"Wie Verschwörungstheoretiker ticken...."

Das Wissenschaftsforum zu allgemeinen Themen der Wissenschaft.


depeche
Alien
Alien
Beiträge: 769
Registriert: 06.09.2006 - 23:36

"Wie Verschwörungstheoretiker ticken...."

28.01.2012 - 14:26

Schade, da der Artikel ja nicht wirklich lang ist... trotzdem ein klein wenig lesenswert...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 32,00.html
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es


"Warum begegnen Ufos immer nur Durchgeknallten?"

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

28.01.2012 - 15:38

Interessant , die Botschaft, die uns die Handlanger vermitteln wollen:
"Die Regierung belügt das Volk? Aber das ist doch völlig absurd. Eine kritische Auseinandersetzung, mit dem, was uns da erzählt wird? Wozu? Zu behaupten, dass sie lügen, ist doch lächerlich"

Blöder geht's kaum, aber wenn man sich damit nur oberflächlich beschäftigt, fällt man auf die Machenschaften der dressierten Medien rein.

Jedes Kind hält Politiker für Lügner.
Und jeder Erwachsene sollte wissen, dass sie es tun.

Apropos Verschwörungstheorie: Es hat sich gerade erst Eine als richtig erwiesen: Der Fall Benno Ohnesorg - erschossen, der Mörder von der Polizei gedeckt, die Ärzte haben mitgemacht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 83,00.html

Benutzeravatar
alarich
Alien-Commander
Alien-Commander
Beiträge: 2448
Registriert: 16.06.2006 - 01:26

28.01.2012 - 21:38

Und das heißt natürlich das das WTC ebenfalls nur eine große Verschwörung ist. Im übrigen ist diese Benno Ohnesorg Sache keine Verschwörung sondern eher eine Vertuschung gewesen. Es ist ja nicht so das der Bulle morgens aufgestanden ist und sich gesagt hat: "Heute erschieß ich Benno Ohnesorg"
Das hier keine Notwehr vorlag war im übrigen schon länger bekannt.

Im übrigen hatte das damals seine Gründe, die ich zwar nicht gut heiße die aber nachvollziehbar sind.
: ה' רעי לא אחסר

ואם לא עכשו אימתי

Benutzeravatar
Leader
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 215
Registriert: 16.01.2012 - 12:18

28.01.2012 - 21:59

Blöder geht's kaum, aber wenn man sich damit nur oberflächlich beschäftigt, fällt man auf die Machenschaften der dressierten Medien rein.
Deswegen auch der Spiegel-Link?

Yellow6
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 291
Registriert: 28.10.2010 - 23:30

29.01.2012 - 02:50

Leader hat geschrieben:
Blöder geht's kaum, aber wenn man sich damit nur oberflächlich beschäftigt, fällt man auf die Machenschaften der dressierten Medien rein.
Deswegen auch der Spiegel-Link?
Interessant, da verweist ausgerechnet Willi auf einen Spiegel Artikel.
Ausgerechnet Spiegel. Das sind doch die, die in unzähligen Artikeln die Verschwörungstheoretikern als, sagen wir mal vorsichtig, hirnlos darstellen.

Und auf einmal ist genau dieser Spiegel eine glaubwürdige Quelle für Willi?

Bitte um Erklärung!

PS: Nein, eigentlich möchte ich lieber keine Erklärung. Viel Gescheites wird da eh nicht kommen.

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

29.01.2012 - 13:17

Yellow6 hat geschrieben:Interessant, da verweist ausgerechnet Willi auf einen Spiegel Artikel.
Der "Spiegel" hatte durchaus schon helle Momente - von mir gesehen bei den Fällen "Kennedy" und auch "Estonia".
In beiden Fällen kam es dann plötzlich zur Umnachtung.
Was dahintersteckt ist schwer zu beurteilen. Wahrscheinlich hat sich einfach der Wind gedreht, denn das ist es, wovon der "Spiegel" lebt: Immer im richtigen Wind stehen. Nun meinten sie scheinbar, es mache den meisten Sinn, sich auf die Seite der neuen Ermittlungen zu stellen.
Das mag für die Kämpfer für die Scheinwelt ein Tiefschlag sein, und so strampeln sie verzweifelt, nach Argumenten suchend.

Benutzeravatar
Leader
B'nai B'rith
B'nai B'rith
Beiträge: 215
Registriert: 16.01.2012 - 12:18

29.01.2012 - 15:58

Der "Spiegel" hatte durchaus schon helle Momente
Eben, und das sind immer genau diese, wo eine Verschwörung angedeutet wird und/oder die Aussagen für eine schon vorhandene VT verwendet werden können :?

Da endet auch für den Verschwörungstheoretiker dass "hinterfragen". denn die devise für fleißige Wahrheitskrieger ist :

Nur Sachen hinterfragen die" offiziell" sind

Das erinnert mich auch an den "Focus-Money"-Artikel, wo auf einmal die versteiftesten Mainstream-Basher dann den "Focus" empfohlen haben....

Und noch ominöser, Oliver Janich lebt noch. Da hat wohl die"Gedankenkontrollmaschinerie" wieder versagt?
Das mag für die Kämpfer für die Scheinwelt ein Tiefschlag sein
Ausgerechnet da vermagst du das zu sehen, was du dir amsehnlichsten wünschst. Aber mach dir keinen Kopf, dass ist normal bei Konspirologen wie dir.

Wie im 9/11-Thread drüben :wink:

Benutzeravatar
Willi
Komitee der 300
Komitee der 300
Beiträge: 432
Registriert: 15.08.2010 - 13:16

18.02.2012 - 02:24

Leader hat geschrieben:Eben, und das sind immer genau diese, wo eine Verschwörung angedeutet wird und/oder die Aussagen für eine schon vorhandene VT verwendet werden können :?
Das hat was damit zu tun, dass da Hintergründe erzählt werden und nicht die übliche Scheinwelt vorgetragen wird.
Wahrscheinlich hast du kein Gefühl dafür, Schein und Sein zu unterscheiden, weil du selbst einen großen Drang hast, in einer Scheinwelt aus Lügen zu leben.



Zurück zu „Wissenschaftsforum“