Wie wird das Ende der Menschheit aussehen?

Naturkatastrophen und Überbevölkerung sowie Umweltverschmutzung. Wo liegt die größte Gefahr für die Menschheit? Wie können die Gefahren verhindert werden? Diskutiert werden Katastrophen wie Vulkanausbruch, Überschwemmungen und Erdbeben sowie Tsunamis. Außerdem Umweltkatastrophen wie Waldsterben, Luftverschmutzung und Treibhauseffekt.


Wie wird das Ende der Menschheit aussehen?

Asteroideneinschalg
9
17%
Atomkrieg
20
38%
Virus
3
6%
Supernova
4
8%
Supervulkan
2
4%
Gammastrahlen
1
2%
Aliens
3
6%
Klimawandel
10
19%
 
Abstimmungen insgesamt: 52

Benutzeravatar
Mysterious Chris
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 179
Registriert: 11.01.2007 - 15:55
Wohnort: Mysterious Avenue

Wie wird das Ende der Menschheit aussehen?

12.01.2007 - 23:55

Hi.
mich würde mal so ein Überblick interessieren, wie ihr meint, dass die Menschheit zu Grunde gehen wird.
"Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt."

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

13.01.2007 - 00:33

Mir fehlt: Keine Lust mehr zu poppen.. ;)

Benutzeravatar
Adamaro
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 117
Registriert: 29.12.2006 - 21:34
Kontaktdaten:

13.01.2007 - 02:31

Liest einer von euch die Zeitschrift "Welt der Wunder"? Da haben die grad das Thema, dass der Mensch aufgrund seiner Abgase etc. die Erde auf eine weitere Katastrophe zusteuert. Also ich hab für Klimawandel gestimmt.
Bild

Benutzeravatar
Mysterious Chris
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 179
Registriert: 11.01.2007 - 15:55
Wohnort: Mysterious Avenue

13.01.2007 - 10:36

@ Adamaro
ja ich lese die und zwar jede ausgabe.
ich habe mir diesen artikel auch durchgelesen.
aber ic bin da ein wenig skeptisch ob so das ende der menschheit aussehen wird. ich denke wir sind heutzutage technisc soweit, dass wir mit so einer katastrophe fertig werden könnten. aber das kann ich natürlich auch nciht genau sagen :wink:
ich denke es bleibt jetzt erstmal abzuwarten, was bei dem klimawandel alles auf uns zukommt
"Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt."

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

13.01.2007 - 11:42

Mir fehlt noch die "Grey Goo" Variante - der Idee, das die Menschheit es schafft, Naniten zu produzieren, die unkontrollierbar alles zersetzen...
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Oh mein Gott
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 270
Registriert: 06.12.2006 - 09:01
Wohnort: Dresden

13.01.2007 - 12:37

Es könnte doch auch die Variante geben, daß wir uns technisch weiterentwickeln und uns dann auf anderen Planeten ansiedeln können. :) So ne Art "Raumschiff Enterprise"-Szenario oder so. Dann gibt es vielleicht gar kein Ende der Menschheit.
Heut debug' ich,
morgen brows' ich
und übermorgen caste ich die Königin auf int.

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

13.01.2007 - 13:04

Na, selbst wenn die Menschheit auf andere Planeten expandiert wird es irgendwann dazu kommen das a) das Universum wieder zusammenfällt b) das Universum sich weiter ausdehnt und alle nutzbare Energiequellen langsam versiegen (sogenannter Kältetod des Universums).

Aber ich denke mit ein paar Milliarden Jahren aufschub wird man vielleicht auch was dagegen finden.

Eisbäcker
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 11
Registriert: 09.10.2006 - 21:42

17.01.2007 - 23:34

Also es gibt 2 Möglichkeiten. Entweder Klimawandel oder Atomkrieg. Beides seht verdammt auf der kippe. Supernova schließ ich aus. Die sonne wird erst in ein paar Milliarden Jahren explodieren weil sie dann keine Wasserstoff hat. Bis dahin ist die Menschheit schon lange Geschichte. Ich denke das ende wird bald kommen. Der Mensch ist einfach zu intelligent geworden oder zu dumm?? wie man’s nimmt wir werden uns selbst vernichten.

