Was haltet ihr von der (vorraussichtlichen) Übersiedlung?

Die Erkundung des roten Planeten und die Reise zu fernen Planeten. Können wir uns schon bald eine zweite Heimat schaffen? Die Eroberung des Sonnensystems.


Benutzeravatar
Janis
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Was haltet ihr von der (vorraussichtlichen) Übersiedlung?

09.05.2004 - 13:53

Ich finds, wenn es klappt ziemlich bescheuert! Erst die Erde kaputtmachen, und wenn es da nicht mehr klappt, den nächsten Planeten nehmen, oder wie?
Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen!

Benutzeravatar
GothGrrrl
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 228
Registriert: 24.05.2003 - 15:31
Wohnort: nahe bonn

09.05.2004 - 18:40

Ich glaub sowieso nicht, dass das klappen wird. Die ganzen Menschen auf den Mars zu karren ist doch schon unrealistisch. Und dann muss man da oben ja auch noch alles lebensfähig machen... nee, das wird nichts. und irgendwie habe ich das Gefühl, dass das von Anfang an so geplant war, weil irgendwas da oben wusste, dass wir nicht mit Planeten umgehen können...
I want to believe!

Benutzeravatar
RIPPER
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 04.01.2004 - 23:40
Wohnort: Nähe Stuttgart

10.05.2004 - 21:17

Es wird schon klappen, da bin ich mir ziemlich sicher ! Aber wer sagt denn, dass alle Menschen da ''rübergekarrt'' werden ? :shock:

Das bleibt wie immer schön der Elite und den Mächtigen vorbehalten! Falls da 'Normalos' mitkommen, dann höchstens als Arbeitskraft !
-So war das schon immer und so wird das auch bleiben, denn wer im Staat mehr Geld und Einfluss zu bieten hat ist automatisch auch wertvoller, als ein ganz normaler Normalo und damit auch... ''Existenzberechtigter''.
Klar, die ersten Menschen WERDEN Arbeiter und Techniker sein. Aber wenn man dort erstmal länger überlebensfähig wird, dann werden die ganzen Bastarde, die sich für was besseres halten warscheinlich auch dort Fuß fassen. Die regieren dann von dort aus unseren schönen Erdball und werden somit noch unzulänglicher. Es ist doch klar, dass der Mars dann benutzt wird, um die Erde von dort aus kontrollieren zu könnn ! Ne umsiedlung der MEnschen auf den Mars ist doch nur ein dummer Vorwandt, damit es den Anschein erweckt, dass es im Wohle der gesamten Menschheit ist...
Wir werden irgendwann völlig kontrolliert und müssen auf jedes Wort achten, das unseren Mund verlässt -Das wird kommen und zwar kurz nachdem jeder einen Strichcode auf der Hand oder sonstwo tragen wird.
Irgendwann werden die Leute schon merken, wie sie von den Politikern, Bischöfen, Bankiers, Gerichten, Wissenschaftlern, Archeologen und Geschichtsschreiben verarscht worden sind und das gibt dann ganz schön Krawall...
Vonwegen ''Alle Menschen sind gleich'' lol, dass ich nicht lache x_X
Wer an sowas glaubt, muss schon ganz schön blind und gutgläubig sein !

Das ist nur eine von den möglichen Zukunftsszenarien, die uns bevorstehen. Es ist nicht unbedingt die unangenehmste, die ich mir vorstellen kann aber auch noch lange nicht die schönste. Ich denke wir können daran arbeiten !
Aber wenn ich mal allein schon so mein Umfeld ansehe...
Jeder lebt in seiner eigenen kleinen Welt, kümmert sich nur um sich, redet über Frauen immernoch wie über Gebrauchsgegnstände, schert sich einen Dreck um alles, frisst blind jede (Des)information, die ihm der 'Meinungsmacher' Fernsehen zuspielt etc.
Sieht nicht wirklich gut aus für uns ''Möchtegernweltenretter'', oder was meint ihr ? :(

MfG, RIPPER
Der Mensch ist vom Baum gestiegen, um alles zu verändern, doch sich selbst hat er wohl vergessen !

