John Titor - Zeitmaschine

Die besten Verschwörungstheorien 2018 - Das Forum zu Verschwörungen für Skeptiker und Verschwörungstheoretiker. Hier geht es z.B. um Geheimgesellschaften, die die Weltherrschaft an sich reißen möchten, vergangene und aktuelle Theorien - hinterfragt alles kritisch!


Reddevil100
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 267
Registriert: 02.05.2008 - 23:58
Wohnort: Wien

28.05.2008 - 22:49

Kann mir mal bitte jemand sagen warum John Titor diesen alten Computer brauchte??

Hat das was mit dem Killerasteroid Apophis zu tun der angeblich im Jahre 2036 auf der Erde einschlagen wird?
Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart. Der wichtigste Mensch ist immer der, der gerade vor dir steht und um Hilfe bittet. Und das wichtigste und schönste Geschenk, dass dir jemals jemand geben wird können, das ist aufrichtige Liebe.

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

29.05.2008 - 02:07

Ich habe mal einen alten Freund meines Vaters gefragt, der sich eine Zeit lang intensiv mit solchen Sachen beschäftigte. Er war letztes Wochenende aus Österreich zu besuch.
Leider wurde er 1999 wegen Paranoia in eine Klinik eingeliefert und schrieb seitdem keine Artikel mehr. Mein Vater erzählte mir schon oft, dass er ein sehr genialer Mensch war (er sagte mir, dass man ihm deutlich anmerkte, dass er paranoid wurde, aber er eine geniale Geschichte dazu erzählte, die eigentlich ganz logisch war und einem nachdenken lies)... vieles was er über Verschwörungstheorien erzählte ist jedoch mehr oder weniger dermassen abgehoben, dass es selbst hier drinnen als absurd abgestempelt würde.

Ich habe ihm spasseshalber von diesem Forum erzählt und den Diskusionen über Titor (wir hatten es gerade über den alten Amiga-Rechner der meinem Vater gehörte). Zuerst wollte er genaueres über dieses Forum wissen, als ich ihm davon erzählte, über was man hier so alles diskutiert, schrieb er mir folgendes auf. Leider kann ich nicht alles genauso gut rüberbringen wie er es erzählte, da der Text teilweise 'verreckte' Fehler hat oder an manchen stellen schwer zu lesen ist.

Hier ist er mal:

Der alte Computer den Titor suchte war kein normaler Rechner, wie die ersten Computer, die erschienen. Es wurden experimentelle Versuche mit wechsel- und gleichstrom Rechnern gemacht, auch mit Computern, die auf mechanischer Basis und den Entdeckungen Teslas beruhten. Vor allem für die Kriegsführung waren elektronisch unempfindliche Geräte interessant.

Dabei wurden Aufzeichnungen von Heinrich Hertz wie auch Aufzeichnungen Teslas verwendet.

Nach endlosen Experimenten mit komplizierten Dauermagnet-Systemen wurde ein (für diese Zeit) kompakter Rechner entworfen.
Neben dem, dass die Leistungen des Computers seiner Zeit vorraus waren, wurde er noch durch folgende Eigenschaften als besonders eingestuft: Der Rechner hatte keine Festplatte wie heute. Die Datenspeicherung griff auf eine elegante mechanische Lösung zurück. Da diese Art der Datenspeicherung auf kleinerem Raum sehr begrenzt war, wurde dieses Konzept schnell fallen gelassen. Doch die Leistung des Rechners übersteigerte die damaligen schon üblichen 640kb deutlich.

Neben der Tatsache, dass Titor auf solche konventionelle Mittel der Datenspeicherung zurückgreiffen musste (da man davon ausgeht, dass elektronisch-magnetische Speichermedien einen Zeitsprung nicht ohne Datenverlust überstehen), wird auch noch gerätselt, was auf dem Rechner gespeichert sei. Da man davon ausgeht, dass Titor die Lösung für ein Problem der Zukunft in der Vergangenheit sucht, musste unweigerlich diese Lösung noch weiter in der Vergangenheit liegen.
Dabei geht man entweder von geheimen Daten über die Erkenntnisse Teslas und seinen Forschungen über Gravitationskräfte, oder von noch älteren Erkenntnisse über ein in sich funktionierendes Perpetuum Mobile aus. Natürlich sind durch diese beiden Dinge riesige, ja gar unendliche Energiemengen zu gewinnen, mithilfe derer das erreichen der Lichtgeschwindigkeit in greifbare Nähe rückt.
Nebstdem, dass durch ein künstlich erlangtes Gravitationsfeld der Raum sich kontrolliert krümmen lässt, kann durch ein Perpetuum Mobile ein riesiger Energiespeicher kontinuierlich gefüllt werden. An beiden Arbeiten soll Tesla seinerzeit aktiv mitgewirkt und wertvolle Ergebnisse vorgelegt haben. Auch Theorien über Informationen zu Atlantis oder den Berechnungen ägyptischer Propheten wurden aufgestellt, doch überschattete die These über Teslas Entdeckungen auf und für den Computer, der eine beträchtliche Datenmenge nicht elektronisch zeitbeständig speichern konnte, alles. Auch wurde oft eine Verbindung zwischen den Namen Titor und Tesla gesehen.

Mehr hat er mir nicht aufgeschrieben, es war schon recht spät und sie wollten auf keinen Fall den Zug verpassen.
Nein!

Reddevil100
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 267
Registriert: 02.05.2008 - 23:58
Wohnort: Wien

29.05.2008 - 12:46

Achso ;) also ich finds sehr interessant .. bin mal gespannt ob die Voraussagung von John Titor stimmt. "Mitt Romney gewinnt die Präsidentschaftswahl"
Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart. Der wichtigste Mensch ist immer der, der gerade vor dir steht und um Hilfe bittet. Und das wichtigste und schönste Geschenk, dass dir jemals jemand geben wird können, das ist aufrichtige Liebe.

