die Medien...(?)

Die besten Verschwörungstheorien 2018 - Das Forum zu Verschwörungen für Skeptiker und Verschwörungstheoretiker. Hier geht es z.B. um Geheimgesellschaften, die die Weltherrschaft an sich reißen möchten, vergangene und aktuelle Theorien - hinterfragt alles kritisch!


Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

28.06.2008 - 08:03

Virtualdeep hat geschrieben:... Manipulation merkt man nicht, sonst wäre es keine Manipulation.
  • Wenn dem so wäre, wieso will es dann S. H. gemerkt haben und
    die vielen anderen Millionen Menschen nicht...?

    Vielleicht, weil es SEINE Interpretation zu den Medien ist...?
    Oder weil er nur nachplappert was er irgendwo, irgendwann mal
    gelesen hat.



    Eigenartigerweise kann ich mich an keine Verschwörungstheorie
    VOR dem Einzug des www in unsere Wohnzimmer erinnern (also
    zur Zeit als es nur Radio, TV und Zeitung gab).
Bild

Virtualdeep
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 32
Registriert: 27.03.2008 - 21:53

28.06.2008 - 16:47

*M$* hat geschrieben:
Virtualdeep hat geschrieben:... Manipulation merkt man nicht, sonst wäre es keine Manipulation.
  • Wenn dem so wäre, wieso will es dann S. H. gemerkt haben und
    die vielen anderen Millionen Menschen nicht...?

    Vielleicht, weil es SEINE Interpretation zu den Medien ist...?
    Oder weil er nur nachplappert was er irgendwo, irgendwann mal
    gelesen hat.



    Eigenartigerweise kann ich mich an keine Verschwörungstheorie
    VOR dem Einzug des www in unsere Wohnzimmer erinnern (also
    zur Zeit als es nur Radio, TV und Zeitung gab).
Weil er es gehört oder erkannt hat, wer weiss, frag Ihn selbst.

Bei mir war es so, das ich als Jugendlicher mich für Psychologische Konstruktionen befasst habe ( was nicht jedem in diesem Alter interessiert. ) habe schon früh erkannt das die Medien ein System ist, um Menschen in Ihrem Individellen zu Stören und zu beeinträchtigen für diverse Zwecke.

Merken kann man diese Manipulationen, entweder wenn man sich damit Tief-fundiert, wie hier bereits erwähnt befasst oder durch erkennen oder selbst anmerkende Beeinträchtigung durch diese Medien, in der Jugend oder des Kindesalters, selten im Erwachsenen.

Was heute www. ist , waren früher Bücher, aber das Internet kann nicht verglichen werden mit dem TV, Radio etc... da das Internet eine mehrfache Individuelle Form hat. Beim TV, Radio sind meistens zu über 90 Prozent kontrollierte Medien und dadurch auch verfälschungen.

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

28.06.2008 - 19:00

Dazu kommt noch die Frage, durch was werden wir nicht manipuliert. Jede Werbung die wir irgend sehen ist ein Manipulationsversuch. Würden wir uns in einer heutigen Stadt der Manipulation vollkommen entziehen wollen, müssten wir uns das Augenlicht nehmen. Bei einkäufen in Märkten die Ohren verstopfen, u.v.m!

Man kann schlecht kommen mit: "Die Medien manipulieren und ich will nicht manipuliert werden, also weg mit den Medien!"
Nein!

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

29.06.2008 - 12:13

Virtualdeep hat geschrieben:... Beim TV, Radio sind meistens zu über 90 Prozent kontrollierte Medien und dadurch auch verfälschungen.
  • @ Virtualdeep
    Damit bist Du - neben S. H. - nur ein weiterer Kandidat,
    uns mind. ein Beispiel zu nennen.

    Mit Aussagen wie:" Jaaa, die Medien sind ja so schlimm. Die
    lassen euch verblöden und manipulieren euch ... Sie geben
    Fakten nur in verfälschter Form wieder ... und betreiben seit
    Jahren Gehirnwäsche mit euch ... darum gehören Massen-
    medien boykottiert ..."

    Mit soetwas kann ich nichts anfangen, weil da zwangsweise ein
    WARUM und ein WO auftaucht.
    Beispiele also, bei denen ich eure Bedenken nachvollziehen
    kann. Beispiele mit einem "Aha"-Erlebnis. Bisher aber kamen
    nur Meinungsbekundungen.