Benutzeravatar
Adamaro
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 117
Registriert: 29.12.2006 - 21:34
Kontaktdaten:

17.01.2007 - 23:57

Ich würde sagen, die Menschheit ist
a) zu überheblich und
b) zu gierig geworden
sie will einfach alles haben und das löscht sie irgendwann aus.
Bild

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

18.01.2007 - 04:41

Ich denke das die Menschheit noch eine Weile existiert. Die Frage ist nur in welcher Form. Denn wirklich absolut ausgestorben ist noch keine Rasse auf diesem Planeten. Es sterben immer nur einige Arten. Vereinfacht gesehen sind doch Vögel auch nur Dinosaurier mit Federn.
Ich denke das wenn, die Menschen durch eine Supernova aussterben. Wobei es allerdings so weit nicht kommen wird, da die Menschen btw. derren Nachfahren sicher bis dahin einen Weg finden die Erde zu verlassen. Denn die Intelligenz wird sich nicht zurück entwickeln.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Samsaveelbaum
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 213
Registriert: 13.12.2006 - 12:16
Wohnort: Katakomben von Buchheim

18.01.2007 - 12:19

Also ich denke, das wir wegen des Klimawandels untergehn. Überschwemmungen, Dürren, etc...

-Rückgang der Landmassen durch Anstieg des Meerespiegels...
-Nur noch wenige Gebiete in denen Nahrung angebaut werden kann...
-Trinkwasserknappheit...


denke das sind einige Beispiele die aus dem Klimawandel entstehen
Wissen Sie, das Einzige was zählt, ist das Ende. Das Ende ist der wichtigste Teil einer Geschichte. Und das hier ist wirklich gut. Es ist perfekt."

Goel
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 97
Registriert: 06.12.2006 - 23:42

18.01.2007 - 21:45

Ich denke, dass sich die Menschen wegen Terror und Rohstoffknappheit irgendwann mit konventionellen Waffen durch Kriege selbst vernichten. Ich denk nicht das dabei Atomwaffen eingesetzt werden, da keiner das was er erobern will zerstört, bzw unbrauchbar macht. Allerdings wirds bis dahin noch lange dauern
Dafür gibts leider keine Antworttmöglichkeit :cry: !

Caillean
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 29.03.2007 - 15:32

30.03.2007 - 09:38

Ich habe aus lauter Lust jetzt mal für den Supervulkan gestimmt. Nova, Klimawandel etc. klar, kann alles sein, keine Frage.
Unter Amerika (besser Yellowstone) befindet sich so ein Supervulkan.
Die Einheimischen haben mittlerweile das gebiet verlassen, da sie einen Ausbruch befürchten.
Auch amerik. Wissenschaftler haben sich damit beschäftigt. Der letzte Ausbruch ist schon einige tausend jahre her. Es wird vermutetr, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis es wieder zu einem Ausbruch kommt.
Wenn dieser Vulkan ausbricht, wird die Asche die Welt verdunkeln. Folgen sind dann unter anderem eisige Kälte.
Ich glaube, dass alles irgendwie miteinander zusammenhängt. Das eine löst das andere aus.

Quelle[/url]

Benutzeravatar
Against_the_System
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 596
Registriert: 14.02.2006 - 21:55

30.03.2007 - 21:54

Also das Ende ist für mich :

Wenn jeder Neugeborene eine Chip implantiert bekommt unsere Pässe biometrisch funktionieren, wir uns zur Bequemlichkeit eine "biologische" Schnittstelle implantieren lassen.

Das ist für mich das Ende - und das wird schneller kommen als Ihr denkt !!
FIGHT THE WAR
FUCK THE NORM !!