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

29.05.2008 - 15:18

Forum verlassen.
Zuletzt geändert von Cheops am 23.06.2008 - 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

29.05.2008 - 15:56

Cheops hat geschrieben:Die Programmierer der Zukunft brauch(t)en diesen Rechner, um den Bug zu beheben, der in UNIX und Linux auftritt. Unix und Linux kann nicht weiter als 2038 rechnen.
Was heisst nicht weiter als 2038?? :P kommt mal die Zahl 2039 vor, crasht das System??

Spass beiseite... und für was braucht man extra einen alten Computer, für das ein neuer nicht geeignet wäre? Gibt es eigentlich etwas von Menschen geschaffenes (der Neuzeit), das so selten ist, dass man extra einen Zeitsprung machen müsste?
Nein!

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

29.05.2008 - 16:28

Forum verlassen.
Zuletzt geändert von Cheops am 23.06.2008 - 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

29.05.2008 - 16:33

Cheops hat geschrieben:Es ist auf den Kalendar bezogen.
Hm... bei den PCs fürchtete man bei der Umstellung von 1999 auf 2000 auch ein Desaster... aber sie laufen heute mit nicht unbedingt 'mehr' Fehlern als vor 9 Jahren...
Nein!

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

29.05.2008 - 16:48

Forum verlassen.
Zuletzt geändert von Cheops am 23.06.2008 - 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

29.05.2008 - 19:55

Cheops hat geschrieben:... 2. Da ich wette, dass da schon die 64 BITer die 32er abgelöst haben, ...
Sind 32er Boarde nicht heute schon Auslaufmodelle...?

Cheops hat geschrieben: Es ist auf den Kalendar bezogen.
PAWFanatics hat geschrieben:... bei den PCs fürchtete man bei der Umstellung von 1999 auf 2000 auch ein Desaster...
Das war Windows....
Das wäre weder bei Windoof, noch bei LINUX etwas schreckliches gewesen, denn ...

Leute die sich nicht näher mit ihrem PC befassen, oder die, die nicht mit dem C64 aufgewachsen sind, wissen nicht das ein Computer intern hexadezimal rechnet.
Deshalb sehe ich bei der Zahl 2038 irgendwie keinen Überlauf.

dezimal = 2038

hexadezimal = $ 7F6

binär sind es entsprechend drei Byte (also 12 Bit)= % 0111 1111 0110

Ein Überlauf wäre folglich erst bei $ FFF (entsprechend % 1111 1111 1111 ), also vom Jahre 4095 -> 4096.

Für den Übergang 1999->2000, war es ein Übergang $ 7CF -> $7D0 (entsprechend % 0111 1100 1111 -> % 0111 1101 0000 )

Also nichts Weltbewegendes für einen Computer.
Bild

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

29.05.2008 - 21:18

Forum verlassen.
Zuletzt geändert von Cheops am 23.06.2008 - 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

29.05.2008 - 21:35

Cheops hat geschrieben: Übrigends, Mr.X
-Mit einem C64er ist Ferengi aufgwachsen.
-Du machst kleine Grafiken und hast einen ähnlichen Schreibstiel - wie Ferengi
-Du hast nach der Registrierung deine Rechtschreibung vermutlich extra schlecht gemacht um nich aufzufallen, z.B. aber = aba
-Du weisst rein zufällig auch viel im Bereich Chemie/Physik
-Du sagst , wie Ferengi, Windoof statt Windows
-Zweifelst alles an - Wie Ferengi
Aber das trifft auch auf manch anderen zu...

Ich bin auch grafisch recht begabt und sehe darin eine gute Ausdrucksmöglichkeit, auch wenn der Umstand manchmal ein wenig gross ist.
Es ist für jemanden, der auf gutes Deutsch achtet relativ schwer, solch ein niveauloses slang Gekritzel zu verfassen... aber möglich. Ich mach es selten, spasseshalber.
Jeder, der sich dafür interessiert, lernt schnell Chemie/Physik... in meinem Kollegenkreis sind es sehr viele, die z.B. etwas Richtung Bio-Chemie studieren werden...
Windoof ist ein eher läufiger Ulkname, wie Schleptop. Und zu einem halbwegs schlauen Hirn gehört eine gesunde Skepsis. Ich würde es eher seltsam finden, wenn jemand nichts anzweifelt :wink: solls ja uch geben...
Nein!

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

29.05.2008 - 21:48

Forum verlassen.
Zuletzt geändert von Cheops am 23.06.2008 - 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

29.05.2008 - 23:01

Danke PAWF !

@ Cheops bzw. @ all,

was ist denn das hier für ein komisches Forum...?
Weiß hier jemand, was der Typ für ein Problem mit mir hier hat.

Dies ist bereits der zweite Thread, in dem Du mich als Ferengi betitelst. Ich kenne diesen Typen nicht.

Weitere Ausführungen findest Du hier und hier.
Cheops hat geschrieben:
Is' doch 'n Traum. Is' doch ALLES möglich (und nichts is' real).
Das ist eindeutig der Schreibstiel von Ferengi.
Nein, das ist korrekte Grammatik. Wird ja in den heutigen Schulen nur noch theoretisch gelehrt.
SMS'en können die Kiddies wesentlich besser. Das die deutsche Rechtschreibung dabei auf der Strecke bleibt, ist eine logische Folge.

Ich habe in der Schule noch schreiben gelernt. Es ist nicht anstrengend, sondern normal für mich geworden IMMER so zu schreiben.
Vor allem war "Ferengi" auch jemand der vieles im PC-Bereich wusste.
Schön für ihn. Ich bin außerdem in zwei PC-Foren registriert.

