Seite 1 von 1

Glaubt ihr Lazaar

Verfasst: 24.09.2006 - 20:11
von TronamdoXL
Glaubt ihr Lazaar

Verfasst: 25.09.2006 - 17:16
von Araex
Entschuldige meine Dummheit... Aber wer ist Lazaar?

Ich fühl mich aber insofern beruhigt, dass weder Wiki noch Google weiss wer Lazaar ist.

Verfasst: 25.09.2006 - 17:31
von jcfci
Ganz klar: "Schwindler"

Denn wen ich nicht kenne, das muss ein Schwindler sein! :D

Verfasst: 25.09.2006 - 19:09
von TronamdoXL
Achso naja halt. Er soll in Area 51 gearbeitet haben und an 9 ausserirdeischen Fluggeräte "gebastelt" haben. Seine Geschichte ist eigentlich glaubwürdig. Naja ihr müsst auf eine UFO Seite gehen und euch vielleicht dort mal umschauen.

Verfasst: 25.09.2006 - 20:19
von ghostbuster^^
also ich hab min. 3stunden gesucht und absulut 0 gefunden gibst mir pls den link zu der ufo seite wo dus herhast

Verfasst: 25.09.2006 - 21:18
von der Ferengi
Sorry, aber ich habe 0,34 Sekunden gebraucht, um über 30'000 Einträge (nur auf deutsch) zu finden. Im gesammten Web findest Du sogar über 900'000 Einträge !

Man sollte natürlich wissen, daß er Robert Lazar heißt.
  • Benutzername: papoose
    Kennwort : sector


    alles klein
Unter der Voraussetzung Lazaar, wird die Suche im Vorfeld schon stark beeinträchtigt.

Hier noch einige interessante Seiten:
guforc.com
Video-Transkript (1991)
GWUP.org
UFO-NEWS

Ist zwar teilweise viel zu lesen, aber um sich eine EIGENE Meinung bilden zu können, habe ich bewußt gegensätzliche Seiten ausgewählt

Verfasst: 25.09.2006 - 23:26
von alarich
Ich denke auch das er ein Schwindler ist. Weiß nicht wieso, aber irgendwie erscheint mir der ganze Mist nicht so glaubwürdig.

Verfasst: 26.09.2006 - 16:48
von Spidey
gibt mal bei Google earth bei der suche Las Vegas, NV 89128 ein ^^
das is Lazaars haus..wenn das auf dem Ausweis stimmt..
oder 1029 James Lovell Las Vegas, NV 89128 ist sein Haus löl ^^
Bild

Verfasst: 13.10.2006 - 09:20
von TronamdoXL
Naja Leute geht einfach mal in das @rea51 Wiki da steht nämlich was über Robert Lazar.

Verfasst: 14.10.2006 - 00:52
von chris-dubois
Lebt Robert Lazar eigetnlich noch?

Warum hat man so lange nichts mehr von ihm gehört? Ich meine, er behauptet, dass es Außerirdische in den USA gäbe, warum stürzen sich die ganzen Medien nicht auf ihn?

Verfasst: 14.10.2006 - 10:59
von TronamdoXL
Zuletzt hab ich 2003 von lazar gehört in einem Interview.

Verfasst: 26.02.2007 - 09:49
von liona
naja,n paar fakten sind bestimmt wahe aber ob das alles wahr ist stell ich mal ganz schön in frage..... :?

Verfasst: 26.02.2007 - 11:10
von MacBeth
liona hat geschrieben:naja,n paar fakten sind bestimmt wahe aber ob das alles wahr ist stell ich mal ganz schön in frage..... :?
Naja wenn du sagst das nur ein paar Fakten wahr sind, würde das immerhin schon bedeuten, das er auf der Area und/oder der S-4 Basis gearbeitet hat, weil das sind numal die Vorraussetztungen für seine Theorien...

