Vogelgrippe

Naturkatastrophen und Überbevölkerung sowie Umweltverschmutzung. Wo liegt die größte Gefahr für die Menschheit? Wie können die Gefahren verhindert werden? Diskutiert werden Katastrophen wie Vulkanausbruch, Überschwemmungen und Erdbeben sowie Tsunamis. Außerdem Umweltkatastrophen wie Waldsterben, Luftverschmutzung und Treibhauseffekt.


Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

Vogelgrippe

13.10.2005 - 19:28

Die Vogelgrippe bzw. das H5N1-Virus ist ja jetzt in der Türkei aufgetaucht sowie in Rumänien.

Ich habe hier mal einige Infos:

Wie wird die Vogelgrippe übertragen?


Das Vogelgrippe-Virus wird z.B. bei engem Kontakt mit infizierten Hühnern, Enten oder Gänsen übertragen. Die Tiere scheiden den Erreger über Kot und Sekrete aus.

Beim Erhitzen wird das Virus zerstört, weshalb eine Ansteckung beim Essen von z.B. Hühnern unwahrscheinlich ist.

Führt das Virus bei Menschen zum Tod?


In Indonesien, Vietnam, Thailand und Kambodscha, wo Menschen besonders nah mit Geflügel zusammenleben, haben sich bereits einige Menschen infiziert.
Vom Auftreten des Virus Ende 2003 bis 10. Oktober 2005 wurden 117 Erkrankungsfälle bestätigt, 60 Menschen davon sind gestorben, die meisten davon in Vietnam.

Vogelgrippe in Deutschland?


Wildvögel tragen auch in Deutschland Vogelgrippe-Viren in sich, der besonders gefährliche Erreger H5N1 wurde aber noch nicht nachgewiesen. Illegalen Transporte stellen aber eine Gefahr dar.
Bei Zugvögeln ist die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Einschleppung aus Rumänien und der Türkei nach Deutschland momentan gering bis mäßig.

Schutz gegen Vogelgrippe?

Für Deutschland gibt es derzeit keinen zugelassenen Impfstoff gegen die Vogelgrippe. Es gibt aber Medikamente, die bei Einnahme zu Beginn einer Grippe die Vermehrung der Viren stören.

Experten nehmen an, daß die Neuraminidasehemmer Tamiflu und Relenza auch bei erkrankten Menschen mit Vogelgrippe helfen. Deutschland hat mehrere Millionen Dosen der Medikamente geordert.

Eskalation der Situation?

Die WHO befürchtet, daß sich der Erreger der Vogelgrippe mit dem der menschlichen Grippe vermischt und so ein "Supervirus" entsteht. Diese könnte in einer weltweiten, extrem gefährlichen Grippeepidemie resultieren. Bisher wurde ein solcher Virus noch nicht nachgewiesen.

Benutzeravatar
VIMW
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 274
Registriert: 07.09.2005 - 17:51
Wohnort: K-Town, Baby!

13.10.2005 - 19:49

Um mal einen ehemaligen Lehrer von mir zu zitieren:

Murat, wo sind deine Quellen, du Sack!?

Nee, mal ernsthaft: Wo sind die Infos her, hört sich schön kompakt an!
Allow me to re-introduce myself MY NAME IS HOV'
http://erkenntnisprozess.blog.de/

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

Vogelgrippe jetzt auch in Kroatien

22.10.2005 - 13:14

Jetzt hat es die Kroaten auch mit der Vogelgrippe erwischt!
Langsam wird es echt heftig, wenn das so weitergeht, kommt die noch nach Deutschland.

Die Infos hab ich von diversen Google News- Schlagzeilen :D

Benutzeravatar
VIMW
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 274
Registriert: 07.09.2005 - 17:51
Wohnort: K-Town, Baby!

22.10.2005 - 13:26

@ Jen:

kk.

Ich könnte persönlich gut auf diese Grippe verzichten. In solchen Momenten bin ich sehr glücklich und auch ein bisschen stolz darauf, dass unsere Regierungen in der Regel handeln, bevor es zu spät - sprich in diesem Fall: die Grippe schon ausgebrochen ist.


In diesem Sinne: DU bist DEUTSCHLAND! :wink:
Allow me to re-introduce myself MY NAME IS HOV'
http://erkenntnisprozess.blog.de/

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

Vogelgrippe in Deutschland?

05.11.2005 - 13:55

Vogelgrippe in Deutschland?

