Viren, Seuchen,Krankheiten und die Medien

Naturkatastrophen und Überbevölkerung sowie Umweltverschmutzung. Wo liegt die größte Gefahr für die Menschheit? Wie können die Gefahren verhindert werden? Diskutiert werden Katastrophen wie Vulkanausbruch, Überschwemmungen und Erdbeben sowie Tsunamis. Außerdem Umweltkatastrophen wie Waldsterben, Luftverschmutzung und Treibhauseffekt.


2die4
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 24.05.2006 - 23:56

Viren, Seuchen,Krankheiten und die Medien

25.05.2006 - 04:04

Nun ein Thema auf das ich schon seit Längerer Zeit aufmerksam geworden bin..
Eigentlich durch den Film 9/11 von Moore der sagte das die US regierung durch Angst Meldungen das Land unter Kontrolle hällt.

Also: Vieleicht könnt Ihr euch noch Erinnern nach dem 11 Sep. kamen jeden Tag in den Nachrichten die meldungen das wieder ein Antraks Brief gefunden wurde, mal hier mal da.

Nun solange die Ammis glauben immer noch ANgegriffen zu werden beugen Sie Ihre rechte und stimmen der Regierung bedenkenlos zu.

Nun Ihr denkt das ist nur in den USA so ?

NEIN

Wir stehen alle unter einer Gewallt die wir permanent mitbekommen und vernehmen.
Die Medien...

BSE , Vogelgrippe , Schweine Pest , Geflügel Seuche , Gen Kost , Feinstaub !!!!

Alle Begriffe die jeder kennt, jeder schonmal gehört hat und bei vielen diesen " uhhh wie soll es weitergehen " verursachen.
Aber ist euch aufgefallen das diese Theman ständig auf einmal einschlagen wie eine Bombe..??

""Ein weiterer Fall von Vogelpest in der nähe von ...""
"" Wieder ein Fall von ... in ..., so rückt die Seuche immer näher an Deutschland""


Und dann auf einmal , PENG.



Stille ,

Auf einmal hört man nichts mehr.....

Also ob die Seuche auf halben weg keinen bock mehr hatte.

Erst sieht man jeden Tag Tiere die BSE haben umkippen und verrecken und auf einmal ist alles aus den Medien nur um Platz zu machen für den nächsten Fall?

Feinstaub ! ??

Bitte was? Ja Feinstaub etwas ganz Böses das auf einmal entdeckt wurde und uns alle Krank macht.
Uns versucht zu zwingen neue Autos zu kaufen oder mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren.

Ach Feinstaub ,,, ja genau..

Schon komisch oder??


Ein Staat der Angst hat ist ein Staat den man leichter Regieren kann.

Wenn man seine Bürger zwingt Sitzend alles zu ertragen, so stehen Sie nicht auf wenn man mehr und mehr und noch mehr will... (Sprit , Rente , Soli und und und und und und )

Wir leben in Angst und die Medien sind Schuld..


Hoffe konnte einen einblick in meine Theorie geben.

Gruß CG

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

Re: Viren, Seuchen,Krankheiten und die Medien

25.05.2006 - 11:58

2die4 hat geschrieben:Nun ein Thema auf das ich schon seit Längerer Zeit aufmerksam geworden bin..
Eigentlich durch den Film 9/11 von Moore der sagte das die US regierung durch Angst Meldungen das Land unter Kontrolle hällt.
Also da müsste man einen Soziologen befragen - und ich denke nicht, dass wir einen hier haben - aber ich würde eher das Gegenteil als logischer ansehen: Eine Bevölkerung in Angst wird wohl eher dazu geneigt sein, aufrührerisch und aufständlerisch zu werden -> Jugendausschreitungen in Frankreich wg verschlechterten Erstanstellungsbedingungen für Berufseinsteiger, Brennerblockaden in Österreich wg zunehmender Verkehrsbelastung etc.
Alle Begriffe die jeder kennt, jeder schonmal gehört hat und bei vielen diesen " uhhh wie soll es weitergehen " verursachen.
Aber ist euch aufgefallen das diese Theman ständig auf einmal einschlagen wie eine Bombe..??
Naja, das ist ja auch ganz klar. Wenn ein BSE Fall bekannt wird, geht das sofort durch alle Medien, weili die Medien auch untereinander durch Internet vernetzt sind und so schneller Nachrichten transportieren können.
Und dann auf einmal , PENG.

