Was wird mit Obama?

Die besten Verschwörungstheorien 2018 - Das Forum zu Verschwörungen für Skeptiker und Verschwörungstheoretiker. Hier geht es z.B. um Geheimgesellschaften, die die Weltherrschaft an sich reißen möchten, vergangene und aktuelle Theorien - hinterfragt alles kritisch!


Was geschieht mit Obama?

Nichts
30
52%
Wird erschossen
28
48%
 
Abstimmungen insgesamt: 58

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

05.02.2009 - 17:07

Russland Zeichnet den Vorschlag von Obarma schon als Totale Entmachtung laut RIA
Angeblich wollte Obarma um 80% der A-Waffe abbauen
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
Infected
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 37
Registriert: 19.05.2008 - 08:49

05.02.2009 - 19:43

Deine Rechtschreibung ist unter aller *** .....

Ich finde es sehr interessant hier mit zu lesen aber
das man hier jeden Satz konzentriert 5 mal lesen muss nervt.

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

05.02.2009 - 20:00

Thorismund hat geschrieben:Russland Zeichnet den Vorschlag von Obarma schon als Totale Entmachtung laut RIA
Angeblich wollte Obarma um 80% der A-Waffe abbauen
Hi

Nu die Times hat das am Mittwoch geschrieben.
Nach einem radikalen Plan Obamas soll die Anzahl der nuklearen Gefechtsköpfe sowohl bei den USA als auch bei Russland auf 1 000 Stück herabgesetzt werden, so das Blatt.
Das ist doch ein positives Signal und vielleicht der beginn, ein Comeback des Kalten Krieges zu verhindern. Außerdem konnte ich nirgendwo herauslesen das Russland das als Entmachtung sieht. Und nicht "angeblich" oder "wollte" den lt. Sprecher der US-Administration. "Wir sind zu einem umfassenden Dialog mit den Russen zu allen Problemen, die ihnen Sorgen machen, bereit" so zitiert es die Zeitung.

Quelle:
http://de.rian.ru/world/20090204/119966756.html

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

06.02.2009 - 03:19

Das ist PR. Ob Russland oder die USA über tausend oder zehntausend Sprengköpfe verfügt, spielt im Endeffekt keine große Rolle. Die Overkillkapazität bleibt damit gewahrt, genauso wie das innere Bedrohungsszenario. Zumal der ideologisch funktionelle Teil ohnehin auf U-Booten gelagert ist und damit die Zweitschlagkapazität selbst mit hundert Sprengköpfen fast komplett garantiert wäre.

Wie auch immer, das bedeutet nicht, daß das schlecht wäre. Selbst wenn die Staaten am Ende auf ihren 5000 und die Russen auf ihren 10000 Sprengköpfen sitzen bleiben, macht das nichts. Die genaue Anzahl spielt wie gesagt keine Rolle, sobalt ein bestimmter Punkt bzw. Technologiestand überschritten ist (was bei allen fünf Atommächten mit globalen Kapazitäten der Fall ist).
Das eigentlich positive ist, daß den Russen damit signalisiert wird, daß man wieder mit ihnen reden will, sie als Partner ernst nimmt und nicht mehr Politik betreiben will, als würden sie nicht existieren, dumm sein oder keine Rolle bei derartigen Fragen spielen. Genau das hat nämlich die letzte Regierung gemacht.

Inhaltlich würde das für beide Seiten Sinn machen. Man braucht nämlich nur deshalb tausende Sprengköpfe um garantieren zu können, daß man selbst wenn man von einem Erstschlag getroffen wird und 99% der eigenen Sprengköpfe dabei draufgehen, garantieren zu können, daß man im Gegenzug den Gegner immernoch vernichtend treffen wird. Das ist die perfide Faktor der die Erstbenutzung von Atomwaffen für beide Seiten abschreckend macht.
Verfügt die andere Seite über weniger Sprengköpfe, braucht man selbst auch weniger und kann sich das Geld, das man ansonsten für Instandhaltung, Infrastruktur usw. ausgegeben hat sparen.
Mit Entmachtung hat das nichts zu tun, weil es an der inneren Logik der Gesamtsituation wie gesagt nichts ändert.

Jetzt bin ich natürlich aber auch ein Zyniker. D.h. ich glaube erst dann, daß es sich dabei nicht nur um amerikansiche Rhetorik handelt, die sich gut ließt, wenn man auch tatsächlich Terminde für ernsthafte Gespräche festmacht.

