Seite 1 von 1

Münzenlegespiel

Verfasst: 01.01.2007 - 22:14
von Adamaro
Hehe, hier ist mein erstes Rätsel, seid euch sicher, dass noch mehr folgen werden:

Auf den Boden eines runden Spielfeldes legen die beiden Spieler abwechselnd gleichgroße Münzen, ohne daß man gelegte Münzen verschieben darf. Wer als erster keinen Platz für seine nächste Münze findet, hat verloren. Ist das Spiel fair?

Verfasst: 01.01.2007 - 23:53
von makaveli
falls die münzen so groß wie das spielfeld sind, wäre das nicht fair, da der, der anfängt dann gewonnen hat^^. das war mal meine antwort für den anfang.
ich begin dann jetzt mal nach einer plausiebleren erklärung zu suchen, da diese höchstwarscheinlich falsch ist^^

Verfasst: 02.01.2007 - 05:00
von Araex
Das Spiel kann nicht fair sein, da man abzählen kann wie viele Münzen auf den Boden passen (im voraus) und somit weiss man, wer beginnen muss, damit er gewinnt.

Verfasst: 02.01.2007 - 15:39
von Adamaro
Aber es könnte ja immer noch sein, dass einer der Beiden seine Münzen so legt, dass Lücken entstehen, die zu klein für eine Münze sind. Das wirft die Berechnungen dann wieder durcheinander