Die Wahrheit über Bielefeld?

Die besten Verschwörungstheorien 2018 - Das Forum zu Verschwörungen für Skeptiker und Verschwörungstheoretiker. Hier geht es z.B. um Geheimgesellschaften, die die Weltherrschaft an sich reißen möchten, vergangene und aktuelle Theorien - hinterfragt alles kritisch!


forza
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 92
Registriert: 29.03.2006 - 18:57

Die Wahrheit über Bielefeld?

18.02.2009 - 23:34

Hey erstmal Hallo. Ich war lange nichtmehr hier online.

Ich habe leider in letzter Zeit oft keine Zeit gehabt.

Ich habe vor einem Jahr einen Text gelesen(hab ihn mir extra kopiert) ich finde die seite nichtmehr, wahrscienlich ist diese Offline. aber ich fand das sehr interessant. und ich weiss nicht was ich davon halten soll, weil ich mich jetzt nicht so sondelrich mit geshcichte auskenne.

Das Geheimnis um Bielefeld

Viele von euch werden die Theorie von der nicht Existenz Bielefeld kennen. Und die Meinungen die dazu bestehen sind auch sehr bekannt. Die Bielefeld Verschwörung wir von den meisten bestritten. Die aufgestellten Theorien seien unrealistisch, einer behauptete das Bielefeld ein Landeplatz für Aliens ist, ein anderer behauptet die CIA sei darin verwickelt. Natürlich ist das kompletter Unfug. Solche Sachen wurden hinzugedichtet um die Verschwörung geheim zu halten. Fakt ist das die „Stadt“ Bielefeld nicht existiert. Wer das nicht glaubt soll sich über die Stadt informieren, bzw. sie mal selbst besuchen.

Ich bin ein Spinner? Dann möchte ich sehen was sie gegen meine Argumente zu sagen haben.


1.Keine Erwähnung in den Unterlagen der Grafschaft Ravensberg?

Bielefeld, soll damals zu der Grafschaft Ravensberg gehört haben. Die Regenten von Ravensberg waren alle sehr gebildete Leute, die sich sehr mit der Geschichte Europas beschäftigten. Ein Mann kümmerte sich besonders um ziemlich alte Schriftstücke aus dem Westfälischen Kreis. Sein Name ist Gerhard II.. Er sammelte diese vielen Schriftstücke und ließ sie verwalten. Merkwürdig ist das man aus den Schriftstücken die unter ihm gesammelt wurden(Landkarten, Steuerunterlagen) nicht einmal den Namen Bielefeld findet(Sucht ruhig die Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf ab). Man findet zwar eine Menge Belege für die Existenz von Bielfeld, doch sind diese Schriftstücke deutlich später gesammelt worden. Da angeblich Bielefeld schon im 13 Jahrhundert existiert hat, ist es merkwürdig das kein einziges Dokument von der Zeit des Gerhard II. , der deutlich später lebte. Kleinere Orte wie Isselhorst sind dagegen zahlreich zu finden. Dies alles deutet an das die Stadt Ende des 15. Jahrhunderts nicht existiert hat.


2. Widersprüchliche Einwohnerzahlen.?

Anfang des 19. Jahrhunderts(1810) lebte um die 5500 Leute in der „Gemeinde“ Bielefeld.
Diese Zahl ist ungefähr deckungsgleich mit denen der Unterlagen(5356 Einwohner). Das komische hierbei ist das wenn man sich die einzelnen Daten der Geburten und Tode anguckt, es um die 10000 Menschen in Bielefeld hätte geben müssen. Das 5000 Menschen einfach ihre Gemeinde verlassen ist aus heutiger Sicht nicht denkbar. Zwar sind die Daten nicht verlässlich, da sie auch nach der Zeit von Gerhard II stammen, doch man muss bedenken das alle Dokumente über Bielefeld später zusammengetragen wurden.


3. Wo ist die Nicolaikirche?

Viele Leute verweisen gerne auf die Nicolai Kirche als Beweis für die Stadt Bielefeld. Dort stand damals das Nicolaus Patrozinium. Dies ist nicht nur durch zahlreiche Schriftquellen belegt, es gibt zusätzlich viele Gegenstände aus dieser Zeit. Die Existenz zu leugnen ist also lächerlich. Natürlich ein gefundenes Fressen für die Leute, damals haben Leute im Stadtgebiet Bielefelds gelebt. Das ist wahr, aber das hat an sich niemand geleugnet. Wir haben damals zwar nicht gelebt, doch mit großer Sicherheit haben in „Bielefeld“ Menschen gelebt. Aber sehr wenige, das erkennt man auch an der Größe des Nicolaus Patrozinium. Die Kopien der Dokumente befinden sich in zahlreichen Archiven z.B. in der Nationalbibliothek in Florenz. Dort werden ziemlich viele Kirchen Dokumentiert, auch das Nicolaus Patrozinium. Die Besonderheit ist das die Zeile, wo es um den Standort geht frei ist. Es wurde also nicht dokumentiert, wo das Nicolaus Patrozinium gebaut wurde. Der Grund dafür ist einfach. Es war nicht von Bedeutung. Kirchen die für Orte mit wenigen Menschen gegründet wurden werden generell nicht in solchen Dokumenten erwähnt. Was hätte es für einen Sinn, den Standort einer Kirche zu wissen, wo nicht mehr als 2 dutzend Leute leben? Keinen! Es gab keinen der für dieses Gebiet zuständig war. Es gab keinen Bürgermeister oder sonstiges. Wie auch, wenn es dort nicht einmal eine Stadt gab, wahrscheinlich haben die meisten Leute einen anderen Hauptwohnort gehabt.




Ich hoffe ich konnte einpaar Belege dafür geben, über die nicht Existenz von Bielfeld. Das was wir heute als Bielefeld kennen, gibt es, ohne Frage. Besuchen sie doch einfach mal Bielefeld. Man sollte sich eher fragen warum damals bestimmte Regenten, den Eindruck erwecken wollten, es gäbe damals eine Stadt namens Bielefeld. Gab es dort bestimmte Wertgegenstände? Wer weiß, aber darum geht es nicht. Die Stadt Bielefeld, wurde an sich nie gegründet. Es ist ein Phänomen der Neuzeit.
es gibt über natürliche kräfte! was genau weiss ich nich? aber ich versuche es raus zu finden

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

19.02.2009 - 00:25

Ein ppar Quellen zu deinen dümmlich, falschen Angaben wären nett. Aber ich erklär dir auch gerne mal so deine Irrtümer.

1. Bielefeld wurde im 9. Jahrhundert gegründet, hieß damals aber noch Bylanuelde. 1214 wurde es zum ersten Mal Bielefeld genannt, bei einem Vertrag zwischen Hermann II. und dem Kloster Marienfeld. Geh doch mal in das historische Museum Bielefeld und sieh es dir an.

2. Quelle? Ich glaube außerdem nicht das du dir 10.000 Geburts- und Sterbeurkunden angesehen hast und nachgerechnet wann sie da gelebt haben. Und selbst wenn, schon mal daran gedacht das du hier die Stadt Bielefeld und den Kreis Bielefeld durcheinander geworfen hast?

3. Erneut fehlen die Quellen und die Kirche wurde bereits vor 1214 gebaut, also bevor Bielefeld den Namen und das Stadtrecht bekam.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verschwörungstheorien Forum“