Ach und übrigens was ich noch gesagt haben wollte, was aber nichts damit zu tun hat: Ich hab die Schnauze voll. Ich mag keine schlecht informierten, inhaltlich fragwürdigen, an der Realität vorbei gehenden, unleserlich geschriebenen und letztlich nur auf Russenhetze aus seiende Beiträge von Thorismund mehr lesen. Haben wir uns lange genug angeschaut, oft genug darauf hin gewiesen und irgendwann muß auch mal gut sein. Sprich ich werde in Zukunft entsprechend damit verfahren.
Ja, ist Zensur. Beschwert euch halt....

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

06.02.2009 - 13:12

Ich muss gestehen, bis jetzt bin ich ziemlich beeindruckt von Obama. Erstaunlich, ich hoffe, die nächsten 50 Jahre gibt es noch mehr solcher Präsidenten...
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

06.02.2009 - 22:22

Ich auch, er hat immerhin genehmigt, in Pakistan Zivilisten umzubringen. Auch schafft er ja Guantanamo ab. Heile blaue Welt. Das andere geheime(und zwar echt geheime) CIA-Folterorte sowieso bestehen bleiben und einige Gefangene umgesiedelt werden, ist klar, aber soweit möchte man ja gar nicht denken. Erstaunlicherweise kann ich kaum hinsehen, wie Leute ohnmächtig umfallen. Es wird sich ja alles zum Besseren wenden. Maximal 2 Jahre, dann wird selbst der größte Obama-Freund einsehen, dass mit "Change" wohl nicht die gute Richtung gemeint war. Wir könnten noch mal am 06.02.11 darüber sprechen ;).

Eye
Grand Orient
Grand Orient
Beiträge: 41
Registriert: 19.10.2008 - 11:51

06.02.2009 - 23:32

Ich bin auch ein Freund von Obama.
Ich habe noch keinen Politiker erlebt der die Menschen so mitreißt wie er.
Ich denke mal es ist schon länger her das sich in der USA so viele Menschen plötzlich für Politik interessierten.


Es ist klar das er nur Politiker ist, sollen heißen - alle Versprechen die er gemacht hat wird er unmöglich einhalten können.
Man darf auch nicht vergessen das Obama nur ein Mensch ist und nicht der Messias der die Welt von allen Problemen erlösen wird.

Trotzdem hat der Mann Charisma und Ausstrahlung, ich würde mir wünschen das Deutschland auch solche Politiker hat, die nicht nur politisch engagierte Menschen inspirieren, sondern auch die Jugend.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind gewollt und dienen zur allgemeinen Belustigung.

Die größte Täuschung der Menschheit liegt in ihrer Meinung. - Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
Thorismund
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 659
Registriert: 28.05.2007 - 20:30
Kontaktdaten:

07.02.2009 - 01:46

Hallo Eye
Man soll den tag nicht loben vor der tag nicht zu ende ist
so was kann man sagen wenn er nicht mehr Präsident ist
Russland janein Rep schmeißen steine gegen alles .
Ob wohl ich eher für Rep bin ist das schon lächerlich was sie alles dagegen werfen .

also Ziel ist was erreichen wird .

Wollen würde ich Bundeskanzler faktisch werde ich das nie
Hallo weis das auch doch .Jeder hat seine Meinung , darum las jedem seine Meinung die er hat

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

07.02.2009 - 13:23

Eye hat geschrieben: ... Es ist klar das er nur Politiker ist, sollen heißen - alle Versprechen die er gemacht hat wird er unmöglich einhalten können. ...
  • Nun - warum macht er dann diese Versprechen...?
    Weil, ...
... Obama nur ein Mensch ist und nicht der Messias ...
  • Nicht gerade der Messias, aber eben ein Politiker.
    Und eben diese, haben das Privileg (offiziell) die Un-
    wahrheiten zu sagen, oder auch (Wahl-)Versprechen
    nicht einhalten zu müssen.

    Frei nach dem Motto:
    • Alle Menschen sind gleich,
      Manche jedoch gleicher.
... ich würde mir wünschen das Deutschland auch solche Politiker hat, die nicht nur politisch engagierte Menschen inspirieren, sondern auch die Jugend.
  • Haben wir doch. Nur wir hier in Deutschland nicht
    alles so 'hoch gepusht' und 'mundgerecht' verpackt
    wie in den Staaten.
    Im Moment fällt mir dazu nur eine Aktion ein.
Bild