    Ansonsten fällt mir dazu nur Mr. Mecki ein:
_______________Bild
Bild

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

29.06.2008 - 23:08

Nun tatsächlich ist es so das wir eine sehr große Medienvielfalt haben. Man kann fast alle Sachen von allen Seiten betrachten. Eine wirklich neutrale Berichterstattung gibt es natürlich niemals, weil die Autoren der News ja auch nur Menschen sind und unbewusst ein wenig persönliche Meinung einbringen.

Allerdings ist es falsch zu sagen das wir von den Medien manipuliert werden. Das ist nichts weiter als dumpfes Geholze mit dem kleine Kinder zeigen wollen wie anti sie doch sind. Wären wir etwa besser aufgehoben in einer Welt ohne so großen Informationsfluß? Es ist schade das gerade der Punkt das man sich heutzutage zu fast allem jede verfügbare Information besorgen kann dazu führt das viele Leute sich manipuliert fühlen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

30.06.2008 - 00:34

Das ist nichts weiter als dumpfes Geholze mit dem kleine Kinder zeigen wollen wie anti sie doch sind
Falsch, Texte wie deine kommen von Ignoranten, für die die Welt doch in Ordnung ist. Die Medien verschweigen vieles wie zum Beispiel:

Das einige US-Soldaten gerne Kinder im Irak töten würden, weil die Steine auf ihre Kampffahrzeuge werfen.
Wären wir etwa besser aufgehoben in einer Welt ohne so großen Informationsfluß?
Immerhin wären viele Leute besser aufgehoben, wo Informationsfluss ala: "Person X Brüste..." "Welcher Promi hat den schönsten Arsch?" nicht existiert. Naja, es ist ja immer so , dass Ignoranten ganz groß kommen, mit dem Todschlagargument:

"Verschwörungstheorie, von Idioten"
"Kleine pupertierende Kinder, die gerne Aufmerksamkeit wollen"

Es ist schade, dass die Regierungen und Medien es schaffen, alles ins lächerliche zu ziehen. Und Leute, die den Medien alles glauben, sollten ihr Gehirn benutzen.

Ständig wird uns ein Scheissdreck von Dr. Angela Merkel usw. erzählt, "Der Aufschwung....". Ok, hat das irgendein Otto-Normalbürger selbst miterlebt? VIP- -Du bist wichtig. O mann... -.-

Oder wenn ich sowas Lese:
Die Drohungen des irren Diktators Ahmadinedschad zeigen Wirkung: Die USA sollen ihre CIA-Aktivitäten gegen das Regime...

Nein, in den Medien sind 2 tote Briten wichtiger, als huntertausende Opfer einer Naturkatastrophe. Zeigt lieber eine Queen als hungernde Kinder in Afrika. Zeigt lieber ein Fussballspiel, als Leute die ihr Haus wegen eines Krieges verloren haben.

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/ZFobdyLUaOE&hl ... ram><embed src="http://www.youtube.com/v/ZFobdyLUaOE&hl=de" type="application/x-shockwave-flash" width="425" height="344"></embed></object>

Ausschreitungen im EU-Parlament. Nö zeigen wir nicht. Hmm... Ahh Demonstrationen gegen X, nene so geht es nicht, raus. Ron Paul? Ne, der darf nicht ins Studio kommen, Platzmangel. Desweiterne wurde immer über die Kandidatur von Ron Paul geschwiegen. Erst vor kurzem trat er zurück, und dann, Olee, super jetzt wird er erwähnt.


Und wer das ganze immer noch nicht glaubt:

Hilft die CIA

http://www.exopolitik.org/images/stories/CIA_MEMO.jpg
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

KifferJones
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 06.03.2008 - 20:01

30.06.2008 - 01:39

"Das einige US-Soldaten gerne Kinder im Irak töten würden, weil die Steine auf ihre Kampffahrzeuge werfen."

