Lust an der Apokalypse

Das Wissenschaftsforum zu allgemeinen Themen der Wissenschaft.


Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

Lust an der Apokalypse

10.01.2009 - 10:32

Was hinter der Katastrophenrhetorik steckt

Traditionell überlassen wir den Part des Propheten, der durch unsere unwirtlichen Städte wandert und die Menschen lautstark zur Umkehr mahnt, dem kleinen Kreis bibelfester Obdachloser. Doch seit die Finanzkrise Banken gesprengt und die Automobilindustrie ins Stottern gebracht hat, sind auch die gebildeten Stände von einer aggressiven Prophetitis befallen. Nun treibt auch sie das Bedürfnis um, das Ende der "großen Hure Babylon" zu verkünden. So war von Thomas Friedman, einem der prominentesten Kolumnisten der "New York Times", zum Jahresende 2008 zu lesen: "In letzter Zeit gehe ich in Restaurants, schaue mich an den Tischen um, an denen es immer noch von jungen Leuten wimmelt, und ich habe dieses Bedürfnis, von Tisch zu Tisch zu gehen und zu sagen: ,Sie kennen mich nicht, aber ich muss Ihnen sagen, Sie sollten hier nicht sein. Sie sollten Ihr Geld sparen. Sie sollten Ihren Thunfisch zu Hause essen. Diese Finanzkrise ist bei weitem noch nicht vorbei. Wir sind nur am Ende des Anfangs. Bitte lassen Sie sich Ihr Steak einpacken, und gehen Sie nach Hause.'"

Weiter geht's hier:
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,599582,00.html

Ein genialer Artikel. Er dürfte nicht bei jedem auf Gegenliebe stoßen, bin mir aber sicher, das er bei *MS*, Alarich, Dhe & Co Zustimmung finden wird. Lest ihn, Leute, lest in ^_^
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Tronamdo
Mystic-Man
Mystic-Man
Beiträge: 113
Registriert: 17.10.2008 - 00:30

10.01.2009 - 13:59

Der Artikel lässt sich auch so zusammenfassen:

-Es gibt viele Leute die den Weltuntergang prophezeien und sogar hoffen, dass er eintritt.
-Es gab schon immer Weltuntergangspropheten.
-Seit Adam und Eva wird die Menschheit von einem Schuldgewissen heimgesucht.
-Was bewegt sie dazu? Sind sie mit lebensfeindlich? Wollen sie nur ins Paradis?

Etwa die Kernaussage, sonst wird nur mit historischen Beispielen und Tagebucheinträgen, um den heisen Brei geredet. Trozt allem, auch wenn mir so der Stil des Artikels nicht gefällt, stimme ich ihm zu. Besser die Klimakatastrophe, Nibiru, der dritte Weltkrieg kommt, als zuzugeben, dass man einfach falsch lag. Dies dürfte auf die meisten Propheten etc. zutreffen.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Wissenschaftsforum“