Stille ,

Auf einmal hört man nichts mehr.....
Naja, das ist ja auch nicht so. Vielmehr versickern die Berichte im Laufe der Zeit, weil sich Schlagzeilen eben abnutzen. Ein paar Wochen lang funktioniert das, eine Zeitung oder Zeitschrift mit derselben Überschrift zu verkaufen, aber dann wird es den Lesern eben zu langweilig. Zumindest glauben das die Zeitungsmacher, und suchen sich ein anderes Thema, auf das sie wieder ein bis zwei Wochen rumhacken können.
Erst sieht man jeden Tag Tiere die BSE haben umkippen und verrecken und auf einmal ist alles aus den Medien nur um Platz zu machen für den nächsten Fall?
Exakt.
Feinstaub ! ??

Bitte was? Ja Feinstaub etwas ganz Böses das auf einmal entdeckt wurde und uns alle Krank macht.
Uns versucht zu zwingen neue Autos zu kaufen oder mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren.

Ach Feinstaub ,,, ja genau..

Schon komisch oder??
Was soll daran komisch sein? Ist es ein wunder, wenn Umwelttechniker mit dem voranschreitenden technischen Fortschritt immer wieder Dinge entdecken, die unserer Gesundheit nicht gerade zuträglich sind. Das ist wie die Ursache einer Krankheit herauszufinden. Gestorben sind immer schon Leute an Krebs, aber wir haben früher nur nicht gewusst, warum, weil wir die Krankheit nicht kannten.

Ein Staat der Angst hat ist ein Staat den man leichter Regieren kann.
Ja, also das wage ich anzuzweifeln. Für mich hört sich das eher wie ein populistischer Stehsatz an.
Wir leben in Angst und die Medien sind Schuld..
Das ist natürlich wieder mal fein, wenn man jemandem anderen die Schuld geben kann. Die Schuld liegt eher bei denen, die sich von den Medien manipulieren lassen.

http://www.rea51.de/mystery601.html
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

2die4
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 24.05.2006 - 23:56

25.05.2006 - 15:33

Den Film Fahrenheit 9/11 hast du aber gesehen , oder?

Also würdest du sagen das Moore mit vielen Sachen unrecht hat ?
Sowie viele der anderen 9 Sep. Verschwörungs Theoretiker?

Naja.... das Prinzip der Angst hat schon öfter funktioniert.

Siehe dritte Reich.
Und wie man sieht hat es auch in USA Funftioniert , oder ?
Da kann man ja wohl wiklich nichtmehr sagen das Angst nicht leichter Regierbar macht.


Zitat: Das ist natürlich wieder mal fein, wenn man jemandem anderen die Schuld geben kann. Die Schuld liegt eher bei denen, die sich von den Medien manipulieren lassen.


Naja es ist leicht für Dich damit abgetan !
Würdest du also jemanden der eine Gehirnwäsche bekommen hat die Schuld geben nachdem er jemanden erschossen hat??

"" Weil er sich auf die Gehirnwäsche eingelassen hat "" ??!!

Kann nicht dein ernst sein..


Gruß CG

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

25.05.2006 - 16:54

hy !

