Seite 1 von 1

Wäre ein Traum

Verfasst: 07.09.2008 - 18:24
von Hobby wissentschaftler
hallo bin neu hier !!


wollte mich kurz vorstellen bin gerade 18 jahre alt und bescheftige mich mit ufo´s und Vergangenheit usw... sehr lange.


ICh wollte wissen was hat es sich mir den Kornkreisen auf sich???

- werden die von auserirdischen gemacht in einer nacht?
- weil die kornkreise sind ja mehrere Hektar groß?
- und wie geht das?, warum sind es perfeckte kreise oder striche?

wenn ihr mehr wissen solltet würde es mich interessieren!

Danke im Vorraus!!! :confused: :D

Verfasst: 07.09.2008 - 22:49
von Maffy
ich glaube nicht das dir hie jemand dazu ne genaue antwort geben kann einer sagt ja der andere nein und der alarich, dhe, kiffer jones, *M$* usw sagen geh in die klapse ich pers. weis nich was ich von denen halten soll es gibt sie soviel is klar mehr aber au nich

Verfasst: 08.09.2008 - 01:33
von *M$*
Sorry Hobby wissentschaftler, zu Zeit haben wir hier einige Forentrolle unter uns.
Ich hoffe sie verschrecken Dich nicht gleich wieder. Sei gegrüßt.

Maffy hat geschrieben:ich glaube nicht das dir hie jemand dazu ne genaue antwort geben kann einer sagt ja der andere nein ...
  • Dir scheint nicht bewußt zu sein, was ein Forum überhaut darstellt. Selbstverständlich
    gibt es in jedem Forum (außer in dem "Euren") Befürworter und Gegner einer von ei-
    nem Themenstarter angeführten Diskusion.
    Informations- und Gedankenaustausch sind Sinn und Zweck eines Forum, nicht Bevor-
    mundung und Vorhaltungen.
Zum Thema:

Ich stelle mir bei dem Gedanken immer vor, ich hätte ein Raumschiff zur Verfügung, mit dem es
möglich ist terrestrische Exoplaneten zu besuchen. Um mit der Bevölkerung Kontakt aufzuneh-
men würde mir aber NIE in den Sinn kommen, mit irgend welchen Strahlen, Figuren in ihre Felder
zu "malen". Die Natur hat mir den Mund nicht nur zur Nahrungsaufnahme gegeben, sondern
auch zur Komunikation. Warum also der Umstand mit den Figuren, die
  1. nur aus der "Vogelperspektive" zu erkennen sind, und
  2. nicht verstanden werden, da deren Symbol-/Schriftcharakterist einen gänzlich anderen
    kulturellen Verlauf genommen haben müssen.
Ergo, Kornkreise werden wohl aus menschlicher Feder stammen (zum Ärgernis der Bauern, die
jedes Jahr Tausende Euro Einbußen deswegen verbuchen müssen).

Verfasst: 08.09.2008 - 02:11
von Love-Love
Hallo!
zu den kornkreisen, ich war damals gleube ich 9 als so die ersten kornkreise durch die presse ging.
damals wusste man nicht woher diese dinger kammen.
Meistens hatten sie den anschein, als wäre ein komisches flugobjekt darauf gelandet.
Einige zeit später wurde in der presse und in zeitung dieses Phänomen ins lächerliche gezogen.
Irgendwann glaubte ich nun leider auch der presse.
aber in den letzten jahren sind die formen immer komplexer geworden.
mann könnte nun meinen, das die leute die diese machen, immer besser geworden sind.
aber eines ist fakt von den echten kornkreisen.
wenn es ein echter ist sind zum beispiel folgende phänomene zu beobachten:
die halme des getreides sind nicht gecknikt, wie es währe wenn jemand mit einem brett oder mit füssen diese umlegen würden.
man kann am ersten knoten sehen, das da eine verwachsung in eine andere richtung ist. und meistens haben diese noch ein loch drin.
wenn man in einen richtigen kornkreis geht, kann man meistens eine höhere radioaktivität festellen.
meistens kann man auf der erde Silizium oder erz kristalle finden.
die auf eine hohe kurze wärme einstralung hinweisen.
oft wurde schon berichtet, das man über den kornkreisen eine Energiekugel gesehn hatt, und diese in ein paar sekunden enstanden.
die komplexität der kreise hat in den letzten jahren sehr zugenommen, das es heute nicht nur kreise sind, und sogar ins 3 D übergehen.
hier noch einmal mein favorit der letzten kornkreise.
der Alien mit einer CD in der Hand auf der eine verschlüsselte nachricht im binärsystem ist.
http://de.youtube.com/watch?v=_KoR2t-iM ... re=related
oder diese seite auch nicht schlecht:
http://beyondmainstream.de.tl/Kornkreise.htm
da ist noch ein kornkreis, der unser sonnensystem darstellt.
das kömische daran ist das die planeten konstelation die dieses gebilde aufweist, unser sonnensystem um den zeitraum des 21.12.2012 darstellt.
falls du dich noch nicht mit diesem datum auseinander gesetzt hast wird es dir bestimmt nichts sagen ausser vieleicht wintersonnenwende.
aber die alten mayas sahen am wende punkt diesem datum das neue zeitalter.
Das goldene zeitalter.
die Zeit an dem die götter wieder auf die erde kammen.
ich höre jetz viel gespott und lachen. wenn ich dieses thema anschneide.
aber sei doch zu frei dir unabhänig von uns dir deine eigene meinung zu machen.
man kann dir viel erzählen.
Aber du kannst uns auch auf deine meinung aufmerksam machen.
ich wäre froh deine meinung darüber zu hören wenn du dich mit den fakten einmal auseinander gesetzt hast.
ich wünsche dir noch alles gute...
das dir die wahrheit nicht verborgen bleibt..
LG Love-Love