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

07.02.2009 - 18:31

Hi

Alsö ich setze große Hoffnungen in Obama. Er versucht anscheinend wirklich seine Wahlversprechungen umzusetzen. Aber er hats nicht leicht obwohl die Demokraten im Senat und Repräsentantenhaus über eine Mehrheit verfügen. Den im Senat gilt ja bekanntlich ein Minderheitenschutz, der den Republikanern hilft, wichtige Reformen zu blockieren. Und das zeichnet sich ja schon jetzt deutlich ab, wahrscheinlich wird vieles durch den Ideologischen Kleinkrieg zwischen dem "neuem" und "alten" Washingten untergehen. Nu immerhin sind jetzt Kinder aus ärmeren Sozialschichten schon mal kostenlos krankenversichert. Aber sein Aufruf "buy american" z.B. könnte auch einen Handelskrieg heraufbeschwören, vorallem wen öffentliche Bauaufträge so wie Obama bereits erklärt hat, nur an heimische Firmen vergeben werden.

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

soko
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2009 - 12:54

28.04.2009 - 13:43

obama ist auch nur ein amerikaner der die interessen der amerikaner vertritt, das sollte man nie vergessen !! ich denke am anfang wird er das eine oder andere bewegen ( es wird zumindest den anschein haben ) doch später in den alten trott des amerikanischen presidenten zurück fallen...

Benutzeravatar
Shion
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 10
Registriert: 24.04.2009 - 23:00

28.04.2009 - 18:23

Ich glaube nicht, dass er von einem Obama- Gegner erschossen wird.
Ich denke viel eher, dass er sowieso von höheren Mächten der Regierung gesteuert wird und erst dann beiseite geschafft wird, wenn er nicht mehr mitspielen sollte.
..THE TRUTH IS OUT THERE..

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

03.05.2009 - 00:33

Eine Sache würde mich jetzt wirklich mal interessieren. Wer oder was sind eigentlich diese höheren Mächte von denen immer geredet wird. Ihr müsst ja wohl zumindest eine ungefähre Vorstellung davon haben, oder?
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

03.05.2009 - 11:04

alarich hat geschrieben:Eine Sache würde mich jetzt wirklich mal interessieren. Wer oder was sind eigentlich diese höheren Mächte von denen immer geredet wird. Ihr müsst ja wohl zumindest eine ungefähre Vorstellung davon haben, oder?
Vermutlich sollen diese "höheren Mächte" Personen sein, die im Alltag nicht durch eine gehobene Position in der Regierung auftreten, sondern Personen, die keine besondere Stellung einnehmen, so dass es den Anschein hat, diese Leute hätten keinen Einfluss auf irgendetwas.

Ich selbst glaube zwar an keine dieser Theorien, aber möglich, dass etwas in dieser Richtung gemeint ist.

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

03.05.2009 - 12:41

Also wenn ich mir nen Klempner ins Haus hole, dann könnte es sein das er nach Feierabend die Fäden der Welt zieht? Zusammen mit der Bäckereifachverkäuferin bei der ich mein Brot kaufe?
Scary!
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

03.05.2009 - 12:43

So ist es glaub ich nicht gedacht, aber eine interessante Vorstellung.

XBZATU
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 527
Registriert: 25.10.2008 - 23:54

03.05.2009 - 12:54

alarich hat geschrieben:Also wenn ich mir nen Klempner ins Haus hole, dann könnte es sein das er nach Feierabend die Fäden der Welt zieht? Zusammen mit der Bäckereifachverkäuferin bei der ich mein Brot kaufe?
Scary!
Ja, das kann absolut sein.
Gerade KlempnerInnen und BäckerInnen sind in der Lage, komplexe Zusammenhänge zu erfassen, sie arbeiten problemorientiert, sie sind in der Lage, Probleme auseinander zu nehmen und diese wieder zu einem Ideal zusammen zu fügen.
KlempnerInnen und BäckerInnen besitzen weiter die Eigenschaft, immer ehrlich zu ihren Kunden zu sein. Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist in diesen Berufszweigen so perfekt wie in keinem anderen Zweig. So wird bei dem Otto-Normal-Verbraucher, der sich jeden 2. Tag in die Bäckerei begibt, der Eindruck erweckt, sie hätten es mit einer seriösen Person zu tun. Auch der Klempner, der liebend gerne den Wasserhahn vorher schrottet, und ihn nachher für einen gerechten Preis zusammenbaut, steht für Seriösität.

Okay, und jetzt der ernste Teil:

Ja, ich sprach nun eher von Leuten, die zwar in der Politik vertreten sind, aber weniger auffallen, eher eine untergeordnete Rolle spielen, so dass sie keiner in Verdacht hätte.
Aber allein schon das Niederschreiben solcher Gedanken ist mir äußerst peinlich. Es klingt einfach nur blöd.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verschwörungstheorien Forum“