Also, dass kann man uns doch ruhig verschweigen. Da steht ja würden und nicht das die es wirklich machen, also warum sollte man das auch irgendwo erwähnen. Oo

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.06.2008 - 01:58

Ah, Cheops. Ich dachte du bist gegangen. Schade nur das dich mit deinem Rückkehrbeitrag mal wieder selbst geradezu lächerlich machst. Denn wo hast du denn deine Information her? Genau, aus dem Internet. Auch das gehört zu den Medien. Aber schimpf ruhig weiter drauf rum, du großer Junge du.
Oder fang hiermit an:

Bild
: &#1492;' &#1512;&#1506;&#1497; &#1500;&#1488; &#1488;&#1495;&#1505;&#1512;

&#1493;&#1488;&#1501; &#1500;&#1488; &#1506;&#1499;&#1513;&#1493; &#1488;&#1497;&#1502;&#1514;&#1497;

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

30.06.2008 - 11:47

Schade nur das dich mit deinem Rückkehrbeitrag mal wieder selbst geradezu lächerlich machst.
Ohh, zu Ferengi hast du das nicht gesagt. Sehr arm von dir. Aber hey, wen interessierts?


Auch das gehört zu den Medien.
Ich meine in dem ganzen, was ich erwähnte, die Massenmedien: TV-Sender, Zeitungsverlage, etc.
Aber schimpf ruhig weiter drauf rum, du großer Junge du.
Ok.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.06.2008 - 12:53

Hä? Ferengi hat doch auf der ersten Seite schon geschrieben das, das Internet zu den Medien gehört.

Und ich bin nur auf deinen Beitrag eingegangen, weil du mich ja so schön als Ignoraten bezeichnet hast. Außerdem gehört das Internet zu den Massenmedien. Über 50% der Haushalte haben Internet. Es wird mehr gesurft als Zeitung gelesen. Na was solls, is ja hier sowieso als wenn ich gegen ne Wand rede.
: &#1492;' &#1512;&#1506;&#1497; &#1500;&#1488; &#1488;&#1495;&#1505;&#1512;

&#1493;&#1488;&#1501; &#1500;&#1488; &#1506;&#1499;&#1513;&#1493; &#1488;&#1497;&#1502;&#1514;&#1497;

Shadowhunter78
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 17.07.2007 - 23:22

30.06.2008 - 13:17

Cheops schrieb
Das einige US-Soldaten gerne Kinder im Irak töten würden, weil die Steine auf ihre Kampffahrzeuge werfen.
Als ich noch in der Bundeswehr war wollte ich hin und wieder auch mal einigen Kiddies, die immer mal wieder ihren Fußball auf meinem Balkon parkten, den Hals umdrehen, stand auch nich inner Zeitung.....
Immerhin wären viele Leute besser aufgehoben, wo Informationsfluss ala: "Person X Brüste..." "Welcher Promi hat den schönsten Arsch?" nicht existiert.
Was stört dich daran ? Du musst es dir ja nicht anschauen.

Nein, in den Medien sind 2 tote Briten wichtiger, als huntertausende Opfer einer Naturkatastrophe. Zeigt lieber eine Queen als hungernde Kinder in Afrika. Zeigt lieber ein Fussballspiel, als Leute die ihr Haus wegen eines Krieges verloren haben.
OK, wenn also wieder mal ein Erdbeben, Tsunami oder Vulkanausbruch stattfindet nur noch darüber berichten? Ergebnisse von Bundestag / -ratssitzungen durch Berichte über den aktuellen Zwischenstand des Krieges zwischen Rebellen und Regierung in irgendeinem Provinzland in Afrika oder Südamerika? Klingt zynisch, aber so kommt es zu der einseitogen Berichtserstattung die du hier so vehement anfeindest. Eine ausgewogene Berichterstattung ist notwendig und da gehört die Queen ebenso rein wie die hungernden Kinder in Afrika. Und es wird durchaus über BEIDE berichtet.
Desweiterne wurde immer über die Kandidatur von Ron Paul geschwiegen.
Ron Paul? Chancenloser Aussenseiter! Der Kampf zwischen Obama und Clinton war wesentlich spannender so dass Mr. Paul eben nur für eine Randnotiz gut war.