zitat:

Ich stelle mir bei dem Gedanken immer vor, ich hätte ein Raumschiff zur Verfügung, mit dem es
möglich ist terrestrische Exoplaneten zu besuchen. Um mit der Bevölkerung Kontakt aufzuneh-
men würde mir aber NIE in den Sinn kommen, mit irgend welchen Strahlen, Figuren in ihre Felder
zu "malen". Die Natur hat mir den Mund nicht nur zur Nahrungsaufnahme gegeben, sondern
auch zur Komunikation. Warum also der Umstand mit den Figuren, die

stelle dir doch mal vor du kleiner grauer z.b kommst auf die erde und willst hier mit den leuten reden.
die hätten doch so schiss vor dir, das sie entweder ohnmächtig werden
oder einen übelsten kulturschock erleben.
da aber dieses nicht passieren soll.
wirst du auf diesem weg auf sie aufmerksam gemacht. oder mit erscheinugnen von Ufos

Verfasst: 08.09.2008 - 03:48
von Love-Love
noch einmal zu dem video auf youtube mit dem alien.
stop einmal bei 1:47 min.
und schau einmal gerade auf das gesicht...
du wirsd sehen wie alles in 3d kommt.
du siehst sogar die andere hälfte des gesichtes im schatten noch, und wie er mit seinen 3 finger winkt. unglaublich.
aber da sind doch die besser-wisser, die alles erklären können wie es entsteht.
da währe z.b wilde tiere haben das so runter getrampelt.
oder da war der wind.
oder da ist eine kosmische energie.
wenn mir aber jemand vor meinen augen so einen kornkreis macht, mit irdischen hilfmittel, den verehre ich...
LG

Verfasst: 08.09.2008 - 12:04
von Araex
Love-Love hat geschrieben:ugen so einen kornkreis macht, mit irdischen hilfmittel, den verehre ich...
Die Technologie heisst GPS.

Auf grösseren Geländen wie z.B. Flughäfen fahren mit Hilfe von GPS Mähmaschinen und Schneeräumemaschinen mit einer Genauigkeit von wenigen cm umher - alles vollautomatisch. Der Sinn der Sache ist relativ leicht erklärt, auf Flugplätzen hast du sehr viele Schächte auf offenem Gelände die bei Schnee nicht erkennbar sind. Mit Hilfe des GPS weiss die Maschine auf den cm genau wo diese Schächte sind und schneidet drumherum.

Es dürfte keine Grosse Sache sein dem GPS ein Bild vorzugeben und dieses dann, von Hand, mit Hilfe von GPS Empfängern zu erstellen. Die Perspektive lässt sich am Computer berechnen.

Selbstverständlich steckt viel Arbeit und Geld dahinter (es handelt sich selbstverständlich nicht um ein TomTom welches jeder Autofahrer besitzt sondern um weitaus akuratere Geräte welche auch entsprechend Geld kosten) aber unmöglich ist es nicht.

Und dieses Gedöns mit Kohlesplitter und irgendwelchen anderen Erzen.. Mal daran gedacht, dass das von den Erstellern einfach hingeworfen wurde? Halbedelsteine kannst du ja Kiloweise kaufen, kosten fast nichts und sehen super aus. Radioaktive Strahlung gibt es ebenfalls nicht, das wird nur behauptet und wurde noch nie nachgewiesen. Genausowenig wie aussergewöhnliche magnetische Felder an diesen Stellen. Und diese selbsternannten Experten die UFO Kreise erkennen wollen buddeln sich doch selber ein Gras. Ende der 90er hat doch ein UFOloge ein Kornkreis als definitv "echt" (im Sinne von Ausserirdisch) identfiziert. Der Kornkreis wurde 1 Tag zuvor VOR LAUFENDER KAMERA von Menschen erstellt. Ich denke das haben einige mitgekriegt, ging weit durch die Presse. Findet sich sonst sicher auf Wiki o.ä.

