Seite 1 von 1

Area 51 Unterirdisch?!

Verfasst: 11.01.2010 - 19:10
von michi15
Hallo,

ich habe mich gefragt wo sich der "Eingang zum Untergrund" auf Area 51 befindet?
Manche glauben ja in Hangar 18, und was glaubt Ihr?

Gruß Michi

Verfasst: 12.01.2010 - 01:41
von doki
ja im hangar 18, aber hinten links nach dem hügel geradeaus und dann rechts neben dem ufo-schild wo steht "members only".

und jetzt ?!!

Verfasst: 16.01.2010 - 01:42
von UDERZO
Hier :
Bild
Von nahem
Bild
Von weitem

Verfasst: 16.01.2010 - 01:46
von doki
ich glaube michi15 ist schon da ?!

Verfasst: 16.01.2010 - 01:50
von UDERZO
doki hat geschrieben:ich glaube michi15 ist schon da ?!
wat :?: :?: :?:

Verfasst: 16.01.2010 - 02:01
von doki
UDERZO hat geschrieben:
doki hat geschrieben:ich glaube michi15 ist schon da ?!
wat :?: :?: :?:
wat, wat !

michi15 wollte doch genau wissen wo der eingang ist. wieso fragt er, er wollte bestimmt dahin ?!

Verfasst: 17.01.2010 - 00:46
von Antigenue
:shock: Und wofür brauchst Du das?
Du kommst ja nich mal auf das Gelände....??
also nur meine bescheidene Meinung.... vielleicht musst Du dann erst dort Member werden. Also da arbeiten... aber ich hab ja keine Ahnung, ich denke nur auch, interessant wäre es zu wissen.
Nur nützt es uns ja nix.
Leider.
lg, Antigenue
sorry, heut war ein langer doofer Tag. Nich so gemeint. :wink:

Verfasst: 24.01.2010 - 00:54
von UDERZO
Naja, wie man aus der oberen Aufnahme sehen kann liegt dieser Eingang am Ende einer Start- oder Landebahn.

UDERZO

Verfasst: 24.01.2010 - 15:17
von D@yw@lker
Schöne Bilder....nur warum sieht man diesen "Eingang" nicht auf Google Earth???? *mal dumm frag*

Beschäftige mich schon seid vielen Jahren mit Area 51. Und habe mal gelesen, das es angeblich einen Eingang am Berg geben soll, so eine Art Tor oder so :?:

Vllt weiss da ja jemand noch etwas genaueres zu....

Wenn man bei google earth sich das gelände mal genauer anschaut,so finde ich zumindest, ist es sehr auffällig das manche "strassen" einfach so zu enden zu scheinen....meist sind es diese,die in richtung Berge gehen ;-)

Würde auch gerne Bilder einstellen,aber da ich hier noch recht neu bin,kriege ich das mit den Bilder einstellen nicht hin. :-P


[/img]

Verfasst: 25.01.2010 - 01:07
von *M$*
D@yw@lker hat geschrieben:[...]so finde ich zumindest, ist es sehr auffällig das manche "strassen" einfach so zu enden zu scheinen....meist sind es diese,die in richtung Berge gehen ;-) [...]
  • Ich finde es gar nicht auffällig, daß auf der ganzen Erde viele Straßen die in
    die Berge führen, plötzlich enden.

    Was ist also der Unterschied zwischen den Straßen im US-Bundesstaat Ne-
    vada in die Berge führen und enden, und Straßen in Niedersachsen die in den
    Harz führen und enden...?

Verfasst: 27.01.2010 - 02:44
von UDERZO
Der Unterschied ist, das diese Straßen in Area 51 enden und im Harz einfach so enden weil keiner Bock hatte die weiterzubauen ;)

Verfasst: 15.04.2010 - 21:34
von Vampire
sorry wenn das jetzt ne dumme frage ist aber wo ist das genau? und was muss man da machen bzw sein um da reion zukommen??

Verfasst: 16.04.2010 - 10:27
von Nedlim
Wenn du die Area meinst das is nen Stützpunkt des US Militärs in der Wüste von dem behauptet wird dort seien UFO´s, Bigfoot, Nessi, der Mottenmann und so ziemlich jedes uns bekannte und unbekannte Paranormale Phänomen zu finden.
Um da rein zu kommen mußte vermutlich dort geboren sein, als Ausserirdischer dort abstürzen, oder zu den Illuminaten gehören.

Also im großen und ganzen eine streng bewachte Basis von der niemand weiß was genau drin abgeht.

Verfasst: 18.04.2010 - 21:11
von AngelsfallFirst
Ich persönlich finde den mytos Area51 ziemlich interessant.

man kann vieles nich beweisen,und wenn mans könnte, würde man wahrscheinlich sehr schnell nen maulkorb bekommen....