Aber warum erzähle ich Dir das alles...? Hab's doch gar nicht nötig mich hier zu rechtfertigen.

Wollte hier mal Abwechslung suchen. Nun - dann bin ich hier wohl nicht erwünscht.

Danke für die Aufmerksamkeit.
Bild

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

29.05.2008 - 23:28

Cheops hat geschrieben:Ne für mich steht fest, Mr.X = Ferengi.
Bild

Selbst wenn...

Falls sich jemand hier Zweitaccounts zulegen will - bitteschön! In erster Linie ist das ein Ding des jeweiligen Users.

Ansonsten könnten wir nämlich - allein schon in dem Thread - ganz andere Strichlisten darüber führen, wer sich hier schon wie oft angemeldet hat. Wenn es nur nicht komplett uninteressant wäre...

Insofern mögen die nächsten Posts doch bitte wieder zum eigentlichen Thema zurückkehren.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.05.2008 - 03:27

Sind wir nicht alle ein bisschen Ferengie?
Aber Dhe hat Recht, selbst wenn ist es egal.
Übrigens würde mich mal interessieren ob in diesen Thread noch mal was wirklich stichhaltiges kommt.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

30.05.2008 - 13:05

Forum verlassen.
Zuletzt geändert von Cheops am 23.06.2008 - 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

Reddevil100
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 267
Registriert: 02.05.2008 - 23:58
Wohnort: Wien

30.05.2008 - 20:48

www.johntitor.com

sehr interessant die Seite... da gibts sogar ein eigenes Interview mit John Titor :D

Hier die Seite mit der Deutsch-Übersetzung von Google: http://translate.google.de/translate?u= ... l=en&tl=de
Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart. Der wichtigste Mensch ist immer der, der gerade vor dir steht und um Hilfe bittet. Und das wichtigste und schönste Geschenk, dass dir jemals jemand geben wird können, das ist aufrichtige Liebe.

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

30.05.2008 - 21:51

Forum verlassen.
Zuletzt geändert von Cheops am 23.06.2008 - 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Böhseronkel
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 9
Registriert: 20.06.2008 - 18:45
Wohnort: Nord Rhein Westfalen/Kreis Kleve/Goch

20.06.2008 - 22:22

Da es 2004 kein Bürgerkrieg gab in den USA, der 2015 zu einem 3 Weltkrieg münden würde, gibt es keinen dritten Weltkrieg. Außerdem widerspricht sich der Kerl zu oft.
Du hast recht un ausserdem hab ich mal in dem Tagebuch von dem Reporter gelesen!!
Das haben die Ammis nämlich in nem museum ausgestellt!!
Der beschreibt, dass der John Tutor sehr nervous war also hat der sich da was zusammengeschustert vom feinsten is dat!!

P.S: Wenn jemand Windoofs Viiiesta hat bitte private message senden
hoff auf nen vista programm für Windoofs Microsoft!!

Benutzeravatar
djcrackhome
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 31
Registriert: 30.07.2007 - 01:50
Wohnort: Los Angeles

29.06.2008 - 04:49

Hey an euch alle, hab hier den eine mp3 datei gefunden die etwa ne halbe stunde geht ist auf englisch aber echt es lohnt sich die mal anzuhoerern..
also hier
http://rapidshare.com/files/125755973/J ... 1.mp3.html
schreibt mal nen paar comments dazu
mfg djcrackhome

KifferJones
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 67
Registriert: 06.03.2008 - 20:01

29.06.2008 - 14:03

Das mit dem John_Titor_Podcast1, ist echt interessant. Gibts das noch irgendwo zum lesen? Denn es ist imer so schwer, englisch von Leuten zu verstehen, die wahrscheinlich ihr ganzes Leben englisch reden. Ist an manchen Stellen immer so schnell und undeutlich... verschlucken irgendwie manchmal die Hälfte des Wortes... . :(

Wenn nicht, dann muss ich es halt 10 mal hören.^^

Benutzeravatar
djcrackhome
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 31
Registriert: 30.07.2007 - 01:50
Wohnort: Los Angeles

30.06.2008 - 00:28

leider weiss ich dass nicht, ich habe diesen link auch nur uebernommen :D
mfg djcrackhome

Chris_68000
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 5
Registriert: 30.06.2008 - 17:30
Wohnort: CH

Basis Patent 2006

30.06.2008 - 17:51

Hier das Patent auf welchem die Zeitmaschine basieren wird:


In the Year 2034 General Electrics will have the C204 Time Machine

http://johntitor.strategicbrains.com/TimeMachine.cfm

For me the Physics of this patent looks real !

http://www.pat2pdf.org/pat2pdf/foo.pl?n ... 0060073976

some hints:

http://press.web.cern.ch/press/PressRel ... 5.08E.html

http://de.youtube.com/watch?v=86ptUXb-J ... re=related

Benutzeravatar
PAWFanatics
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 441
Registriert: 15.03.2008 - 02:06

30.06.2008 - 18:17

Diesen Spam gönn ich mir: :lol: :roll:
Nein!

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

30.06.2008 - 23:44

Nette Geschichte. Physikalisch - verglichen mit anderen Zeitreisestorys - relativ wasserdicht. Wirklich nicht schlecht; zwei Singularitäten in Magnetfeldern halten und mit Elektronen füttern, damit sie nicht verdampfen und um ihr Gravitationsfeld zu kontrollieren. Wie er so richtig sagt, ist das vergleichsweise einfach im Vergleich zur Messung der Gravitationsfelder (wir können sie heute noch nicht messen!). Mithilfe des Elektronenbeschusses und des Magnetfelds bringt er die beiden Singularitäten zum rotieren. Dadurch erhält er eine, wie er so schön sagt, Donutförmige Kerr-Metrik. Und zwischen den beiden Gravitationsdonughts wird der Zeitverzerrungseffekt erzeugt. Wirklich, das ist klasse! Ich muss bei Gelegenheit mal einen Physiker fragen, was er von dem Konzept hält.