Verfasst: 08.09.2008 - 14:44
von Moredread
Love-Love hat geschrieben:da ist noch ein kornkreis, der unser sonnensystem darstellt.
das kömische daran ist das die planeten konstelation die dieses gebilde aufweist, unser sonnensystem um den zeitraum des 21.12.2012 darstellt.
falls du dich noch nicht mit diesem datum auseinander gesetzt hast wird es dir bestimmt nichts sagen ausser vieleicht wintersonnenwende.
aber die alten mayas sahen am wende punkt diesem datum das neue zeitalter.
Eine solche Prophezeiung gibt es nicht bei den Mayas. 2012 endet der 13. Baktun ihres Kalenders und es beginnt der 14. Eine Weltuntergangsprophezeiung existiert nicht; siehe dazu auch hier: http://www.rea51.de/fpost14395.html#14395

Zudem lässt sich vergleichsweise leicht belegen, das Kornkreise menschengemacht sind. Zum einen lassen sie sich nun mal vergleichsweise einfach herstellen. Ein schönes Beispiel dafür lieferte Rupert Sheldrake, vielleicht einigen bekannt durch seine Theorie der morphogenetischen Felder. Naja, Sheldrake veranstaltete jedenfalls einen Kornkreis-Wettbewerb. Die Leute sollten in einer Nacht Kornkreise basteln, während gleichzeitig Leute über die Feldwege patroullierten, im Versuch, die Kornkreisbauer zu erwischen. Das Fazit war, das niemand erwischt wurde. Um ein Haar hätte ein junger Mann gewonnen, den man schlafend in den Feldern fand. Er hatte ganz alleine den größten Kornkreis gemacht...

Zu den hier erwähnten "Besonderheiten" wie den geknickten aber nicht gebrochenen Halmen, Radioaktivität im Boden oder den angeblich verwachsenen Halmen gibt es auch einiges zu sagen. Radioaktivität hat tatsächlich mal jemand gefunden - allerdings hat er nicht gesagt, in welchem Forschungslabor. Andere Funde wiederum sind durch Forschungslabore gemacht worden, konnten aber nie unabhängig bestätigt werden. Wenn ich im Feld die Substanz X finde, dann solltest Du das auch können, wenn Du eine Probe nimmst. Wenn Du in Deiner Probe aber gar nix findest, solltest Du Dir wirklich die Frage stellen, wie das sein kann. Ein weiteres Indiz ist, das es viele Leute gab, die ernsthaftes, wissenschaftliches Interesse an dem Thema hatten. Wohlgemerkt hatten. Denen ist das Affentheater bei den Kornkreisen schnell zu viel geworden. Kein Wunder - sie haben relativ schnell gemerkt, das es sich um ein menschgemachtes Phänomen handelt. Was ihnen fehlte, war das Verständnis, warum andere Leute aus der Szene, obwohl ihnen die selben Daten vorlagen, eine andere Schlussfolgerung als die ihre zogen.

Ebenfalls kurios: Mir hat mal jemand Fotos von einem Kornkreis gezeigt. Dort sollte sehr schön zu sehen sein, das die Halme nicht gebrochen sind - und verwachsene Internodien. Ich bin mit den Bildern zu einem Student der Landwirtschaft gefahren und habe ihn gefragt, ob ihn an dem Bild was auffallen würde, allerdings ohne ihm zu sagen, das es sich um einen Kornkreis handelt.

Sein Ergebnis war, das nichts zu sehen wäre auf dem Bild. Allerdings erkannte er, das Mais zwischen dem Korn lag und so vermutete er, das da offenbar Menschen durch das Feld getrampelt wären. Ich sprach ihn dann auf die nichtgebrochenen Halme und die Internodien an - und er erklärte mir, dies sei völlig normal und konnte das sogar mittels Fachbüchern belegen, in denen ich entsprechende Fotos betrachten konnte.

Ein anderes mal habe ich mir einen Kornkreis genommen, der gerne als Beispiel für die perfekte Ausführung herhalten muß; es ist einer der größten, wenn nicht der größte Kornkreis überhaupt. Ich habe mich dann gefragt, wie man solche Formen produzieren kann. Ich habe ein wenig nachgedacht und das ganze mehr oder weniger freihändig am Computer gezeichnet. Am Ende stellte ich fest, das bei meiner Vorgehensweise ein paar Kreise nicht präzise waren. Und - oh wunder! - exakt diese Kreise waren auch im Original keineswegs präzise: Unterschiedliche Größen, nicht exakt am richtigen Punkt... war vorher einfach niemanden aufgefallen, aber nachdem ich die entsprechenden Kreise markiert hatte fiel es auch anderen Leuten auf.

Diese Liste ließe sich wirklich lange fortsetzen. Der Knackpunkt ist, sobald man einmal nachhakt, verpuffen die Geschichten, die als Beleg für die übernatürliche Herkunft der Kornkreise dienen sollen, ganz schnell. Es existiert kein Beweis für die übernatürliche Herkunft der Kreise, aber jede Menge Dinge weisen auf menschengemachte Kreise hin.

Verfasst: 08.09.2008 - 14:47
von Moredread
Love-Love hat geschrieben:noch einmal zu dem video auf youtube mit dem alien.
stop einmal bei 1:47 min.
und schau einmal gerade auf das gesicht...
du wirsd sehen wie alles in 3d kommt.
du siehst sogar die andere hälfte des gesichtes im schatten noch, und wie er mit seinen 3 finger winkt. unglaublich.
aber da sind doch die besser-wisser, die alles erklären können wie es entsteht.
da währe z.b wilde tiere haben das so runter getrampelt.
oder da war der wind.
oder da ist eine kosmische energie.
wenn mir aber jemand vor meinen augen so einen kornkreis macht, mit irdischen hilfmittel, den verehre ich...LG
Dann verehrst Du also die ganzen Kornkreistypen? Dir ist klar, das das größte Bild der Erde von Menschen erstellt wurde? Oder das es wesentlich aufwändigere Kreise gibt, die für Werbeaktionen erstellt wurden?

Und achja: Deine Aufzählung der "Besserwisserargumente" beweist lediglich, das Du Dich noch nie mit dem befasst hast, was andere zu dem Thema schreiben. Du bist also ein Mensch, der über Dinge spricht, von denen er keine Ahnung hat...

Verfasst: 08.09.2008 - 23:47
von Hobby wissentschaftler
vielen Dank ! an alle für die Vielen Beiträge.


- Was meint ihr, warum kann man einfach nicht eine dünne seule in ein Rand von einem Kornfeld stelen ( wie eine starßen laterne befestigen ) und dann an ganz oben an die seule eine kamara befestigen Die tag und nacht video aufnimmt, bis wieder so ein Kornbild entsteht, dann wüste man ja wie so was geht und wer das alles macht. ODER NICHT.


-Oder würde so etwas schon mal gemacht?????

danke.
:D

Verfasst: 09.09.2008 - 00:12
von Love-Love
ich frage mich, ob ihr für eure dumme meinung noch bezahlt werdet?

Verfasst: 09.09.2008 - 09:45
von *M$*
Hobby wissentschaftler hat geschrieben:... ganz oben an die seule eine kamara befestigen Die tag und nacht video aufnimmt, bis wieder so ein Kornbild entsteht, ...
  • Könnte man machen. Bei CONRAD-Electronics gab's vor Kurzem ein Set mit 4
    Kameras, Monitor Festplatte und Software zur Aufnahme von ca. 200 Std., für
    rund 300 €uronen. ( Ob diese auch Nachtaufnahmen ermöglicht, weiß ich leider
    nicht)

    Problem an der Sache: JEDER Bauer müßte so eine (oder ähnliche) Anlage an
    JEDEM seiner Kornfelder installieren. Denn - man weiß ja nicht, in welchem Korn-
    feld "sie" das nächste Mal zuschlagen werden. Wenn man dann noch bedenkt,
    wieviel (Korn)Felder es allein hier in Deutschland gibt, ist der Nutzen/Aufwand
    nicht gerechtfertigt.

Verfasst: 09.09.2008 - 10:55
von Moredread
Love-Love hat geschrieben:ich frage mich, ob ihr für eure dumme meinung noch bezahlt werdet?
Und Du zeigst die selbe Ignorante Haltung aller Verbalschläger: Eine Meinung rauskotzen, die im Suff an der Bar entstanden ist, dabei ein Ego vor sich herschieben, das durch keine Tür passt und hinterher beleidigt sein, wenn es Menschen gibt, die anderer Meinung sind. Denn Kontra kannst Du nicht geben.

Ich sage es mal in einfachen Worten, Love-Love, die auch Du verstehen wirst: Du bist dumm. Dein IQ ist niedrig. Du bist ignorant. Du stellst Deine persönliche Meinung als Fakt hin und wehe, es gibt jemanden, der anders denkt. Ich halte Dich für exakt die Sorte Mensch, die vor 400 Jahren Leute auf dem Scheiterhaufen verbrannt hat, weil sie es gewagt haben zu behaupten, die Erde würde um die Sonne kreisen. Leute wie Du sind es, die Bücher verbrennen, die eine Kulturrevolution starten oder andersdenkende mit Gewalt ausgrenzen. Das Du das noch nie gemacht hast, liegt lediglich daran, das Du zur falschen Zeit am falschen Ort geboren wurdest.

Mal ganz ehrlich, bedauerst Du das?