Der Ornithologe Michael Schulz hat 2 Wochen lang einen Prachttaucher beobachtet, gestern war der Vogel auf einmal tot.
Ein Test in der Landesuntersuchungsanstalt von Leipzig soll jetzt klären, ob es sich um die Vogelgrippe oder um etwas anderes handelt. Ergebnisse werden erst am Freitag erwartet.
Der Prachttaucher ist ein Zugvogel, der im Herbst aus Sibirien kommt und über den europäischen Teil von Russland fliegt. Er könnte sich dort mit der Vogelgrippe angesteckt haben.

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

07.11.2005 - 21:26

Also in der Schweiz muss mann alle Hühner, Gänse und Enten am 2.11.05 an der Gemeinde anmelden. (So einen Schwachsinn!)

Ausserdem Muss das Gehege mit einem Netz gegen Vögel und eine Plane darüber gegen den Kot schützen !!!

UNSERE ENTEN SIND NICHT ANGEMOLDEN, evt bekommen wir eine Busse

:? :? :? :arrow: :lol: :lol: :lol:


Weiss nicht, ob diese Massnahmen etwas bringen ...
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Jennifer
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 256
Registriert: 08.10.2005 - 16:17

08.11.2005 - 19:39

ja die Schutzmaßnahmen sind echt schwachsinn, aber immerhin kann man dann sagen" Ja, wir haben etwas unternommen!"

Karnstein
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 46
Registriert: 17.09.2005 - 23:44
Kontaktdaten:

08.11.2005 - 20:54

ich finde die massnahmen eigentlich nicht schwachsinnig schliesslich werden dann die hüner, enten etc. davor geschützt sich auch anzustecken.

Benutzeravatar
lisan
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2006 - 20:21

24.01.2006 - 21:42

ich persönlich glaube das das virus wieder mal ein test von wissenschaftler ist

in der art " was soll´s mal sehen was dabei raus kommt "
genau so wie AIDS bis zu denn zeitpunkt wo sie es nicht mehr kontrollieren können

und ich glaube das sie diese grenze schon uberschritten haben

weil ein virus ein lebewesen ist und sich weiter entwickelt so wie ein mensch nur um´s vielfache schneller und stärker

aber ist ja egal denken sich die was es erfunden haben

wir sind ja e viel zu viele mensche auf diesen kleinen planeten

ein paar tausend personen weniger wenn stört das schon !!

Seth975
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2006 - 17:29

Vogelgrippe istnicht zu unterschätzen....

25.01.2006 - 18:31

Die Vogelgrippe ist meiner Meinung nach ein Thema das unserer Aufmerksmkeit bedarf.
Viele denken vielleicht das die Medien reine Panikmache betreiben. Allerdings ist sowas ja schonmal passiert.
Ein Vogelgrippe Virus sprang damals auf das schwein um, und vom schwein war es nur mehr ein Schritt bis es den Menschen infizierte. 1918 brach sie dann aus, wen es intressiert soll sich mal über die Spanische Grippe informieren.
Ich sage nur...2 Jahre grippe forderte damals mehr Opfer als der gesamte 1. Weltkrieg.

@ Lisan:
Und ich denke nicht das Wissenschaftler das Virus erfunden haben. Wieso auch?? Wieso werden hier die Wissenschaftler wie Monster dargestellt, immerhin verdanken wir der Wissenschaft sehr vieles. Vieles wird zum guten, vieles auch zum bösen genutzt...leider. Aber das etwas zum bösen genutzt wird ist nicht die Schuld der Wissenschaftler die etwas entdecken.
Und wir haben es der Wissenschaft zu verdanken das heute viele Krankheiten keine Bedrohung mehr sind...fürs erste jedenfalls. Das einige krankheiten ausgerotet wurden ist auch eine gute Sache find ich!
Und wir reden hier nicht von ein paar tausend möglichen Opfern, wir reden von mio oder gar mil von toten weltweit wenns eskaliert/mutiert.
Neue Viren sind schon immer entstanden und werden auch immer wieder entstehn....nicht erst seit es Wissenschaftler gibt.
Natürlich gibt es "gute" und "böse" Wissenschaftler....so wie es "gute" und "böse" Politiker gibt! Das findet man überall...aber sowas zu erschaffen und rauszulassen wär einfach nur verrückt und am ehesten das Werk von Sekten!
Lg Seth

Benutzeravatar
lisan
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2006 - 20:21

