perpetuum mobile: eine unmöglichkeit?

Die besten Verschwörungstheorien 2018 - Das Forum zu Verschwörungen für Skeptiker und Verschwörungstheoretiker. Hier geht es z.B. um Geheimgesellschaften, die die Weltherrschaft an sich reißen möchten, vergangene und aktuelle Theorien - hinterfragt alles kritisch!


pudelwohl
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 8
Registriert: 03.05.2010 - 21:32

Perpetuum mobile

11.05.2010 - 11:59

Code: Alles auswählen

aber abschlüsse und noten sind immer relativ zu den umständen so haben auf unserer schule gehobenes gymnasium Menschen das abitur ausgehädigt bekommen die ich nochnicht mals zum zettelverteilen einstellen würde aber auch hochbegabte mit schlechten noten.
Lieber ratm!
Wie Du meinem Anhang entnehmen kannst, wird von mir Pisadeutsch ansich gar nicht erst gelesen, aber ich versuche in Deinen Kauderwelsch doch einen Sinn zu bringen. Daß Du mit Abschlüssen und Noten Probleme hast, kann ich natürlich verstehen, aber vermutlich besagt der weitere Inhalt wohl, daß Du behaupten möchtest, Du seiest wirklich jemals auf einer gehobenen Schule bzw. einem Gymnasium gewesen. Aber ich bitte Dich, Du solltest auf dem Teppich bleiben, denn das wirst Du doch ernsthaft wohl niemandem hier erzählen wollen! Daß Du dagegen andere, die dort ihr Abitur ausgehändigt bekommen haben, noch nicht einmal zum Zettelvereteilen anstellen würdest, mag immerhin emotionale Gründe haben.
Das andere von Dir Mitgeteilte habe ich bisher noch nicht entziffert. Ggf. gehe ich darauf noch ein.
Ich akzeptiere auch persönliche mails. Aber bitte nur auf Deutsch oder Latein - bitte kein Chinesisch, Englisch, Suaheli oder Denglisch. Englisch oder Pisadeutsch wird von mir auch nicht im Forum gelesen.

ratm
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 16.04.2010 - 17:39

11.05.2010 - 15:27

meine zeit ist mir zu schade mich jetzt hier mit dir zu streiten.
Nein ich habe noch kein Abitur, was daran liegt das man dies in der 11. klasse selten hat. Ich habe auch kein Problem mit Noten. Mit einer gehobenen Schule meine ich ein Privatgymnasium.

Dir hingegen glaube ich mitlerweile nicht mehr, dass du einen TH-Abschluss hast, wegen deinen Argumentationen und Theorien, da diese so bescheuert sind.

mit dem Deppen der Abitur hat und den ich noch nicht mal für die primietivsten aufgaben einstellen würde, warst du gemeint, auch wenn es bei uns trotzdem ein paar Exemplare gibt. Ich wollts eig. nur zwischen den Zeilen ausdrücken aber da du anscheinen nicht imStande bist dies zu lesen, musste ich es dir so sagen.

Um nochmal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen: perpetuum mobile - eine Unmöglichkeit? Ja falls noch jemand eine LOGISCHE Theorie dazu hat kann er sie gerne posten.
Ein Mann ist auch nur solange ein Mann, solange er bereit ist dafür zu kampfen, dass er ein Mann ist.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

13.05.2010 - 17:44

Um mal den Zettel der beruhigenden Gemüter zu verteilen ...
@ pudelwohl
  • Zum Einen ist mir an Deinen Beiträgen aufgefallen,
    das Du, egal in welchen Thread Du schreibst, alles ver-
    suchst mit Philosophie zu erklären. Mag ja sein, daß Du
    viel Philosophie gelesen hast, doch erklärt diese nur al-
    les theoretisch. Du solltest aber nicht aus den Augen
    verlieren, das Theorie und Praxis oft weit voneinander
    entfernt sind.
  • Zum Anderen fällt auf, daß Du oft auf diese orobono-
    Seite verlinkst. Auch diese konkretisieren alles nur theo-
    retisch. Etwas Validierbares kommt dabei aber auch
    nicht rum.
Ich meine, die Stammuser (zu denen ich mich auch zähle) sind
größten Teils rational denkende. Die brauchen schon etwas mehr,
als etwas Dahinphilosophiertes.

Ein Perpetuum mobile philosophisch zu erklären, ist in der Tat mög-
lich, da es ja nur theoretisch existiert. Hier soll es aber um ein reales
Prtpetuum mobile gehen und da sieht die Sache schon ganz anders
aus. Wie gesagt, Theorie und Praxis liegen oft weit voneinander, da
man in der Praxis die Physik mit einbeziehen muß, was man in der
Theorie schon mal so hinschieben kann, wie man es braucht.