Gegen Titor ist ja nun schon genug gesagt worden, da muss ich wohl nichts hinzufügen. Höchstens den Hinweis, das ich es lustig finde, das er die Zeitmaschine in ein Auto eingebaut hat. Erinnert das jemanden vielleicht an einen Film? Das ist einfach zu typisch für einen Studentenulk...

Aber lustig, wirklich :-)
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

30.06.2008 - 23:48

Erschreckend ist halt das dies so eine Selbstdynamik entwickelt hat und Leute tatsächlich glauben das er ein Zeitreisender ist.
Und die andere Sache mit der Zeitmaschine ist tatsächlich die beste die ich bis jetzt gelesen habe. Nur leider ist sie physikalisch nicht soo wasserdicht, weil Zeitreisen ja generell physikalisch unmöglich sind.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Chris_68000
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 5
Registriert: 30.06.2008 - 17:30
Wohnort: CH

US PAT. 20060073976

01.07.2008 - 09:27

...nicht soo wasserdicht, weil Flugreisen ja generell physikalisch unmöglich sind, weil Flugzeuge schwerer sind als Luft.

Es gibt kein Grossvater-Paradoxon, weil man in ein parallel Universum
kommt, welches sehr ähnlich, aber nicht ganz gleich ist.

Der Vergleich zum Film BACK TO THE FUTURE ist sehr berechtigt.

Die Zeitmaschine ist 250kg schwer, Reichweite um die 10m,
daher ist ein Auto ideal.

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

01.07.2008 - 12:40

Na wenn der Typ recht hat, gibts keine olympischen Spiele in diesem Jahr. Also wartet noch gut 1 Monat, dann wisst ihr ob ein näheres Betrachten lohnend sein wird. Mir ist egal ob diese Story wahr ist, aber dass er gesagt hat im Jahr 2001 , dass Fernsehen sogut wie ausgedient hat und Leute nur noch über das Web ihre eigene Shows machen. Heute, 7 Jahre danach, zweifelt wohl im Zeitalter von YouTube und so weiter keiner mehr daran.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

01.07.2008 - 12:53

@Chris

Also ich bin wirklich geschockt. Da werden seid über 100 Jahren die Gesetze der Physik verletzt und niemand merkt es außer dir...

Aber ich gebe dir mal spaßenshalber diesen Link.
http://www.physikdidaktik.uni-karlsruhe ... ast/47.pdf


Und woher du weißt das ein Paralleluniversum bei Zeitreisen erschaffen wird, würde mich interessieren. Schon mal eine gemacht.

@Cheops

Das ist aber wieder so eine tricky Sache. Schon vor 2001 war der allgemeine Tenor so, das das Internet es bald ablöst. Das war also keine Vorraussage. Allerdings ist das objektiv betrachtet ja eigentlich gar nicht so eingetroffen. Natürlich ist die Entwicklung da, aber im Prinzip geht es langsamer voran als vorausgesagt.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

01.07.2008 - 13:07

Er sagt ja in seiner Zeit (2036) nicht heute. Klar könnte man das auch so voraussagen, schließlich begann der Trend 2001. Nunja, was soll man machen. Vllt googlet er jeden Tag nach Threads wie diesen hier, lacht sich tot und geht verbreitet andere Hoaxe etc.

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

01.07.2008 - 14:18

alarich hat geschrieben:Erschreckend ist halt das dies so eine Selbstdynamik entwickelt hat und Leute tatsächlich glauben das er ein Zeitreisender ist.
Und die andere Sache mit der Zeitmaschine ist tatsächlich die beste die ich bis jetzt gelesen habe. Nur leider ist sie physikalisch nicht soo wasserdicht, weil Zeitreisen ja generell physikalisch unmöglich sind.
Hm, äh, Jein. Also wegen der Zeitreisen.

In die Zukunft kommt man vergleichsweise einfach. Bspw. durch warten. So reist man mit einer Geschwindigkeit von einem Jahr pro Jahr *g*. OK, das ist nicht der Hit. Der Punkt ist, wenn ich mich nur schnell genug bewegen kann, dann komme ich schneller in die Zukunft. Das ist schon beinahe eine Zeitreise.

Beinahe, weil "Reisen" irgendwie eine Bewegungsfreiheit impliziert, die ich nicht habe. Immerhin komme ich mit hoher Geschwindigkeit nur in die Zukunft, also in eine Richtung. Das Märchen, Überlichtgeschwindigkeit würde einen in die Vergangenheit bringen, ist zwangweise unbewiesen. Es gibt meines Wissens nicht einmal ein physikalisches Modell, dass das belegen würde. Der Punkt ist, das Einstein es mal gesagt hat. Aber das war seine persönliche Meinung. Da es aber vielen Leuten schwer fällt, Einsteins persönliche Meinung von der von ihm geschaffenen Theorie zu trennen, glauben heute viele, Einstein hätte bewiesen, das Reisen mit ÜLG in die Vergangenheit führen würde. Das ist aber definitiv nicht der Fall. Ich kann es gerne mit seinen Formeln vorrechnen, ich glaube, ich habe das sogar schon mal in diesem Forum gemacht.

Grundprinzipiell hingegen sind Zeitreisen in die Vergangenheit möglich. Nur der Aufwand ist völlig Irrsinnig. Kerr (der Erfinder der Kerr-Metrik) hatte damals eine solche Zeitmaschine entworfen. Und sie erinnert erstaunlich an die Zeitmaschine in Titors Auto.