AUßerdem merken so viele Menschen nicht das sie eigentlich manipuliert worden sind ( seit früher Kindheit an ) durch die Medien !
Jeder von uns ist in einer gewissen Weise "manipuliert" durch die Medien, nur es gibt halt Menschen (wie wir) die sich darüber Gedanken machen! Viele leben nur dahin, sind sogar glücklich aber wissen nicht davon oder wollen auch nichts davon wissen weil sie andere Probleme haben !
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

25.05.2006 - 16:54

Wie ich schon mehrmals erklärt habe, ist die eigentliche "Gehirnwäsche" der Medien die, dass du glaubst, dass sie dir alles beliebige einreden können. Das ist ein enormer unterschied. Wenn du also der Meinung bist, dass die Medien den Leuten alles mögliche einreden KÖNNEN, dann haben sie bei dir dieses angebliche Ziel schon erreicht. Medien die Macht zuzugestehen, so etwas zu können, ist schon ein Freibrief dafür, sich von ihnen manipulieren zu LASSEN. Das hat etwas mit Egalität und Wurschtigkeit zu tun. Medien haben diese Macht aber nicht. Wenn man sich erst einmal darüber klar geworden ist, welcher Unterschied darin besteht, zu sagen "Die Medien können dir alles einreden" und "Die Medien können dir einreden, dass sie dir alles einreden können", dann kann man doch nicht mehr ernsthaft behaupten, von "den bösen" Medien einer Gehirnwäsche unterzogen zu werden.

Ich glaube nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Es gibt einfach zu viele verschiedene Medien, die miteinander konkurrieren. Damit meine ich nicht nur Medienmittel sondern auch deren Herausgeber. Kann ernsthaft jemand glauben, dass Herausgeber und Medienmacher ihre Zeit damit verschwenden, irgendwelche Leute mit irgendwelchen Botschaften oder Nachrichten kontrollieren zu wollen? Wozu? Zu welchem Zweck? Und in wessen Auftrag?

Medienmacher sind doch eher damit beschäftigt, ihre eigene Konkurrenz fertigzumachen. Dass sie da auch noch die Zeit finden, die Bevölkerung einer raffinierten Gehirnwäsche zu unterziehen, ist doch lachhaft.

Denkt mal über diese beiden Sätze nach:

Die Medien können dir alles mögliche einreden.

Die Medien können dir einreden, dass sie dir alles einreden können.

Welcher davon ist wohl wahr(er als der andere)? Und was folgern wir daraus?
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

25.05.2006 - 16:55

Davon abgesehen sollte jemand, der sein HIRN VERD*T NOCH MAL NICHT EINSCHALTEN KANN ODER WILL nach Strich und Faden betrogen und ausgenommen werden.
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

25.05.2006 - 16:57

Da hast du ja recht !

ABER : Die Medien (vor allem die Werbung) manipulieren den Verstand das ist wissenschaftlich erwiesen !
Wenn du Kinder hast weißt du von was ich rede! Die Werbung bzw. der TV sagt das ist gut also wollen sie es ! Und bei vielen Erwachsenen funktioniert das Prinzip ganz gleich !!
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

2die4
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 7
Registriert: 24.05.2006 - 23:56

25.05.2006 - 17:06

Zitat:
Die Medien können dir einreden, dass sie dir alles einreden können.


ähhh was soll den dieser Satz?
Und wenn du nach dem Sinn fragst warum uns die Medien Manipulieren, ähh hallo ist das ein Verschwörungs Board?.

Dein Satz klingt für mich voll Unlogisch.
Dann sag mir mal deinen Grund warum die Medien uns einreden uns alles einreden zu können??

Und du glaubst wirklich das die Medien unter freier Hand ohne Staatlichem einfluss frei agieren können ? lol dann schlaf weiter.

Und die frage war ob du 9/11 gesehen hast??

Gruß CG


PS:@Against_the_System
Genau der Menschliche verstand ist im großen und ganzen sehr sehr einfach zu Manipulieren..

mvs
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 531
Registriert: 09.01.2006 - 04:49

25.05.2006 - 17:21

uggh :shock:

Um mit den Worten der irren aber brillianten Fiona Apple zu sprechen:

Here's coming a better verion of me.