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

30.03.2007 - 22:37

also ich finde eindeutig, man könnte alles ankreuzen was da im "Angebot" ist. Der Mensch hält sich für zu schlau (meiner ansicht nach) muss alles dominieren, er hat vergessen das er einen planeten und seine Lebewesen in einer Art "representiert".

Das wir von dieser Welt in irgendeiner Art fliehen halte ich für sehr unrealistisch. Ich hab mal einen Artikel gelsen da stand etwas davon das die NASA etwas von Generationenschiffen plant oder irgendwelche Forscher dies als Konzept geplant haben/hatten in weitere entfernte Sonnensysteme zu fliegen und sich dort neu anzusiedeln z.B im Falle einer Globalen Katastrophe.
(zu Generationenschiffen: Zylindrisch um die eigene Achse drehende (wegen der zu erzeugenden Schwerkraft?!) rießige raumschiffe dir 10000-100000 Menschen platz bieten sollen, wo sich der Mensch auch selbst versogen kann... und somit weite Strecken zurück legen kann..... fals ich hier etwas falsches geschrieben hab und es irgendjeamdn besser im Gedächniss hat nur raus damit ;) )

aber bis so etwas gebaut bzw. entwickelt werden kann ist es eh schon zu spät und die ganzen genannten Sachen sind eingetreten...

TronamdoXL
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1062
Registriert: 10.05.2006 - 21:20
Wohnort: Im Kernel

30.03.2007 - 22:49

depeche hat geschrieben:
aber bis so etwas gebaut bzw. entwickelt werden kann ist es eh schon zu spät und die ganzen genannten Sachen sind eingetreten...

Ja ganz deiner Meinung sowas zu bauen geht net grad schnell.

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

30.03.2007 - 22:55

es ist doch immer so.... die klimaerwärmung (egal ob "natürlich" oder größten Teils vom Menschen verursacht) ist JETZT schon zu spüren die Veränderungen auch.
Aber an dem Verhalten was zu ändern das macht die Masse erst wenn es viel zu spät ist und sie merken was sie falsch gemacht haben.... sonst läuft da garnichts!!!
aber keine sorge wir bekommen warscheinlich nur noch den kleinsten teil dieser katastrophe mit.... (warscheinlich^^)

Caillean
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 29.03.2007 - 15:32

31.03.2007 - 09:42

Das schlimmste daran ist, das JETZT gehandelt werden muss, wenn man das schlimmste verhindern will. Aber bitte sagt mir, was machen die hohen Rosse da? Labern, labern, labern. Die reden wahrscheinlich in 10 jahren noch drümmer und dann?

Da ich ja eine Frau bin, habe ich immer den gedanken gehegt, irgendwann mal eine Familie zu haben. Und wisst ihr was? Ich verzichte darauf. Das was noch kommt, will ich meinen Kindern nicht zumuten. Chin hat ja jetzt schon Wassernot! Ja, Kriege gehen später um Wasser und nicht um Öl oder sonstwas. Kriege werden des Überlebens geführt....Ohje, wo soll das noch hinführen? :(

Die meisten sind einfach blind und erkennen den ernst der lage nicht...oder wollen sie nicht erkennen.

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

24.05.2007 - 21:10

Ich hab für den Atomkrieg gestimmt.
Grund:
Die Erdölknappheit.
Wenn das Öl aus ist, oder fast aus ist, steigen die Preise ins unendliche.
Dann wird es Krieg darum geben.
Und da viele NAtionen Atomwaffen bauen können, werden sie sie wohl auch einsetzen.

Supernova schließe ich aus, weil unsere Sonne nicht massenreich genug ist.
Und bis unsere Sonne ausgebrannt ist, existiert die Menschheit sowieso nicht mehr.

Gammastrahlen? Weiß nicht wass der Autor damit sagen will.
Wir sind doch sowieso umgeben von Gammastrahlung.