Benutzeravatar
Janis
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 101
Registriert: 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

10.05.2004 - 21:17

Das ist natürlich auch interessant, dass es unsere Bestimmung sein könnte. Glaub ich aber eher nich, denn es ist ja so noich kein Leben da möglich. Die Menschen reißen sich das eher an sich, und zwingen das Leben dort auf. Ich glaube nicht, dass nach so etwas eine zweite Chance gewährt ist!!!
Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen!

Gast

11.09.2005 - 20:05

Ripper schreibt:

"Das wird kommen und zwar kurz nachdem jeder einen Strichcode auf der Hand oder sonstwo tragen wird."

Ich glaube zwar nicht unbedingt das die Menscheit irgendwann auf irgend einem anderem Planeten als der Erde leben wird, aber ich glaube das mit dem Strichcode auf jeden fall eintrefen wird

Benutzeravatar
Area 51
Area 51 Admin
Area 51 Admin
Beiträge: 499
Registriert: 12.05.2003 - 01:05
Wohnort: Area 51
Kontaktdaten:

15.09.2005 - 13:15

Strichcode - vielleicht!
Wahrscheinlicher ist eher ein implantierter Chip nach der Geburt.
Dadurch ließen sich spätere Verbrecher problemlos orten.

Das Entfernen des Chips wird natürlich mit Höchststrafen versehen.
@rea51.de Forum - Mystery - Esoterik - Paranormales

Benutzeravatar
Weezer25
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 356
Registriert: 22.08.2005 - 21:51
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

15.09.2005 - 21:31

Ich als bekennender Christ habe die Bibel gelesen, im Exodus ist davon die Rede, dass jeder Mensch ausser den Christen ein Code trägt.

Vor einem Jahr hat sich eine Familie in den USA einen Chip einfplanzen lassen, der es zulässt, am Computer nachzuschauen, wo der Sohn gerade steckt, usw...

Auch steht, dass der Code die Zahl des Teufels (666) beinhaltet. Auch habe ich einmal gelesen, das der heutige ISBN Code die anfangszahlen 666 hat !!! :roll:

Also ich weiss das der Code kommt das obligatorium (in der Schweiz) besteht ja schon für Hunde !!! :roll: :arrow: :idea: :arrow: :evil:
Der Neid eines Feindes ist besser,
als das Mitleid eines Freundes.

Lehrer haben vormittags recht, und nachmittags frei.

Benutzeravatar
Mimi
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2005 - 20:33
Kontaktdaten:

17.09.2005 - 15:19

@Weezer25

Jaaaaaaa *freu* noch ein christ in diesem forum, dacht schon ich wär die einzigste :lol:

Benutzeravatar
Mimi
Area 51 Urlauber
Area 51 Urlauber
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2005 - 20:33
Kontaktdaten:

17.09.2005 - 15:21

Das mit dem code hab ich auch schon gelesen, kann einem echt angst machen

M-o-D

26.09.2005 - 11:58

Natürlich ist es unsere Bestimmung die Welt einmal zu verlassen um auf einen anderen Planet umzusiedeln - ist ja logisch!

Fakten für meine Argumentation:

Die Sonne lebt nicht ewig, es gibt schon eine Uhr die (ala countdown) zählt ; wann die Sonne erlischt!

Es sind schon hunderte und es werden noch hunderte Asteroiden/Kometen auf die Erde treffen - die frage ist nur wann!

Wenn wir Menschen uns genau so weitervermehren (und kein Knall (atomkrieg etc) dazwischen funkt)...werden wir sehr bald zuviele sein - dan gehen wir wohl zuerst ala Seaquest unter sWasser. Und danach wird der Weltraum kommen!