26.01.2006 - 00:04

verrückt oder nicht das überlass ich wem anderen

ich weiß nur eins das die geschichte uns zeigt das wir es immer eingesetzt haben und immer machen werden

im ersten weltkrieg zb. wurde das erste mal eine chem. waffe benutzt
das war am 22.4.1915
die deutschen spritzten über franzosen Chlorgas und es starben auch tausende von menschen
durch Hr. Fritz Haber erfunden auch wahrscheinlich ein "böser" wissenschaftler wie du ihn nennen würdest

oder sag mir warum hat USA in Vietnam krieg AGENT ORANGE (giftig und krebserregent ) benutzt wo jetzt noch nachwirkungen zu spuren sind

auch nur so um zu testen wie es wirkt

atombombe das selbe habe sie ja auch nicht gewusst wie sie sich auswirkt aber benutzen müßen wir sie oder

warum züchten die russen noch immer pockenviren ?
einfach zum spass weil sie so niedlich aussen und so süss zum spielen sind

es gibt so viele davon

Entero-Toxin B Pferde , Enzephatitis,Botulismus,Q-Fieber.Ebola,Lassa-Fieber,Hasenpest,Brucellos,Pest,Rotz(Malleus),Ricin,und Pocken und viele viele mehr und die meißten müssen getestet werden

natürlich suchen sie sich nicht so ein land wie österreich aus oder deutschland oder so
da kommen genau die dritten weltländer richtig wie afrika oder asien

aber es hat jeder gott sei dank seine eigene meinung und das ist gut so

Seth975
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2006 - 17:29

26.01.2006 - 15:35

Ja, aber das was in Vietnam eingesetzt wurde ist ein Chemischer Schadstoff. und kein Virus.
Biologische kampfstoffe werden in labors getestet, und net einfach mal rausgelassen.
Und wofür einen Erreger kriieren der fürs erste hauptsächlich auf Vögel geht.....des is ja auch a bissi abwegig.
Wenn man einen biologischen kampfstoff so offen testen würd wärs auch net von Vorteil. Denn wenn jemand dann einen Impfstoff findet is die Waffe wirkungslos, und man braucht a neue.#
Lg Seth

Benutzeravatar
lisan
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2006 - 20:21

26.01.2006 - 21:20

das mit den guten und bösen wissenschaftler gebe ich dir ja recht !

aber wie du selbst geschrieben hast

spanien 1918 vögel schweine menschen

und bei aids oder ebola waren es am anfang affen und dann der mensch

normalerweise erfinden sie immer gleich ein gegenmittel dazu

nur wenn es zu schnell wächst dann wird es schwierig es wieder zu

bekämpfen

und es hat das meiste glaube ich sowieso mit geld und macht zu tun

aber in diesen hohen kreisen haben wir leider sowieso keinen einblick

mehr

Seth975
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2006 - 17:29

Ja stimmt...was die hohen machen wissen wir net

28.01.2006 - 11:19

Ja, einblick haben wir da wirklich keinen. Für das Volk und doch wieder nicht lautet da wohl die Devise.
Überhaupt bei Viren ist ein Impfstoff manchmal nicht machbar wie man bei Aids sieht. Milliarden von Euros und dollars Forschung...und bisher keine endlösung in sicht...man kann die Krankheit nur am ausbruch hindern.
Wir werden ja sehn ob die Vogelgrippe eines Tages zu einer gefahr wird, und ob sie dann bekämpfbar sein wird, oder wie viele an ihr sterben würden wir dann auch sehn.
Vogelgrippe hin oder her....eines ist sicher. Der nächste Outbreak kommt bestimmt. Die nächste Seuche di millionen oder milliarden töten wird kommen...das ist gar keine Frage. Die Frage ist nur wann sie kommt, und ob wir gut genug vorbereitet sind sie dann aufhalten können.
Lg
Seth

Benutzeravatar
lisan
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2006 - 20:21

29.01.2006 - 21:19

da gebe ich dir vollkommen recht !!!

Jasmin
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 260
Registriert: 05.02.2006 - 00:17
Wohnort: Bonn

Vogelgrippe

28.02.2006 - 20:38

Alles falscher Alarm, der 1. April ist einfach nur vorgezogen
Aprill Appril, Also ich kan mich das Gefühls nicht erwähren je unfähiger die Führung. Um so dümmer müssen die zu Führenden gehalten werden.
Habe einen Link zu diesem Tehma gefunden, danach können wir uns endspannen in bezug auf die vogelgrippe.

L.G. Jasmin




http://www.faktuell.de/cgi-bin/MasterPF ... d367.shtml
Glücklich ist wer vergist was nun mal nicht zu ändern ist
Bild

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

28.02.2006 - 21:07

Meiner Ansicht nach ist dieses Interview mehr oder weniger einen Witz... :D
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

28.02.2006 - 23:36

Stellt euch mal vor, es ist tatsächlich so wie in dem Interview beschrieben ?
Seit Jahren verarscht zu werden, gesteht man sich nicht gern ein, logisch. Aber die Möglichkeit bestünde. Ausführlicher habe ich in einem andern Tread geschrieben:
http://www.rea51.de/fpost5949.html#5949
Verfasst am: 28.02.2006 - 01:41

Es gibt auch ein Buch von Jörg Blech ( Amazon 8,90 @ ) der sehr gut beschreibt, wie wir von der Medizin abgezockt werden.
Bild

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

01.04.2006 - 22:09

Das Interview is ein Witz, genauso wie dieser sogenannte Experte.