Verfasst: 09.06.2010 - 14:24
von lowrider-90
hi,

könnt ihr mal die KOO von dem bild (seite 1) posten oder von diesem tor am berg?

greetz

Verfasst: 09.06.2010 - 14:34
von region_x
lowrider-90 hat geschrieben:hi,

könnt ihr mal die KOO von dem bild (seite 1) posten oder von diesem tor am berg?

greetz
Na los, UDERZO! Erfülle den Wunsch des neuen Mitglieds! :wink:

Verfasst: 09.06.2010 - 15:19
von lowrider-90
gerade noch bissl mit google earth geflogen.

in der wüste nevada gibs so einige zeichen/symbole zu finden.
kreisförmig und auch in form von dreiecken.
habt ihr diese schon gesehen und was haltet ihr davon.

kann KOO auch posten.

greetz

Verfasst: 22.06.2010 - 19:08
von StrikeForce
Hallo,
Ich habe nun bei Google Maps wirklich das gesamte Gelände abgesucht. Aber ich kann einfach nicht den Eingang von Seite 1 wiedererkennen. Falls irgendjemand den Eingang gefunden hat, könnte er ja die Koordinaten posten. Würde mich drüber freuen.

LG Paddy

Verfasst: 23.06.2010 - 11:23
von region_x
StrikeForce hat geschrieben:Hallo,
Ich habe nun bei Google Maps wirklich das gesamte Gelände abgesucht. Aber ich kann einfach nicht den Eingang von Seite 1 wiedererkennen. Falls irgendjemand den Eingang gefunden hat, könnte er ja die Koordinaten posten. Würde mich drüber freuen.

LG Paddy
Der Eingang wurde wahrscheinlich zur "Staatssicherheit" aus Google Maps und Google Earth gelöscht.

Verfasst: 24.07.2010 - 17:27
von SteveD
Also ich hab grade Area 51 auf GoogleEarth gecheckt und dort wird nichts von dem Eingang gezeigt wie schon StrikeForce geschrieben hat
Also muss es dort doch irgendwas sein was sie der gesamten Menschheit verschweigen wollen :shock:

Verfasst: 25.07.2010 - 09:11
von *M$*
Es handelt sich bei der Area51 um eine Militärbasis,
in der auch Forschung betrieben wird. Somit bildet
sie KEINE Ausnahme gegenüber anderen Militärba-
sen.

Siehe Dir z.B. den Militärflughafen von Ramstein an.
Aus Gründen der Sicherheit wurde er weitestgehend
verfremdet. Ich kenne auch kein anderes Forum, in
dem sich über die Sichtbarkeit von Militärflughäfen
unterhalten wird. Außnahme bildet die Area51.

Was aber macht diese so mystisch?
Aus meiner Sicht unterscheidet sie sich nicht von an-
deren Militärbasen in denen geforscht wird.

Weil dort hin (angeblich) außerirdische Leichen ver-
bracht wurden?
Nun - wer sich auf Aussagen von dritten aus dem I-
Net stützt, die außerdem viel zu jung sind, als daß
sie damals dabei wären. Gut, der soll auch weiterhin
daran festhalten.

Oder weil ein gewisser Bob Lazar dort arbeitete und
fröhlich geheime oder streng geheime Angaben aus-
plaudert.
Glaubt ihr nicht, die Militärs würden solche Daten ins
öffentliche Netz lassen, wenn sie nicht genau wüßten,
daß es sich nur um Geschichten von Herrn Lazar han-
delt. Aus diesem Grund lassen sie ihn auch diese Ge-
schichten erzählen, weil es eben keine geheimen Da-
ten sind.

Wozu glaubt ihr, hat man Geheimhaltungsstufen ein-
geführt ?
Daß Jeder der dort kündigt oder in Pansion geht, sein
wissen an die Öffentlichkeit tragen darf ?
Sicherlich nicht.

Ich bin vor rund zehn Jahren für eine Spedition gefah-
ren. Oft waren es VW-Teile, die von Deutschland (Em-
den, Braunschweig, Wolfsburg, Kassel etc.) ins euro-
päische Ausland (Spanien: Bilbao, Matorell; Tschechei:
Bratislava) transportiert werden mußten.Dazu muß
man (bevor man überhaupt ins Werk darf) sich beim
Werkschutz anmelden, die Lieferpapiere kopieren lassen
und sich (mit Datum + Unterschrift) eintragen, wann
man ins Werk reinfährt. Bei der Rausfahrt ist es ähnlich.
Man läßt die Originallieferpapiere abstempeln und muß
sich (mit Datum + Unterschrift) wieder austragen.

Am Zielort angelangt, wiederholt sich der ganze Vorgang.

Ab und An kam es aber vor, daß ich nur mit einem "Sprin-
ter" (sonst fuhr ich ein 7,5 t mit Anhänger) losgeschickt
wurde, um ins VW-Werk Wolfsburg, Teile aus der For-
schung und Entwiklung (FE) abholen mußte.

