Seite 1 von 1

Computer schaltet plötzlich aus...?

Verfasst: 04.03.2008 - 17:52
von Chesterfield
Hi Leute,

also ich hab ein Problem. Wenn ich jetzt z.B. bei WoW (World Of Warcraft) reingehe und spielen will dann ca. nach einer halben Stunde schaltet mein Pc einfach aus???? Aber wenn ich ganz normal im Internet surfe oder einen Film schaue oder sonst etwas dann ist alles in Ordnung!

Ich verstehe nicht was da los ist!

Könnt ihr mir bitte behilflich sein :?:


Mfg.

Verfasst: 04.03.2008 - 18:46
von Dhe
Vielleicht wird er zu heiß. Versuch doch einfach mal den roXXor-Paladin zu leveln während du das Gehäuse offen hast und einen Ventilator daneben stellst.

Verfasst: 04.03.2008 - 19:36
von Chesterfield
Sorry aber was ist ein roxxor- Paladin wenn ich fragen darf? Und wie geht das?

Verfasst: 04.03.2008 - 20:22
von Dhe

Verfasst: 04.03.2008 - 20:25
von David_SIL
Dhe hat geschrieben:Vielleicht wird er zu heiß. Versuch doch einfach mal den roXXor-Paladin zu leveln während du das Gehäuse offen hast und einen Ventilator daneben stellst.
das glaube ich jetzt nicht, denn er kann ja ganz ormal surfen.nue bei wow ist das.

geh mal in systemsteuerung/anzeige/bildschirmschoner/energieverwaltung

dnann schau man, ob da irgendwo eingestellt ist, das sich den computer nach ner zeit ausschaltet

Verfasst: 04.03.2008 - 20:32
von Chesterfield
So ich hab jetzt mal etwas umgestellt! Ich probier jetzt nochmal zu spielen. Mal schauen ob es jetzt läuft! Ich sag dann bescheid!

Verfasst: 05.03.2008 - 01:35
von alarich
Wenn WoW nicht klappt, solltest du eher froh und dankbar sein das dieser Angriff auf dein RL vorbei ist.

Verfasst: 05.03.2008 - 09:28
von Chesterfield
RL? Was soll das sein?

Und es geht trotzdem nicht. Der Pc hat sich wieder ausgeschaltet! :(

Verfasst: 05.03.2008 - 09:34
von depeche
Oh man und sowas sollen die Gamer von heute sein?

Also Leute wenn ihr euch im Inet tummelt und dazu noch diesen auserkorenen schwachsinn spielt und dann nicht wisst das RL real life bedeutet habt ihr irgendwo versagt...


gl^^

Verfasst: 05.03.2008 - 09:37
von Chesterfield
Sorry aber mit abkürzungen hab ichs nicht so!

Trotzdem danke.

Verfasst: 05.03.2008 - 11:41
von twix12
Aber wenigstens kennst du die Abkürzung WoW ^^ naja egal. Ich würde, auch wenn ich keine Koryphäe in Sachen Computer bin, auch auf Überhitzung tippen. Ich bin davon nämlich auch betroffen. Wenn du normal im Netz surfst wird die CPU bei weitem nicht so beansprucht, wie bei Spielen. Deswegen läuft sie zu heiß und schaltet sich ab, ich hab das wie gesagt auch bei meinem Laptop. Da ich Gott sei Dank nur selten am Laptop spiele (und dann meist auch nur uralte Spiele, die Pro Gamer verlachen würden... aber ich steh zu Probotector und Bomberman!) stört mich das nicht sooo sehr, aber bei Filmen passiert das manchmal auch. Musst einfach die CPU besser kühlen, schau dich mal im Netz nach Hilfsmittelchen um

Oder mal in der Stadt, dass du mal wieder Sonnenstrahlen abbekommst

Verfasst: 05.03.2008 - 14:07
von Chesterfield
Oder mal in der Stadt, dass du mal wieder Sonnenstrahlen abbekommst
Haha sehr witzig!

Gut dann werde ich mal schauen! Glaubst du es hilft auch wenn man einen Ventilator daneben herstellt und auf den CPU bläsen lässt?

Verfasst: 05.03.2008 - 21:06
von twix12
Fand ich auch witzig ^^ Das hilft bestimmt wenigstens etwas, aber es gibt auch extra Kühlvorrichtungen für Laptops. Das sind irgendwie so Kühlplatten, schau dich einfach mal um.