Wer den Mist glaubt kann auch an den Weihnachtsmann glauben, das ist genauso real wie die AUssagen im Interview.

Wenn jemand konkrete Fragen hat wieso, beantworte ich sie gerne.
Entweder hier, falls es andere auch interessiert, oder auch PM.

lg,
Harald

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

04.04.2006 - 19:15

aus einer Internetseite hat geschrieben: Höchste Alarmstufe !
Die Grippe steht vor der Tür !
Alle Vögel sind bald da, alle Vögel, alle.
Amsel, Drossel, Fink und Star
Großhändler und Endverbraucher online-aufgepasst ! Sonderaktion !

Bitte beachten Sie die neuen Angebote ! Ostereier dieses Jahr nur mit TamiFlu genießen !

TamiFlu auch für bessere Verdauung ! Von Ärzten empfohlen das TamiFlu-Kombi-Präparat TamiFlu Pro

TamiFlu – das Mittel TamiFlu - das Original: Nur wo Tamiflu drauf steht, ist Tamiflu drin

TamiPlac - TamiFlu-Verpackung mit Plazeboplakette

TamiFusb - Fußballweltmeisterschaft durch Weckung magischer Kräfte

TamiGreis - auch gegen Vergreisung

TamiBab - ersetzt die Pille

TamiKatz - zum Besprühen der Hauskatze

TamiWatch - Abnehmen ohne Einnehmen

TammiTamm - mit MP3-Stick (Nationalhymne)

TamiE - auch gegen Erdstrahlen

TamiFlug - besonders gegen Vogelgrippe durch Flugenten

TamiRatt - besonders gegen Vogelgrippe durch Kleinsäuger

TamiSchnab - vorzugsweise gegen Vogelgrippe durch Schnabeltiere (Australien)

TamiGripp - erzeugt eine milde Variante, die für Krankschreibung ausreicht

TamiPol - gegen Politiker, die TamiFlu für Steuergelder horten lassen

TamiWa - erzeugt Vogelgrippewahn, wenn nicht schon vorhanden

TamiIV - für HartzIV-Empfänger

TamiJob - mit Horoskop für die Jobsuche

Nicht zu vergessen: TamiFri, der Frischhaltebeutel für TamiFlu.

Vorzugspreise nur bis zum 31.4. 06.
– Sicherheit für die ganze Familie !
Sorgen Sie vor !
Besser ein wirkungsloses Mittel, als gar keins !
TamiFlu gegen Viren - TamiFlu schreckt die Viren ab, sie sterben vor Lachen !
TamiFlu ersetzt teures Gemüse, Obst und Bewegung an frischer Luft !
Und ist nur wenig teurer !
Ein Fischer auf Rügen hat geschrieben:"Jedes Jahr sammeln sich die Tiere in der geschützten Bucht des Wieker Boddens und des Rassower Stroms um dort zu überwintern. Dabei sterben jedes Jahr zig Schwäne, die zum Teil auf dem Eis festfrieren und dort liegen bleiben, zum Teil auch im Wasser treiben. Nur dieses Jahr kommt auf jeden toten Schwan ein eigenes Fernsehteam. Normalerweise sind die Schwäne auch jedes Jahr im Winter gefüttert worden. Dieses Jahr ist das jedoch ausgeblieben.

Warum? Das wüsste ich auch gern. ...Das ist eben Natur. Nur, dass die Menschen daraus jetzt wieder so eine Riesengeschichte machen. Die könnten jetzt genausogut hingehen und ein paar toten Füchsen die Tollwut bescheinigen. Und trotzdem sind die nur verhungert, weil man ihnen ihr Futter vorenthalten hat - wie dieses Jahr den Schwänen. Und das, obwohl doch der Winter dieses Jahr sogar noch härter war, als in den letzten Jahren! Eine grosse Sauerei, wenn Sie mich fragen!"
Dem hab ich nichts hinzuzufügen.