Exopolitik.org :
Newsflash : "Der Außerirdische ist mein Bruder" sagte jüngst der Leiter des vatikanischen Observatoriums... "
Die meistgelesenen Artikel drehen sich um Fernsehteams die Ufos filmten, Pressekonferenzen mit hochrangigen Militärs die jetzt endlich über ihre Erlebnisse mit UFOs reden wollen usw. Ich glaube nicht an die Landung ausserirdischer Wesen auf der Erde, deshalb ist diese Seite für mich auch unglaubwürdig.
Ich glaube das eben DIESE Medien uns manipulieren wollen um ihre Interessen durchzusetzen. Und ob die nun so ehrenhaft sind wie die uns glauben machen wollen?
Manipulation in den Medien? Ja, denn jeder verfolgt seine eigenen Interessen. In div. Werbespots werden uns Kinder gezeigt die von Fliegen umgeben sind und offensichtlich Hunger haben. Warum? Um unser Geld zu bekommen, von dem dann etwa 75% im Verwaltungsapparat dieser Organisationen, versumpfen. In den Nachrichten die gleichen Bilder, mit dem Hinweis auf eine Spendenhotline. Und jetzt meinst du das das noch öfter im TV laufen sollte damit du wieder einschaltest? Wer steht denn jetzt auf Manipulation?

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

30.06.2008 - 14:04

Ron Paul? Chancenloser Aussenseiter! Der Kampf zwischen Obama und Clinton war wesentlich spannender so dass Mr. Paul eben nur für eine Randnotiz gut war.
Jop, im Internet fast alle Umfragen am gewinnen im TV aber durch Idiotenargumenten verschwiegen. Chancenlos dank den Medien.

Als ich noch in der Bundeswehr war wollte ich hin und wieder auch mal einigen Kiddies, die immer mal wieder ihren Fußball auf meinem Balkon parkten, den Hals umdrehen, stand auch nich inner Zeitung.....
http://de.youtube.com/watch?v=ZIrddYsdzHA
Und es wird durchaus über BEIDE berichtet.
Ich habe gesagt, was wichtiger ist und nicht ob darüber berichtet wird.
Wer steht denn jetzt auf Manipulation?
Hmm, jemand der die TV-Medien so sehr verteidigt, anscheinend du.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Shadowhunter78
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 33
Registriert: 17.07.2007 - 23:22

30.06.2008 - 15:00

Zitat Cheops
Jop, im Internet fast alle Umfragen am gewinnen im TV aber durch Idiotenargumenten verschwiegen. Chancenlos dank den Medien.
Zitat Wikipedia
Paul galt von Anfang an als Außenseiterkandidat, was sich im Echo der Printmedien und des Fernsehens niederschlug... Entsprechend erreicht Paul bei den nationalen Wahlumfragen von Meinungsforschungsinstituten lediglich zwischen 1 und 6 %... Die große Diskrepanz zwischen Popularität im Internet und Berichterstattung in traditionellen Medien wird häufig von Kommentatoren bemerkt und ist bei Paul-Anhängern Anlass zu einer scharfen Kritik der Medien. Distanziertere Stimmen dagegen verweisen darauf, dass es sich dabei um informelle Umfragen handele (wie z. B. bei den Telefon- und Onlineumfragen, aus denen Ron Paul nach fünf der sechs TV-Debatten als Sieger hervorging), bei denen zum Beispiel mehrfaches Anklicken durch eine Person möglich sei und die daher wissenschaftlich nicht verwertbar seien. Bei seriösen Umfragen hielten sich seine Werte im unteren einstelligen Bereich.
Wikipedia ist sicher nicht der Weisheit letzter Schuss, aber doch recht gut belegt.
Zitat Focus
...obwohl seine Siegchancen so groß sind wie die Überlebenswahrscheinlichkeit Schneeflocke am Karibikstrand..."Unser Ziel war immer, in den nationalen Wahlparteitag der Republikaner mit so vielen Delegierten wie nur möglich einzuziehen“, erklärte Pauls Wahlkampfmanager Lew Moore. „Die Zahl der Delegierten, die wir am Super Tuesday gewonnen haben, könnte sehr wohl den Ausschlag geben auf einer Versammlung, wo niemand auf Anhieb eine Mehrheit hat.“ Anders ausgedrückt: Er will nicht gewinnen, er will gehört werden.
Und jemanden der nicht ernsthaft das Ziel verfolgt für das er "kämpft" soll man ernst nehmen?

Zum Film mit dem US Soldaten.
1.) Äussert er eine Einzelmeinung (hab zumindest keine weitere gehört).
2.) Ist diese Sch..se.
3.) Ist dass ein LKW und kein KAMPFfahrzeug was er da fährt, wenn es dann evtl. noch ein Tanker, wie der vor ihm fahrende ist, kann ich seinen Unmut zumindest nachvollziehen, Stein gegen Kopf -> von Fahrbahn abkommen und was dann so passieren kann sollte sich jeder selbst ausmalen können.
Das mann deswegen nicht wahllos auf Kinder ballern sollte, siehe 2.).

