Alles klar mit der DNA

Das Wissenschaftsforum zu allgemeinen Themen der Wissenschaft.


Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

Alles klar mit der DNA

27.02.2009 - 11:21

Das Rätsel um die mysteriöse "Müll/Trash DNA" scheint fast gelöst.
Zur Info. Bei der Müll DNA handelt es sich um bestandteile im menschlichen Erbgut die, wie bis vor kurzem noch vermutet wurde, keine spezifische Aufgabe haben, also kurz gesagt als Müll betrachtet wurden (manch Zeitgenosse behauptete gar dort wären Nachrichten von Ausserirdischen verschlüsselt :D ).
Im zuge der erforschung des menschlichen Erbgutes wurde nun auch diese Müll DNA untersucht.
Ich zitiere das Ergebniss diser untersuchung:
Diese "Müll-RNAs" scheinen an der Entstehung von Krankheiten wie Krebs oder Herzinfarkt beteiligt zu sein. Sie regulieren die Gene, nach deren Bauplan die Proteine zusammengesetzt werden. Geht hier etwas schief, produziert der Körper zu viel oder zu wenig Proteine, die Körperzelle gerät aus dem Gleichgewicht und Krankheiten entstehen. Nichtkodierenden RNAs abeiten zudem viel spezifischer als die RNAs, die als Bauplan für die Proteine dienen. Oft sind die "Müll-DNAs" nur in einem einzigen Gewebe aktiv.
Daraus ergeben sich für die Forscher ganz neue Möglichkeiten bei der Diagnose und Therapie von z.B. Krebs oder Herzinfarkt.
Zur begründung:
"Bisher hat man sich bei der Suche nach krebsrelevanten Genen auf die kodierenden Bereiche beschränkt, also auf knapp zwei Prozent des Erbguts. Nun können wir die Gen-Diagnose auf das gesamte Genom ausweiten“,
sagt Dr. Jörg Hackermüller vom Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie.
Bleibt abzuwarten ob wir in absehbarer Zukunft von diesen Erkenntnissen profitieren können.

Quelle: http://www.welt.de/wissenschaft/article ... bfall.html
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Harald
Alien
Alien
Beiträge: 773
Registriert: 31.03.2006 - 11:30

27.02.2009 - 17:14

Ja, das ganze is inzwischen schon eine ganze Weile bekannt, allerdings is damit noch lange nicht die Funktion sämtlicher nicht kodierender DNA gelöst, nur eben auch wieder ein winziger Teil.

Aber ne Sensation war es trotzdem, als man das heraus fand :)



Zurück zu „Wissenschaftsforum“