Seite 1 von 1

Präastronautik

Verfasst: 13.04.2009 - 19:37
von sliver
Hi

Ich habe mich immer gefragt was geschehen würde, wenn man die Präastronautik offiziell annerkennen würde.

Hier ein Auszug aus einem Bericht
Die Präastronautik darf aus folgenden Gründen nicht existieren

1. Bei einer klaren Beweisführung des Vorhandenseins der Präastronautik, würden die abrahamistischen Religionen zerfallen. Milliarden von Menschen würden ihren Glauben und einen Grossteil Ihrer Traditionen verlieren. Das wäre verheerend. Selbst die buddistisch-hinduistischen Religionen würden einen Teil ihres Gedankengutes verlieren.

2. Sämtliche Geschichtsgelehrten und Religionsgelehrten stünden arbeitslos auf der Strasse. Denkt an die millionen Geschichtsdozenten die ein Grossteil ihres Wissens in den Müll werfen müssten!

3. Alle politischen Parteien, die sich auf Religionen abstützen (z.B. Christdemokraten) würden lächerlich werden.

Den Rest könnt Ihr hier entnehmen:
Verbotene Archeologie

Quelle: Titanus

Was haltet ihr davon? Und bitte nicht nur die Experten sondern auch die Laien wie ich z.B..

lg sliver

Verfasst: 13.04.2009 - 20:38
von Harald
"DIE" Präastronautik als solches anerkennen kann man ja nicht.

Möglich wäre, das Teile der Hypothese sich bewahrheiten würden, dann wäre es nichts weiter als ein weiterer Teil unserer Geschichte, sicher problematisch für diverse Religionen, aber ich denke mal nicht existenzgefährdent.

Re: Präastronautik

Verfasst: 13.04.2009 - 21:04
von XBZATU
sliver hat geschrieben:Was haltet ihr davon? Und bitte nicht nur die Experten sondern auch die Laien wie ich z.B..
Gut, dann darf ich mich als Laie angesprochen fühlen. ;)

1. Bei einer klaren Beweisführung des Vorhandenseins der Präastronautik, würden die abrahamistischen Religionen zerfallen. Milliarden von Menschen würden ihren Glauben und einen Grossteil Ihrer Traditionen verlieren. Das wäre verheerend. Selbst die buddistisch-hinduistischen Religionen würden einen Teil ihres Gedankengutes verlieren.
Ich werde das Ganze einmal verallgemeinern, da auch in diesem Teil von "Milliarden von Menschen" gesprochen wird.

Prä-Astronautik wird offiziell anerkannt -> Gott hat die Erde nicht erschaffen -> Bedeutet das denn nun zwangsläufig, dass Gott nicht existiert?

Selbst wenn bewiesen werden würde, dass Gott nicht existiert, würden Milliarden von Menschen denn dann prompt ihren Glauben abwerfen?
Ich glaube nicht.
2. Sämtliche Geschichtsgelehrten und Religionsgelehrten stünden arbeitslos auf der Strasse. Denkt an die millionen Geschichtsdozenten die ein Grossteil ihres Wissens in den Müll werfen müssten!


Dass das einen Riss in der Geschichtswissenschaft nach sich ziehen würde, ist selbstverständlich, aber dass - wurde wieder sehr pauschal ausgedrückt - absolut jeder deswegen seinen Job verliert, kann ich mir nicht vorstellen.
3. Alle politischen Parteien, die sich auf Religionen abstützen (z.B. Christdemokraten) würden lächerlich werden.
Wie gesagt. Religion ist nicht nur der Glaube an Gott. Eine Defintion des Begriffes scheint nicht direkt möglich zu sein. Warum sollten diese dann also lächerlich wirken?