Ergo, ein reales Perpetuum mobile kann nicht existieren.
Bild

pudelwohl
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 8
Registriert: 03.05.2010 - 21:32

13.05.2010 - 22:46

Hallo, MS!
Du hast es natürlich erfaßt: Meine Argumentation für das Perpetuum mobile war nur augenzwinkernd und "philosophisch" gemeint, nicht als Erwägung einer ernsthaften Realität. Wo kämen wir dann denn schließlich auch hin, wenn wir hinsichtlich unserer Ressourcen keinerlei Beschränkungen mehr ausgesetzt wären? Für Leute wie den Dude oder Berlusconi gäbe es dann überhaupt kein Halten mehr, und der Planet würde noch viel schneller von einer Spezies zerstört, deren Grundmangel im Kopf besteht und nicht woanders. Daß Du zu einer solchen Philosophie keinen Zugang hast, kann ich noch verstehen, wenn Du aber meinst, sie habe grundsätzlich nichts mit der Realität zu tun, dann betrifft das wohl eher die Perspektive als die Sache selbst. Das aber ist eben eine Angelegenheit des Temperamentes, und die Menschen sind da nun einmal ganz unterschiedlich veranlagt.
Ich akzeptiere auch persönliche mails. Aber bitte nur auf Deutsch oder Latein - bitte kein Chinesisch, Englisch, Suaheli oder Denglisch. Englisch oder Pisadeutsch wird von mir auch nicht im Forum gelesen.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

14.05.2010 - 17:56

pudelwohl hat geschrieben:Hallo, MS! ...
  • Also - ohne Sternchen las' ich's mir ja noch gefallen, aber ohne Dollarzeichen ...
    Soll nämlich eine (kleine) Kampfansage gegen Microsoft® darstellen. Soviel
    zur Erklärung meines Nicknamen.
[...] wenn Du aber meinst, sie [die Philosophie ] habe grundsätzlich nichts mit der Realität zu tun, dann betrifft das wohl eher die Perspektive als die Sache selbst. [...]
  • Na was ist das denn für eine Antwort...?
    Es kommt also für Dich eher auf die Perspektive an, ob Philosophie was mit Re-
    alität zu tun hat oder nicht...?

    Das ist (mal wieder, wie nicht anders zu erwarten) eine philosophische Antwort,
    auf ein reales Thema. Scheinbar ist es Dir gar nicht mehr möglich, NICHT phi-
    losophisch zu antworten.

    Soll jetzt nicht persönlich sein, aber ist schon auffällig.
Bild

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

15.05.2010 - 11:36

Öhm Realität als Summe der Eindrücke welche mir meine Wahrnehmung vermittelt? Ich bitte dich ...
Meine Wahrnehmung ist schon verzerrt wenn ich mich auf den Kopf stelle.
Gewisse grundsätze mögen gelten aber nur weil meine Wahrnehmung das so sieht bzw mein Gehirn das interpretiert was ich meine Wahr-zu-nehmen.
Wenn ich meine Welt anders Interpretiere nehme ich sie auch anders wahr (es gab da diesen Menschen dessen Gehirn so verdrahtet war, das er die Welt als Mathematische Formeln wahr nahm) Stichwort Inselbegabung. In der kollektiven "Realität" fast hilfloß aber in ihrer Welt nahezu Götter.
Realität selber geht viel tiefer. Wir nehmen nur ein bruchteil des Lichtes wahr (Spektrum zwischen Ultraviolett und Infrarot) und können nur ein Bruchteil des Alls messen ...
Ne da möchte ich mich aber noch nicht festlegen das DAS hier unsere realität sein soll.
Tut allerdings der Sache keinen abbruch das in UNSERER Realität kein PM möglich ist.
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Tyrael
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16.05.2010 - 02:33
Wohnort: Bayern

16.05.2010 - 03:19

Ich fand heute Nacht dieses Forum und finde die Diskussion um das "Perpetuum mobile" sehr interessant. Einige der diskutierenden Menschlein sollten sich vielleicht im Umgang mit andersdenkenden Mitmenschen zügeln.

Ich glaube auch nicht an die Möglichkeit des Perpetuum mobile, da immer irgendwie Energie in eine nicht gewünschte Energie umgewandelt wird und somit diese für den eigentlichen Arbeitsprozess verlorene Energie wieder extern zugeführt werden muss. Zumindest auf der Erde ist dieses selbsterhaltende Konstrukt nicht möglich, da stets die Anziehungskraft überwunden werden muss, die Luft "bremst" oder mechanische Teile aneinander reiben. Was würde uns außerdem ein Perpetuum mobile bringen? -> Schön ist´s, wenn´s gut aussieht - besser, wenn´s was bringt. ^^

Im übrigen kann der Energierhaltungssatz sehr wohl im Universum aufrecht erhalten werden, wenn davon ausgegangen wird, dass dieses Universum durch ein Wurmluch mit einem Paralleluniversum verbunden ist. Dies allein mal zur theoretischen Ausschlachtung.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verschwörungstheorien Forum“