Ich denke, mehr kann ich nicht mehr sagen als das, was ich gesagt habe. Wer's nicht versteht ... dem kann ich es nicht mehr leichter machen.
mvs hat den dienst quittiert. kontaktaufnahme via pm.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

25.05.2006 - 18:32

Against_the_System hat geschrieben:[...]Wenn du Kinder hast weißt du von was ich rede! Die Werbung bzw. der TV sagt das ist gut also wollen sie es ! [...]
Wenn mein Kind das Eis haben will, das es gerade im TV gesehen hat, dann bekommt es ein gleichwertiges Eis (das auch nach orange schmeckt aber nur halb so teuer ist).
Wenn es das nicht will - tja, dann gibt's eben keins. So einfach ist es sich einer Manipulation zu entziehen.
2die4 hat geschrieben:[...]ähh hallo ist das ein Verschwörungs Board?. [...]
Aäh Hallo, Du befindest Dich hier in der RUBRIK Illuminaten und Verschwörungstheorien
[...]Und du glaubst wirklich das die Medien unter freier Hand ohne Staatlichem einfluss frei agieren können ?[...]
Privatsender heißen so, weil sie nicht staatlich sind.

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

26.05.2006 - 12:22

Hallo Ferengi !

Ich verstehe das mit dem geleichwertigen Eis, mach ich auch so ! Ich meinte aber das die Werbung das TV dir einfach einreden was gut ist und was nicht und das funktioniert bei Erwachsenen Menschen erschreckend gut !!
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

26.05.2006 - 14:21

Against_the_System hat geschrieben:[...] das die Werbung das TV dir einfach einreden was gut ist und was nicht und das funktioniert bei Erwachsenen Menschen erschreckend gut !!
Ja, weil sich niemand mehr die Mühe macht sich mit den Inhaltsstoffen auseinanderzusetzen. Ich meine jetzt aber nicht die Zusätze wie: E-Nummern, Emulgatoren, Tenside, Weichmacher oder Diglyceride etc.
Nein, was ich meine ist, z.B.:
  • ARIEL
    Persil
    Weisser Riese
Drei Waschmittel, drei verschiedene Preise. Viele schwören auf ARIEL, andere auf Persil. Würden sie sich mal damit auseinandersetzen, würden sie feststellen, das ALLE von der Firma HENKEL sind und das auch ALLE den selben Waschmittelgrundstoff enthalten.
Nur die Industrie ist ja nicht dumm und verkauft nur ein einziges Waschmittel, nein, sie sagen sich: Wir vertauen auf die Dummheit der Käufer und packen in das eine Waschmittel grüne Kügelchen und ein anderes mit blaue Kügelchen und verlangen für beide unterschiedliche Preise.
Leider zieht diese Masche (in allen Verbrauchsindustrien).

Andererseits, wer schaut sich schon einen kompletten Werbeblock an ?
Das ist doch die Stelle, wo man entweder wegzappt oder auf's Klo geht. Von daher hat die Manipulation wenig Chancen.

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

26.05.2006 - 14:53

Stimmt ich sehe mir den Werbeblock auch nicht an !

Aber weiß trotzdem über die grünen und blauen Perlen Bescheid, WARUM NUR ??
Ich will das eigentlich nicht wissen :D !!

Fakt ist man bekommt unbewußt mehr mit als man denkt !!
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

26.05.2006 - 14:53

Stimmt ich sehe mir den Werbeblock auch nicht an !

Aber weiß trotzdem über die grünen und blauen Perlen Bescheid, WARUM NUR ??
Ich will das eigentlich nicht wissen :D !!

Fakt ist man bekommt unbewußt mehr mit als man denkt !!
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

26.05.2006 - 21:49

Mitkriegen und tun sind bei mir aber noch immer 2 Paar Schuhe.

Klar weiss ich das es Waschmittel aus bunten Perlen gibt, aber gekauft habe ich deswegen auch noch nie welches..

Es sind nicht nur die Medien schuld, die einem alles einreden, etwas Eigenverantworten ist da auch dabei, wie Ferengi ganz richtig meinte.

