Erklärung zur 4. Dimension

Das Wissenschaftsforum zu allgemeinen Themen der Wissenschaft.


Benutzeravatar
Nedlim
Rat der 33
Rat der 33
Beiträge: 664
Registriert: 16.01.2009 - 10:15
Wohnort: in deinem Kopf

Erklärung zur 4. Dimension

07.02.2009 - 14:04

Ich hab in einem älteren (1954) Buch was nettes über die 4. Dimension gelesen ....
Hier ein kurzer Teil des Textes.

... Dabei helfen uns zwei spiegelgleiche unregelmäßige Pyramiden. Jetzt drehe wir die Pyramidenkörper so, dass eine Fläche der Pyramide der entsprechenden der anderen gleichgelagert ist, das gelingt. ... Es bleibt unmöglich, die beiden Pyramiden in ihrer Gesammtheit einander direkt gleich aufzustellen. Bei ... spiegelähnlichen Dreiecken fehlt die 3. Dimension zum erreichen der Gleichheit. Jetzt fehlt die vierte, um die Pyramiden so zu plazieren wie erwünscht. Sie muß vorhanden sein, wenn sie auch für uns praktisch unzugänglich bleibt.

... Untersuchen wir, was dabei herauskommt, wenn wir die Gebilde verschiedener Dimensionen sich gegenseitig schneiden lassen, z.B. zwei Linien, zwei eindimensionale Gebilde. Das Ergebnis ist ein Punkt, der in die Null-Dimension gehört. Die Schnittfigur zweier Flächen, d. h. zweier Gebilde mit zwei Dimensionen, ist eine Linie; die Linie ist eindimensional. Die Schnittfigur dreidiensionaler Körper ist eine zweidimensionale Fläche. Das Schnittergebnis liegt also in bezug auf seine Zuordnung zu einer Dimension immer eine Stufe niedriger als die an der Aktion beteiligten Gebilde.
Daraus ergibt sich: Ein Körper ist das Schnittergebniss zweier vierdimensionaler Gebilde. ....

Quelle: Buch der Wunder
Verlag Heinrich Scheffler GmbH
Autor: Gustav Büscher
Meine Freunde werden kommen und dich holen!

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

07.02.2009 - 15:27

  • Gute Frage.


    oder auch die mathematisch-geometrisch anschauliche Herleitung

    ......................................................3...................................2........................................1...........0.
    oder auch dieBild<blink><- </blink>klick auf's Bild
    ......................................................4..........................................................................5.


    und die n-te Dimension
Bild

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

07.02.2009 - 16:34

Hi

Nu ich dachte immer es gibt nur die 3 Raumdimensionen die wir wahrnehmen können plus der Zeit. Alles andere ist nur höhere Mathematik die wir nicht wirklich verstehen, weil uns die Erfahrungwerte fehlen? Anderseits steht in Wiki:
Die Einführung solcher mehrdimensionaler „Überräume“, die unserer direkten Erfahrung nicht zugänglich sind, ergibt sich aus Bereichen der Höheren Mathematik bzw. der Physik. Zur Veranschaulichung kann man sich vorstellen, den 3-D-Raum durch eine zusätzliche Dimension auf 4-D zu verallgemeinern – etwa durch eine skalare Eigenschaft (siehe 1D) oder eine Art Farbskala.

Häufig wird die „vierte Dimension“ mit der Zeit gleichgesetzt und der 4-D-Raum mit dem Begriff Raumzeit. Das ist insofern nicht ganz korrekt, als ein solcher Raum nicht euklidisch ist, weil er eine so genannte Raumkrümmung aufweist. Diese entspricht der gedanklichen Übertragung von gekrümmten Flächen (2-D) auf den Raum (3-D). Die Euklidische Geometrie wird erweitert, um gekrümmte Mannigfaltigkeiten mittels Methoden der nicht-euklidischen Geometrie zu beschreiben. Nach Einstein ist es die Anwesenheit von Masse, welche die Raumkrümmung verursacht.
Nach einem Beweis von Luitzen E. J. Brouwer sind euklidische Räume verschiedener Dimension nicht homöomorph aufeinander abbildbar.

Die Inflationstheorie und die Messungen der Satelliten Cobe und WMAP zum Urknall machen aber ganz deutlich, dass das Universum großräumig Euklidisch ist. ^^

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."

Benutzeravatar
*M$*
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1136
Registriert: 19.02.2008 - 23:47

07.02.2009 - 18:02

  • Nun, daß Thema als solches ist schon recht schwierig.
    Ich habe aus Deinem Zitat mal folgenden Satz herausgeschnitten:
... Diese entspricht der gedanklichen Übertragung von gekrümmten Flächen (2-D) auf den Raum (3-D). ...
  • Dieser Satz beinhaltet nicht weiter, als daß wir uns dieses Bild dreidimensional
    vorstellen sollen.
    • Bild
    und das ist uns schlicht unmöglich. Das wäre so, als würde ich von Dir verlangen,
    eine umgestülpte Kugel zu zeichnen.

    Von daher können wir unser Universum auch nicht räumlich wahrnehmen, son-
    dern nur (annähernt) mathematisch beschreiben. Ähnlich wie das Bild oben ein
    dreidimensionales "schwarzes Loch", es zweidimensional versucht darzustellen.
Bild

Benutzeravatar
sliver
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 300
Registriert: 21.01.2009 - 23:02
Kontaktdaten:

07.02.2009 - 18:11

Hi

Mmmh verstehe, danke für die bildliche Erklärung *M$*^^.

lg sliver
"Alles ist Gleichnis. Jede Kreatur ist ein Schlüssel zu allen anderen."



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Wissenschaftsforum“