Verfasst: 13.04.2009 - 21:43
von SilverG
Ja so ist das nunmal, mit dem Fortschritt.
Damals wurde ja auch bewiesen das die Erde ne Kugel ist, und auch das sich die Erde um die Sonne dreht, und nicht umgekehrt.
Wenn wir jedes wissenschaftliche Ergebniss so anzweifeln würden, würde es bald keinen Fortschritt und keine Wissenschaft mehr geben.

Verfasst: 21.04.2009 - 18:40
von Uhura
Die Präastronautik "offiziell" (durch wen oder was auch immer) anzuerkennen, wäre ja nicht die Sensation.
Dieser Schritt würde nämlich voraussetzen, dass Beweise für eine Raumfahrt vor unserer Zivilisation gefunden worden wären. Und auch anerkannt worden wären bzw. nicht mehr durch Verleugnung zu widerlegen waren.
Das wäre gleichbedeutend mit der "offiziellen" Aussage: Ja, es gab außerirdische Wesen auf unserem Planeten und gibt sie eventuell immer noch.
Und dann hätten nicht nur Geschichtslehrer und Christdemokraten die Hosen voll :twisted:

Verfasst: 22.04.2009 - 11:48
von Moredread
Ich sehe nicht mal, wo es mit den bestehenden Religionen kollidieren würde. Ich kenne da bspw. ein Statement der katholischen Kirche, in der Außerirdische für möglich gehalten werden. Die Menschheit wurde von Aliens geschaffen? Ok, und die Aliens wurden von Gott geschaffen...

Die meisten Religionen haben kein Problem damit, Gott ein Stück nach hinten zu schieben. Und der Buddhismus hat keinen Gott...

Verfasst: 22.04.2009 - 13:11
von Tronamdo
Richtig Moredread, ich dachte schon ich bin der einzige der sich das überlegt hat. :roll:

Der Buddhismus hat mehre Götter.

Verfasst: 22.04.2009 - 19:48
von sliver
Hi

Superdanke für eure Statements.^^

@XBZATU dein Beitrag ist wie immer gut durchdacht, sehe es im ganzen ähnlich.

Mmmh @Tronmando der Buddhismus hat keinen Gott und erst recht keine Götter. Moredread Aussage ist korrekt, ich vermute du verwechselst das mit Hinduismus.

lg sliver

Verfasst: 22.04.2009 - 20:00
von Tronamdo
Stimmt, dass dürfte es gewesen sein.

Verfasst: 23.04.2009 - 11:26
von Araex
Ich verstehe nicht ganz, wieso deswegen Religionen zerschlagen werden würden? Etwa die katholische Kirche schliesst die Existenz von Ausserirdischen nicht aus - sie sucht sogar danach. Trauriger Weise im Sinne der Verbreitung ihres Glaubens. Aber Astrologie und Religion ist nicht weit so weit voneinander entfernt wie man vielleicht auf den ersten Blick annehmen würde - primär geht es darum, dass der Schöpfer schliesslich das ganze Universum erschaffen hat und somit alles möglich ist. Mit der Verneinung von extraterrestrischem Leben würde die Kirche Gefahr laufen ein Dogma zu widerlegen.

Interessantes Interview hierzu:
http://www.welt.de/die-welt/article2921 ... pfers.html

Gläubige Wissenschaftlich sind irgendwie faszinierend...

Verfasst: 23.04.2009 - 11:41
von Moredread
Noch ein interessanter Artikel zum Thema "Aliens und die katholische Kirche":

http://moredread.blog.de/2007/06/14/wen ... t~2454180/

Verfasst: 23.04.2009 - 19:38
von XBZATU
Araex hat geschrieben:Ich verstehe nicht ganz, wieso deswegen Religionen zerschlagen werden würden?
Nun, das wird auch nicht der Fall sein. Wie ich schon sagte, ist der Begriff "Religion" nicht gleichbedeutend mit dem Begriff "Gott". Jeder, der wirklich einen gewissen Wert auf seine Religion legt, ist sich dessen bewusst und hält auch weiterhin an ihr fest.