Das Rezept: Man nehme ein schwarzes Loch enormer Masse, ziehe es in die Länge und bilde damit einen Kreis. Der Kreis muss nun mit enormer Geschwindigkeit rotieren, damit er wegen der immensen Gravitationskräfte nicht in sich zusammenfällt. Tritt man durch den Kreis, wandert man in der Zeit (oder genauer genommen, es verschlägt einen in ein Paralleluniversum).

Der Haken ist natürlich offensichtlich: Es gibt keinerlei experimentelle Überprüfung dieser Hypothese, sie ergibt aber immerhin mathematisch Sinn. Eben das ist das interessante an Titors Zeitmaschine. Es ist davon auszugehen das der Autor der Geschichte diese Hypothese auch kennt.

Ein aktuelleres Projekt wäre die Zeitmaschine von John Mallet. Das Projekt ist zumindestens den Vorgaben nach realisierbar auch wenn ich zugegebenermaßen außerstande bin, das Wirkprinzip zu erläutern. Ist mir ehrlich gesagt zu hoch. Zudem hat diese Form der Zeitmaschine einen entscheidenden Haken: Man kann mit ihr nur in eine Zeit reisen, in der die Maschine existiert und eingeschaltet ist. Ein Besuch bei Julius Cäsar in Rom wäre also ausgeschlossen. Aber immerhin kann ich bestätigen, das John Mallet wirklich ein Physikprofessor ist, der wirklich diese Idee hatte. Und das sie auch in der Fachwelt wahrgenommen wird - das ist mehr, als jedes andere Zeitmaschinenprojekt von sich behaupten könnte.

Also, als Zusammenfassung: Völlig ausschließen kann ich eine Zeitreise nicht, immerhin gibt es mathematisch korrekte Lösungswege für diese Fälle. Allerdings ist keine dieser Lösungen in einem Experiment bestätigt worden. Auf der anderen Seite können wir dagegenhalten, das wir noch nie einen Effekt haben beweisen können, der eine Zeitreise in die Vergangenheit bestätigt (in die Zukunft aber sehr wohl). Zudem gibt es auch mathematische Modelle, die die Unmöglichkeit einer Zeitreise in die Vergangenheit bestätigen (aus dem Bereich der Quantenmechanik - die bietet aber auch Modelle, die Zeitreisen erlaubt).

Ein wirklich letzte, wissenschaftlich vertretbare Meinung kann es nicht geben. Man kann lediglich mit Wahrscheinlichkeiten spekulieren. Und dann ist der Schluss ganz einfach "Wahrscheinlich nicht möglich", basierend auf den uns derzeit vorliegenden, wissenschaftlich belastbaren Erkenntnissen (sag selbst, Alarich: Habe ich Dir jemals komplizierter Recht gegeben? *g*)



@Chris_68000

Was Du anführst, sind lediglich Meinungen von Wissenschaftlern. Allerdings sind Dinge, die Wissenschaftler sagen, nicht zwangsläufig wissenschaftlich. Du hast also Recht, wenn Du sagst, das Wissenschaftler auch vorher schon Dinge gesagt haben, die sich hinterher als falsch erwiesen. Jeder Mensch hat sowas schon mal gesagt; und Wissenschaftler sind Menschen.

Einen wissenschaftlich ernstzunehmenden Einwand hat es hingegen nie dagegen gegeben, das Objekte, die schwerer sind als Luft, nicht fliegen könnten. Vögel sind bspw. auch schwerer als Luft, und das die fliegen, das konnte auch damals jeder mit eigenen Augen sehen.

Die Auflösung des Großvater Paradoxons mit Hilfe Alternierender Universen ist übrigens nur eine Lösungsmöglichkeit. Es besteht auch die Möglichkeit, das es nur eine Zeitlinie gibt.

Das würde bedeuten, wenn Du in die Vergangenheit fährst und Deinen Opa killst, der Opa tot wäre. Dir würde aber nix passieren. Warum auch? Du hast eben eine eigene Zeitlinie - die für jeden anderen ausser Dich selbst zerstört wäre. Würdest Du von diesem Punkt aus in die Zukunft reisen (und sei es durch schlichtes warten) so würdest Du in einer Zukunft ohne Dich landen, das wäre alles. Die Vernichtung einer Zeitlinie kann dieser Theorie nach nur Dinge beeinflussen, die innerhalb dieser Zeitlinie existieren. Da Du aber mit der Zeitmaschine zurückgereist bist, betreffen Dich die entsprechenden Veränderungen einfach nicht. Wollte ich nur interessehalber erwähnt haben, vielleicht interessiert es Dich ja :).

Und zu guter letzt ;-) - die meines erachtens beste Form für eine bewegliche Zeitmaschine ist kein Auto, sondern ein Sportflugzeug. Dem macht es nämlich überhaupt nichts aus, wenn es mal 100 meter Höher oder tiefer rauskommt. Bei einem Auto wäre das hingegen absolut tödlich (bereits einen Meter tiefer wäre sogar äußerst fatal). Noch viel besser wäre in der Hinsicht ein Raumschiff, aber das ist zugegebenermaßen verdammt teuer. Und man kann es auch nicht unbemerkt betreiben.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

02.07.2008 - 00:53

Nun, aber es sollte unmöglich sein in die Vergangenheit zu reisen. Du kannst lediglich die Zeit die für dich selbst vergeht verlangsamen. Das heißt das du im Jahr 2000 eine entsprechend hohe Geschwindigkeit erreichen kannst und dann bis ins Jahr 2001 ist weniger Zeit für dich vergangen. Aber du kannst nicht ins Jahr 1999 zurück.
Die Sache mit der von dir beschriebenen Zeitmaschine hat halt den Haken das es eine Theorie ist die selber nur auf einer Theorie beruht. Denn wirklich wissen wie ein schwarzes Loch funktioniert tut niemand. Es gibt nur Theorien. Streng genommen ist sogar die Existenz von schwarzen Löchern nicht einmal bewiesen, auch wenn es sehr wahrscheinlich ist.
Der Haken an der Sache ist, das du bei der Erschaffung eines Paralleluniversums enorme Energie freisetzten müsstest. Du müsstest ja einen neuen Urknall durchführen, sofern ich das verstehe. Und genau das ist auch der Punkt. Niemand von uns kann das wirklich verstehen. In der Theorie kann man die Formeln herunter rattern, aber mal ehrlich: Wer kann sich wirklich erklären das fpr dich weniger Zeit vergehst wenn du im Flugzeug fliegst als wenn du auf dem Boden stehst?