Zunächst das Prozedere wie oben beschrieben, um ins
Werk zu gelangen. Dann am Tor der FE (nur mit güligen
Perso oder Reisepaß) in einem Raum eine Sicherheits-
belehrung, das Ganze nochmal in Schriftform mit Datum
Uhrzeit und Unterschrift.
Beim Herausfahren wiederum abmelden und anschließend
beim Werkschutz abmelden.

Am Zielort angelangt, wiederholt sich der ganze Vorgang.

Hätte ich damals irgendetwas ausgeplaudert, welche VW-
Modelle in 5-6 Jahren herauskommen, würde ich hier
nicht sitzen und diesen Beitrag schreiben, sondern wäre
wahrscheinlich noch immer im Knast.

Wollen wir mal so sagen:
Wer geheime Daten ausplaudert, wird mit einer Freiheits-
strafe nicht unter 10 Jahren bestraft.

Wer (der in Sicherheitsabteilungen arbeitet) will das schon
riskieren ?

Verfasst: 25.07.2010 - 18:18
von Nedlim
SteveD hat geschrieben:Also ich hab grade Area 51 auf GoogleEarth gecheckt und dort wird nichts von dem Eingang gezeigt wie schon StrikeForce geschrieben hat
Also muss es dort doch irgendwas sein was sie der gesamten Menschheit verschweigen wollen :shock:
Die Argumentation ist geil das muß ich mir mal merken.
Ich seh irgendwo nichts also muß da etwas versteckt worden sein. Demanch ist in meinem Hinterhof auch eine Geheime Militärbasis versteckt denn auf Google wie auch in Real wirst du dort keinen Eingang erkennen können. :wink:

Verfasst: 19.09.2010 - 17:17
von requalivahanus
Tore, die in Berge hineinführen kann man an fast jeder AFB wiederfinden, oder eben an irgendwelchen Endlagerstätten für Atommüll :D

Wenn ihr euch wirklich für Das Thema "Dreamland" etc. interessiert solltet ihr mal das Buch "Geheimbasis AREA 51 - Die Rätsel von "Dreamland"" von Andreas von Rétyi lesen (ISBN: 3-8289-5343-3), könnte vielleicht ein paar eurer "Ungereimtheiten" erklären, bzw. zumindest versuchen diese zu erklären.

Verfasst: 20.09.2010 - 21:21
von *M$*
requalivahanus hat geschrieben:[...] Wenn ihr euch wirklich für Das Thema "Dreamland" etc. interessiert solltet ihr mal das Buch "Geheimbasis AREA 51 - Die Rätsel von "Dreamland"" von Andreas von Rétyi lesen, könnte vielleicht ein paar eurer "Ungereimtheiten" erklären, bzw. zumindest versuchen diese zu erklären.
  • Ich habe das Buch (vor Jahren) mal in einem Buchladen angelesen und
    darin rumgestöbert. Mein Eindruck:
    Er stellt nur Behauptungen auf, ohne diese durch Fakten zu festigen.
    Menschen, die sich wenig mit Technik auskennen, mögen es interessant
    finden, aber jeder der das Grundwissen verstanden hat, findet seine Dar-
    legungen eher belustigend.
    Ich habe mir im Laufe der Zeit noch andere Bücher von Andreas von Ré-
    tyi
    angesehen. Leider machen sie alle den gleichen Eindruck auf mich:
    Keine nachvollziehbaren Behauptungen.
    Völlig aus der Luft gegriffene Vermutungen.
    In jedem zweiten, dritten Satz das Wort "geheim" oder "Verschwörung"

    Andreas von Rétyi ist in meinen Augen kein Fachbuch-Autor (wie er sich
    verkaufen will), sondern lediglich ein einfacher Bücherschreiber ohne
    Grundlagenwissen.

Verfasst: 29.09.2010 - 11:09
von requalivahanus
Naja, dass er Fachbuch-Autor ist hat ja niemand behauptet außer er selbst vielleicht), aber irgendwie ist es ja auch schwierig bei solch einem Thema ein wirklich fundiertes Fachbuch zu schreiben.

Klar, du hast völlig Recht, dass er seine Thesen nicht mit Fakten, oder wenn dann nur mit sehr undurchsichtigen Fakten stützen kann, dennoch denke ich, dass dieses Buch für einen "Einsteiger" einen wesentlichen Überblick über die ganze Thematik und deren "Teilnehmer" gibt.

Bin ja auch nur zufällig über dieses Buch gesolpert, als ich es in einer "Bücherei" eines Campingplatzes gefunden habe :D



PS: Der hat noch andere Bücher geschrieben? :shock:

Verfasst: 29.09.2010 - 17:01
von Morbid-Fascination
wieso google earth? gibt doch jetzt google maps :) oder gar google street view :D