Seite 1 von 1

Ende der Welt Pläne

Verfasst: 18.09.2012 - 04:13
von Thule
21.12.12. Rückt näher. Haben Sie spezielle Pläne für diesen Tag :)

Ich weiß nicht, es ist das Ende der Welt wie wir sie kennen, der Beginn einer neuen aufgeklärten Zeitalter, oder einfach nur einen anderen Tag? Nur die Zeit wird es zeigen ... Aber um auf der sicheren Seite werde ich verbringe meine Tage mit so vielen Freunden möglich werde und mit die beste Zeit möglich sein.

Verfasst: 18.09.2012 - 09:19
von rambaldi
Ganz klar, den 21.12. werde ich dieses und andere Foren in denen sich 2012-Gläubige rumtreiben mit einem Nichtuntergangsliveticker zuspammen.

Am 22.12. werde ich dann alle 2012-Gläubigen recht provozierend fragen, ob sie wenigstens den Bewußtseinssprung zu "Glaub keine strunzdummen Youtubevideos und Webseiten" geschafft haben.

Verfasst: 18.09.2012 - 18:02
von alarich
Am 21.12 werde ich mich kurz am Kopf kratzen und mich fragen "Sollte ich langsam mal anfangen die Weihnachtsgeschenke zu besorgen?"
Aber dann werde ich mir überlegen das ja noch genügend Zeit ist und es nicht tun.

Verfasst: 19.09.2012 - 08:38
von Mawa
Es wird passieren ohne Zweifel.
Höret meine Worte. Am 21.12.12 um 23:59:59 wird in der nächsten
Sekunde der Freitag zu ende sein und ein neuer Samstag wird anbrechen.
Und nicht nur dass es wird sogar der Beginn einer neuen Zeit. Jawohl, denn ab da habe ich zwei Wochen :-)

Verfasst: 19.09.2012 - 13:31
von Groschenjunge
Hi,
alarich hat geschrieben:Aber dann werde ich mir überlegen das ja noch genügend Zeit ist und es nicht tun.
Du tust gut. :D Denn auch 2013 ist wieder Weihnachten.

Es geht jedoch nichts über ein wenig ESO Bashing mit 2012. Ich habe das Gefühl, die wollen und brauchen das zur eigenen Identifikation.
-gj

Verfasst: 19.09.2012 - 20:40
von alarich
Mach dir nicht die Mühe. Sie werden irgendwelche Ausreden parat haben wieso die Welt nicht untergegangen ist. War doch schon immer so.

Verfasst: 20.09.2012 - 10:07
von rambaldi
Die 2012er haben doch schon längst angefangen mit der Zurückruderei.

Vom Weltuntergang will mittlerweile doch keiner mehr was wissen (und sie haben das ja auch nieeeee behauptet), jetzt ist doch schon nur noch der Bewußtseinssprung "in".

Verfasst: 25.09.2012 - 15:32
von alarich
Jepp, der älteste Trick der Welt. Aus dem Weltuntergang wird ein metaphysisches Geseiere und alle Gläubigen behaupten dann am nächsten Tag wie sie gespürt haben das ihr Bewusstsein gesprungen ist und sie jetzt einen kräftigen Sprung in der Schüssel haben.

Verfasst: 25.09.2012 - 15:38
von Dhe
alarich hat geschrieben: und sie jetzt einen kräftigen Sprung in der Schüssel haben.
Womit sie ja nicht unrecht haben. Nur war das vorher vermutlich auch schon so.

Verfasst: 25.09.2012 - 17:32
von alarich
Siehste, wegen solcher Kleinkariertheit und der herumreiterei auf Nichtigkeiten ist die Föderation des Lichtes damals nicht gelandet.

Verfasst: 21.11.2012 - 12:15
von grueneiris
Arbeiten gehen und mich aufs darauf folgende Wochenende freuen

Verfasst: 03.12.2012 - 01:07
von Thule

Verfasst: 03.12.2012 - 19:51
von rambaldi

Verfasst: 04.12.2012 - 02:16
von Dhe
Für mich wird das übrigens ein ganz besonderer Tag, weil ich teilweise schon seit Jahren darauf warte, daß ich am 22.12. dann die ganzen Threads schließen kann.

Verfasst: 05.12.2012 - 21:27
von alarich
Was ich in den letzten Tagen immer wieder bemerkt habe: Alle wissen das es totaler Unsinn ist, die meisten wissen sogar das die Mayas für diesen Tag nicht den Weltuntergang vorraus gesagt haben. Trotzdem bleibt eine Spur Restnervösität. Und auch wenn es hier niemand zugeben wird, ich denke das ist bei den meisten Leuten so. (bei mri übrigens auch)
Wir wissen das die Welt sicherlich nicht in 2 Wochen untergehen wird (wie auch) aber trotzdem ist da eine kleine Stimme im Hinterkopf die zetert "Vielliecht ist doch was dran" Ein klassischer Fall indem einen der eigene Verstand einen Streich spielt.

Verfasst: 08.12.2012 - 21:52
von Groschenjunge
Hi,
alarich hat geschrieben:aber trotzdem ist da eine kleine Stimme im Hinterkopf die zetert "Vielliecht ist doch was dran"
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass eine gehörige Portion User einer solchen Stimme nicht entgegen zu setzen haben.

Wie schätzt du den 22. ein? Wer wird sich offen bekennen, falsch gelegen zu haben? Wer flüchtet sich in Ausreden?
-gj

Verfasst: 10.12.2012 - 11:17
von rambaldi
Groschenjunge hat geschrieben:Hi,
Wie schätzt du den 22. ein? Wer wird sich offen bekennen, falsch gelegen zu haben?

Die Promille kann ein einarmiger, kurz vor der Rente stehender Sägewerksarbeiter an den Fingern abzählen.

Verfasst: 11.12.2012 - 09:45
von Groschenjunge
Hi,
rambaldi hat geschrieben:Die Promille kann ein einarmiger, kurz vor der Rente stehender Sägewerksarbeiter an den Fingern abzählen.
Irgendwie überrascht mich deine Antwort rein gar nicht. Halleluja! Ich kann hellsehen! :D
-gj

Verfasst: 11.12.2012 - 10:27
von alarich
Die meisten Leute werden sagen: "Es ist ja was passiert, habt ihr es nicht gemerkt?" Dann ist der Weltuntergang nur übertragen gemeint, und wir haben einen angeblichen Bewusstseinssprung gemacht. Oder der Inkakalender war nicht genau mit dem unseren synchronisert (was sogar stimmen könnte) und deshalb haben wir aufs falsche Datum gewartet. Oder sonst irgendetwas hat es gerade noch einmal in letzter Sekunde verhindert. Fakt ist aber, spätenstens 2013 sagt wieder jemand den Weltuntergang vorraus und wieder wird ihm jemand glauben.