Zu der Zeitreise: Vor einigen Monaten haben meine Freunde und ich uns bei ein paar Bier mal was dazu überlegt. Eine Art Film-Theorie. Ein Film besteht ja im Prinzip nur aus Einzelbildern die schnell hintereinander ablaufen und wir bewegen uns durch diesen Film. Das heißt also das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichzeitig ablaufen. Aber das ist im Prinzip selber wieder eine rückhaltlose Theorie weil es wieder das Großvater-Paradoxon gibt.

EDIT: Übrigens habe ich mit diesem Beitrag Tronamdo von dem zweiten Platz verdrängt. Jetzt hat nur noch der Ferengie mehr Beiträge als ich. Aber den hole ich auch noch ein, denn er kann sein Konto ja nicht weiter ausbauen. :D
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי


Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

02.07.2008 - 13:36

alarich hat geschrieben:Nun, aber es sollte unmöglich sein in die Vergangenheit zu reisen.
Ich würde das als eine solide Annahme betrachten, die sich unter gewissen Gesichtspunkten auch gut untermauern lässt. Es ist aber streng genommen nicht wasserdicht.


alarich hat geschrieben:Die Sache mit der von dir beschriebenen Zeitmaschine hat halt den Haken das es eine Theorie ist die selber nur auf einer Theorie beruht. Denn wirklich wissen wie ein schwarzes Loch funktioniert tut niemand. Es gibt nur Theorien. Streng genommen ist sogar die Existenz von schwarzen Löchern nicht einmal bewiesen, auch wenn es sehr wahrscheinlich ist.
Einverstanden. Dann stehen wir aber wieder bei Prof Mallet - der kommt ohne schwarze Löcher klar. Und er versucht ja auch schon, Signale oder Moleküle in die Vergangenheit zu transportieren.


alarich hat geschrieben:Der Haken an der Sache ist, das du bei der Erschaffung eines Paralleluniversums enorme Energie freisetzten müsstest. Du müsstest ja einen neuen Urknall durchführen, sofern ich das verstehe.
Das ist zwar eines der bekanntesten Modelle zum Thema Paralleluniversum, meines Wissens aber auch eines der unwahrscheinlichsten. Sollte es so sein, ist aber gar nicht klar, wie aufwändig es ist, einen Urknall zu erzeugen. Das wissen wir nicht. Alle mathematischen Modelle, die wir zur Abbildung der Realität nutzen, setzen die Existenz von Zeit voraus. Da es vor dem Urknall entsprechend dem aktuellen physikalischen Modell keine Zeit gab, können wir nicht sagen, was den Urknall "ausgelöst" hat. Die Klammern stehen da, weil "auslösen" impliziert, das es eine Ursache gab, deren Wirkung der Urknall war. Aber Kausalität benötigt Zeit... ergo kann der Urknall nicht ausgelöst worden sein.

Ich kenne zwei Modelle, die eine gewisse Wahrscheinlichkeit haben (es gibt keins, das wirklich bevorzugt wird). Vergleichsweise klasssisch ist die Theorie, die besagt, das die Universen alle bereits existieren. Das ergibt sogar dann Sinn, wenn wir sie erzeugen. Denn wenn wir einen Urknall erzeugen und uns an diesen Ort begeben wird das sehr, sehr unbequem. Damit wir davon etwas haben, müssten wir schon ein paar Milliarden Jahre warten. Der Urknall ergibt nur Sinn, wenn er in der Vergangenheit erzeugt wird. Und damit existiert das Universum nach unserem Zeitempfinden "schon immer", eben solange, wie unser eigenes. Das Modell ist aufgrund unserer fest verankerten Vorstellungen von Kausalität anfangs schwer nachzuvollziehen. Aber wenn man mal genauer darüber nachdenkt...

Das zweite Modell lässt Zeitreisen in die Vergangenheit zu. Es gibt kein Großvater-Paradoxon, eben, weil die Veränderungen, die eintreten, nur Personen betreffen, die in dieser Zeitlinie existieren. Der Zeitreisende ist aber aus der Zeitlinie ausgetreten, ergo treffen ihn die Veränderungen nicht. Das ganze System ist eingebettet in die Theorie des Branen-Multiversums, in dem es zwar parallele Universen gibt, diese aber nicht viel mit dem unseren zu tun haben und möglicherweise sogar mit anderen Naturgesetzen funktionieren. Universen entstehen dort, wenn Branen miteinander kollidieren.