Verfasst: 26.02.2007 - 11:39
von Moredread
Der Typ ist n Schwätzer. Das fängt schon damit an, das seine wissenschaftlichen Behauptungen den Gesetzen der Physik wiedersprechen. Nun könnte man ja sagen, unsere Physik sei unvollständig und die "wirklich wahre" Physik eine völlig andere als die uns bekannte. Nur, ungünstigerweise, scheint Lazar das gar nicht bemerkt zu haben. Er kleidete seine pseudowissenschaftlichen Behauptungen in das Kleid echter Wissenschaftlichkeit - offenbar ohne zu bemerken, das er der Physik vor das Schienbein getreten hat. Kurzum, offenbar hat er nicht gerade so den Plan von Physik (weder von der normalen, noch von der "extraterrestrischen"). Hinzu kommt, das seine Vorhersagen über die Stabilität eines sich sehr hoch im Periodensystem befindlichen Elements nicht bewahrheitet haben...

ciao

JM

Verfasst: 28.02.2007 - 09:56
von liona
wer weiß das schon....kann doch sein das unsere phisik ganz anders ist

Verfasst: 28.02.2007 - 12:52
von Moredread
Klar kann die Physik ganz anders funktionieren, als unsere Theorien das behaupten. Nur, wenn dem so ist, und jemand diese "richtige" Physik kennt, dann sollte ihm klar sein, das unsere Physik falsch ist - und er sollte die Finger auf diese Fehler legen können. Lazar ist aber weder klar, das unsere Physik falsch ist, noch konnte er die Finger auf die Fehler legen. Am schlimmsten allerdings ist, das seine Vorhersagen darüber, wie bestimmte Experimente ausgehen, fehlgeschlagen sind. Zusammengefasst: Er kennt unsere Physik nicht, kann keine vernünftige Auskunft über die Alternativen geben und ist nicht imstande, Voraussagen zu treffen.

Guck Dir, na, meinetwegen Anhänger der Brane-Theorie an. Sie können Dir nicht nur die Brane-Theorie erklären, sondern auch, wo sie mit der bekannten Physik kollidiert. Hinzu kommt die Fähigkeit, den Ausgang bestimmter Experimente hervorzusagen. All das trifft auf Lazar-Physik nicht zu - und belegt damit eindeutig, das seine Behauptungen falsch sind.

ciao

JM

Verfasst: 28.02.2007 - 15:52
von Vin Diesel
ich glaube ihm schon. die amis haben sogar ein mordanschlag auf ihn geplant dann muss was dran sein

Verfasst: 28.02.2007 - 16:37
von TronamdoXL
Ja genau. Einmal hat man auf sein Auto geschossen. Das andere mal hat man ihn gedroht nicht nach Japan zu einem Interview zu fliegen sonst wär das seine letze Reise. Aber er hat meistens nicht auf die Drohungen gehört.

PS. Die Umfrage ist ja richtig spannend. Fast 50:50 zu glauben oder nicht.

Verfasst: 28.02.2007 - 17:24
von Moredread
Genau. Und weil Lazar behauptet, man hätte ihm gedroht, muß es dann auf einmal richtig sein. Wenn ich also behaupte, ich hätte ein UFO landen sehen, aus dem Aliens ausgestiegen sind, bin ich unglaubwürdig. Behaupte ich aber, das ich bedroht worden wäre, wenn ich darüber erzählen würde, dann bin ich automatisch wieder glaubwürdig...

Mal ne Frage, wenn er denn schon dergestalt bedroht wurde, warum wurde er nicht einfach ausgeschaltet? Kann ja so schwer nicht sein...

ciao

JM

Verfasst: 01.03.2007 - 11:26
von MacBeth
Naja wenn wir jetzt einmal den ganzen physik krempel bei seite packen und uns mal die fakten an schauen....wendet sich meiner meinung nach aber das Blatt,

Ich will damit nicht sagen das ich jemand bin der lazar aufs wort glaub, aber ich denke, das man ihn nicht einfach als schwindler abstempel kann.

Warum sollte ein Atomphysiker urplötzlich mit so einem Quatsch anfangen, und behaupten er hätte mit außerirdischer Technologie gearbeitet?

Sein Lügendetektortest... dieser besagte das Lazar 100% die wahrheit sagt, okey ihr werdet jetzt behaupten das man sowas auch manipulieren kann :D
Und mal ehrlich, wenn Lazar etwas zugestoßen wäre, nachdem er mit der Wahrheit rausgekommen wäre, Unfall, Mord, sonst irgendwas, hätte das nicht Lazars Aussage umso glaubwürdiger gemacht.

Was "physikalisch-Unkorrektes" hat Lazar denn überjaupt von sich gegeben?? Ich hör immer wieder nur, wie er erzählt, was er auf der Area erlebt hat, was für Modelle von UFO's er gesehen hat, das diese spezielle Kraftstoffe verwenden, andere Antriebssysteme besitzten, und das diese Technologie unserer weit vorraus ist.