Verfasst: 06.03.2008 - 16:08
von David_SIL
er hatt mir geschrieben, das sein computer 2,4 ghz hatt, also heißt das, das der prozesor no net so alt ist, und dann müsste er auch nen anstendigen küher haben. also, ich glaube nicht, das es am kühler liegt, sollte dies aberdoch der fall sein, würde ich zum hersteler gehen und nen neuen kühlerverlangen (wenn du noc garantie hasst)

Verfasst: 06.03.2008 - 23:58
von twix12
KifferJones hat geschrieben:Alter, das ist n Zeichen! Dein PC will das du mit WoW aufhörst! Macht eh nur süchtig und ist langweilig !
Hast du dich hier extra für diesen Kommentar angemeldet oder was? Wie spektakulär...

Jedenfalls hab ich auch nen 2,4 GHz Prozessor, und der überhitzt eben gelegentlich. So alt is der auch nich, also danach sollte man nicht unbedingt gehen.

Verfasst: 07.03.2008 - 14:50
von Chesterfield
Ja ich werde mal schauen was ich da am besten mache! Das mit dem Ventilator muss ich noch ausprobieren!

Verfasst: 12.03.2008 - 00:39
von Harald
Falls noch nicht gemacht, lad dir mal was runter everest zb oder ein andere sproggi mit dem du die cpu-temperatur überprüfen kannst, bzw. motherboard, festplatte und graka.

Meine graka spinnt auch gern mal bei BF spielen, wenn der Chip so 110 °C kriegte.

Wenn ja, hilft erstmal oft den Innenraum saugen, oder ansonsten zusätzliche Kühler oder den Innenraum umbaun, um die Strömung zu optimieren.

Verfasst: 17.03.2008 - 16:24
von David_SIL
so, hab hier hilfe für dich

"Auch Computer brauchen Pflege, denn wenn es warm wird, kann der Prozessor ins Schwitzen kommen. Steht der Desktoprechner in einer staubigen Ecke auf dem Teppich, lagern sich schnell Fusseln an.

Wird zudem geraucht, setzt sich auf den Oberflächen zudem ein klebriger Film ab. Das macht vor allem den Lüftern zu schaffen. "Gerade leise Prozessorkühler haben oft sehr feine Lamellen, die sich schnell zusetzen", erklärt Christof Windeck, Redakteur der in Hannover erscheinenden Fachzeitschrift "c't".

Zu viel Staub könne Lüfter trockenlaufen lassen, warnt Heiko Loy vom Computerversandhandel Pearl im baden-württembergischen Buggingen. "Der Staub wird dabei in das Kugellager der Lüfter gezogen. Über kurz oder lang dreht sich der Lüfter immer langsamer." Die Folge: Der Prozessor wird zu heiß, unter Umständen stürzt das System ab."

so, jetzt kennst du den eventuelen grund für das abstürzen deines PC's

so, hier nun die lösung:

" [...]
Abhilfe können Staubfilter an den Einsaugöffnungen schaffen. Sie müssen allerdings regelmäßig gewechselt werden.
[...]
Christof Windeck rät, die Temperatur des Prozessors und den Lüfter mit Hilfe spezieller Überwachungsprogramme zu kontrollieren. Fehlen sie, sind die Sinne des Anwenders die besten Sensoren: Werden die Lüfter im Laufe der Zeit lauter oder das System instabil, lohnt ein Blick unter die Haube - vor allem an heißen Tagen im Sommer.

Nach dem Motto "Never clean an running system" ("Reinige nie ein funktionierendes System") sollte allerdings selten und dann sehr vorsichtig am geöffneten Rechner gesäubert werden. "Ich kann nicht pauschal empfehlen, den Rechner regelmäßig aufzuschrauben", sagt Jaroslav Smycek, Computerexperte der Verbraucherzentrale Niedersachsen in Hannover. Gefahr geht vor allem vom Netzteil aus.

Spezialbesteck für den Staubsauger
Auch besteht laut Smycek die Gefahr, durch zu grobes Hantieren Bauteile zu beschädigen. Leicht lösen sich im Luftstrom Kabel. Jumper - Steckverbindungen - wurden schon eingesaugt. Wird im PC-Gehäuse mit einem Staubsauger gearbeitet, empfehlen sich spezielle Aufsetzdüsen und Bürsten - oder Druckluft in Dosen.

Sehr empfindliche Bauteile sind Lüfter. Ihre Propeller erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 6000 Umdrehungen pro Minute. Jede Unwucht, sei sie noch so klein, verursacht Geräusche. Die Propeller sollten daher möglichst nicht mit den Fingern berührt werden.


hier die quelle: http://www.stern.de/computer-technik/co ... l?nv=ct_mt

hoffe dir hatt das geholfen

Verfasst: 11.04.2008 - 15:18
von Sten
Was haste für nen Computer? ah wiest das ist bei jede Homepage man muss immer nachfragen welches System der jenige hatt, also langsam macht mich das süchtig :roll: