Seite 1 von 1

Enigma - Das Geheimnis

Verfasst: 08.08.2005 - 14:15
von Area 51
Zum Thema Verschlüsselung und Codeknacker im Zweiten Weltkrieg läuft heute Abend ein Spionage-Thriller:
"Enigma - Das Geheimnis" um 20.15 Uhr auf Sat1.

Die Enigma war eine elektro-mechanische Verschlüsselungsmaschine, die im 2. WK im Funkverkehr des deutschen Militärs verwendet wurde. Das Wort Enigma ist griechisch und bedeutet soviel wie Rätsel.



Bild

Verfasst: 25.08.2005 - 19:00
von Weezer25
ja es gibt viele Filme sowiel U 571, usw. Habe auch ein Buch über diese Sagenumwobene Maschine, das über eine zweistellige Millionensumme von verschlüsselungsmöglichkeiten hat... Ich glaube diese Maschine beweist wieder einmal, dass die deutsche Armee dazumals wirklich das bestausgerüstete Heer war.

Verfasst: 14.09.2005 - 10:35
von Reedemer
Weezer25 hat geschrieben:ja es gibt viele Filme sowiel U 571, usw. Habe auch ein Buch über diese Sagenumwobene Maschine, das über eine zweistellige Millionensumme von verschlüsselungsmöglichkeiten hat... Ich glaube diese Maschine beweist wieder einmal, dass die deutsche Armee dazumals wirklich das bestausgerüstete Heer war.
Vielleciht waren sie nicht das bestausgerüstete Heer, aber sie waren was Technologie angeht ein sehr gefährlicher Feind.

Ich empfehle dir dazu die ersten Kapitel des Buches:
NSA Die Anatomie des mächtigsten Geheimdienstes der Welt von James Bamford
Demnach fürchteten die Amerikaner nichts mehr, als dass deutsche Kryto-Hardware in die Hände der Russen fällt. Die Amerikaner wußten wohl, dass es den Deutschen gelungen war die russische Verschlüsselung zu knacken (zumindest waren sie aufgrund ihrer Technik sehr nah dran).

Verfasst: 15.09.2005 - 13:10
von Area 51
Dieses Buch kann ich auch empfehlen, unglaublich was die NSA teilweise für Aktionen durchgezogen hat.

Verfasst: 15.09.2005 - 14:09
von Reedemer
Ja da gerät mann ins Staunen, wenn mann liest zu welchen Leistungen die Deutschen im Stande waren.
Unglaublich auch welche Pannen den Amerikanern unterlaufen sind. War das Lagerhaus, welches die Nordvietnamesen eingenommen hatten, mit den ganzen Verschlüsselungsgeräten in Saigon?

Verfasst: 15.09.2005 - 21:05
von Weezer25
A ja ???

Muss wohl in der Zensur hängengeblieben, das wusste ich noch gar nicht !!! Dann hatten die Vietnamesen alles entschlüsseln können oder hat die USA die verschlüsselungsgeräte für teures Geld ausgetauscht ?


Will mehr wissen ! :shock: :arrow: :idea: :arrow: :twisted:

Verfasst: 23.09.2005 - 13:14
von Reedemer
Weezer25 hat geschrieben:A ja ???

Muss wohl in der Zensur hängengeblieben, das wusste ich noch gar nicht !!! Dann hatten die Vietnamesen alles entschlüsseln können oder hat die USA die verschlüsselungsgeräte für teures Geld ausgetauscht ?


Will mehr wissen ! :shock: :arrow: :idea: :arrow: :twisted:
Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, mußten die Amerikaner die zur Kommunikation nötige Kryto-Hardware aufgrund des bekannten Ausgangs des Vietnamkrieges in Sicherheit bringen.
Dazu haben sie die Hardware in einem Lagerhaus in Saigon gesammelt (wohl zur Vernichtung oder Abtransport). Jetzt sind die Amerikaner aber nicht mehr dazugekommen die Rückführung dieser Geräte durchzuführen.
Die Nordvietnamesen haben das Lagerhaus eingenommen und ihren damaligen Unterstützer Sowjetunion in Ihren Fund eingeweiht. Die Sowjetunion wußte natürlich um den "Goldschatz" der Ihnen zugespielt wurde. Ich glaube das war wohl die größte Panne der NSA.

Wie gesagt, lies dir das Buch
NSA Die Anatomie des mächtigsten Geheimdienstes der Welt von James Bamford
durch. Ist zu empfehlen

Verfasst: 23.09.2005 - 14:34
von Thor
Das Fiasko in der Schweinebucht war aber auch nicht ohne.