Zitat Cheops
Ich habe gesagt, was wichtiger ist und nicht ob darüber berichtet wird.
Zweifellos ist ein Menschenleben oder auch mehrere (Katastrophen, Hunger, Unfälle, Morde, Kampfhundattacken usw.) wichtiger als Berichte und ganze Shows über B- und C-Promis. Nur könntest du auch argumentieren das es wichtiger ist sich 24/7 Berichte über den WK 2 anzusehen als seinen Hobbys nachzugehen denn Modellflugzeuge zu bauen, oder Verschwörungstheorien zu erstellen unmöglich so wichtig sein wie 5,5 Mio Menschen die wegen ihres jüdischen Glaubens verfolgt und ermordet wurden.
Das meinte ich mit einer ausgewogenen Berichterstattung. Kein Medium, ob TV, Zeitung oder Internetseite ,welches den Anspruch auf umfassende Nachrichten erhebt, kann nur einseitig berichten, egal wie wichtig diese Nachrichten auch sein mögen. Und deshalb haben auch Boulevardmagazine ihre Daseinsberechtigung. Ob ich mir den Schund anschauen soll oder nicht, liegt im Ermessen eines jeden selbst.

Zitat Cheops
Hmm, jemand der die TV-Medien so sehr verteidigt, anscheinend du.
Ich möchte die Medien nicht verteidigen, sondern nur eine alternative Sicht aufzeigen. Andererseits sind TV, Zeitung und Internet meine tägliche Informationsquelle. Und ich muss einigen Vorrednern zustimmen, das Risiko einer Manipulation zu erliegen lässt sich nur durch umfassende Information minimieren. Der Rest ist persönliche Glaubensangelegenheit (paranormale Phänomene, UFOs etc.).


Ich möchte niemanden prsönlich angreifen, nur einige Meinungen gehen mir einfach gegen den Strich ->Verbietet alle Medien, sind doch eh alles nur Gehirnwäscher und Manipulanten, und ähnliches.

S. H.

die Medien...(?)

18.10.2008 - 19:42

-
Man muß die Medien bekämpfen, denn sie verdummen die Masse der Menschen. Das Internet ist auch ein Medium, in dem es viel Mist gibt. Aber es gibt auch Gutes im Internet. Ich boykottiere die Medien halt und ich bin gegen sie, zumindest gegen solche, wie sie in dieser Zeit sind. Ich habe MEINE eigenen Medien...!

Benutzeravatar
Groschenjunge
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 403
Registriert: 28.09.2008 - 17:52
Wohnort: blauer Planet

Re: die Medien...(?)

18.10.2008 - 20:56

Hi,
S. H. hat geschrieben: Was haltet ihr von den Massenmedien, dem Fernsehen, Radio, Zeitungen? Scheiß Medien! Man muß doch was dagegen tun! Gehirnwäsche pur. Ich mag sie nicht!
-
Und woran erkennst du Gehirnwäsche? Hast du diese Erkenntnisse von anderen Massenmedien?

-gj

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

18.10.2008 - 23:23

In diesem Gebiet hab ich schon öfters Gedacht, ob Medien eine Gewisse verschränkung von Meinungen bei den Leuten herbeiführen können, indem sie geschickte Wortwahl benutzen und viel weiteres.

Mathias Döpfner, Axel-Springer Vorstandsvorsitzender sagte mal:
Dennoch möchte ich nicht gesagt haben, dass wir ein neutrales Haus wären. Ein Medienhaus, das behauptet, neutral zu sein, lügt. Es gibt – glücklicherweise – keine neutralen Menschen, keine neutralen Journalisten, keine neutralen Medienhäuser. Deshalb finde ich unsern Weg richtig: Wir sind partei- oder tagespolitisch nicht festgelegt, gleichzeitig definieren wir unsere gesellschaftspolitischen Grundwerte und erklären sie – das ist Transparenz.

Quelle
Möchte folgend eine Aufzählung zeigen, wo Medien, meiner Meinung verarschung betreiben:

Nehmen wir mal das Interview mit Putin von der ARD. Angesagt als komplettes Interview, aber gelogen.
Hier sieht man das ganze Interview:
http://putin-ard.blogspot.com/

Belustigenderweise von Thomas Roth als normale Journalistische Arbeit bezeichnet, das wichtigste zu Filtern. Dummerweise wurde sogar manchmal mittem im Satz geschnitten. Wer das als normale journalistisch Arbeit bezeichnet, hat es nicht verdient, einer zusein.

