Multimedia-Angebote zur Columbus-Mission: Live-Streams, Webc

Die Erkundung des roten Planeten und die Reise zu fernen Planeten. Können wir uns schon bald eine zweite Heimat schaffen? Die Eroberung des Sonnensystems.


depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

Multimedia-Angebote zur Columbus-Mission: Live-Streams, Webc

05.12.2007 - 17:20

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
- Web Portal News -

Multimedia-Angebote zur Columbus-Mission: Live-Streams, Webcasts und
Blogs


Am 6. Dezember 2007 soll das ESA-Raumlabor Columbus starten, um an der
Internationalen Raumstation ISS montiert zu werden. Mit einer geplanten
Lebenszeit von zehn Jahren ist Columbus das erste europäische Raumlabor
für die Langzeitforschung unter Weltraumbedingungen. Über die
Columbus-Mission berichtet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt
(DLR) aktuell auf dem DLR Web Portal. Neben Web-Artikeln gibt es während
der elftägigen Mission STS-122 mehrere Live-Streams, Blogs zu den
Aktivitäten auf der ISS, sowie Audio- und Video-Webcasts.

Vollständiger Artikel unter:
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/t ... ead-10989/

Ich hoffe auch das ich ein paar damit ansprechen kann.. Ich werde auf jeden Fall einmal vorbei schauen.....
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

06.12.2007 - 18:36

Falls es sich jemand anschauen will: Der Start wurde auf den 07.12. verschoben und wird um 22:09 unserer Zeit erfolgen.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

07.12.2007 - 22:42

Start wurde erneut verschoben, auf frühestens den 08.12. um 21:43 unserer Zeit. Grund ist, daß die Ingenieure mehr Zeit brauchen, um sich mit dem gestern aufgetretenen Problem an den Treibstoffsensoren zu beschäftigen.

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

08.12.2007 - 19:45

Tada. Wieder verschoben. Neuer Termin: 09.12 um 20:21 MEZ.

Die lassen sich ganz schön Zeit damit unsere Steuergelder ins All zu schießen.

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

09.12.2007 - 17:50

Na ja was da nicht alles kaputt gehen kann^^

Tankuhren wenn ich das richtig mitbekommen habe^^

JUHU endlich kommt das Modul nach 4 Jahren verspätung ins all....


das Space Shuttle Atlantis soll heute Abend um 21:21 Uhr (MEZ) vom
Kennedy Space Center starten.

Mit der Mission STS-122 soll der Transport des europäischen Raumlabors
Columbus zur ISS erfolgen. Ursache der Verschiebung ist ein fehlerhafter
Tanksensor. Beim Enttanken werden nun Daten gesammelt. Damit hoffen die
NASA-Ingenieure, die Ursache der Fehlfunktion finden zu können.
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

09.12.2007 - 22:04

Gleiches Problem wie in den vergangenen Tagen: Treibstoffsensoren haben nicht so funtkioniert wie sie sollten.

Der neue Starttermin wurde für den 2. Januar 2008 festgelegt.

depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

10.12.2007 - 21:07

Die Weltraumfähren der NASA haben bei Flügen zur Internationalen Raumstation (ISS) jeden Tag ein nur etwa fünf- bis zehnminütiges "Startfenster".

Dann liegen die Flugbahnen der Station und des Shuttles so optimal, dass ein Andocken am dritten Flugtag möglich ist und das Shuttle mit seiner begrenzten Menge an Treibstoff auskommt. Das Startfenster verschiebt sich auf Grund der Umlaufbahn der ISS jeden Tag um etwa 23 Minuten nach vorn.

Die ISS umrundet die Erde alle 90 Minuten. Sie überquert dabei den Äquator immer an anderen Stellen und fliegt nur zwei Mal am Tag über den Weltraumbahnhof Cape Canaveral hinweg.

Würde das Shuttle außerhalb des Startfensters starten, müsste es der schnell fliegenden Station für eine perfekte Andockposition zu lange hinterherjagen. Das würde allen Treibstoff schon vor dem Andocken aufbrauchen.

Beim ersten Flug nach der "Columbia"-Tragödie hat die "Discovery" eine zusätzliche Sicherheitsauflage bekommen. Weil sich beim Start der später verunglückten "Columbia" am 1. Februar 2003 ein Stück Schaumstoff vom Außentank löste und den linken Tragflügel beschädigte, fotografiert und filmt die NASA den Start von allen Seiten ausführlich. Deshalb darf das Shuttle nur bei Tageslicht starten.
_________________________________________________________


die Raumfähre Atlantis wird in diesem Jahr nicht mehr starten. Das gab die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA gestern bekannt, nachdem beim Betanken für den eigentlich für Sonntagabend vorgesehenen Start wieder ein Sensor am Treibstofftank nicht funktioniert hatte. Nächster frühester Starttermin ist nun der 2. Januar 2008.
Atlantis

NASA / George Shelton

Für den Start am Sonntag hatte die NASA eine eindeutige Devise ausgegeben: Nur wenn beim Betanken alle vier Sensoren fehlerfrei funktionierten, solle die Atlantis auch wirklich abheben dürfen. Aber wieder funktionierte ein Sensor nicht erwartungsgemäß, so dass der Start abgesagt wurde.

Der Start wird nun frühestens am 2. Januar 2008 stattfinden. Beim Enttanken werden nun Daten gesammelt. Damit hoffen die NASA-Ingenieure, die Ursache der Fehlfunktion finden zu können. Mit der Mission STS-122 soll der Transport des europäischen Raumlabors Columbus zur ISS erfolgen.
_________________________________________________

Noch ein paar Daten zu Dhes Beitrag
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Benutzeravatar
Dhe
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1437
Registriert: 16.11.2005 - 17:57

10.12.2007 - 22:17

Der Witz ist ja, daß es mit den Treibstoffsensoren, seit mittlerweile zweineinhalb Jahren immer mal wieder Probleme gibt. Die Lösung scheint also kompliziert zu sein. Andererseits aber auch nicht verwunderlich, da das Shutlle meiner Meinung nach die komplexeste Maschine ist, die je gebaut wurde.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Weltraum Forum - Mars Mission und ferne Planeten erkunden“