Shanghai5

Die besten Verschwörungstheorien 2018 - Das Forum zu Verschwörungen für Skeptiker und Verschwörungstheoretiker. Hier geht es z.B. um Geheimgesellschaften, die die Weltherrschaft an sich reißen möchten, vergangene und aktuelle Theorien - hinterfragt alles kritisch!


Benutzeravatar
Angel_of_Hell
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2009 - 01:42

Shanghai5

11.11.2009 - 17:16

Also zuerst mal, es hat mich extrem erstaunt dass ich in diesem Forum keinen Eintrag zum Thema gefunden habe! Ich denke dass dieses „Wissen“ an die Öffentlichkeit gehört! Aber okay zum Thema:

Ich habe von verschieden Leuten aus meinem Umfeld von den Shanghai 5 gehört. Sie wurde 1996 von: Russland, China, Tadschikistan, Kirgisistan und Kasachstan gegründet. 2001 kam dann Usbekistan dazu, erst in dem Jahr wurde die Existenz des Bundes bestätigt. Im Jahr 2002 wurde mit der SOZ-Charta (Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit) der Völkerrechtliche Rahmen gegeben.
Nepal, Weißrussland und Turkmenistan haben ihr Interesse an der Organisation bekundet. Die Mongolei, Indien, Pakistan, der Iran haben Beobachterstatus.

Schon jetzt macht das Bündnis einen viertel der Weltbevölkerung aus!

2005 fand auf der chinesischen Halbinsel Shadong das erste gemeinsame militärische Manöver von Russland und der VR China statt, das unter dem Namen „Friedensmission 2005“ jeweils 10.100 Soldaten der teilnehmenden Mitglieder zuführte. Luft- und Marineeinheiten übten „die Invasion an der Küste“, was im Hinblick auf den Taiwan-Konflikt mit China eine erhebliche politische Provokation war.

Die Informationen die ich auf Wikipedia gefunden habe haben mich doch erstaunt, nach meinem Wissen war die „Friedensmission“ nur ein Vorwand. Für Frieden braucht man doch keine Soldatentruppen oder? Ich finde zum einen die Größe bzw. Reichweite und ihre Konstellation sehr beunruhigend. Wenn es wirklich nur helfen soll, muss man die Organisation doch nicht 5 Jahre lang verschweigen oder abstreiten.
Das einzige was bei Wikipedia auf eine Verschwörung hin deutet ist die Aussage von Robert Kagan:
Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit sei von China und Russland gegründet worden, um dem wachsenden Einfluss der USA in Zentralasien zu widerstehen
Nachdem was ich gehört habe wollen die Teilnehmer der Organisation Macht bzw. die ganze Weltherrschaft und Rache an den Amerikanern.

Ich weiß ja nicht was ihr davon haltet, aber ich finde das alles mehr als seltsam und beunruhigend. Natürlich konnte ich hier nicht alles erwähnen aber ihr könnt euch ja selber ein Bild machen.
Freue mich natürlich über Antworten und Rückmeldungen!


Hier noch der Wikipedia Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Shanghaier ... mmenarbeit
Irgendwo zwischen Himmel und Hölle...

Benutzeravatar
Angel_of_Hell
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2009 - 01:42

Re: Shanghai5

30.08.2010 - 23:30

Angel_of_Hell hat geschrieben:Also zuerst mal, es hat mich extrem erstaunt dass ich in diesem Forum keinen Eintrag zum Thema gefunden habe! Ich denke dass dieses „Wissen“ an die Öffentlichkeit gehört! Aber okay zum Thema:

Ich habe von verschieden Leuten aus meinem Umfeld von den Shanghai 5 gehört. Sie wurde 1996 von: Russland, China, Tadschikistan, Kirgisistan und Kasachstan gegründet. 2001 kam dann Usbekistan dazu, erst in dem Jahr wurde die Existenz des Bundes bestätigt. Im Jahr 2002 wurde mit der SOZ-Charta (Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit) der Völkerrechtliche Rahmen gegeben.
Nepal, Weißrussland und Turkmenistan haben ihr Interesse an der Organisation bekundet. Die Mongolei, Indien, Pakistan, der Iran haben Beobachterstatus.

Schon jetzt macht das Bündnis einen viertel der Weltbevölkerung aus!