Dann die üblichen Szenarien Vulkan, Viren oder Asteroid:
Möglich.
Am warscheinlichstne ist vermutlich der Virus.

Das Aliens kommen und uns töten ist unwarscheinlich.
Das wäre einfach nur unlogisch.
Nicht dass sie landen, das ist immerhin möglich.
Aber dass sie versuchen uns zu vernichten glaube ich nicht.
Es könnte sein dass die Menschheit durch einen Virus stirbt (der vond en Aliens versehentlich eingeschleppt wurde).
An den Folgen des Klimawandels werden wir ganzschön zu knabbern haben.
aber das haben wir uns ja selbst eingebrockt.

Ich glaube einfach, dass die Menschheit sich selbst vernichtet.
Kriege, Schlecht angepasstes verhalten usw....
Da wird früher oder später die Evolution zuschlagen.
Der besser angepasste überlebt.
(Ja gut es gibt viele ausnahmen, aber im großen und Ganzen habe die am besten angepassten die "Macht")
Die Menschheit passt sich nicht der Umgebung an. Sie passt die Umgebung an sich an - und das ist der Fehler.

Es sind schon andere Menschenarten ausgestorben weil sie nicht gut angepasst waren. (Homo Sapiens neandertalensis (Neandertaler) und (Homo florensis (Hobbit)so werden sie jedenfalls von Wissenschaftlern genannt).
Bis die Evolution einen ersatz für uns findet, ist nur eine Frage der Zeit.
Hätten wir nicht unsere Geistigen Fäigkeiten (Die wir leider falsch einsetzten) wären wir Menschen die absoluten Looser:
Wir sind schwach, klein, langsam und anfällig für Krankheiten.

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

24.05.2007 - 23:03

jo against the system, vollkommen deiner Meinung.
Allerdings wäre das erstmal nur das Ende des Menschseins, geht ja noch weiter...

Gegen Asteroiden werden wir uns noch zur Wehr setzen können.
Die Theorie mit dem Supervulkan find ich gut :-D Aber nur weil Amerika als erstes drauf geht.

Es könnte auch sein dass ein Impulsstrahl eines Neutronensterns doch irgendwann mal auf die Erde trifft, reichen schon wenige milisekunden dann ist da nix mehr.

Schnarcho
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 25
Registriert: 03.05.2007 - 16:28

25.05.2007 - 03:01

ich denke die Menschheit wird untergehen indem sie kriegerische Superroboter mit künstlicher Intelligenz bauen wird. Und diese werden dann erst das Internet beherrschen und damit einen Atomkrieg auslösen, der alle tötet.

Oder aber die Marsianer haben vor Jahrtausenden Killermaschinen in der Erde verpflanzt und beamen eines Tages ihre Piloten rein, damit diese die Menschen ausrotten.


Ja genau, das sind Filminhalte :D

aber gleich unglaubwürdig oder inhaltlich tragbar wie die anderen Theorien

Fakt ist nur, dass am Ende die Affen herrschen werden und nachdem die sich ausgerottet haben, die Waschbären

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

25.05.2007 - 04:46

Die Waschbären? :-D
Bin der Meinung das Arachnoiden die nächste Evolutionsstufe haben werden.

bl4ck
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 42
Registriert: 14.12.2006 - 14:33
Wohnort: D:/BW/RW/7813

25.05.2007 - 12:52

Sethcon hat geschrieben:jo against the system, vollkommen deiner Meinung.
Allerdings wäre das erstmal nur das Ende des Menschseins, geht ja noch weiter...

Gegen Asteroiden werden wir uns noch zur Wehr setzen können.
Die Theorie mit dem Supervulkan find ich gut :-D Aber nur weil Amerika als erstes drauf geht.