Ich fasse mal die Handlung des ersten deutschen Fernsehens zusammen:
-Ein interview wird als ganzes Angesagt im Fernsehen -> war es aber nicht
-Darauffolgende Kritik per Kommentare im ARD Blog führten: -> zu einer technischen Panne des Blogs, interessant allemal.
-Es wurde offensichtlich meiner Meinung nach versucht, Russland als Auslöser des Krieges in Georgien darzustellen. Misslang, Sätze werden umgeändert. Wird als normale journalistische Arbeit bezeichnet.
-Als wiedergutmachung wurde, wenn ich mich richtig erinnere, zu einer besonders ungünstigen Sendezeit das Interview auf einem anderen staatlichem Sender gesendet.
-ARD gab nach, das Interview ist vollständig nun auf der Homepage einsehbar.


Andere Journalisten finden: Wer irgendwo eine Verschwörung vermutut, ist ein antisemite, rechtsradikal und so weiter.

Also kurz: Glaubt Person A das Kennedy nicht von Oswald erschossen worden ist, ist sie antisemtisch und rechtsradikal.

Klar, wer ein eigenes Gehirn zum Denken besitzt, fällt auf sowas nicht rein, in diesem Forum eigentlich niemanden, aber ein Außenstehender würde da gar nicht groß überlege und alle als Spinner bezeichnen.

Auch hier möchte ich ein Beispiel hinlegen, passend zum Thema dieses Forums:

Dieser Artikel von der sueddeutsche, beinhaltet:
In Amerika glauben seit den fünfziger Jahren 40 bis 50 Prozent der Bevölkerung hartnäckig an die Existenz von Ufos. Seitdem nun die xenophob-paranoischen Verschwörungstheoretiker die Ufos für ihre Zwecke gekapert haben, landen sie mit ihrem Geraune mitten im Mainstream.
Sinnlosigkeit dieses Absatzes wegelassen, ist dies sehr interessant. Das der Autor, wahrscheinlich wegen seiner inkompetenz vergessen hat, dass unbekannte Flugobjekte real sind, sind UFO-Gläube also paranoid, steht zwar nicht direkt, soll aber, wenn man den gut zu lesenden Artikel, der an manchen Stellen komisch wirkt, doch daran gedacht werden. Interpretiere ich zu viel rein? Vielleicht. Doch merk zumindest ich, hier soll in etwa darauf hinaus gegangne werden: UFO gläubige = Spinner.
In der aktuellen Ausgabe steht neben den üblichen Ufo-Meldungen ein langer Aufsatz über die „jüdischen Rockefellers“, die zusammen mit einigen anderen Plutokraten daran arbeiten, die Weltherrschaft an sich zu reißen.
Was UFO-Meldungen mit den Rockefellers zutun haben, ist mir zwar komplett entgangen, aber Plutokrakan ist ein lustiges Wort. Schwachsinn jedoch allemal.

Insgesamt ist der Artikel schlimmmer als die Bildkreationen: UFO-Logen, mit der Erwähnung von Helsing, ein paar Plutokraken sollen mystisches und hinterfragendes Denken, in einen Topf werfen. Danke schön hiermit an die Sueddeutsche.


Gehen wir zu einer disjährigen Spiegel Ausgabe über Blogs: Überschrift ist "Jetzt haben wir es euch Bloggern aber mal gezeigt". Im Hintergrund ihr Gebäude. Als ich den Cover gesehen habe, dachte ich: "Fühlt sich da jemand angepisst?"

Nunja, wie auch immer. Laut Spiegel sind deutsche Blogger:

-gegen die Blogger des Landes über dem großem Teich nicht gewachsen. (mit Ausnahme von ihrem eigenem, spiegel.de)
-deutsche Blogge sind unfähig, zu recherchieren.
-hier sind das "Beta-Blogger", dort alphamassenmediale

Und so weiter: hier

Auch war lustig, dass Knut überall auf der ersten Seite stand, als ob das Tier das allerwichtigste wäre. Und dann reden alle über diesen Eisbär. Das ist meiner Meinung nach Manipulation, ob beabsichtigt oder nicht, ist egal, letzendlich ist der Leser selbst schuld.