2005 fand auf der chinesischen Halbinsel Shadong das erste gemeinsame militärische Manöver von Russland und der VR China statt, das unter dem Namen „Friedensmission 2005“ jeweils 10.100 Soldaten der teilnehmenden Mitglieder zuführte. Luft- und Marineeinheiten übten „die Invasion an der Küste“, was im Hinblick auf den Taiwan-Konflikt mit China eine erhebliche politische Provokation war.

Die Informationen die ich auf Wikipedia gefunden habe haben mich doch erstaunt, nach meinem Wissen war die „Friedensmission“ nur ein Vorwand. Für Frieden braucht man doch keine Soldatentruppen oder? Ich finde zum einen die Größe bzw. Reichweite und ihre Konstellation sehr beunruhigend. Wenn es wirklich nur helfen soll, muss man die Organisation doch nicht 5 Jahre lang verschweigen oder abstreiten.
Das einzige was bei Wikipedia auf eine Verschwörung hin deutet ist die Aussage von Robert Kagan:
Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit sei von China und Russland gegründet worden, um dem wachsenden Einfluss der USA in Zentralasien zu widerstehen
Nachdem was ich gehört habe wollen die Teilnehmer der Organisation Macht bzw. die ganze Weltherrschaft und Rache an den Amerikanern.

Ich weiß ja nicht was ihr davon haltet, aber ich finde das alles mehr als seltsam und beunruhigend. Natürlich konnte ich hier nicht alles erwähnen aber ihr könnt euch ja selber ein Bild machen.
Freue mich natürlich über Antworten und Rückmeldungen!


Hier noch der Wikipedia Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Shanghaier ... mmenarbeit
Irgendwo zwischen Himmel und Hölle...

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

Re: Shanghai5

31.08.2010 - 00:15

Angel_of_Hell hat geschrieben:Also zuerst mal, es hat mich extrem erstaunt dass ich in diesem Forum keinen Eintrag zum Thema gefunden habe! [...]
"[...] Derzeit vertritt die SOZ rund ein Viertel der Weltbevölkerung [...]"

Nun - bei einer Weltbevölkerung von derzeit ca. 6,9 Mrd., wissen ca. 5,175 Mrd.
nichts von dieser Organisation. Was ist also so schlimm, wenn Unsereins noch
nie davon gehört hat...?
Unserer Regierung ist es auf jeden Fall nicht unbakannt: Klick
Bild

Benutzeravatar
Angel_of_Hell
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2009 - 01:42

31.08.2010 - 00:31

Naja, unsere Regierung weiß alles mögliche was wir nicht wißen.
Ich denke auch nicht, dass die gesamte chinesische Bevölkerung von den Shanghai5 weiß! Das heißt sie gehören zwar dazu, weil sie in einem der dazugehörigen Länder leben, aber dass heißt noch lange nicht dass sie davon wißen müßen....
Irgendwo zwischen Himmel und Hölle...

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

02.09.2010 - 11:17

Interessantes Thema, Angel_of_Hell! :)

Wie könnten sich diese Länder an den USA rächen?
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

Benutzeravatar
Angel_of_Hell
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2009 - 01:42

10.09.2010 - 00:09

region_x hat geschrieben:Interessantes Thema, Angel_of_Hell! :)

Wie könnten sich diese Länder an den USA rächen?
Hm, also da allgemein sehr wenige Infos durchsickern, (Die ganze Organisation wurde 5 Jahre lang geheim gehalten!) will ich jetzt keine wilden Vermutungen darüber anstellen! Nur soviel: die Shanghai 5 hat wahrscheinlich genug Soldaten zur Verfügung um so ziemlich jedes Manöver was ihnen so einfällt, ausführen zu können! (Die Mange an Soldaten, Waffen und Mitteln, finde ich das beängstigende an der Sache!) Erst recht wenn es sich um einen überraschungs Angriff handeln würde. (Und ich gehe davon aus dass sie sich diesen Vorteil zu Nutze machen werden.) Ausserdem verwenden sie sicherlich seit Jahren, einiges an Zeit, um Pläne zu schmieden.
Irgendwo zwischen Himmel und Hölle...

Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

10.09.2010 - 09:44

Militär is doch sowas von out. Wenn du nem Land wirklich schaden willst, boykottiere seine Wirtschaft, mach das Finanzsystem kaputt und hack dich in deren Computer.
Hat im Mittelalter schon funktioniert ... da hieß es aber noch "aushungern".
Meine Freunde werden kommen und dich holen!



Zurück zu „Verschwörungstheorien Forum“