Es könnte auch sein dass ein Impulsstrahl eines Neutronensterns doch irgendwann mal auf die Erde trifft, reichen schon wenige milisekunden dann ist da nix mehr.
Wieso sollte Amerika zuerst drauf gehen.
Die Supervulkane können nicht nur dort entstehen.
Ich glaub in Italien oder irgendwo in der Ecke wären sie auch möglich.

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

25.05.2007 - 13:42

mh yellowstone ist aber schon lange "Überfällig" so ungefähr 30000 Jahre :P im durchschnitt gibt es dort alle 600000 Jahre einen solchen Vulkanausbruch und na ja der letzte is 630000 Jahre her.

Könnte nat. auch sein das er für immer schweigt ne pause einlegt oder das er in 10 Min. hoch geht die anzeichen dafür kann man in diesem gebiet wohl nicht so sicher "sehen" bzw messen weil es da ja dauernd irgendwelche Eruptionen bzw ausbrüche von Geisiren (schreibt man die so?) gibt^^
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Pole22
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 04.12.2007 - 01:19

04.12.2007 - 01:29

Also erst mal sind wir uns ja alle einige das die Menschheit zu grunde gehen wird. Was auch definitiv stad finden wird nur ich bin der Menung das wir nicht durch den Klimawandel sondern durch einen Virus sterben werden. Da gibt es von mir 2 Theorien einmal Wissenschaftler Lassen einen Virus frei Menschen werden zu Zombies wie aus dem Film Dawn of the Dead dazu kam letztens ein Beitrag in Galileo Mystery wo geziegt wurde das Wissenschaftler mit Ratten experimentiert haben da hat man dann unter anderem gesehen wie eine Tote Ratte wiederbelebt wurden mit hilfe eines Virus. Meine 2 Theorie ist das ein Astroid auf die Erde stürzt ( Nordamerika) der Astroid beinhaltet einen Virus der die Menschen zu Zombies werden lässt das dauert dann einige Monate bis die ganze Erde verseucht ist. Natürlich werden einige Menschen überleben .....

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

04.12.2007 - 01:58

:rolleyes:

Das der Smilie der noch am Besten dazu passt..


Nicht böse sein, ich weis es ist dein erstes Post, aber du hast nicht wirklich Ahnung wovon du redest, oder? :roll:

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

04.12.2007 - 15:06

Zombies :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Ich glaube du hast zu viele Horrorfilme gesehen. ;)
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Goel
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 97
Registriert: 06.12.2006 - 23:42

07.12.2007 - 16:41

Zombies? :shock:
Ne ja is klar! :roll:
Du schaust zuviel Galileo!;-)
Kann das mit der ratte irgendwer bestätigen? Denn das man mittlerweile den Tod besiegen kann war mir neu! Und ein Virus belebt normalerweiße nicht, eher im Gegenteil, er zerstört die Zellen, oder Modifiziert sie.
Aber dass ein Virus sie wieder zum Leben erwecken kann wäre mir neu.
Kannst du dazu nochmal ein paar Infos reinstellen. Wie die Ratte gestorben ist und so?
Wer Fehler findet, darf sie bahalten!

Benutzeravatar
nomacman
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2007 - 13:17

Hallo

07.12.2007 - 18:41

ich habe auf Atomkrieg gestimmt. Weil irgendeiner Knallt durch und drückt den ROTEN KNOPF und das löst dann eine Kettenreaktion aus!

Pole22
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 04.12.2007 - 01:19

08.12.2007 - 23:59

Schaut doch bitte mal bei Goggle nach unter Galileo Mystery Zombies wenn ihr mir das mit den Ratten nicht glaubt. Irgendwelche Wissenschaftler Experimentieren wirklich mit so einem Virus herum. Oder schaut hier

Man kennt sie als willenlose Monster, die in zahllosen Horrorfilmklassikern wie "Dawn of the Dead" oder "Night of the living Dead" ihre arglosen Opfer heimsuchen. Zombies sind Gruselwesen, die aus dem Totenreich zurückkehren und Schrecken verbreiten – so weit die Fiktion. Doch hinter dem fiktiven Horror verbirgt sich ein ganz realer Kern.