Und wer sich von Themen wie der Vogelgrippe verrückt machen lässt, nun, mich machts nicht verrückt ,)

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

27.05.2006 - 00:19

Wegen der Vogelgrippe hab' ich mir noch nie 'n Kop' gemacht. Ist halt 'ne Grippe. Also ein immer wiederkehrender Virus und keine NEUE Krankheit, wie viele denken.
Laut wiki ist das Virus schon seit 1878 bekannt . . .
Hier mal ein kleiner Auszug.
  • Zitat:
    [...]Die Geflügelpest wurde erstmals 1878 in Italien beobachtet. Nach wiederholten Ausbrüchen in den 1930er Jahren in Europa, Amerika und Asien tauchte das Virus erst 1983 erneut auf; in Irland und den USA wurden damals Millionen Vögel getötet. Je einen weiteren Ausbruch gab es 1992 in Mexiko und 1997 in Hongkong.
    [...]
    Die Geflügelpest wird auch als Aviäre Influenza, als Vogelgrippe und seit 1981 überwiegend als Hochpathogene Influenza-Virus-Infektion (HPAI, Highly Pathogenic Avian Influenza) bezeichnet. Sie ist eine durch Viren hervorgerufene anzeigepflichtige Tierseuche, von der Hühner, Puten, Gänse, Enten, wildlebende Wasservögel und andere Vögel betroffen sein können. Bei einer Infektion mit den aggressiveren Virusstämmen führt sie meist zum Tod der infizierten Vögel, sofern sie nicht zu den Reservoirwirten gehören. Einige Varianten der Geflügelpest-Viren, insbesondere die Variante A/H5N1, sind in Einzelfällen auf Menschen, Zootiere wie Leoparden sowie auf Hauskatzen übertragen worden.
    [...]
Und weiter heißt es
  • Zitat:
    [...]
    Grundsätzlich beobachtet man die gleichen Infektionswege wie bei anderen Influenzaviren. Die Viren verbreiten sich durch Tröpfcheninfektion über die eingeatmete Luft oder über Kotpartikel an der Kleidung und Geräten. Außerhalb ihrer Wirte sind die Erreger der Vogelgrippe meistens nur wenige Tage, unter günstigsten Bedingungen viele Monate lang funktionsfähig. Aviäre Influenzaviren bleiben im allgemeinen 105 Tage in Flüssigmist, 30 bis 35 Tage in Kot und Geflügelfleisch oder Eiern bei 4 °C und sieben Tage lang bei 20 °C intakt. Nach bisherigen Erkenntnissen ist eine Übertragung über durchgegarte Geflügel- und andere Fleischprodukte ausgeschlossen.
    [...]
Also, warum dann diese Panikmache in den Medien?
Ich kenne niemanden ( in meinem Bekanntenkreis ) der rohe Hähnchen verzährt oder rohe Eier schlüft.
Unsereins kocht, brät oder frittiert doch die Flattermänner, die zuvor tiefgefroren ( -18 °C ) im Supermarkt lagen. Ansteckungsgefahr = 0.
Und die Eier wandern bei mir vom Supermarkt entweder gleich in den Kühlschrank ( -4°C ) oder in die Pfanne. Ansteckungsgefahr = 0.

Und was war denn mit Ostern ?
Vorher wieder große Panikmache ... Jaa, die Kinder wären am meisten gefährdet, weil sie ja vieles in den Mund nehmen ... und, das ist jetzt fast 50 Tage her. Hat irgend jemand einen Hahn kähen hören der schrie, es wäre ein Kind infiziert worden ? Nüschtz !
Nur ein künstliches Auf und Nieder der Wirtschaft.....

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

27.05.2006 - 17:16

Hehe ganz so ist es nicht.

Man muss natürlich schon unterscheiden, zwischen den unterschiedlichen Virusstämmen, die verschieden pathogen sind.

