieben:Stimmt doch in letzten Jahren lassen sich auch auf anderen Planeten unseres Sonnensystems Veränderungen beobachten, oder man kann sie nun Aufgrund verbesserter Technik erkennen....auch scheint sich die Frequenz der Naturkatastrophen und Erdbeben zu erhöhen.

NASA stellt deutliche Farbveränderungen am Zwergplaneten Pluto fest
http://hallo.news352.lu/edito-11707-nas ... -fest.html
Welch ein selten dämlicher Quatsch. Gerade Pluto ist seit wie viel Jahren bekannt und wird seit wie vielen Jahren erforscht?
Um dir auf die Sprünge zu helfen:
Pluto hat grob 30 % seiner Bahn innerhalb seines Entdeckungszeitraumes zurück gelegt. Seine Umlaufzeit beträgt grob 250 Jahre und er wurde 1930 entdeckt.

Daraus willst du irgendwelche Trends ableiten? *patsch* Das hilft auch kein "auch scheint".

Kikou
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 16.02.2011 - 22:31

19.02.2011 - 03:40

http://meteo.sf.tv/sfmeteo/wwn.php?id=201102181050

Heftige Sonneneruptionen wie seit Jahren nicht mehr.
In den nächsten Wochen sollte es schlimme werden gemäss SF und NZZ.


LG

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

19.02.2011 - 13:25

Äh, nö, steht dort nicht. Es steht nur dass es gewaltige Eruptionen gibt... wie alle 11 Jahre.
Nein!

Kikou
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 16.02.2011 - 22:31

19.02.2011 - 16:13

OK halt von dieser Quelle, wenn du nicht einverstanden bist: http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/ ... 73488.html

1104
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 27.09.2011 - 22:49

sonnen stürme hin oder her

01.10.2011 - 13:12

naja ich sag mal sonnen stürme hin oder her , was mir wirklich sorgen macht ist das , das sich die naturkatastrophen von jahr zu jahr mehren und immer schlimmer werden . egal was man sich für katastrohen anschaut ob erdbeben , tornados oder tzunamis alle sammt haben verherende folgen und natürlich trifft es immer mehr menschen da die erdbevölkerung ständig wächst.
naja was ich auch voll lustig finde ist wenn mann sich mal die uhr der welt anschaut , um so intiligenter die spezies ist oder war um so kürzer war die ära ihrer existenz , schon komisch irgend wie .

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

01.10.2011 - 14:18

das sich die naturkatastrophen von jahr zu jahr mehren und immer schlimmer werden . egal was man sich für katastrohen anschaut ob erdbeben , tornados oder tzunamis alle sammt haben verherende folgen
Beleg?
naja was ich auch voll lustig finde ist wenn mann sich mal die uhr der welt anschaut , um so intiligenter die spezies ist oder war um so kürzer war die ära ihrer existenz , schon komisch irgend wie .
Nicht unbedingt. Es gab auf der Erde gerade mal eine Spezies die in der Lage war die Umwelt aktiv und nachhaltig zu beeinflussen und die turnt hier immer noch rum. Also kann ich keinen kausalen Zusammenhang zwischen hoher Intelligenz und frühem Aussterben sehen, zumal die durchschnittliche Existenzdauer einer Art zwischen einer und drei Millionen Jahren liegt, wir sind also voll im Soll.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Gral
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 114
Registriert: 25.10.2010 - 19:57

01.10.2011 - 14:49

Solche Katastrophen gab es früher auch schon.



Zurück zu „Umweltkatastrophen & Naturkatastrophen“