Aiman Abdallah und sein Team gehen echten Zombiefällen auf den Grund und suchen nach einer Antwort auf die Frage, gibt es Zombies? Und wenn ja, wie kann ein Mensch zum Zombie werden?
Der Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke demonstriert im Headquarter in einem Experiment, dass Einzelfälle, Mitteln der heutigen Medizin erklärbar sind: Das Phänomen "Scheintod"

steckt dahinter. Ein Herzstillstand alleine gilt lediglich als klinischer Tod. Aus diesem Zustand können viele Menschen wieder "zurückgeholt" werden Und erst wenn die Gehirnaktivität vollständig erloschen ist, ist der Mensch wirklich tot...

Aber ist der Scheintod eine Erklärung für willenlose Untote wie sie zum Beispiel der Journalist William B. Seabrook in der Karibik gesehen hat?
Seabrook berichtet, von einer ganzen Horde willenloser Arbeiter, die auf einer Plantage in Haiti in den 1920er Jahren für Aufsehen sorgt. Die Einheimischen versicherten ihm es handele sich bei ihnen um Zombies, die von den Toten zurückgekehrt seien und nun als Sklaven auf dem Feld arbeiten müssten.
Sogar im haitianischen Strafgesetzbuch tauchen Zombies auf. Es gibt einen Paragraphen, der das Verwandeln eines Menschen in einen Zombie mit Mord gleichstellt. Die Untoten sind in Haiti also auch heute noch allgegenwärtig.
Die Ermittler schließen daraus: Wenn man einen Menschen in einen Zombie "verwandeln" kann, und dies sogar unter Strafe steht, dann reicht die Erklärung des Scheintods nicht aus! Gibt es doch ein anderes Phänomen, das hinter dem Zombie-Mythos steckt?
Bilder aus der Episode

Eine Frage, die der Historiker Jochen Voit auf den Grund gehen will . Er wird in die Karibik reisen um die Berichte zu überprüfen. Die Spur führt ihn zunächst zu einem Voodoopriester, der ihn an einem uralten Ritual teilnehmen lässt. Dabei ergeben sich tiefe Einblicke in die Voodoo-Religion und ihre mögliche Verbindung zu den Zombies.
Im Laufe der weiteren Recherche stößt das Team von Galileo Mystery auf einen Bericht, der eine naturwissenschaftliche Erklärung für das Phänomen verspricht: der Haitianer Clairvius Narcisse kann seinen eigenen Totenschein vorweisen, ausgestellt von einem US-amerikanischen Arzt im Albert-Schweitzer-Hospital in Haiti. Er behauptet von einem Schwarzmagier aus dem Grab geholt und in einen Zombie verwandelt worden zu sein.
Bei der Untersuchung seines Falles stößt das Team auf ein Nervengift, das der Toxikologe Dr. Andreas Schaper in Berlin analysiert. Die Wirkung der Substanz bietet eine einleuchtende Erklärung wie ein Mensch zum Zombie werden kann und führt zu einer Antwort auf die Frage: Was sind Zombies wirklich?

Hier ist noch der Link dazu
http://www.prosieben.de/wissen/galileom ... kel/45014/

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

09.12.2007 - 00:49

Der Begriff "Scheintod" ist vollkommen veraltet. Sowas gibt es schlichtweg nicht. Wenn tatsächlich heute noch von Scheintod gesprochen wird, dann entweder in einem medizinhistorischen Kontext, oder im Zusammenhang mit primitiver Diagnostik oder aber wenn man eine Fehldiagnose vertuschen will.