alarich hat geschrieben:Und genau das ist auch der Punkt. Niemand von uns kann das wirklich verstehen. In der Theorie kann man die Formeln herunter rattern, aber mal ehrlich: Wer kann sich wirklich erklären das fpr dich weniger Zeit vergehst wenn du im Flugzeug fliegst als wenn du auf dem Boden stehst?
Einstein. Ich würde jetzt wirklich versuchen eine Erklärung zu starten. Aber das verschiebe ich auf einen Tag, an dem die Temperaturen 10 Grad niedriger sind. ;-)


alarich hat geschrieben:Zu der Zeitreise: Vor einigen Monaten haben meine Freunde und ich uns bei ein paar Bier mal was dazu überlegt. Eine Art Film-Theorie. Ein Film besteht ja im Prinzip nur aus Einzelbildern die schnell hintereinander ablaufen und wir bewegen uns durch diesen Film. Das heißt also das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichzeitig ablaufen. Aber das ist im Prinzip selber wieder eine rückhaltlose Theorie weil es wieder das Großvater-Paradoxon gibt.
Ja, die Theorie gibt es. Stephen King hat sogar mal ein Buch darüber geschrieben, in der so etwas in der Art verbraten wird. Heisst "Langoliers" und ist total freaky. Das Buch enthält aber nur eine Spielart davon; es gibt aber weitere. Beispielsweise die, das die Universen auf der Filmrolle statisch sind, und das Bewußtsein einfach von Universum zu Universum hüpft. Eine Zeitreise wäre demnach eine Bewußtseinsreise. Ach, es gibt viele Spielarten davon, aber SELBSTVERSTÄNDLICH ist das reine, totale und nicht nachprüfbare Spekulation. Aber es ist ein witziges Thema :-)


alarich hat geschrieben:EDIT: Übrigens habe ich mit diesem Beitrag Tronamdo von dem zweiten Platz verdrängt. Jetzt hat nur noch der Ferengie mehr Beiträge als ich. Aber den hole ich auch noch ein, denn er kann sein Konto ja nicht weiter ausbauen. :D
Papperlapapp, ich habe ja schliesslich auch wieder Zeit. Zittere! *g*
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

03.07.2008 - 11:13

Mir drängt sich eine Frage auf.
Wie will man in der Zeit reisen? Ist "Zeit" nicht eine komplett "erfundene" Sache?

Ist es nicht eher ein sich ändernder Zustand?
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Chris_68000
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 5
Registriert: 30.06.2008 - 17:30
Wohnort: CH

Kommt Zeit, kommt Rat

03.07.2008 - 12:15

@depeche
Ja , du bringst mich auf den Gedanken...

OK, unser gewohnter 4D ist : x, y, z, jct

Und wir bewegen uns einfach darin hindurch,
unser Gehirn empfindet es ( nennt es Zeit )
und unser Bewusstsein arbeitet sequentiell, in Schritten dt.

Das Unterbewusstsein arbeitet anders ( Traum, Intuition, parallel )

Man kann vieleicht sagen: Eine Änderung ERFORDERT Zeit.

Was ist Licht ? Was ist Energie ?

Eine Dichte Schwingung im Raum...

hmmm..... hmmmm.....
ich überlege weiter..... :-)

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

03.07.2008 - 12:30

Um es mal vereinfacht auszudrücken. Um in der Zeit überhaupt reisen zu können denke ich man müsste den Zustand "laden" in den man zurück reisen will.
Ungefähr so wie bei einem Pc Spiel bräuchte man aber eine kopie von diesem .

Für mich bringt einfach der Ausdruck in der Zeit reisen einfach garnichts weil wenn sagen wir, es eine Maschiene gibt, und du eingeben könntest du willst in das Jahr 1950 was macht die Maschiene dann?

1950 ist einfach eine Zahl nichts deutet auf das Jahr hin oder auf den Zustand der Welt zu dieser Zeit. Wo willst du also hinreisen?
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Reddevil100
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 267
Registriert: 02.05.2008 - 23:58
Wohnort: Wien

03.07.2008 - 13:10

depeche hat geschrieben:1950 ist einfach eine Zahl nichts deutet auf das Jahr hin oder auf den Zustand der Welt zu dieser Zeit. Wo willst du also hinreisen?
Hmm :/ stimmt ^^

Ich glaube mit der Zeitmaschine hätte man schon früher anfangen sollen, jedes neue Jahr das anbricht wird mit den Geschehnissen usw. 'aufgefüllt' und wenn man irgendwann mal ins jahr - sagen wir 2005^^ - reisen will ist es dort dann tatsächlich wie im jahre 2005.

Wenn John Titor echt aus der Zukunft kommt, dann wissen wir das eine Zeitmaschine funktionieren wird.
Aber wir wissen ja noch nicht mal genau ob John Titor wirklich existiert :(
Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart. Der wichtigste Mensch ist immer der, der gerade vor dir steht und um Hilfe bittet. Und das wichtigste und schönste Geschenk, dass dir jemals jemand geben wird können, das ist aufrichtige Liebe.

Cheops
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 227
Registriert: 15.05.2008 - 14:58

03.07.2008 - 16:04

Wenn die Olympischen Spiele abgebrochen werden, dann hat er von mir aus Recht, wenn nicht, mir auch egal. Für mich spielt es keine Rolle, wenn er ein Zeitreisender, Prophet oder Betrüger ist.

Es gibt keinen ernstzunehmenden Hinweis, dass an der Story irgendetwas wahr sein könnte.

By the way, er postet im Jahr 2000/2001, er stellt fest: "Das Sportereignisse von anderen Teams gewonnen wurden, als in meiner Zeit". Ein anderes mal sagt er, dass er sich nicht so gut an diese Zeit erinnern kann. Was auch logisch ist, wenn man 1998 geboren wird, kann man sich wohl kaum Spielstände für 30 Jahre merken. Wenn man die Story das erste mal liest, könnte man wirklich meinen, dass er von der Zukunft kommt. Aber beim genaueren Betrachten stellt man fest, dass er keine weiße Weste hat.

Fazit: Yet another false prophet.

