Neolithischer Hexenkult bis in die 50er

Das Wissenschaftsforum zu allgemeinen Themen der Wissenschaft.


Benutzeravatar
Moredread
Verschwörungsfreak
Verschwörungsfreak
Beiträge: 1176
Registriert: 19.12.2006 - 13:04
Kontaktdaten:

Neolithischer Hexenkult bis in die 50er

12.08.2008 - 09:36

Hexenkult bis in die fünfziger Jahre

Waren in Cornwall bis vor kurzem Hexen aktiv? Archäologen haben in Gräbern Katzenkadaver, angebrütete Eier und Kleidungsfetzen entdeckt, die dort vor Hunderten Jahren vergraben wurden. Laboranalysen ergaben jetzt: Das bizarre Treiben endete erst in den fünfziger Jahren.

Weiter geht's hier: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 96,00.html

Das nenne ich mal schräg. Was würden wohl Leute, die schon bei knarzendem Holz denken, im Haus würden Poltergeister leben, denken, wenn sie wüssten, welch bizarres Treiben in ihrem Vorgarten über Jahrhunderte hinweg praktiziert wurde? ;-)

ciao

JM
In Religionskriegen geht es darum, wer den cooleren imaginären Freund hat.

Benutzeravatar
twix12
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 398
Registriert: 09.11.2007 - 16:53

12.08.2008 - 10:29

Nunja, jeder braucht eben ein Hobby ^^
"Viel quälender wird für dich später die Frage sein: Hättest du die Vase auch zerbrochen, wenn ich nichts gesagt hätte?"

Benutzeravatar
Neurotikus
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 434
Registriert: 05.07.2005 - 12:15
Wohnort: Pelusium in der Provinz Jonien, Abessinien

12.08.2008 - 11:38

Naja, die meisten dieser Hexengrüppchen sind ja sehr klein, weshalb es schon überraschend ist das sich so eine Tradition über gut 300 Jahre gehalten hat.



Zurück zu „Wissenschaftsforum“