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

04.04.2006 - 23:54

Verschont die Leserschaft bitte mit Interviews von "Dr" Lanka, der Mensch ist so ziemlich der größte Scharlatan den ich kenne.
Alles was dieser Herr sagt könnt ihr sofort geistig entsorgen

der Ferengi
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1331
Registriert: 11.02.2006 - 17:14

05.04.2006 - 00:42

Tja lieber Harald, da muß ich Dich leider enttäuschen.
Ich lese nicht nur Klatsch- und Tratschseiten.

Das erste Zitat ist von Herrn Dipl.-Phys. Helmut Gobsch
Einzelkandidat zur Bundestagswahl für den Wahlkreis Halle(Saale) - Wahlkreisnr. 73 Kreisvorschlag:"Umwelt und Gesundheit schützen".

Das zweite aus einem Forum ähnlich wie dieses und der User hat es aus einer Zeitung zitiert.

Und das fand ich in der Berliner Umschau:
In einem sensationellen Augenzeugenbericht mit Datum vom 27.2. 06 hat aufgedeckt, daß das deutsche Fernsehen (in diesem Fall der SWR) in Zusammenarbeit mit Feuerwehr und Gesundheitsbehörden einen Fake-Einsatz gegen angebliche Vogelgrippe-Fälle in Überlingen am Bodensee inszeniert hat.


Hier der Augenzeugenbericht: „Ich stand am letzten Freitag auf der Uferpromenade des Bodensees, exakt an der Stelle (Seepromenade vor der Hausnummer 19), an der Feuerwehr und Fernsehteams zusammen kamen, nachdem bekannt geworden war, daß eine hier gefundene tote Ente durch den H5N1-Virus der Vogelgrippe infiziert war. Ich schwöre es: Die anwesenden Enten waren alle im Wasser und munter. Deshalb wurden am Abend im Fernsehen keine Kadaver gezeigt: Es gab keine! Die angeblich infizierte Tafelente wurde auch schon vor zehn Tagen gefunden.Die Feuerwehr hat in aller Ruhe eine kleine Ecke (keine 30 Meter lang) der Promenade abgeriegelt. Davor hatten viele Spaziergänger und Touristen, so wie ich, die Zeit gehabt, auf dem vermeintlich verseuchten Boden rumzutrampeln, und die Viren waren schon längst bis nach Holland verteilt. Ein Riesenzelt wurde errichtet, zwei Feuerwehrleute mit Schutzanzug und Schutzmaske spazierten dann, willkürlich hier und da sprühend vor den Kameras, während ihre Kollegen und die Fernsehleute ungeschützt umher liefen.

Nach knapp zwei Stunden wurde dann alles wieder abgebaut und eingepackt und weg waren sie. Leider habe ich nur wenige Fotos gemacht, denn mir war nicht klar, was die Medien aus diesem Theater machen würden! Am Abend habe ich dann mit großem Interesse das Desaster im Fernsehen verfolgt.

Am Samstag waren die zwei Feuerwehrmänner auf der ersten Seite einiger Zeitungen abgebildet. Die "Süddeutsche Zeitung" betitelte das Bild mit: "Seuchenbekämpfung an der Uferpromenade". Weiter heißt es bei der SWR-Internetseite: "Die Behörden bereiten sich auf ein mögliches Massensterben von Wildvögeln am Bodensee vor. Seit dem Vormittag ist deshalb ein Hubschrauber im Bodenseeraum auf Kontrollflug unterwegs." Na dann sind wir ja beruhigt ..."

Bleiben nur noch Fragen: Warum machen uns die Behörden in Zusammenarbeit mit dem Fernsehen etwas vor? Warum nehmen Fernsehjournalisten nicht ihre Aufgabe wahr, die Wahrheit aufzudecken, sondern arbeiten an Fake-Einsätzen mit? Kann man dem Fernsehen noch irgendetwas glauben?

Um was geht es eigentlich? Sollen wir glauben gemacht werden, man habe bei der Vogelgrippe alles in der Hand und niemand brauche sich Sorgen zu machen?


01.03.06


Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

05.04.2006 - 14:05

das war eigentlich nicht auf deine meldung bezogen ferengi, sondern auf dem link von jasmin.

.auf dne ich ja eigentlich schon mal geantwortet hatte :oops:
tja, man ist vor blindheit nicht gefeit *g*

Wie gesagt, ich hab nur von Lanka geredet, der Typ schwaffelt wirklich nur Blödinn.

Blackbird
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 24
Registriert: 17.04.2006 - 11:13

14.05.2006 - 13:06

in meinem forum haben sie auch schon über die vogelgrippe discotiert könnt ja auch euren senf :D drinnen abgeben http://www.iphpbb.com/board/ftopic-6085 ... 60-16.html



Zurück zu „Umweltkatastrophen & Naturkatastrophen“