Gutes Beispiel ist die Spanische Grippe, war ja auch eine Erreger aus dem Kreis der Vogelgrippe und alles andere als harmlos.

Aber hast mit deiner Aussage recht, zum gegenwärtigen Zeitpunkt braucht man sich keine Sorgen machen. Solang man nicht mit 20 verseuchten Hühnern im selben Zimmer wohnt.. ;)

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

27.05.2006 - 17:21

So wie schon gesagt wurde : Sorgen braucht man sich eigenlich nicht machen außer man steht auf rohes Hühnerfleisch oder auf rohes Vogelfleisch !

Wie man sieht ist einfach ein Medien OVERKILL, es wird berichtet auf Teufel komm raus, bald wird es uninteressant sowie alles was man zu oft zu hören bekommt und es kommt das nächste aufgeblasene Thema ! Frag mich was als nächstes kommt : BSE - Vogelgrippe - ??
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

haderlump
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 16
Registriert: 14.06.2006 - 08:51

16.06.2006 - 08:17

Hallo
Das Prinzip ist doch ganz einfach.
Jegliche Medien sind Wirtschaftsunternehmen. Es geht ums Geld verdienen und sonst gar nichts!!!!
Und wie schafft man das? ganz einfach. Man schreibt oder sendet, was die Leute haben wollen. Sensationen, Themen über die sich die Leute aufregen, aber auch Hintergrundinformationen. Auch die Werbung gehört letztlich hier dazu.

Die meisten Menschen haben das Bedürfnis , sich zu fürchten. Sie sind sich dessen aber nicht bewusst.
Beispiel: Warum sehen sich Leute Horrorfilme a, wo man sich richtig gruseln kann?
Unsere Zivilisation hat sich so ziemlich alle lebensbedrohenden Gefahren vom Hals geschaffen. Es gibt keine Raubtiere mehr, die meisten Seuchen, die früher die halbe Bevölkerung dahingerafft hat (Pest, Typhus, Cholera) sind besiegt. Krieg haben wir auch schon seit langem nicht mehr.
Unsere Psyche hat einen aber Angstbewältigungsmechanismus eingebaut.
Dieser ist nun mehr oder weniger arbeitslos, und sucht nach Beschäftigung. Deshalb die latenten Ängste vor Bespitzelung, Chemie in der Nahrung, Zukunftsängste etc.
Und mit diesen Ängsten lassen sich gute Geschäfte machen.

Viele Menschen sind sensationsgeil!

Viele Menschen haben auch Informationsbedarf.

viele Menschen haben voyeuristische Bedürfnisse (siehe Regenbogenpresse)

Die Medien befriedigen lediglich die Bedürfnisse der Menschen. Wer das am Besten kann, macht das meiste Geschäft. Letztlich bestimmen nur die Konsumenten mit ihrem Verhalten was die Medien von sich geben.
Dabei nehmen diese keine Rücksicht auf die Politik, und lassen sich von den Politikern auch kaum dreinreden. Im Gegenteil, Die Politiker müssen den Journalisten sogar in den Arsch kriechen, wenn sie die nächste Wahl gewinnen wollen. Die meisten Politikskandale wurden von Reportern ausgelöst.
Die einzelnen Medien brauchen, ja sollen nicht einmal neutral sein. die Pluralität entsteht, durch die Medienvielfalt.
Die Medien im Gesamten sind durch die Politik kaum manipulierbar.
Natürlich haben Firmen, die bei den Medien Werbung plazieren einen gewissen Einfluss, man sollte das aber nicht überbewerten. Schließlich schalten z.B.auch konkurrierende Untenehmen bei der jeweiligen Zeitung ihre Inserate.

Wenn die Sensation keine Sensation mehr ist, interessieren sich die Menschen nicht mehr dafür, und schon hört und liest man nicts mehr darüber.
Einer der weiß dass er nichts weiß, weiß mehr als einer der nicht weiß, dass er nichts weiß



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Umweltkatastrophen & Naturkatastrophen“