Ich mach mir, da mir langweilig ist, die Mühe und Beweise mal nebenbei, dass er ein Lügner ist:

November 02, 2000 01:16

I was just about to give up hope on anyone knowing who Tipler or Kerr was on this worldline. The basics for time travel start at CERN in about a year and end in 2034 with the first "time machine" built by GE. Too bad we can't post pictures or I'd show it to you.
Soviel zu 2008
I've also noticed little things like news events that happen at different times, football games won by other teams, things like that.
Also, ich weiss nicht wie es bei euch ist, aber ich kann mich, als ich 3 wahr, nicht an Sportereignisse erinnern.
There is a civil war in the United States that starts in 2005. That conflict flares up and down for 10 years. In 2015, Russia launches a nuclear strike against the major cities in the United States (which is the "other side" of the civil war from my perspective), China and Europe. The United States counter attacks. The US cities are destroyed along with the AFE (American Federal Empire)...thus we (in the country) won. The European Union and China were also destroyed. Russia is now our largest trading partner and the Capitol of the US was moved to Omaha Nebraska.
Einmal las ich, dass "ein aussenstehendes Land" den Angriff durchführt.
Tell me anything like that and I will believe you forever.
It is a mistake to give anyone your unwavering belief...but you will find that out yourself in 2005.
Who won the Super Bowl in 2001?
(55) Besides, can you tell me if it rained in New York on June 4th 1932? You are from their future so should you know that?
Kein Kommentar, wurde bereits erwähnt, dass er sich hierbei widerspricht.
There are numerous experiments going on at CERN. In order for them to make a black hole they would have to travel faster than light.
Das wurde am 30.12.2000 gepostet, somit ist es also nichts neues mit dem schwarzen Loch in CERN.

The conflict will consume everyone in the US by 2012 and end in 2015 with a very short WWIII
Herrn Titor findet 6 Jahre Krieg, wie es sonst immer heißt, sehr kurz.


Es gibt noch mehr, dass werde ich irgendwann hier posten.
»Alles, was wir benötigen, ist die eine, richtig große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.« Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council

Bild, Bams und Glotze, das reicht zum regieren - Schröder

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

03.07.2008 - 18:14

depeche hat geschrieben:Mir drängt sich eine Frage auf.
Wie will man in der Zeit reisen? Ist "Zeit" nicht eine komplett "erfundene" Sache?

Ist es nicht eher ein sich ändernder Zustand?
Nicht, wenn wir in der Physik bleiben.

Im Alltagsleben wird Zeit als etwas fortschreitendes, vergehendes betrachtet. Die Art und Weise, wie wir Zeit wahrnehmen, das sind Fragen,die die Bewußtseinspsychologie, die Philosophie und ähnliche Zweige interessieren. Für die Physik ist das aber kein Thema.

In der Physik lässt sich Zeit sehr genau definieren. Sie ist notwendig für Berechnungen und eine fundamentale Größe.

Wenn Du eine physikalische Definition der Zeit möchtest, könnte ich beispielsweise die Zerfallsrate eines Isotops unter bestimmten Bedingungen nehmen. Das heisst, wenn du mich fragst, was denn eine Sekunde ist, könnte ich Dir antworten, das es die Zeit ist, die das radioaktive Material benötigt, um eine bestimmte Masse durch Zerfall abzubauen.


Chris_68000 hat geschrieben:Man kann vieleicht sagen: Eine Änderung ERFORDERT Zeit.

Was ist Licht ? Was ist Energie ?

Eine Dichte Schwingung im Raum...
Hi Chris,

ein kleiner Hinweis: Eine Schwingung benötigt auch Zeit. Energie und Materie ebenfalls, sie ergeben ohne Zeit keinen Sinn.


depeche hat geschrieben:Um es mal vereinfacht auszudrücken. Um in der Zeit überhaupt reisen zu können denke ich man müsste den Zustand "laden" in den man zurück reisen will.
Ungefähr so wie bei einem Pc Spiel bräuchte man aber eine kopie von diesem.

Wie kommst Du denn von jetzt auf die nächste Sekunde? Lädst Du da auch irgendwie einen Zustand runter? Du bist unterwegs in der Zeit - halt mit einer bestimmten Geschwindigkeit. Aus meiner Sicht würde ich sagen, Du bist mit einer Geschwindigkeit von einer Sekunde pro Sekunde unterwegs.


depeche hat geschrieben:Für mich bringt einfach der Ausdruck in der Zeit reisen einfach garnichts weil wenn sagen wir, es eine Maschiene gibt, und du eingeben könntest du willst in das Jahr 1950 was macht die Maschiene dann?
Beispielsweise eine rotierende Singularität erzeugen und sich nahe innerhalb eines bestimmten Bereichs der verwirbelten Raumzeit aufhalten. Wie "weit" Du zurückreist - beziehungsweise, wie genau Du den Zeitpunkt triffst, an dem Du ankommen willst - kannst Du mit Hilfe von Gravitationsmessgeräten und einer Atomzeituhr feststellen. Theoretisch wenigstens.


depeche hat geschrieben:1950 ist einfach eine Zahl nichts deutet auf das Jahr hin oder auf den Zustand der Welt zu dieser Zeit. Wo willst du also hinreisen?
Es ist kein Wo, es ist ein Wann.



@ Cheops:

Gut recherchiert :-). Nur ein kleiner Faux Pas ist Dir unterlaufen, bezüglich der schwarzen Löcher am Cern. Daran wird schon eine Weile gearbeitet, siehe beispielsweise hier:

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft ... 58380.html

Allerdings ist die Erzeugung kein Unfall, sondern volle Absicht...
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

zapzap
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 13.08.2008 - 00:19

13.08.2008 - 00:21

leute macht euch das nicht irgendwie doch ein wenig mehr gedanken
er schrieb in cern wird ein durchbruch geschehen....was lese ich vor 2 tagen die sind dabei ...... ?
wer weis ´hoffe doch das es alles nur ein blöffer war wobei die betohbung auf hoffe liegt

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

13.08.2008 - 01:22

  • Siehe hier Bild
Bild



Zurück zu „Verschwörungstheorien Forum“