Tage vor dem Beschluss von Überwachungsmaßnahmen wird immer wieder ein Terrorist gefangen, um dieses Thema ins öffentliche zu bringen. Dafür können sie zwar nichts, aber etwas mehr als "Am Flughaben X ist ein Terrorist gefangen genommen worden" könnte man bringen. Nicht zu vergessen die Demonstrationen gegen Russland, die auf der Startseite überall standen. Demonstrationen gegen die EU, die US-Politik oder sonstiges sind es unwert, einen Artikel geschenkt zu bekommen, dafür natürlich aber der Ausfall einer Windmühle, oder das Britney Spears im Einkaufszentrum war. Stichwort: Verarsche durch Verschweigung.

Fazit: Manchmal riecht es nach sog. Manipulation. Ein anderes mal bringen Journalisten einfach ihre Meinung rüber.

Mich persönlich interessieren weder Fernsehsendungen, Promis oder Energieversorgungsprobleme, daher interessieren mich die Medien nicht. Vorwegnehmen den Einwand, wie ich darüber Urteilen kann:
In diesem Gebiet hab ich schon öfters Gedacht
... und auch entsprechend geforscht.

Letzendlich die Frage beantwortend:
Was haltet ihr von den Massenmedien, dem Fernsehen, Radio, Zeitungen?
Einfach: Wems gefällt, informiert sich von den Massenmedien. Wem nicht, der sucht sich eine andere Beschäftigung oder unternimmt sonstiges.

Am meißten interessiert mich das warum hier:

Wenn jemand in Foren etwas schreibt, bitte Quellen angeben.

Wenn die Medien etwas schreiben, tun sich alle mit einem: (DPA) vor Artikalanfang zufrieden...

Warum?

Weil ihnen eingeredet wurde, die DPA ist eine hochqualitative Organisationen, mit guten Journalisten die die Wahrheit sagen?

Weil sie keine Lust haben, tiefere Quellen zu suchen?

Weil Leute mit einem Dr. Titel dahinter stecken?

Weils einfach alle machen?

Ich weiss es nicht.

Man muß die Medien bekämpfen, denn sie verdummen die Masse der Menschen.
So schwer es einigen Fallen kann, und was man von dir hält. Recht hast nur teilweise. Es ist dumm zu behaupten, dass man 5 Minuten Politiken Tagesschau als schlau bezeichnen kann. Dumm ist es zu alles zu glauben, was die Alternativen Medien wie infokrieg.tv sagen und das hinter allem Bilderberger stecken.
Das Internet ist auch ein Medium, in dem es viel Mist gibt. Aber es gibt auch Gutes im Internet.
Im TV gibt es auch "gutes". Spannende Filme sorgen auch mal für abwechslung, zwar nehmen sie ab, aber es gibt manchmal etwas. In Zeitungen gutes: Sie können helfen, vermisste wiederzufinden. Oder Verbrecher zu fangen.

Freue mich auf folgende Meinungen zu meinem Beitrag, denn wie man bemerkt hat, versuche ich niemanden die Meinung zu nehmen und bin auch nicht darauf aufgesetzt, Flamewars zu starten.

S. H.

die Medien...(?)

02.11.2008 - 10:56

-
Weil ich die Massenmedien boykottiere(Fernsehen, Radio, Zeitungen), kann ich nicht so leicht manipuliert werden, glaube ich, und Opfer von Gehirnwäsche werden. Leider läuft überall das Radio und der Fernseher, wo ich arbeite und lebe, doch ich gehe den Massenmedien so gut es geht aus dem Weg. So bin ich viel kreativer und lebendiger. Ich bin hobbymäßiger Künstler und ich habe halt so eine Einstellung, daß das Fernsehen, das Radio und die Zeitungen manipulieren und Gehirnwäsche betreiben, darum benutze ich sie nicht. Mir wurde das so gelehrt. Und ohne diesen Scheiß geht`s auch...!
-
November 2008.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

Re: die Medien...(?)

02.11.2008 - 13:05

S. H. hat geschrieben:Man muß die Medien bekämpfen, denn sie verdummen die Masse der Menschen
Die Menschen verdummen von ganz alleine. Verdummung ist der Weg der Menschen aus ihrer fremdverursachten oder nichtvorhandenen Mündigkeit, um einmal Kants Zitat umzudrehen.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

Re: die Medien...(?)