Es mag durchaus so sein, daß es Patienten ohne Herzschlag und Atmung gibt. Diese erscheinen tot. Trotzdem kann auch dorten noch Gehirnfunktion vorliegen, der Patient also immernoch am Leben sein. Daher verlassen sich Ärzte, sofern ihnen ausreichende technische Möglichkeiten vorliegen, nicht ausschließlich darauf die Atmung und den Puls zu kontrollieren, wenn sie den Tod feststellen.

Es gibt keinen belegenten Fall, bei dem sowohl Gehirnfunktion als auch kardipulmonale Funktion gleichzeitig für einen längeren Zeitraum ausgesetzt haben, der Patient aber später wieder fröhlich aufgesprungen ist und Galileo schauen oder das Gehirn des Arztes fressen wollte.

Der Paragraph aus dem haitischen (!) Strafgesetzbuch - wenn es ihn denn wirklich gibt - stammt entweder aus einer Zeit, in der es keine wirklich verläßliche Möglichkeit gab den Tod festzustellen, sodaß sich der Zombieglaube überhaupt erst entwickeln konnte, oder aber basiert schlichtweg auf absoluter Verblödung.

Daß Galileo mal wieder auf sowas anspringt, Fakten verdreht, Zusammenhänge unzureichend und oberflächlich darstellt und von kritischen (oder gar wissenschaftlichem) Journalismus absieht, ist nur folgerichtig. Schließlich ist das Privatfernsehen. Ich persönlich sehe Galileo bzw. Welt der Wunder und das ganze andere Gesocks, was den Verdummungsgrad angeht, in einer Liga mit der Bildzeitung.

Benutzeravatar
herrscholz
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 95
Registriert: 30.12.2007 - 17:44

30.12.2007 - 22:37

Ich würde die Reihenfolge etwas verändern, aber ich schätze, man wird dafür sorgen, dass das alles eintreten wird, um uns abwechselnd zu terrorisieren und zu dezimieren. Die Menschheit wird es zumindest teilweise physisch überleben, aber diese "Glücklichen" werden wie die BORG sein-gleichgeschaltet und willenlos.

Benutzeravatar
SilverG
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 63
Registriert: 31.03.2008 - 08:58
Wohnort: Köln

16.08.2008 - 14:08

Ich bin wieder da und will hier mal meinen Senf dazugeben.
Wenn wir so weitermachen werden wir uns bestimmt bald selbst in die Luft jagen.
Außerdem soll (Laut Maya-Kalender) am 21 Dezember 2012 die Welt untergehen aber, wenn wir brav sind und uns nich schon selbst Atomisiert haben, soll eine neue Ära beginnen.
http://parawissenschaften.foren-city.de/

Diser Satz hat drei Feler.

Vinnage

16.08.2008 - 16:08

Ich denke mal dass es nicht nur ein Universum gibt sonder ein Multiversum.

Das heißt wir existieren nicht nur einmal sonderen, mehrfach in den parallelwelten.

Irgendwann wird der "Eine" kommen oder mehr von den "einene" geben die nur einmal leben möchten und alle in den Parallelwelten eliminieren will.
Wenn das vollbracht ist, werden die Menschen alle gegeneinander kämpfen.

Love-Love
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 35
Registriert: 15.08.2008 - 13:45

16.08.2008 - 21:07

Steht alles in der Offenbarung des Johannes ( wie sich die letzten die das tier anbeten in Felsritzen oder wie heute gesehen in Bunker verschanzen bis sie verbrennen. aber lest doch selbst.
LG Love-Love

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

18.08.2008 - 11:57

Vinnage hat geschrieben:Ich denke mal dass es nicht nur ein Universum gibt sonder ein Multiversum.

Das heißt wir existieren nicht nur einmal sonderen, mehrfach in den parallelwelten.