Warum wurde Lazars Identität denn überhaupt erst von offizieller Seite geleugnet, warum hat man denn behauptet das er garnicht exestieren würde? Und schwupps-di-wupps, steht ein Mann da, der an geheimen Regierungsprojekten gearbeitet haben soll...und es gibt ihn doch.?!?! Alles sehr verwirrent.


Ich will damit nur sagen das es genug Anzeichen gibt, Lazar nicht als Schwindel darzustellen, aber es wird wahrscheinlich auch weiterhin ein Rätsel bleiben.

Verfasst: 01.03.2007 - 12:14
von Moredread
Er behauptete, das Element 115 - in manchen Kreisen nannte man es "Lazarium" - ein UFO Treibstoff sei. Nun ist es so, das Atome, die derart hoch oben in der Tabelle der Elemente stehen, extrem instabil sind; sie halten nur Bruchteile von Sekunden - Milliardenstel Sekunden. Sie lassen sich nur künstlich im Beschleuniger erzeugen.

Lazar behauptete nun, das das Element 115 - das damals noch von niemanden hergestellt worden war - eine "Insel der Stabilität" darstellen würde. Tatsächlich gibt es eine Theorie - die gab es auch damals schon - das so ein Stoff existieren würde.

Unglücklicherweise würde das Element 115 vor ein paar Jahren in einem Labor hergestellt - und es ist genauso instabil, wie die anderen Elemente zuvor. Die "Insel der Stabilität" ist ungünstierweise Hassium, das Element mit der Nummer 270 - seine Halbwertszeit beträgt 30 Sekunden, eine Ewigkeit für so ein Superschweres Element. Blöd nur, das Lazar davon nix wusste. Er sagte die Stabilität von Lazarium voraus - was eine Grundvoraussetzung dafür wäre, das man dieses Element als Treibstoff hätte nutzen können - und ist damit voll auf die Schnauze gefallen...

Er ist studierter Physiker? Ja, klar... nur weiß keine Universität etwas davon. Sein Foto findet sich in keinen Jahrbüchern, es gibt keine Unterlagen über sein Studium... seine komplette Vitae ist erstunken und erlogen. Und das er keine Ahnung von Physik hat - was einfach ganz offensichtlich ist, wenn man sich ein bisschen damit auskennt - spricht da eine ganz deutliche Sprache. Er hat niemals Physik studiert!

Weiterhin: Sein High School Abschluss ist ja einsehbar - und dem zufolge gehörter er zum unteren Drittel der Leute, die die Highschool abgeschlossen haben. So jemand würde niemals am MIT (wo er studiert haben will) zugelassen werden - da kommt man nur mit guten Noten hin. Überhaupt bestreiten alle Leute in seiner vitae, das er je mit ihnen zusammengearbeitet hätten.

Ich fasse mal zusammen: Alle Leute, die er zur Bestätigung seiner Physikalischen Berufslaufbahn als Zeugen beruft, sagen, das sie ihn gar nicht kennen. Er behauptet wirres Zeug, das längst wiederlegt ist und obendrauf kommt noch, das er sich mit der Physik, für die er Experte sein will, nicht auskennt. Um jetzt drauf zu kommen, ob Lazar lügt oder die Wahrheit sagt, muß man wahrlich kein Genie sein.

ciao

JM

Verfasst: 01.03.2007 - 13:51
von der Ferengi
Ich sage mal @ all

Dann geb ich mal ein kleines Beispiel für die "Echtheit" unserer Physik. Meine Behauptung:
  • Ich behaupte, wenn ich statt eines Schneebesens einen elektr. Mixer benutze, durch die Geschwindigkeit, die Viskosität der Milch umgehen kann und diese nicht zu Butter wird
Jetzt kann ich natürlich her gehen, einen viertel Liter Vollmilch in ein Gefäß füllen und mit einem Schneebesen die Milch so lange schlagen, bis daraus Butter wird. Das geschied mit jeder Vollmilch.
Nun benutze ich die gleiche Anordnung, mit dem Unterschied, daß ich statt des Schneebesens einen elektr. Mixer benutze, um heraus zu finden, ob ich in der gleichen Zeit zu einem ähnlichen Ergebnis komme, oder aber die Milch weiterhin flüssig bleibt.
Und siehe da, die Milch wird ebenfalls zu Butter.
Nun, es kann ja sein, das das Experiment durch irgend etwas gestört wurde und dadurch zu dem Ergebnis gekommen ist (z.B. Butter Anhaftungen am Gefäß). Also wird ein neues Gefäß genommen, kurz ausgespült und der nächste viertel Liter Milch wird mit dem Mixer geschlagen, was wieder zum Ergebnis Butter führt. Ist natürlich möglich, weil das Gefäß noch feucht war, das das Ergebnis wieder verfälscht wurde. Also kommt das nächste Gefäß an die Reihe und wird nicht ausgespült, was allerdings zu einem weiteren Butter gefüllten Gefäß führt.
Nun spannst Du Deine Freunde und Bekannte mit ein, die das Experiment zu gleichen Bedingungen durchführen, aber ebenfalls zu dem Ergebnis Butter gelangen.
Selbst nach einer Woche mit verschiedenen Milchsorten (außer H-Milch, darum sagte ich oben Vollmilch) kommen die Teilnehmer zu dem gleichen Ergebnis:
  • Butter
Ergo, ist wohl meine Behauptung widerlegt.
Übertragen auf das Element 115 gilt es auch als widerlegt, das es auf einer "Insel der Stabilität" thront.