02.11.2008 - 14:42

S. H. hat geschrieben:-
Leider läuft überall das Radio und der Fernseher, wo ich arbeite und lebe, doch ich gehe den Massenmedien so gut es geht aus dem Weg.
Dir ist aber schon klar, daß du, indem du den "Massenmedien" - was auch immer darunter nun zu verstehen ist - aus dem Weg gehst, auch bereits konditoniert bist.

Übrigens ist deine Einstellung zu den Medien weder neu noch originiell. Allein hier im Forum habe ich sie mehrmals gelesen und ich könnte ad hoc mindestens 5 Bekannte aufzählen, die die gleiche Ansicht vertreten.
Soviel zu Thema manipuliert und gleichgeschaltet sein...

S. H.

die Medien...(?)

07.11.2008 - 16:27

-
Was haltet ihr von meiner Theorie, daß die gesamten Medien nur eine riesengroße Verarschung für das Volk sind und daß die Medien bis in unsere Träume geraten können? Sie zielen halt voll ununterbrochen auf unser Unterbewußtsein!
-

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

07.11.2008 - 18:26

Nichts!
Ist die Frage damit beantwortet?
: &#1492;' &#1512;&#1506;&#1497; &#1500;&#1488; &#1488;&#1495;&#1505;&#1512;

&#1493;&#1488;&#1501; &#1500;&#1488; &#1506;&#1499;&#1513;&#1493; &#1488;&#1497;&#1502;&#1514;&#1497;

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

Re: die Medien...(?)

11.11.2008 - 01:09

S. H. hat geschrieben:-
Was haltet ihr von meiner Theorie, daß die gesamten Medien nur eine riesengroße Verarschung für das Volk sind und daß die Medien bis in unsere Träume geraten können? Sie zielen halt voll ununterbrochen auf unser Unterbewußtsein!
-
Das Gleiche könnte man doch auch über die Werbungen denken!

Die Medien beeinflussen unsere Meinung zu bestimmten Dingen.
Wir sollten den Medien immer skeptisch eingestellt sein, weil man nie sicher sein kann, dass die Wahrheit erzählt wird.

S. H.

die Medien...(?)

19.11.2008 - 19:49

-
Ich brauche diese Medien nicht, denn sie sind für`s Volk und für die Masse. Ich suche mir andere Medien und erschaffe andere Medien.
-
November 2008.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

19.11.2008 - 21:29

Hey seht mal, da hebt sich aber jemand von der Masse ab. Wie beeindruckend *gähn*

Nur Schade das du mit dem Internet gerade das zweitgrößte Medium nutzt.
: &#1492;' &#1512;&#1506;&#1497; &#1500;&#1488; &#1488;&#1495;&#1505;&#1512;

&#1493;&#1488;&#1501; &#1500;&#1488; &#1506;&#1499;&#1513;&#1493; &#1488;&#1497;&#1502;&#1514;&#1497;

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

19.11.2008 - 21:39

S. H. hat geschrieben:-
Ich brauche diese Medien nicht, denn sie sind für`s Volk und für die Masse. Ich suche mir andere Medien und erschaffe andere Medien.
-
November 2008.
Dass Du eine gewisse Abneigung gegen die Medien hast, wissen wir mittlerweile. Musst Du nicht immer erwähnen.

Du erschaffst also deine eigenen Medien - verstehe.
Aber Du bist Dir schon der Ironie bewusst?

An was für Medien hast Du denn da gedacht?
Vergiss nicht, dass die Medien, die Du erschaffen wirst, unseren Medien nicht ähneln dürfen.

Sprich:

Sie dürfen nicht informieren, unterhalten, oder hin und wieder mal zur Volksverdummung beitragen.

Ja, Dir stehen viele Türen offen. Du kannst ja das Internet revolutionieren. Ist ja für Dich das seriöseste Medium.

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

Re: die Medien...(?)

21.11.2008 - 18:22

S. H. hat geschrieben:-
Ich brauche diese Medien nicht, denn sie sind für`s Volk und für die Masse. Ich suche mir andere Medien und erschaffe andere Medien.
-
November 2008.
Du kannst dich den Medien nicht entziehen. Sie sind überall.

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

21.11.2008 - 22:35

/vote for close



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verschwörungstheorien Forum“