Man muss nur weiter und weiter denken, denn dan kommt man um die umsiedlung nicht drum - oder - ausrottung der Menschheit. Eine grosse dezimierung würde nur bewirken, das sich die Bestimmung weiter herauszögert...

soooo:::: dies war also mein: "wer-hats-erfunden-begrüssungs-post" :D

M-o-D

BlackEye
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 102
Registriert: 28.05.2003 - 12:50
Wohnort: Raum Stuttgart

26.09.2005 - 22:34

Ich finde das Geld sollte anstatt in die Erforschung des Weltraums und ferner Planeten lieber in UNSERE ERDE gesteckt werden un der Frage: "Wie können wir unseren Planeten auch für zukünftige Generationen erhalten?"
Das ganze Leben ist ein Spiel - aber mit verdammt guter 3D Grafik.

Benutzeravatar
Major Zero
Freimauer ohne Schurz
Freimauer ohne Schurz
Beiträge: 22
Registriert: 05.11.2005 - 21:19
Wohnort: Nürnberg

19.11.2005 - 00:05

"Das wird kommen und zwar kurz nachdem jeder einen Strichcode auf der Hand oder sonstwo tragen wird."

lest euch mal den topic "Die Bibel" durch, da hab ich was schönen hingepostet über den code/chip!

liona
Space-Cowboy
Space-Cowboy
Beiträge: 58
Registriert: 26.02.2007 - 08:30
Wohnort: schwerin

26.02.2007 - 13:33

naja bis dieeseer planet futsch is bin ich schon tot :x
so bin ich nun mal!

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

26.02.2007 - 16:09

Sehr philosophisches Thema.

Bis der Mars durch Terraforming mal soweit verändert wurde, daß eine größere Anzahl von Menschen darauf leben kann (sofern überhaupt mal möglich), dauerts noch tausende Jahre, von daher...

Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

26.02.2007 - 17:27

Ich kenne jemanden, der seinen Kindern schon vor Jahren einen Chip hat implantieren lassen, anhand derer er die Kinder per Satellit hat orten können. Hintergrund war die Angst vor Kindesentführungen.

Das mit dem "Chip entfernen" dürfte etwas naiv sein - die Chips werden so klein sein, das ihr sie gar nicht entfernen könnt. Die einzige Methode der Bereinigung dürfte ein Mikrowellenbad sein, und das hat auch für denjenigen der es macht ein paar negative Auswirkungen. Die aktuelle RFID Technik kann bereits Chips in der Größenordnung von 0,4 * 0,4 mm bauen:

http://www.hitachi.co.jp/Prod/mu-chip/
BlackEye hat geschrieben:Ich finde das Geld sollte anstatt in die Erforschung des Weltraums und ferner Planeten lieber in UNSERE ERDE gesteckt werden un der Frage: "Wie können wir unseren Planeten auch für zukünftige Generationen erhalten?"
Das ist eine sinnfreie Behauptung. Wie kann Geld denn überhaupt "in den Planeten" gesteckt werden? Wachsen dann "Umweltschutzbäume"? Mal eine Frage, woher kennen wir denn überhaupt das Ozenloch, können weltweite Beobachtungen von Wetterveränderungen beobachten? Hat das nicht irgendwas damit zu tun, das wir Satelliten im Weltraum haben, die uns eben diese Beobachtungen zugänglich machen können? Oder wußtest Du, das derzeit mit Erkenntnisse einer Formel zur Raumzeitfaltung, deren Existenz durch ein kompliziertes Experiment im Weltraum bewiesen wurde, zur Bekämpfung der Creuzfeldt-Jakob-Krankheit verwendet werden? Überhaupt, wohin fliesst denn das ganze Geld? Ist es wirklich verschwendet? Schauen wir uns doch mal den letzten Weltwirtschaftlichen Boom an: Der fällt zeitgleich mit der ersten Mondlandung. Zufall? Oder liegt es daran, das die Amis 50 Milliarden Dollar in die Wissenschaft gepumpt hatten; das Forscher weltweit begeistert an einem Projekt forschten? Noch heute zehren wir an den Früchten der Erkenntnis aus dieser Zeit...

