Eine Stadt zerreißt

Das Wissenschaftsforum zu allgemeinen Themen der Wissenschaft.


Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

Eine Stadt zerreißt

16.11.2008 - 10:45

Eine Stadt zerreißt

Vorbildlich ins Desaster: Mit Erdwärme wollte man das Rathaus im südbadischen Staufen heizen. Doch kurz nach den Bohrungen begann der Horror. Überall in der Stadt taten sich tiefe Risse auf. Keiner weiß, was noch kommt - und wer eigentlich Schuld an der Sache hat.

Weiter geht's hier:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 44,00.html

Whoa, bitter. Die Überschrift ist offenbar wörtlich zu nehmen o_O. Gibt es ja gar nicht, was alles für ein Sch..... passieren kann.
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

16.11.2008 - 13:57

Staufen...?
Vor ca. 2 Jahren haben sich all meine Geschwister und Verwandte dort auf dem
Campingplatz versammelt, um am nächsten Tag ins ca. 6km entfernte Hartheim
meine Mutter zum 70. Geburtstag zu überraschen. Und jetzt diese Geschichte.
Find' ich schon irgendwie krass.

Will mal seh'n, ob ich mit meiner Frau - zwischen Weihnachten und Neujahr - die
rund 600km runterfahre zu meiner Mutter um dann einen Abstecher nach Staufen
machen, um mir das vor Ort mal genauer anzusehen.

WENN wir runterfahren SOLLTEN, werde ich natürlich Fotos/Filme machen.


Schaun mer ma.
Bild

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

17.11.2008 - 01:04

@ M$: Ja, das wäre ziemlich toll, wenn du das machen würdest.
Bilder direkt aus dem Ort würden mehr Klarheit verschaffen, wie groß denn der Schaden wirklich ist.
Interessant ist es allemal, was da passiert ist. Leider auch desaströs.
Aber bleibt bitte nicht allzulange dort...

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

17.11.2008 - 02:31

Naja, es geht ja nicht zu wie in den Katastrophenfilmen wo sich auf einmal die Erde auftut und die Leute verschlingt, so darf man das auch nicht sehen. Das Problem ist der materielle Schaden der entsteht und so wie ich das verstanden habe müssen die Hausbesitzer auch noch selbst dafür aufkommen.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Cihan
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 379
Registriert: 18.02.2007 - 01:53
Wohnort: Ars** der Welt

17.11.2008 - 03:09

Wenn sie nachweisen könnten, dass die Baufirma durch ihre Bohrung dies verursacht hat, gäbe es ne schöne Schadenersatzklage.
Aber wie sollen die das nachweisen?

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

17.11.2008 - 09:55

*M$* hat geschrieben: Will mal seh'n, ob ich mit meiner Frau - zwischen Weihnachten und Neujahr - die
rund 600km runterfahre zu meiner Mutter um dann einen Abstecher nach Staufen
machen, um mir das vor Ort mal genauer anzusehen.
Mhh... Katastrophentourismus als Zukunftsperspektive für Staufen?

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

17.11.2008 - 13:05

Neurotikus hat geschrieben: Mhh... Katastrophentourismus ...
  • Das wäre es, wäre mein Reiseziel Staufen.

    Andererseits, würden wir dort ankommen und es stellt sich heraus, das in der Nä-
    he eine Veranstaltung wäre die mein Interesse weckt, so würde ich auch DIE be-
    suchen (wenn man schon mal in der Nähe ist). Und - die Kamera ist sowieso im-
    mer im Reisegepäck dabei.
Bild

pudelwohl
Area 51 Kloputzer
Area 51 Kloputzer
Beiträge: 8
Registriert: 03.05.2010 - 21:32

Eine Stadt zerreißt

05.05.2010 - 21:15

Ist nur schade, daß es so eine schöne alte Stadt ist. Ich könnte mir viele Städte und Innenstädte vorstellen, denen ich kaum nachtrauerte. Übrigens ein interessanter Gedanke: Wenn man soetwas vorher mit Seismographen berechnen könnte, könnte man doch exakt vorher eine große FDP-Veranstaltung dort initiieren - und peng... Drei Jahre später wäre unser Staatshaushalt wieder saniert; allerdings gäbe es dann nicht mehr so viele Geländewagen und Luxusyachten...
Ich akzeptiere auch persönliche mails. Aber bitte nur auf Deutsch oder Latein - bitte kein Chinesisch, Englisch, Suaheli oder Denglisch. Englisch oder Pisadeutsch wird von mir auch nicht im Forum gelesen.

Benutzeravatar
region_x
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 273
Registriert: 26.01.2010 - 15:01
Wohnort: Milchstraße

Re: Eine Stadt zerreißt

07.05.2010 - 20:53

pudelwohl hat geschrieben:allerdings gäbe es dann nicht mehr so viele Geländewagen und Luxusyachten...
Ist doch nicht schlecht, oder? :)
"Per aspera ad astra."

"Bei Neuem hört Erfahrung auf."

UDERZO
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 204
Registriert: 03.02.2009 - 18:01

07.05.2010 - 23:39

Wie soll denn diese Substanz in das Grundwassernetz gelangen ?
Ich meine, nachdem diese Schäden entdeckt wurden wird doch diese Substanz nicht mehr hinzugeführt, oder etwa doch..
...



Zurück zu „Wissenschaftsforum“