Verfasst: 14.06.2007 - 20:43
von Egoplayer
Ich glaube ihm. Die Lücken in seinem Lebenslauf schein mir die Geschichte zu bestätigen. Ich habe mal ein in dem Hit Area 51 von Adreas von Retyi gelesen, dass anscheinend extra Leute eingestellt werden, die man leicht unglaubwürdig machen kann. Unseriös erscheint mir an ihm das von ihm organisierte "Desert Blast" Event und vor allem United Nuclear, seine neue Firma. Geht einfach mal auf die Homepage. Das sieht leider nicht sehr seriös aus. Trotzdem: Ich glaube ihm.

Verfasst: 14.06.2007 - 21:28
von TronamdoXL
Ich habe das Buch von Andreas Retyl auch. Ist ein nettes Buch. Kann mich aber nicht mehr so daran erinnern was ich gelesen habe.

Verfasst: 16.06.2007 - 21:44
von mothman
hi erstmal ich bin neu hier
und ich will sagen dass mir eine sache aufgefallen ist.


Moredread sagte dass es niemand gibt der bestätigen kann dass er mit Lazar je zusammen gearbeitet hat. Doch wenn man sich eineige der vorherigen Einträge ansieht, steht darin dass versucht wurde ihn unschädlich zu machen, also ist es doch klar das auch versucht wurde ihn für unglaubwürdig zu verkaufen d.h. sie haben versucht die 'früheren Kolegen' zu bestechen dass sie das sagen :idea:

Verfasst: 16.06.2007 - 22:20
von TronamdoXL
Man hat aus Lazar ein niemand gemacht. Seine Geburtsurkunden sind verschwunde, welche Schule er besucht hat, alles weg, damit man seine Storry nicht glaubt,.

Verfasst: 17.06.2007 - 09:27
von mothman
genau das meine ich :o

Verfasst: 20.06.2007 - 18:57
von Mysterious Chris
Also ich muss zum Anfang erstmal gleich sagen, dass ich Lazar NICHT für einen Schwindler halte. Ich gebe TronamdoXL und Mothman recht, da wenn die Amerikanische Regierung es will, dass diese dann aus ihm einen Niemand machen wird. Sie wird es nicht zulassen, dass auch nur die kleinste Information durchdringt an die Öffentlichkeit. Natürlich gibt es dafür (leider) keine Beweise, jedoch hoffe ich, dass die Amerikanische Regierung in nächster Zukunft ihren schützenden Mantel über dieses Thema hinwegzieht und es so der Öffentlichkeit preisgibt.

Verfasst: 21.06.2007 - 00:23
von Harald
*lol*

Hier wird ja echt mit allem gearbeitet...

Natürlich haben sie seine Geburtsurkunde verschwinden lassen..

Und ja natürlich, die Erinnerung aller an seien Schulbildung, sein Studium getilgt....

Dafür noch ca. 1000 Leute gekillt, seine Grundschullehrerin von der Klippe geschubst usw..

:rolleyes:

Ihr gebt hier grade eine schulreife Vorführung zum Thema fanatische Gläubige.

Da wird ziemlich überzeugend widerlegt das Lazaar nicht der ist, der vorgibt zu sein.

Was is die Antwort?
Ne nicht Recherche oder Gegenargument sondern schwammiges ne, "die haben das alles weggemacht".

Schon mal überlegt was nu die wahrscheinlichere Version ist?