Wenn man der Meinung ist, man solle etwas für die Umwelt tun, dann kann man sich doch erstmal selber an der Nase packen. Vegetarisch oder gar vegan ernähren bringt unheimlich viel. Nicht so viel im Supermarkt einkaufen, sondern beim Biobauer um die Ecke - zu dem man mit nem Fahrrad fährt. Das Geld nicht am Wochenende auf Partys versaufen, sondern an Hilfsorganisationen spenden - oder gleich selbst bei einer solchen arbeiten. All das ist um Welten besser, als über die Erforschung des Alls zu schimpfen. Das ist irgendwie Mode geworden, so ähnlich, wie über die Kirche zu schimpfen.

Ich denke, das die Menschen, die vielleicht dereinst auf dem Mars landen werden, dort keine besonders wichtige Funktion erfüllen. Würde man mit dem selben Geld Maschinen dort hinschicken, würde man ungleich mehr Erkenntnisse sammeln können. Wichtig ist hingegen, was es für eine Motivation bedeutet. Man könnte die Menschen wieder weltweit für eine einzige Sache begeistern. Und das könnte uns am Ende allen helfen - von dem Geld, das bewegt wird, dem wirtschaftlichen Boom und den vielen Erkenntnissen ganz zu schweigen.

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Adel
Area 51 Newbie
Area 51 Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 09.09.2007 - 00:58
Wohnort: Duisburg

Marskolonisation geplant!

09.09.2007 - 01:15

Also ich hab mal vor kurzem eine Dokumentation auf n-tv gesehen über das NASA-Projekt Mars Direct 2014. Da wurde alles ganz realistisch dargestellt. Man plant einen Platz für eine Basis auf dem Mars zu finden, dort zuerst eine kleine Basis errichten, für dauerhaften Aufenthalt auf dem Planeten und das ganze ständig vergrößern. Die Temperatur auf dem Äquator beträgt ca. 0 Grad und wie man einen Planeten aufwärmt wissen wir ja bereits. Umweltschädliche Fabriken können auf Mars errichtet werden und schon in 100 Jahren sollte der Mars deutlich wärmer werden. Das eingefrorene Eis würde schmelzen, in der kohlendioxid reichen Luft könnten Pflanzen wunderbar wachsen und die Atmosphäre mit Sauerstoff bereichen. Dann könnte Mensch aus einem roten, einen grünen Planeten machen, der von unserer Erde kaum zu unterscheiden wäre. Soweit die Theorie.
Ich find´s total reizvoll und nur schwer vorstellbar.
hier ein passender Artikel aus Wikipedia:
[http://de.wikipedia.org/wiki/Bemannter_Marsflug][/url]

ghostbuster^^

09.09.2007 - 10:30

Der Thread wurde jetzt schon 2mal ausgegraben langt langsam wa`?

ChillKing
UFO-Besitzer
UFO-Besitzer
Beiträge: 199
Registriert: 08.08.2007 - 14:37

10.09.2007 - 08:54

hehe, der iss von 2004 ^^
"Wir werden reingeboren in diese kranke Welt, in der man dich, wenn du gegen das Kranke kämpfst, für den Kranken hält."

"Was für ein Mann ist ein Mann, der nicht die Welt verbessert?"

Benutzeravatar
Sethcon
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 377
Registriert: 02.03.2007 - 08:00

10.09.2007 - 15:55

Ist doch aber auch nen schönes Thema, und besser als nen neuen thread zu eröffnen mit selbigem Inhalt :-D


Kann mich Moredread nur anschliessen. Letzte Woche in Theologie sind wir irgendwi aufs CERN in Genf gekommen. Einer der Schüler äusserte sich so zur Wissenschaft (als angehender Dipl Ingi): "Ich finde, das ist alles Schwachsinn und vergeudeutetes Geld...man erfährt doch eh nie was"

Ich klärte ihn erstmal über die Bedeutung der in diesem September stattfindenen Versuche und daraufhin die bisherigen die alleine nur von CERN ausgingen...sonst wärs ja nie zu Ende gegangen :-)
Anschliessend konnte ich nicht nur ihn sondern die gaze Gruppe davon überzeugen, dass Wissenschaft mehr als nur die Zukunft bedeutet...



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Weltraum Forum - Mars Mission und ferne Planeten erkunden“