Seite 1 von 1

Archäologen wollen 1800 Jahre alte Kammer öffnen

Verfasst: 04.08.2010 - 19:01
von Uhura
Es geht um Teotihuacan in Mexiko

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 15,00.html

Letzter Absatz:
Bis die Forscher selbst in den Tunnel unter dem Quetzalcoatl-Tempel steigen können, dürfte allerdings noch einige Zeit vergehen. Nach Auskunft der Fachleute vor Ort werden die Vorbereitungen noch mindestens zwei Monate dauern.

Bin mal gespannt, ob wir in zwei Monaten wieder etwas hören.

Verfasst: 04.08.2010 - 19:23
von Dhe
Wahrscheinlich nicht. Das ist so eine typische Meldung um das Sommerloch zu füllen.

Verfasst: 04.08.2010 - 19:40
von ratm
hm - ja wenn man so früh mit einer News rausrückt ist die wegen dem Somemrloch gesendet. Trotzdem hat sie fast immer einen wahre Kern.

Verfasst: 04.08.2010 - 20:08
von Dhe
Das bezweifle ich gar nicht. Mehr, daß der Spiegel sich noch dafür interessiert, wenn es so weit ist.

Verfasst: 05.08.2010 - 16:00
von Uhura
Na ich hoffe, dass die Medien weiter berichten werden. Mich interessiert diese Prä-Inka-und-Maya-Kultur schon.

Verfasst: 08.08.2010 - 11:50
von Data-Auf_Abwegen
Spekulationen bringen uns hier gar nix, wir werden warten müssen. Oder uns selbst und persönlich davon überzeugen. Wer die Mittel hat, kann es dorthin schaffen.

Es ist sogar ohne die Mittel möglich dorthin zu schaffen. Eines ist sicher, die Stadt wurde nicht von Azteken erbaut.

Verfasst: 08.08.2010 - 21:12
von ratm
Eines ist sicher, die Stadt wurde nicht von Azteken erbaut.
wieso bist du dir da nicht so sicher? Warst du dabei?

Verfasst: 10.08.2010 - 10:06
von Uhura
Soviel ich weiß, haben die das selbst berichtet. Die haben den alten Gemäuern nur den heutigen Namen gegeben: Ort, wo der Mensch zum Gott wird.

Verfasst: 11.08.2010 - 22:45
von ratm
hm wordin denn? gibt es Aufzeichnungen, Wandbemalungen etc. aus der Zeit oder so?