Irgendwann wird der "Eine" kommen oder mehr von den "einene" geben die nur einmal leben möchten und alle in den Parallelwelten eliminieren will.
Wenn das vollbracht ist, werden die Menschen alle gegeneinander kämpfen.
Wahrscheinlich existieren exakt 255 Universen. Und wir sind alle mit unseren Alternativ-Egos durch ein Energieband verbunden - wird einer getötet, teilt sich die Lebensenergie von ihm unter den anderen auf und macht sie übermenschlich stark. Doch bedenke: entweder wird der letzte ein gottgleiches Wesen, der Eine, oder das gesamte Multiversum hört in dem Moment auf zu existieren, in dem nur noch einer existiert. Aber zum Glück gibt es ja eine Behörde, der auch ein großer cooler Neger angehört (in unserem Universum bekannt als "Delroy Lindo"). Und diese kontrolliert Reisen in die paralleluniversen und inhaftiert alle, die versuchen der Eine zu werden.

Wahnsinnig cool, klingt irgendwie wie ein Film :shock: man sollte Jet Li die Hauptrolle spielen lassen - OH MOMENT! Da lief doch nicht etwa am Freitag auf Pro Sieben ein Film mit Jet Li in der Hauptrolle, und Delroy Lindo als großem coolen Neger? Da ging es auch um 255 Paralleluniversen und Jet Lis Universums-Zwilling, der der Eine werden will... Zufall? Oder stecken da die Illuminaten dahinter? :?: :?: :?: :?:
"Viel quälender wird für dich später die Frage sein: Hättest du die Vase auch zerbrochen, wenn ich nichts gesagt hätte?"

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

18.08.2008 - 15:07

herrscholz hat geschrieben:Ich würde die Reihenfolge etwas verändern, aber ich schätze, man wird dafür sorgen, dass das alles eintreten wird, um uns abwechselnd zu terrorisieren und zu dezimieren. Die Menschheit wird es zumindest teilweise physisch überleben, aber diese "Glücklichen" werden wie die BORG sein-gleichgeschaltet und willenlos.
Köstlich :)


SilverG hat geschrieben:Ich bin wieder da und will hier mal meinen Senf dazugeben.
Wenn wir so weitermachen werden wir uns bestimmt bald selbst in die Luft jagen.
Außerdem soll (Laut Maya-Kalender) am 21 Dezember 2012 die Welt untergehen aber, wenn wir brav sind und uns nich schon selbst Atomisiert haben, soll eine neue Ära beginnen.
2012 endet der 13. Baktun des Maya Kalenders, es folgt darauf der 14. Einen Weltuntergang haben die Mayas dort nicht prophezeit, das waren neuzeitliche Esoteriktanten.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

25.08.2008 - 18:13

Und selbst wenn die Mayas das prophezeit hätten... so what? Woher sollten die das denn wissen? Weil sie eine "Hochkultur" waren?
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Deleros
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 121
Registriert: 18.08.2007 - 22:22

01.09.2008 - 19:58

alarich hat geschrieben:Und selbst wenn die Mayas das prophezeit hätten... so what? Woher sollten die das denn wissen? Weil sie eine "Hochkultur" waren?
Stimm ich dir zu :D

Wenn ich das da oben schon Lese ..Weltuntergang ..blaa ..."Klimawandel" (wissen wir nicht mittlerweile das das alles nur gebrabbel ist)?

Wir werden alle sterben ..davon geh ich aus ..es reicht nen bescheuerter am falschen knopf, nen bescheuerten der signale ins alle sendet, oder einfach nen beknackten dem viren abhanden kommen oder wo versuchsobjekte getestet werden und außer kontrolle geraten..

o m g

Selbst wenn?
was wollt ihr/was sollen wir kleinen menschen schon machen?
willst du den behinderten irani zurückhalten wenn er aufn knopf drückt?
oder doch den amerikanischen wissenschaftler der es sich vllt. als toll denkt mal einen virus an den menschen auszuprobieren (heutzutage sehr realistisch wenn man mal an den 11.09 denkt :) )

legt die hände in den schoß und guckt zu ..mehr macht ihr auch nicht :)



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Umweltkatastrophen & Naturkatastrophen“